Haselnussmilch, nicht nur lecker, sondern vor allem gesund!

Inhaltsverzeichnis

Lecker und gesund: Die Haselnussmilch

Das cremige Getränk schmeckt vor allem gekühlt nach mehr. Haselnussmilch erinnert mit ihrem nussigen, süßlichen Geschmack an Nutella. Kein Wunder, enthält doch Nutella 13 % Haselnüsse. Während die besten pflanzlichen Haselnussmilch Sorten auf den schlechten Zucker als Zusatzstoff verzichten. Und der Haselnuss Drink enthält kein Cholesterin und keine gesättigten Fettsäuren. Dafür viel Gesundes, wie wertvolle B-Vitamine, Vitamin E sowie Omega-3-Fettsäuren. Damit ist der Nussdrink eine Wohltat für unsere Gesundheit.

Neu im Sortiment: Haselnussmilch

Pflanzliche Haselnussmilch wird aus Haselnüssen gewonnen. Ihr Fettanteil ist vergleichbar mit der von Kuhmilch. Die vegane Pflanzenmilch ist jedoch dunkler, wie Milch mit Kakaopulver. Der Haselnuss Drink kann warm oder kalt getrunken werden. Er schmeckt aber auch mit Müsli oder in Kaffee aufgelöst. Immer mehr Menschen verzichten heute auf Kuhmilch. Sie ersetzen Milch durch pflanzliche Drinks wie Soja-, Mandel-, Hafer- oder Haselnussmilch. Der Verzicht führt zur Verbesserung des Hautbildes, der Verdauung und des Cholesterinspiegels. Auch Menschen mit Laktoseintoleranz profitieren von dem Drink. Zudem liegt vegane Ernährung im Trend. Haselnussmilch schmeckt nicht nur lecker im Kaffee. Sie eignet sich auch zum Backen und Kochen.

Wie werden die Lebensmittel getestet?

Gute Testinstitute, die beispielsweise für die Stiftung Warentest oder Vergleich Tests arbeiten, prüfen nach bestimmen Checklisten. Welche Nährstoffzusammensetzung enthält das zu prüfende Lebensmittel? Wie gut ist es für die tägliche Ernährung? Wieviel Zucker oder Salz enthält das Lebensmittel. Weist es gesättigte Fettsäuren auf? Unter welchen Bedingungen wurde das Lebensmittel hergestellt? Wo angebaut und wie weit transportiert. Wie gesund ist es für den Menschen. Schmeckt das Lebensmittel oder enthält es schädliche Zusatzstoffe.

Wie wurden die pflanzlichen Nuss Drinks getestet?

Schritt für Schritt werden die Fragen abgehackt und die pflanzlichen Nussmilch Drinks getestet. Gesund sind alle Milch Drinks, einige mehr, wie andere. Egal ob Mandel, Tigernuss oder eben die Haselnuss. Nüsse an sich sind bereits ein sehr gesundes Food. Egal ob als Haselnussmehl, Nüsse pur oder eben als Drink. So gehört natürlich ein Geschmacküberprüfung zum Test dazu. Schließlich soll die pflanzliche Milch auch schmecken.

Auch Pflanzendrinks werden getestet

Der gesunde Ersatz für tierische Milch:
Im Test wollen die Tester wissen, was bringt der Milchersatz und welcher Drink gehört zu den besten. Getestet wurden die derzeitig auf dem Markt verkauften Pflanzen Drinks Erbsenmilch, Hafermilch, Kokosmilch, Mandelmilch, Reismilch, Sojamilch, Hanfmilch, Lupinenmilch und Tiger Nut Milk. So prüften die Tester, welche Inhaltsstoffe die veganen Milchsorten enthalten. Wie gesund sind die Drinks und schmecken sie überhaupt? Wie schmeckt der Milchersatz pur oder im Kaffee? Kann man aus veganer Milch Milchschaum machen? Wofür lässt sich der Milchersatz in der Küche verwenden? Vorrang im Test hatten die beliebtesten veganen Milchsorten Haselnussmilch, Hafermilch und Tiger Nut Milk.

Warum gehört Haselnussmilch unter den pflanzlichen Drinks zu den besten?

