Dauerhafte Haarentfernung: Dein Ratgeber

Heute sprechen wir ausführlich über dauerhafte Haarentfernung, Vorteile, Nachteile und Möglichkeiten!

Haare sind nur ein Männerproblem? Jede von uns Frauen weiß, dass dem definitiv nicht so ist. Spätestens in der Pubertät wird die Körperbehaarung zu einem wortwörtlich stacheligen Problem. Wöchentliches Rasieren, Epilieren, vielleicht sogar regelmäßiges Waxing oder das altbekannte Zupfen mit der Pinzette haben viele von uns schon probiert. Am Ende kosten alle diese Mittel aber nur viel Zeit und Geld. Dazu tun sie in der Regel auch noch weh – oder habt ihr euch beim rasieren noch nie in die Haut geschnitten? Vom Waxing mal gar nicht erst angefangen.

Was ist eine dauerhafte Haarentfernung?

Es wäre so schön, wenn man die Haare ein für alle Mal loswerden könnte. Gibt es dauerhafte Haarentfernung? Am besten mit wenig Schmerzen und nicht teuer? Eine dauerhafte Haarentfernung kann sogar recht einfach und wenig Zeitintensiv sein. Naja, zumindest weniger Zeitraubend als sich jeden Tag zu rasieren oder abends nach der Arbeit / Uni in den Beauty-Salon zu gehen. Wollt ihr auch endlich eine Lösung für die lästige Enthaarung, die vor allem im Sommer immer nervig ist? Dann schaut euch einmal die permanente Enthaarung mit der IPL-Technik oder per Laser genauer an!

Wie funktioniert eine dauerhafte Haarentfernung?

Ihr habt sicher bei eurer Recherche nach guten Enthaarungsmitteln schon öfter von IPL gehört. Habt ihr euch auch schon einmal gefragt, was es bedeutet und wie es wirkt? Das Wort IPL steht für „Intense Pulsed Light“, zu deutsch: intensiv pulsierendes Licht. Ja, richtig gelesen. Eine dauerhafte Haarentfernung mit Licht ist möglich. Natürlich funktioniert dies nicht mit gewöhnlichen Leuchtmitteln. Ferner benötigt ihr ein spezielles Gerät, welches die hochintensivierten Lichtstrahlen direkt in eure Haarwurzel eindringen lässt.

Sehr gute Geräte mit nachhaltigen Erfolgen gibt es in Kosmetikinstituten oder beim Dermatologen. Einige Einrichtungen haben sich inzwischen nur auf die Enthaarung mit der IPL-Technik spezialisiert. In vielen Städten gibt es inzwischen sogar mehrere Enthaarungsstudios, die ohne Probleme koexistieren können. Interessant ist es für euch sicher auch, dass nicht nur wir Frauen, sondern auch viele Männer eine IPL-Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung nutzen. Ihr müsst übrigens gar nicht zwingend Zeit und Geld in einem Enthaarungsstudio liegen lassen. IPL-Geräte gibt es auch für den privaten Gebrauch zu kaufen. Die Geräte sind zwar keine Profigeräte, wie sie in Instituten benutzt werden, zeigen aber ebenfalls beachtliche Ergebnisse.

Wie lange hält eine dauerhafte Haarentfernung?

Die wohl wichtigste Frage. Mit dem Wort „dauerhaft“ wird gerne geworben. Neben IPL-Behandlungen locken auch Laser-Behandlungen und sogar einige Epilierer mit dem Wort „dauerhaft“. Selbst beim Waxing fällt das Wort gerne. Unterm Strich kann man sagen: komplett dauerhaft wird eine Haarentfernung nie sein. Dies liegt daran, dass sich mit zunehmenden Alter bisher nicht aktivierte Haarwurzeln aktivieren und somit neue Haare entstehen. Einige Mittel helfen aber langfristig gegen Körperbehaarung und unterstützen euch im Kampf gegen die Neubildung von Haaren. Außerdem benötigen die Behandlungen, die wirklich Abhilfe schaffen, ein wenig mehr Zeit.

Wenn ihr euch rasiert, wisst ihr zum Beispiel, dass die Haare sofort weg sind. Allerdings sprießen sie nach wenigen Tagen direkt wieder. Epilieren hält da schon ein wenig länger. Allerdings auch nicht lange genug. Mit Waxing könnt ihr euch tatsächlich einige Wochen vor dem Kaktuseffekt an den Beinen retten. Aber die Schmerzen sind gar furchtbar. Die einzigen Methoden, die wirklich lange Erfolg haben, sind Lasern und IPL.

Lasern ist ein sehr teures Mittel zur dauerhaften Haarentfernung. Aber es hilft wirklich. Mit dem Laser werden gezielt aktive Haarwurzeln vernichtet, somit können dort keine neuen Haare wachsen. Die Genauigkeit bei Laser-Behandlungen liegt bei etwa 80 Prozent. Dies bedeutet, ihr werdet auch danach noch einen kleinen Teil eurer Haare beibehalten.

Interessanter ist tatsächlich die IPL-Behandlung. Sie dauert zwar relativ lange, zeigt aber eine anhaltende Wirkung mit einem höheren Genauigkeitsgrad. Der Nachteil ist allerdings, dass sich die IPL-Technik nicht für jeden Haartyp eignet. In der Regel gilt: je dunkler das Haar, desto besser der Erfolg. Weiße oder sehr hellblonde Haare können mit dieser Technik leider nicht gut behandelt werden.

Dauerhafte Haarentfernung: Welche Methode ist die beste

Laser und IPL hört sich für viele generell gleich an, wobei es deutliche Unterschiede gibt. An sich ähneln sich aber beide Methoden in den Grundzügen. Beide Mittel zur dauerhaften Haarentfernung arbeiten mit Licht. Sie unterscheiden sich aber an der Art des Lichtes sowie der Bestrahlung.

Beim Lasern wird eine monochromatische kohärente Lichtquelle eingesetzt, die gezielt die Haarwurzel zerstört. Mit dieser Methode führt euch das Lasern relativ schnell zum gewünschten Effekt – ist dabei aber sehr teuer und kann, wenn die Behandlung schlecht gemacht wird, Brandwunden und Narben zur Folge haben.

Bei IPL-Behandlungen wird das Licht großflächig pulsierend auf die Haare eingesetzt, die sich gerade im Wachstum befinden. Über das Melanin erreicht das Licht die Haarwurzel und zerstört diese. Das Ergebnis ist hierbei erst im versetzter Zeit sichtbar und die Behandlung dauert insgesamt etwas länger. Dafür ist sie aber schmerzfrei und deutlich günstiger als die Laser-Behandlung.

Bei beiden Behandlungen gibt es variable Intensitätsstufen. Bei starker Behaarung werden diese gerne recht hoch angesetzt. Generell gilt für beide Methoden: je heller eure Haut und je dunkler eure Haare im Vergleich dazu sind, desto höher der Erfolg.

Was kostet eine dauerhafte Haarentfernung?

Habt ihr schon einmal zusammengerechnet, wie viel Geld ihr in den letzten Jahren für Rasierer + Schaum und weiterem Zubehör, Waxing oder anderen Mitteln zur Haarentfernung ausgegeben habt? Die Summe wird vermutlich gar nicht so gering sein. Hört man die Kosten einer dauerhaften Haarentfernung, wird meistens etwas zurückgeschreckt. Die können nämlich gut und gerne mehrere hundert bis in die tausende Euro verschlingen. Umgerechnet auf die Summe, die ihr aber für alle anderen Mittel im Laufe eures Lebens ausgebt, sollte sich das tatsächlich irgendwann positiv rechnen.

Wie viel kostet eine Laser-Haarentfernung?

Bei Laser-Behandlungen kann es euch – je nach Körperstelle – schon gut und gern bis zu 800 Euro pro Sitzung kosten. IPL-Behandlungen sind günstiger, liegen aber – ebenfalls je nach Körperstelle – bei ebenfalls im mittleren, dreistelligen Bereich. Zu erwähnen ist natürlich noch, dass in beiden Methoden mehrere Termine benötigt werden.

Wie viel kostet eine IPL-Behandlung

Die Preise gehen von ca. 30 – 500 Euro, je nach Körperbereich. In der Regel werden verschiedene Pakete angeboten, die gemeinsam behandelt werden und euch einen Preisvorteil verschaffen. Beliebt sind zum Beispiel Schenkel und Intimbereich, Rücken und Schulter, Hals + Gesicht und Brust. Ganzkörper-Behandlungen bewegen sich preislich bei etwa 400 – 600 Euro pro Sitzung.

Wie läuft eine Sitzung im Enthaarungsstudio ab?

Bei einer dauerhaften Haarentfernung mit IPL-Technik wird euch vor Ort zunächst ein Gel auf die zu behandelnde Stelle aufgetragen. Dieses Gel kühlt eure Haut und schützt euch vor den recht heißen IPL-Strahlen. Zudem erhöht es die Leitfähigkeit des Lichtes und unterstützt somit die Wirkungsweise der Behandlung. Anschließend beginnt die eigentliche Behandlung. Nach und nach wird die zu behandelnde Stelle belichtet. In der Regel werden zwei bis drei Durchläufe auf der selben Stelle gemacht. Es kann mitunter beim zweiten Durchgang etwas warm werden, aber normalerweise nicht schmerzhaft heiß. Ist die Behandlung abgeschlossen, kann das restliche Gel abgewischt werden. Wie viele Sitzungen braucht man für eine dauerhafte Haarentfernung? Mit der IPL-Technik könnt ihr mit 6 – 12 solcher Sitzungen rechnen.

Günstigere Alternativen

Falls euch diese Summen dennoch zu teuer sind: keine Sorge! Es geht auch ein wenig günstiger. IPL-Geräte gibt es nämlich tatsächlich auch für daheim. Diese Geräte sind natürlich, wie bereits geschrieben, nicht so kraftvoll wie die in Enthaarungsstudios, zeigen allerdings dennoch gute Ergebnisse.

IPl-Geräte für den Hausgebrauch findet ihr in der Regel zwischen 100 – 400 Euro. Vom günstigen No Name Produkt bis zum hochwertigen Markengerät von renommierten Firmen, wie zum Beispiel Braun, sind viele Geräte erhältlich. Mit diesen Geräten könnt ihr eure IPL-Behandandlung deutlich günstiger von zuhause aus machen. Allerdings wird der Erfolg auch ein wenig Zeit benötigen und eine Beratung im Umgang mit IPL-Strahlen wäre durchaus empfehlenswert. Es wird übrigens ebenso empfohlen, IPl-Gel zu verwenden, damit eure Haut nicht in Mitleidenschaft gezogen wird.