Mehr als nur gesund, Nussdrinks!
Der Drink besitzt eine braune Farbe und schmeckt nussig. Sehr gut schmeckt der Drink auf Müsli oder Porridge, aber auch in Kaffee. Haselnussmilch ist gut für Haare, Haut und Herz, sofern das richtige Produkt erworben wird. Denn viele Hersteller mischen in den fertigen Drink aus dem Supermarkt zusätzlichen Zucker. Während andere Hersteller Haselnussmilch mit Vitamin B12 anreichern. Das ist gut für Veganer, da Vitamin B12 nur in tierischer Nahrung, wie Fisch, Fleisch, Eiern oder Milchprodukten steckt. Gute Haselnussmilch enthält B-Vitamine, Vitamin E und Omega-3-Fettsäuren, obendrein kein Cholesterin oder schädliche gesättigte Fettsäuren.

1. Das qualitativ beste Produkt

Schon beim Blick auf die Packung wird klar, dass dieser Haselnussdrink alle Gesundheitsapostel mit Freude erfüllt. Er besteht zu 100% aus rein pflanzlichen Produkten. Zudem wurde er CO2 neutral hergestellt. Die Nüsse für den Drink stammen aus dem Land seiner Herstellung, aus Italien. Der Drink wird in Bio-Qualität hergestellt und nur mit Agavendicksaft gesüßt. Der Agavendicksaft gibt dem Drink seinen runden Geschmack. Der laktosefreie Haselnuss Drink von Ecomil Bio wurde deshalb zum besten Drink von den Testern auserwählt. Dieser Preis ist der Qualität des Produktes entsprechend nicht zu hoch. Ein Liter kostet direkt beim Hersteller 3,59 €. Der ungesüßte Haselnussdrink von Ecomil schmeckt und ist gesund. Ecomil wurde 1991 von Menschen gegründet, die Produkte schaffen wollten, die nur Lebensmittel und Rohstoffe aus dem ökologischen Landbau nutzen. Die Haselnussmilch ohne Zucker und ohne Süßstoffe kostet bei Amazon 4,66 € für einen Liter.

2. Der Preis-Leistungs-Sieger

Für Preisbewusste wurde der Alpro Haselnuss Drink ausgewählt. Menschen, die Nüsse mögen und nach einer pflanzlichen Alternative zu Milch suchen, profitieren von dem Drink. Für Preisbewusste bietet die Haselnussmilch Alpro viele gute Inhaltsstoffe. Dazu gehören fein gemahlene Nüsse, reines Wasser, die Vitamine B2, B12, E und D2. Der Drink schmeckt pur und kann sehr gut beim Kochen und Backen oder verfeinern von Desserts eingesetzt werden. Qualität und Geschmack konnten beim Test die Produkttester überzeugen. Auch die Meinungen der Kunden stimmten mit dem Ergebnis der Tester überein. Sie vergaben im Durchschnitt 4,6 Sterne für Alpro. Einziger Mangel, der Drink enthält zusätzlich Zucker. So erhielt der Alpro Nussdrink von den professionellen Testern statt fünf nur vier Sterne.

Alpro Haselnussmilch ist gut und günstig!

Der Drink von Alpro Original bietet puren, nussigen Geschmack. Die Alpro Haselnussmilch überzeugte durch Güte, enthaltene Vitamine, Geschmack, der Reduzierung von Tier Leid sowie als Alternative zu Sojamilch und Mandelmilch. Die Haselnussmilch ist zudem fettarm, glutenfrei, vegan und laktosefrei. Hinzu kommt der günstige Preis.

Alpro Soya Drink Haselnuss, 100 % pflanzlich - 1L - 4x
  • HASELNUSSDRINK - Der Alpro Haselnuss-Drink ist hergestellt aus sanft gerösteten Haselnüssen, die...
  • VERZEHR - Ob pur und gekühlt aus dem Glas getrunken, im Kaffee oder Müsli, zum Verfeinern von...
  • BESONDERHEITEN - 100 % pflanzlich, von Natur aus laktosefrei, fettarm, Glutenfrei, reich an...
  • WIR VERPACKEN OHNE PLASTIK - Wir, als Familienunternehmen, garantieren eine plastikfreie...
  • SERVICE - Wir als deutsches Familienunternehmen bieten DIR schnellen, kompetenten und freundlichen...

3. Qualität und Preis überzeugten Kunden und Tester

Auch Rude Health Bio überzeugt die Runde der Tester. Der Rude Haselnussdrink ist laktosefrei & vegan. Alle Zutaten sind rein Bio. Der Drink besteht aus natürlichem Quellwasser, Bio-Reis, Italienischen Bio-Haselnüssen, kaltgepresstem Sonnenblumenöl und Meersalz. Kunden schrieben zu ihrer Beurteilung immer wieder, dass dieser Drink superlecker sei! Dabei ist er mega gesund. Also zugreifen ist hier die Devise.