Gibt es eine natürliche dauerhafte Haarentfernung?

Bevor ich euch weitere Besonderheiten der IPL-Geräte zeige, möchte ich noch auf natürliche Mittel der Haarentfernung eingehen. Schließlich ist Nachhaltigkeit und Natürlichkeit im Moment ein sehr wichtiger Faktor. Grundsätzlich: ja, es gibt natürliche Wege der Enthaarung, jedoch keine zur dauerhaften Haarentfernung.

Besonders im orientalischen Raum gibt es einige Praktiken zur Haarentfernung, die ihr hierzulande sicher noch nicht gesehen habt. Bekannt ist beispielsweise die Rasur mit der Hilfe von dünnen Fäden, die gezwirbelt und dann über die Haut gezogen werden. Sie nehmen auf ihrem Weg über die nackte Haut kleine Haare auf und reißen diese quasi aus der Wurzel. hört sich bestimmt sehr brachial an, aber wenn ihr oft Zeit damit verbringt, euch die Augenbrauen zu zupfen, dann kennt ihr das Gefühl bereits. Die Methode hebt zumindest wesentlich länger als eine Rasur, allerdings ist dazu der Gang zum Beauty Salon unumgänglich.

Was ihr zuhause allerdings machen könnt ist das sogenannte Sugaring. Es kommt ebenfalls aus dem orientalischen Raum und funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip wie Waxing. Allerdings wird kein heißes Wachs auf die Haustelle aufgetragen und anschließend heruntergerissen, sondern die Haare sanft per Hand herausgelöst. Eine Wachs-Behandlung ist sehr schmerzhaft, besonders wenn es an Die Achseln geht. Beim Sugaring benutzt ihr – wie es der Name schon vermuten lässt – eine Paste aus Zucker. Der Zucker wirkt dabei schonend auf die Haut, was für euch deutlich weniger Schmerz bedeutet.

Sugaring-Pasten bestehen aus winzig kleinen Glucose- und Fructosemolekülen. Sie dringen in die Haarwurzel ein und ermöglichen ein ganz sanftes Herausziehen der Haare. Diese Methode eignet sich super zur Behandlung an schmerzempfindlichen Stellen wie den Achseln oder dem Intimbereich, allerdings nicht zur dauerhaften Haarentfernung.

Die IPL-Behandlung – ob im Enthaarungsstudio oder daheim – bleibt wohl dennoch unsere Wahl für langanhaltende Glätte unserer zarten Haut.

Die dauerhafte Haarentfernung: Was muss ich beachten?

Ist das IPL-Gerät erst einmal da, fragt ihr euch sicher, wie so eine Selbst-Behandlung am beten abläuft. Schließlich wollt ihr euch ja keine Fehler erlauben und am Ende noch das Gerät kaputt machen oder im schlimmsten Fall Verbrennungen davontragen. Die folgende Anleitung zeigt euch Schritt für Schritt, was bei der dauerhaften Haarentfernung mit IPL-Technik in Eigenregie zu beachten ist.

1. Schritt: Die Rasur

Falls ihr schon einmal bei einer Beratung in einem Enthaarungsstudio wart, wisst ihr sicher, dass man sich vor der Behandlung tatsächlich rasieren sollte. Auf epilieren und Waxing sollte allerdings eine gewisse Zeit vorher verzichtet werden, da mit dieser Methode aktive Haarwurzeln quasi vorübergehend entfernt werden. Die Rasur – egal ob trocken oder nass – ist wichtig, damit eure Haare beim eigentlichen Prozess nicht verkohlen. Ansonsten könnte die Behandlung tatsächlich leicht schmerzhaft werden.

2. Schritt: Gel auftragen

Um die Haut zu schonen solltet ihr unbedingt IPL-Gel auftragen. Es sorgt für eine gute Leitfähigkeit und wirkt schonend auf die Haut. Ohne das Gel kann eine längere IPL-Behandlung unter Umständen wortwörtlich heiß werden.

3. Schritt: Die Behandlung

Ihr müsst nun das Gerät so auf die Haut legen, dass die Lampe die Hautstelle unter dem Gel berührt. Je nach Gerät müsst ihr nun nach und nach die Impulse auslösen oder einfach nur über die Haut fahren, falls euer Gerät dies automatisch steuert. Geht ruhig zwei Mal über die selbe Stelle, damit ihr jedes Haar erwischt.

4. Schritt: Gerät säubern und erste Ergebnisse

Lasst das Gerät abkühlen und reinigt es von den Resten des Gels. Die Behandlung könnt ihr 2 – 3 Mal die Woche wiederholen. Nach einigen Wochen mit regelmäßigen Behandlungen werdet sichtbare Ergebnisse bemerken.

5. Schritt: Die Geduldsprobe

Leider werdet ihr auch merken, dass eine dauerhafte Haarentfernung eine echte Geduldsprobe ist. Im Enthaarungsstudio habt ihr in der Regel eine Sitzung pro Monat. Die Geräte dort besitzen allerdings auch wesentlich mehr Wumms, weshalb die im Handel kaufbaren IPL-Geräte mehrmals pro Monat – sogar mehrmals pro Woche eingesetzt werden können. Im Preis schlagen sie die professionelle Behandlung allerdings um Längen.

Ich rate euch dennoch: besorgt euch ein gutes Gerät, das ruhig auch etwas mehr kostet. Der Preis spiegelt sich im Bedienungskomfort und damit in eurem Wohlbefinden wider. Passende Geräte gibt es im Fachhandel, online oder bei den bekannten Händlern für elektronische Geräte. Inzwischen gibt es IPL-Geräte in einer beachtlichen Auswahl mit verschiedenen zusätzlichen Funktionen. Die meisten Geräte verfügen auch über mehrere Leistungsstufen, mit denen ihr die Behandlung auf eure Bedürfnisse anpassen könnt.

Gibt es Nachteile bei IPL-Behandlungen?

Es wäre schön, wenn dem nicht so wäre. Aber jede Sonnenseite hat auch Schatten. So gibt es natürlich auch Nachteile bei der dauerhaften Haarentfernung mit IPL. Einer davon ist die Tatsache, dass IPL nicht für jeden Haartyp geeignet ist – wie ich bereits am Anfang erwähnt hatte. Weiße, graue oder allgemein sehr helles Haar sind nicht für die dauerhafte Haarentfernung mit der IPL-Technik geeignet.

Zudem solltet ihr vorsichtig sein, wenn ihr viele Sommersprossen oder Muttermale habt. Diese Hautstellen besitzen viel Melanin – den Farbstoff unserer Haare. Die Energie der IPL-Strahlen bündelt sich in diesem Protein – nicht nur in den Haaren, auch in der Haut. Heißt in Sommersprossen und Muttermalen sammelt sich viel Energie. Die Folge davon wäre, dass diese Stellen auf unserer Haut sehr empfindlich reagieren und sogar Verbrennungen davon tragen können. Einen ähnlichen Effekt haben übrigens auch Tattoos. Wenn ihr also eine glatte Haut haben wollt und tattoowiert sein möchtet, wäre die dauerhafte Haarentfernung vor dem Stechen des Tattoos sinnvoll.

IPL ja oder nein?

Dauerhafte Haarentfernung mit der Hilfe von Lichtenergie ist eine einfache und relativ schonende Methode, die wenig schmerzen verursacht und euch unter gewissen Voraussetzungen zum gewünschten Ziel führt. Ob professionell im Studio oder zuhause mit dem eigenen IPL-Gerät – die dauerhafte Haarentfernung funktioniert und ist einfacher, als ihr vielleicht denkt. Keine Kratzer mehr vom rasieren, keine Qualen beim Waxing oder epilieren – der Trend zum Enthaaren geht eindeutig in Richtung IPL. Die Geräte sind erschwinglich und können von euch leicht und ohne viel unnötigem Zubehör bedient werden. Der nächste Sommer mit schöner, glatter Haut ohne Stoppeln kann also kommen! Wann fangt ihr mit eurer dauerhaften Haarentfernung an?

Festes Shampoo: Ein ehrlicher Erfahrungsbericht einer echten Anwenderin

Ich liebe festes Shampoo, aber welches davon ist wirklich gut? Man merkt den alten Manufakturen an, dass sie ihre Seifen schon lange herstellen. Bei manchen Marken, die jetzt ganz frisch mit festem Shampoo arbeiten, merkt man, dass sie noch keine Erfahrungen gesammelt haben.

Festes Shampoo Erfahrungsbericht

Festes Shampoo im Erfahrungsbericht sortiert nach meinem persönlichen Preisleistungsempfinden. Ich vergebe bis zu 5 Punkte bzw. gebe bei den Waschgängen an, wieviele ich gebraucht habe, um sauber zu werden.

Unsere Testsieger

Wir haben die besten festen Shampoos für dich gefunden

Da es viele Anbieter für festes Shampoo gibt, haben wir die Testsieger auf dem Markt gesucht. Wir zeigen dir auf, welche Produkte wirklich gut sind. Somit musst du dich nicht selbst auf die Suche begeben. Schaue dich bei unserem Haarshampoo Test in Ruhe um und finde deinen Favoriten. Wie du sehen wirst, stellen wir dir die Testsieger näher vor. So ist eine Entscheidung für ein Produkt nicht mehr schwer.

Der Favorit: reparierendes Shampoo von N.A.E.

Angebot
veganes Bio-Shampoo mit reparierenden Eigenschaften
Das für mich bisher beste feste Shampoo, das komplett ohne Kunststoff auskommt und vegan ist. Es reinigt die Haare sehr gut, hält lange und duftet dezent und sehr angenehm.
  • Schaummenge 4/5 Punkten
  • benötigte Waschdurchgänge: 2
  • Duftintensität: 2/5 Punkten
  • Seidigkeit 2/5 Punkten

Joa: Festes Shampoo Balea

Festes Shampoo von Balea
  • Schaummenge 3/5 Punkten
  • benötigte Waschdurchgänge: 2
  • Duftintensität: 3/5 Punkten
  • Seidigkeit 1/5 Punkten

Sollte ich noch mal schnell unterwegs ein neues Shampoo brauchen, würde ich es noch mal kaufen. Würde man mir aber die Wahl lassen, würde ich doch lieber ein anderes auswählen. Ich muss zugeben, dieses hier war mein erstes festes Shampoo, das ich überhaupt benutzt habe. Daher wird es einen Platz in meinem Herzen behalten. Aber so richtig überzeugt hat es dann auch wieder nicht.