Rude Health Organic Hazelnut Drink 1000ml
  • Erfrischendes Getränk mit Haselnüssen Alternative zu Milch
  • Reichhaltiges, süßes Aroma stammt aus gerösteten italienischen Haselnüssen
  • ungesüßt mit Reis und ohne Verdickungsmittel

4. Das beste Testprodukt Allos ist der Beste!

Zum besten Drink wurde die Haselnussmilch von Allos gekürt. Allos mischt Nüsse mit reinem Reiswasser. Reiswasser ist sehr gesund. Der Drink von Allos ist völlig ungesüßt. Trotzdem schmeckt er. Allos Haselnussmilch kann im Handel, wie Biomärkten und Drogeriemärkten, erworben werden. Die Zusammenstellung aus süßem Reiswasser, gerösteten Nüssen schmeckt lecker, ist zudem gesund und vegan. Ein Vorteil ist, das Allos seinen Drink ohne Zusätze von Zucker anbietet.

Angebot
Allos Bio Reis Haselnuss Drink ungesüßt (6 x 1 l)
  • Verpackungsmenge: (6 x 1 l)
  • Bio-Zertifizierung: EG-Bio

Die jeweils besten Produkte für spezielle Anwendungsfälle

Einfach köstlich Rezepte mit Haselnussmilch!
Lecker und gesund ist zum Beispiel ein Nussquark. Für die Herstellung von süßen Desserts und Soßen eignet sich der preisgünstige Drink von Alpro. Auch das Reis- und Haselnussgetränk von yosoy, bietet sich hier an. Da in diesen Haselnussgetränken bereits Zucker enthalten ist, muss kein Zucker hinzugegeben werden. Besonders gut schmecken Haselnusspudding und Schokoladen Nuss Mousse. Bei beiden Rezepten vereint sich er Geschmack von Schokolade mit dem von gerösteten Nüssen. Aber auch heiße Getränke aus Haselnussmilch zubereitet, gerade jetzt in der kalten Jahreszeit beliebt, sind köstlich. Wie wäre es mit heißer Haselnussmilch mit Zimt und Vollmilchschokolade?

Fazit aus den durchgeführten Produkttests:

Nussmilch ist nicht gleich Nussmilch!
Die neuen Pflanzendrinks werden inzwischen in einer unglaublichen Vielfalt angeboten. Hier kommt Jeder und Jede auf ihren Geschmack. Veganer haben es damit leicht ein oder zwei Sorten zu finden, die ihnen zusagt. Aber auch für alle anderen Menschen lohnt es sich, zuzugreifen. Denn vegane Milch bietet viel bunte Abwechslung. Vor allem sind die Milch Drinks sehr gesund. Besonders gut schmeckt Haselnussmilch. Sie ist gut bekömmlich, leicht verdaulich, bietet viele gesunde Inhaltsstoffe und schmeckt. Zudem eignet sie sich zum Backen oder für das aromatische Verfeinern von diversen Süßspeisen.

Inzwischen bieten verschiedene Hersteller Haselnussmilch an

Es gibt den Haselnuss-Drink von Provamel, EcoMil, alpro, Rude Health oder Oatly. Alle Produkte sind gesund und schmecken. Auch wenn sie sich leicht im Geschmack, den Beigaben wie Wasser oder Reismilch entscheiden. Natürlich können vor allen die Sorten punkten, die kein Form von zusätzlichem Zucker enthalten. Die Produkte unterscheiden sich demnach leicht nach Marke, Art der Herstellung, wie beispielsweise unbehandelten oder gerösteten Nüssen und Zusätzen, wie Zucker, Aromen und Vitaminen.

Entscheidungskriterien vor dem Kauf

Vor dem Kauf von Produkten treffen Käufer und Käuferinnen immer eine Wahl, weshalb sie sich gerade für das Produkt entscheiden. Das ist auch bei den pflanzlichen Milchsorten der Fall. Für den einen zählt vor allem der Preis, während ein anderer Käufer mehr Wert auf den Geschmack oder die Art des Anbaus legt.

Welche Eigenschaften weist Haselnussmilch auf?