Erstaunlich gut: Aloe Vera Seifenstück

  • Schaummenge 2/5 Punkten
  • benötigte Waschdurchgänge: 2
  • Duftintensität: 1/5 Punkten
  • Seidigkeit 2/5 Punkten

Leider wird dieses vegane Seifenstück, das sich super für Unterwegs eignet, in einer Plastikfolie verschickt. Aber dadurch, dass es für Haare und Haut geeignet ist, ist es ein echter Zugewinn für Schwimmbad, Fitnesstudio und Reisen. – Und pflegend ist es auch.

Okay: Alterra Festes Shampoo

Festes Shampoo von Alterra
  • Schaummenge 4/5 Punkten
  • benötigte Waschdurchgänge: 1
  • Duftintensität: 2/5 Punkten
  • Seidigkeit 1/5 Punkten

Meine Haare sind während der Nutzung schon recht strohig geworden, aber der Duft ist sehr schön dezent und ich musste meine Mähne nur ein Mal shampoonieren, bis ich sauber war. Das finde ich besonders praktisch, weil ich dann nicht so lange duschen muss.

Nicht nochmal: Isana Festes Shampoo für normales Haar

  • Schaummenge 2/5 Punkten
  • benötigte Waschdurchgänge: 3
  • Duftintensität: 4/5 Punkten
  • Seidigkeit 1/5 Punkten

Ich würde das Shampoo nicht nochmal kaufen. Leider hatte ich gleich zwei davon gekauft und mich lange darum gedrückt, das zweite endlich zu benutzen. Es macht meine Haare noch störrischer, als sie so schon sind und bei meiner Mähne brauche ich 3 Waschgänge, um nicht mit fettigen Haaren aus der Dusche zu kommen. Das fand ich persönlich super ätzend.

Ooops… Fehlkauf: Feste Haarseife, statt festes Shampoo

Clovelly Soap Co. Handgemachte Eukalyptus, Minze & Zitronen Shampoo Naturseife 100g

Die Seife machte erst einen hervorragenden Eindruck auf mich. Sie kam gänzlich ohne Plastik bei mir an, schön verpackt in einem niedlichen Papier-Tütchen und über den Charme der eigentlichen Verpackung muss man wirklich nicht mehr sprechen. Einfach herzerwärmend.

Aber leider ist dieses Stück Seife, obwohl in der Produktbeschreibung überall von festem Shampoo gepsrochen wird, eine feste Haarseife. Und damit leider ein ganz anderer Anwendungsfall. Ich finde die Beschreibung als Shampoo schon beinahe irreführend und war daher sehr unglücklich damit.

Leider kein festes Shampoo, sondern eine feste Haarseife!
  • Schaummenge 3/5 Punkten
  • benötigte Waschdurchgänge: 2
  • Duftintensität: 1/5 Punkten
  • Seidigkeit 0/5 Punkten

Leider wurde mir erst klar, was ich da gekauft habe (eine Haarseife), als ich das hübsche Beschreibungskärtchen in den Händen hielt. Im Schwimmbad, Fitnessstudio und auch zu Hause im Bad habe ich selten Zeit und Muse, mir eine Mischung aus Essig, Wasser und ätherischen Ölen zu machen.

Ich habe es mit festem Conditioner zu retten versucht, aber meine Mähne war danach immer noch “steif und wachsig”. Für Menschen mit sehr dünnem Haar mag das vielleicht sehr praktisch sein, meine Mähne war allerdings Tonnen schwer und fühlte sich die ganze Zeit ungewaschen an.

Festes Shampoo

Das umweltfreundliche feste Shampoo

Festes Shampoo ist auch als Shampoo Bit Bekannt. Wer Wert auf die Umwelt legt, braucht es unbedingt! Frei von Konservierungsstoffen und erdölbasierenden Stoffen, ist dieses Shampoo umweltfreundlich. Die meisten Inhaltsstoffe stammen aus biologischem Anbau. Das feste Shampoo enthält kein Wasser, schäumt aber dennoch sehr gut. Somit ist es die perfekte Alternative zu dem herkömmlichen Shampoo.

Der Haarshampoo Test

Warum der Test für dich wichtig sein kann

Du kannst von dem Test für das feste Shampoo enorm profitieren. Immerhin musst du nicht selbst recherchieren, sondern kannst sehen, welche Produkte wirklich überzeugen. Auf dem Markt gibt es sehr viele feste Shampoos und die Auswahl kann sehr schwer fallen. Mit dem Test allerdings nicht. Denn er zeigt dir auf, welche Produkte wirklich gut sind und von daher empfehlenswert wären.

Worauf achtet der Test eigentlich genau?

Wir haben das feste Shampoo genau unter die Lupe genommen. Wichtig ist natürlich die Wirkweise und die Inhaltsstoffe. Wir möchten für unsere Leser nur das Beste und haben zig Produkte getestet und empfehlen nur die, von denen wir wirklich überzeugt sind. Schau dir den Test am besten an und du wirst genau sehen, worauf wir Wert gelegt haben.