Auf einen Blick erklärt:
In der Farbe erinnert der Drink an Kuhmilch mit hinzugefügtem Kakaopulver. Die Eigenschaften von Haselnussmilch unterscheiden sich je nach Hersteller. In zwei Haselnuss-Drinks werden zusätzlich Reiswasser beziehungsweise Mandeln beigefügt.

Ist Haselnussmilch wirklich so gesund?

Auf dem Grund gegangen:
In dem Drink befinden sich B-Vitamine, Vitamin E sowie wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Außerdem stecken viele Mineralstoffe in dem Drink. Als da wären Calcium, Zink, Phosphor, Magnesium und Eisen. Haselnussmilch enthält weder Cholesterin noch gesättigte Fettsäuren. Nur der Nussdrink aus dem Supermarkt enthält häufig Zuckerzusätze. Dies ist der einzige Nachteil zweier Sorten. Allerdings fügen fast alle Hersteller ihrem Drink Vitamin zu, wovon alle Veganer profitieren, weil Vitamin B12 nur in tierischen Produkten zu finden ist.

Welche Nährwerte hat die gute Haselnussmilch?

In 100 Milliliter Haselnussmilch befinden sich zwischen 30 und 50 Kilokalorien. Der Drink enthält zwei Gramm Fett und 0,5 Gramm Eiweiß, sowie 3 Gramm Kohlenhydrate und 0,5 Gramm Ballaststoffe.

Lässt sich Haselnussmilch selbst herstellen?

Das ist ganz einfach!
Benötigt jedoch viel Zeit! Am besten wird Haselnussmilch am gleichen Tag hergestellt, an dem sie getrunken wird. Dafür müssen 500 g Nüsse in Wasser einweicht werden. Am besten über Nacht. Morgens werden die Nüsse abgespült. Dann werden die fertigen Haselnüsse in einem Mixer gegeben. Hinzugefügt werden rund 500 ml Wasser. Soll der Drink süßer schmecken, werden außerdem Agavendicksaft oder 3 Datteln oder 2 Löffel Honig zusammen mit der Nussmischung püriert. Anschließend wird die Masse über einer Schüssel ausgesiebt. Das Sieb zuvor mit einem Baumwolltuch auslegen. Die Masse mit Tuch auswringen, so dass die Flüssigkeit austritt. Dann wird die Masse in einem luftdichten Behälter gekühlt. Nun kann reines Wasser oder Reiswasser hinzugegeben werden. Durchrühren und fertig ist der erfrischende, gesunde Drink.

Was ist nötig für die Herstellung?

Ein Pürierstab oder Mixer, ein sauberes Tuch, sowie zwei große Rührschüsseln, ein bis zwei Glasflaschen für die zur Aufbewahrung und ein Trichter.

Welche Zutaten sind für die Haselnuss-Drinks nötigt?

250 bis 300 Gramm Haselnusskerne, Wasser oder Reiswasser und etwas Salz. Und für die Liebhaber von Süßem: Ahornsirup, Datteln oder Honig oder Agavendicksaft.

Wie schmeckt der Drink?

Bei den meisten pflanzlichen Drinks lässt sich nicht ausmachen, woraus sie gefertigt wurden. Der Geschmack bei Haselnussmilch ist intensiver als bei anderen Milch-Alternativen. Man schmeckt den Bestandteil Nüsse. Für Haselnuss-Fans ist Haselnussmilch gekühlt ein Traum.

Ist gute Haselnussmilch teuer?

Zwei bis dreimal mehr, wie Milch
Der Preis von Haselnussmilch ist höher wie von gewöhnlicher Milch. Im Supermarkt kostet der Drink 2,99 €. Während der Nussdrink im Internet oft günstiger zu kaufen ist, da er im 6- oder im 10 Pack bestellt werden kann.

Wie lange ist der Haselnuss Drink haltbar?

Die Haselnussmilch sollte gekühlt werden. Darauf weist auch ein Hinweis auf der Rückseite hin. Vor allem geöffnet gehört der Drink in den Kühlschrank. Dort ist er 5 Tage haltbar.

Wer stellt Haselnussmilch her?

Alpro, Rude, EcoMil, die Marke Allos von Hersteller Arche Naturprodukte GmbH und Yosoy.

Wodurch ist Haselnussmilch besonders gesund?