Wie du dich neben dem Test noch entscheiden kannst

Auch Rezensionen könnten hilfreich für dich sein

Wenn du dich im Internet umschaust, findest du auch Rezensionen. Dies sind Käuferbewertungen. In Sachen festes Shampoo kannst du dir diese durchlesen und dich so leichter für ein Produkt entscheiden. Neben dem Test und unserem festes Shampoo Testsieger helfen Kundenmeinungen enorm, eine gute Kaufentscheidung zu treffen.

Die wichtigsten Infos im Überblick

Das musst du über festes Shampoo wissen:

Wie der Name schon verrät, ist das Produkt fest. Es enthält kein Wasser wie das normale Shampoo. Stattdessen finden sich wertvolle Öle und pflanzliche Inhalte in diesem Produkt. Weiterhin enthält festes Shampoo milde Tenside, um bei der Haarwäsche zu schäumen.

Frei von Plastikmüll

Festes Shampoo ist eine perfekte Alternative für das herkömmliche Shampoo. Du kannst auf Plastikmüll verzichten! Das ist auch der Grund dafür, dass festes Shampoo immer mehr Liebhaber für sich gewinnt. Und trotzdem bekommst du ein Produkt, das gut für deine Haare ist. Es pflegt auf natürliche und sanfte Weise.

Die Pflege nach der Haarwäsche

Festes Shampoo ist sehr beliebt, nicht zuletzt, weil auch die Pflege danach nicht schwer ist. Immerhin gibt es auch feste Spülungen, die du für dich einsetzen kannst und die dem Haar viel Pflege bieten. Du musst also auf nichts verzichten, wenn du dich für festes Shampoo entscheidest.

Shampoo für fettiges Haar

Wer fettiges Haar hat, hat es nicht immer leicht mit der Haarpflege. Man soll sich am besten nicht so oft die Haare waschen. Es muss sehr gutes Shampoo mit hochwertigen Inhaltsstoffen sein. Fettiges Haar kann nicht so oft gekämmt werden, weil es dann noch fettiger erscheint. Da ist es nur gut, dass du dich für festes Shampoo entscheiden kannst, welches wirklich hochwertige pflegend ist. Es ist das perfekte Shampoo für fettiges Haar.

Die Pflege für die ganze Familie

Festes Shampoo kann von der ganzen Familie genutzt werden. Du kannst es für kleine Kinder nutzen, ebenso können auch Teenager das feste Shampoo für sich nutzen. Sobald du deinem Kind einmal erklärt hast, wie festes Shampoo eingesetzt wird, kann es damit gut umgehen. Kinder, Männer und Frauen sind gleichermaßen von diesem Produkt begeistert.

Feste Shampoos in großer Auswahl

Du bekommst festes Shampoo natürlich in ebenso großer Auswahl wie das Flüssigshampoo
Der Markt hat viel zu bieten, wenn es um festes Shampoo geht. Meist besteht dieses aus natürlichen Produkten und kommt ganz ohne Zusätze aus. Die Inhaltsstoffe sind dem Flüssigshampoo schon recht ähnlich, aber doch wird meist auf Konservierungsstoffe, Silikone und künstliche Duftstoffe verzichtet. Daher musst du beim Kauf schon ein wenig genauer hinschauen, was dir geboten wird.

Das Shampoo ohne Sulfate

Sulfate sorgen für sehr viel Schaum. Aber das muss gar nicht so sein. Dies beweist dir das feste Shampoo ohne Sulfate sehr gerne. Ein festes Shampoo ohne Sulfate hat den Vorteil, sehr gut zu deiner Kopfhaut zu sein. Vor allem, wenn diese schon generell trocken ist. Daher solltest du in diesem Fall auf jeden Fall ein festes Shampoo für dich wählen.

Teebaumöl Shampoo – auch als festes Shampoo erhältlich

Viele Menschen setzen auf Teebaumöl Shampoo, weil dieses viele Vorteile mit sich bringt. Wenn du dieses auch kaufen möchtest, kannst du gerne ein festes Shampoo erwerben. Es gibt sehr viele dieser Produkte mit Teebaumöl. Manchmal auch kombiniert mit Brennnessel oder anderen natürlichen Inhaltsstoffen.

Interessante Inhaltsstoffe bei festen Shampoos

Die Natur bietet Schönheit für dein Haar

Wenn du ein Pflegeshampoo in Form von festem Shampoo für dich suchst, wirst du auf natürliche Inhaltsstoffe stoßen, die recht gut für dein Haar sind. Wir möchten dir hier einige gerne vorstellen:

Festes Shampoo mit Rosmarin

Rosmarin ist als Küchenkraut bekannt. Dieses ist aber auch gut für das Haar und die Kopfhaut. Rosmarin wird die Durchblutung anregen und wirkt gleichzeitig entspannend. Du kannst mit diesem Inhaltsstoff trockenem Haar vorbeugen, ebenso Schuppen.

Festes Shampoo mit Teebaumöl

Teebaumöl zählt zu den beliebtesten Ölen. Das Teebaumöl wird von dem Tee-Baum gewonnen. Genauer gesagt, von dessen Blättern und Zweigen. Die Wirkung von Teebaumöl ist sehr überzeugend. Festes Shampoo mit Teebaumöl wird deine Kopfhaut schonen und ist eine gute Wahl bei fettigem Haar. Auch bei Schuppen kannst du dich für diesen Inhaltsstoff entscheiden.

Festes Shampoo mit Brennnessel

Die Brennnessel ist mehr als nur ein Unkraut. Sie hat sich schon seit langem als Heilpflanze durchsetzen können. Kein Wunder, dass auch festes Shampoo oft diesen Inhaltsstoff nachweist. Die Brennnessel kann deinem Haar Glanz und Kraft verleihen. Sie enthält Vitamin C und E. Ebenso Eisen und Kieselsäure.

Festes Shampoo als Schuppenshampoo

Quälende Schuppen müssen nicht sein

Es gibt sehr viele Menschen, die unter Schuppen zu leiden haben. Schuppen sind sehr störend und auch ein wenig peinlich. Wer mag es schon, wenn es vom Kopf herunterrieselt, während man ein wichtiges Kundengespräch führt oder bei einem Date ist? Von daher ist es gut, dass es mehrere Schuppenshampoos auf dem Markt gibt. Darunter auch das feste Shampoo, welches noch weitere Vorteile mit sich bringt.

Wie oft Haare waschen mit dem festen Shampoo bei Schuppen?

Wenn du an Schuppen leidest, ist auch deine Kopfhaut sehr trocken. Daher ist festes Shampoo extrem zu empfehlen. Vor allem, wenn du dich für ein Naturprodukt entscheidest. Es sollte frei von künstlichen Duftstoffen sein, frei von Konservierungsmitteln und auch Silikon. Die Haare solltest du nicht jeden Tag waschen, jeden zweiten Tag sollte es völlig ausreichend sein.

Weitere Pflege nach der Haarwäsche bei Schuppen?

Wenn du festes Shampoo für dich nutzt, brauchst du keine weitere Pflege. Wichtig ist nur, dass du dich für ein festes Shampoo entscheidest, welches ideale Inhaltsstoffe zu bieten hat. Teebaumöl empfiehlt sich oft bei Schuppen. Aber nicht immer ist jeder Inhaltsstoff gut für dein Haar. Du kannst dich auch gerne von einem Dermatologen beraten lassen, welches der festen Shampoos für dich das Beste wäre.

Alle Vorteile von festem Shampoo auf einem Blick

Festes Shampoo bringt verschiedenste Vorteile mit sich

Hier möchten wir dir alle Vorteile von festem Shampoo aufzeigen. So kannst du dich leichter für oder gegen das Produkt entscheiden.

Die Vorteile sehen wie folgt aus:

1. Festes Shampoo kann für jeden Haartypen eingesetzt werden
2. Das Haar verliert nicht an Glanz
3. Dein Haar lässt sich wunderbar kämmen
4. Die Umwelt wird ebenso geschont, wie dein Geldbeutel
5. Das feste Shampoo wirkt etwas teuer als herkömmliches Shampoo, hält aber auch viel länger
6. Du kommst ganz ohne Plastik aus
7. Die Anwendung ist absolut unkompliziert

Entscheidungskriterien vor dem Kauf eines festen Shampoos

Worauf du bei dem Kauf von festem Shampoo achten solltest

Es gibt einige Entscheidungskriterien die für dich eine wichtige Rolle spielen könnten. Daher solltest du dir vorab Gedanken machen. Oder du schaust dir unseren Test an, der wahrscheinlich einige dieser Kriterien mit sich bringt. Aber hier trotzdem einige Punkte, die für viele Käufer von Wichtigkeit sind.

Bio Shampoo

Wenn du ein Bio Shampoo wählen möchtest, solltest du darauf achten, dass es sich um zertifizierte Naturkosmetik handelt. In diesem Fall sind die Produkte zu 100 % vegan. Dies ist vielen Menschen sehr wichtig geworden. Vor allem wird dir ein festes Shampoo auf Bio Basies die basische Körperpflege bieten, die gut ist bei fettigem und schuppigem Haar.

Das Shampoo ohne Plastik

Dies ist allen Kunden wichtig. Festes Shampoo hat genau das zu bieten. Du verbrauchst nicht mehr so viel Plastik und schonst die Umwelt. Somit kannst du stolz auf sich sein. Auch kleine Dinge sind wichtig im Leben, wenn es um unsere Natur geht. Zumal das Shampoo ohne Plastik auch andere Vorzüge zu bieten hat.

Feste Spülung zu dem festen Shampoo

Wer sich ein Shampoo einer beliebigen Marke kauft, möchte meist von der gleichen Marke auch eine Spülung kaufen. Daher achten viele Käufer auch bei dem festen Shampoo genau auf diesen Punkt. Natürlich gibt es mehrere Hersteller, die nicht nur festes Shampoo, sondern auch die feste Spülung bieten. Aber natürlich kannst du auch die feste Spülung von jedem anderen Hersteller für dich auswählen.

Festes Shampoo und die Ergiebigkeit

Festes Shampoo sollte natürlich ergiebig sein. Meist entspricht ein Shampoo dieser Art ca. 500 ml eines Flüssigshampoos. Somit macht sich auch der hohe Preis bemerkbar, der umgerechnet auf Flüssigshampoo gar nicht mehr so teuer erscheint.

Für welchen Haartypen ist festes Shampoo geeignet

Du solltest bei dem Kauf auch darauf achten, ob festes Shampoo, dass du im Auge hast, auch gegen Schuppen hilft. Und ob du es bei fettigem Haar nehmen kannst. Manche feste Shampoos sind für alle Haartypen geeignet, was natürlich recht positiv anzusehen ist.

Die Inhaltstoffe

Zu den Kaufkriterien gehören auch die Inhaltsstoffe. Festes Shampoo verzichtet oft auf Sulfate, aber nicht immer! Die meisten Produkten sind aber frei von Parabene und Silikone. Achte auch unbedingt darauf, ob künstliche Duftstoffe verwendet werden. Wenn du Wert auf vegane Produkte legst, solltest du auch darauf achten.

Häufige Fragen zu festen Shampoos

Hier möchten wir gerne auf alle wichtigen Fragen zu dem Thema Festes Shampoo eingehen.

Wie wird festes Shampoo hergestellt?

Festes Shampoo erinnert an Seife. Ähnlich ist auch der Ablauf der Herstellung. Für das feste Shampoo wird ein Tensid eingesetzt, ebenso pflegende Fette, Farben und Duftstoffe. Es enthält im Grunde die gleichen Inhaltsstoffe wie das normale Shampoo, ist aber ergiebiger und vor allem umweltfreundlich. Der pH-Wert bei diesem Shampoo ist meist dem der Haut angeglichen.

Wie benutzt man festes Shampoo?

Du benutzt festes Shampoo fast so, wie das normale Shampoo. Erst werden die Haare nass gemacht, dann streichst du das Shampoo Bit über das Haar bis es schäumt. Nun massierst du das Produkt in die Haare ein und spülst es dann wieder aus. Es kann sein, dass die Haare ein wenig quitschen, was aber normal bei festem Shampoo ist.

Festes Shampoo Aufbewahrung

Damit das Shampoo nicht zerfällt, muss es trocken gelagert werden. Du kannst dafür ein Seifenkissen nutzen. Ebenso empfehlenswert ist ein Seifensäckchen als festes Shampoo Aufbewahrung. Dieses hat den Vorteil, dass es sogar waschbar ist. Es gibt aber auch Seifenschalen, die du für deine Zwecke einsetzen kannst. Oder du setzt Seifendosen ein, die vor allem bei einer Reise ratsam wären.

Wie gut ist festes Shampoo?

Du kannst festes Shampoo für jeden Haartypen einsetzen. Ob du normales oder trockenes Haar hast, ob es fein ist oder schnell fettet. Die meisten festen Shampoos enthalten natürliche Inhaltsstoffe. Dazu zählen beispielsweise Algen, grüner Tee, Meersalz und anderes. Diese sind schonend zu den Haaren und zu deiner Kopfhaut. Somit ist festes Shampoo sehr gut!

Was ist besser festes Shampoo oder Haarseife?

Um zu wissen, welche der beiden Varianten gut für dich ist, musst du wissen, dass es Unterschiede gibt. Die Haarwaschseife besteht meist aus Ölen, Laugen und Fetten. Festes Shampoo hingegen hat meist die gleichen Inhaltsstoffe wie Flüssigshampoo zu bieten, enthält aber kein Wasser. Bei der Haarseife musst du oft auch saure Rinse zum Ausspülen nutzen. Dies ist umständlicher als bei festem Shampoo. Wer es einfach und schnell mag, sollte sich lieber für festes Shampoo entscheiden.

Haarseife oder festes Shampoo bei fettigem Haar?

Wenn du an fettigem Haar leidest, ist die Entscheidung sehr einfach. Da die Haarseife so viel Öle und Fette enthält, ist sie nicht empfehlenswert für diesen Haartypen. Du solltest dann lieber zur festen Seife greifen, weil dieses schonender ist.

Welche Vorteile hat festes Shampoo gegenüber der Haarseife?

Die Inhaltsstoffe sind besser, es wird meist auf viel Öl und Fett verzichtet. Außerdem enthalten viele feste Shampoos viele natürliche Inhaltsstoffe. Bei festem Shampoo musst du die Haare nicht nachbehandeln, was bei Haarseife aber doch von Nöten ist. Außerdem lässt sich die Haarseife lange nicht so gut verteilen, wie das feste Shampoo.

Was ist saure Rinse?

Wenn du Haarseife oder auch festes Shampoo nutzt, kann saure Rinse sehr interessant sein. Du kannst sie nutzen, wenn dein Haar sich strähnig anfühlt. Die Rinse machst du ganz einfach selbst. Einfach Apfelessig in warmes Wasser geben und damit die Haare ausspülen. Dies ist sehr gut, wenn dein Wasser recht kalkhaltig ist. Damit kannst du diesen, wie auch Reste vom Shampoo leicht entfernen.

Gibt es eigentlich Nachteile bei festem Shampoo?

Jedes Produkt bringt gewissen Vor- und Nachteile mit sich. So natürlich auch festes Shampoo. Ein Nachteil wäre der, dass dieses Shampoo zerfällt, wenn es nicht trocken gelagert wird. Außerdem kann es den Untergrund verschmieren, wenn es nicht gut aufbewahrt wird. Diese wenigen Nachteile können durch die richtige Lagerung umgangen werden!

Kann man gegen festes Shampoo allergisch sein?

Bei jedem Produkt im Alltag, kann es zu unerwünschten Reaktionen kommen. Somit kannst du natürlich auch auf ein Bio Shampoo