Fügen Hersteller Zucker, Emulgatoren und Stabilisatoren hinzu, ist der Nussdrink weniger gesund. Alle mit gut oder sehr gut bewerteten Drinks konnten sich jedoch mit ihren gesunden Inhaltsstoffen Sterne sichern. Enthält der Drink keinen Zucker, aber B-Vitamine, sowie zugesetztes Calcium in Kombination mit Reis oder Mandeln ist der Drink sehr gesund. Da alle Haselnussmilch Sorten Haselnussmuss enthielten, konnten sie durchweg mit der gesunden Nuss wertvolle Punkte sammeln. Wobei die bio-zertifizierte Nussmilch Drinks besonders gut für unsere Gesundheit und die Umwelt waren.

Welche pflanzlichen Milchersatz gibt es?

Vegane Drinks werden aus Soja, Hafer, Reis und Mandeln hergestellt! In den Regalen stehen inzwischen auch exotischere Pflanzenmilchprodukte, wie Milch aus Cashews, Lupinen, Tigernuts oder Dinkel. Jede Pflanzenmilch schmeckt anders. Auch die vegane Milch sollte passend zu eventuellen Unverträglichkeiten ausgewählt werden. Daher sollten Nuss-Allergiker zu Hafermilch oder Sojamilch greifen.

Milchersatz ist gesund

Ja, wenn die Produkte keinen Zucker, keine Süßstoffe oder Aromen enthalten. Sojamilch gilt als Eiweiß- und Kalziumlieferant. Viele pflanzliche Milchsorten sind reich an Vitaminen, B-Vitaminen und Mineralstoffen.

Die Nachteile pflanzlicher Milch

Vegane Milch ist teurer als Kuhmilch. Und Allergiker mit einer Nuss-Allergie sollten keine der wohlschmeckenden Mandel-, Haselnuss- oder Sojamilch zu sich nehmen!

Haselnusskerne sind gesund!

Sie enthalten einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren, 12 % Eiweiß, Mineralien, Kalzium, Eisen, Zink, Phosphor und Vitamine der B-Gruppe.

Wo kann der Nussdrink erworben werden?

Im Internet, bei Amazon, in Drogerien und Biomärkten und inzwischen auch in vielen Supermärkten.

Wie wäre es mit einer köstlichen Nusscreme?

Hierfür braucht es 1 l Nussmilchdrink, 8 EL Zucker, 2 Päckchen Vanille Pulver, 200 g gemahlener Nüsse, 1 Becher süßer Sahne und einer Tüte Vanillezucker. Zuerst wird der Pudding angerührt, bis er kalt ist. Während die Haselnüsse in einer Pfanne geröstet werden, bis sie braun sind. Die Sahne steif geschlagen. Der Vanillezucker untergemischt und die Haselnüsse werden hinzugegeben. Anschließend wird die geschlagene Sahne untergehoben. Das Ganze wird in Gläsern serviert. Zur Dekoration wird eine ganze Nuss obenauf gegeben.

Auch lecker, Nussjoghurt

50 g Walnüsse und Haselnüsse werden gemahlen und angeröstet. Darüber kommen 25 Gramm Zucker und 75 ml heiße Milch. Die Masse muss nun ½ Stunde stehen, danach wird sie in 500 g griechischer Joghurt gegeben. Wer mehr Süße mag, gibt noch ein bis zwei Löffel Honig hinzu. Alles in den Kühlschrank geben, kaltstellen und dann servieren. Ein köstlicher, gesunder Genuss!

Zum Schluss ein köstlich, verführerisches Schokoladen-Nuss-Mousse

Dafür werden zwei 2 Eier getrennt und mit 75 g Zucker cremig geschlagen. Anschließend werden langsam 500 ml Milch untergerührt, die 5 Blatt weiße Gelatine, die bereits eingeweicht wurde, wird geschmolzen und hinzugeben. Nun wird die Masse in den Kühlschrank gestellt, wo sie eine Stunde ruht. Inzwischen werden beide Eiweiße und die 100 ml Sahne steif geschlagen. Die gekühlte Masse wird nun mit dem Eiweiß und der Sahne verrührt, danach werden 75 g gemahlene Nüsse unterrührt. Alles in Förmchen füllen, kaltstellen und servieren. Ein traumhafter Genuss!

Fazit zum Schluss!

Jeder und Jede sollten die leckeren Nussdrinks kosten, schon der Gesundheit zu liebe. Viele werden feststellen, das die Drinks eine Bereicherung der Nahrung darstellen. Und da sie so gut schmecken, vielleicht nie wieder davon loskommen. Pflanzliche Milchdrinks sind gesund, vielseitig und lecker.

Letzte Aktualisierung am 17.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar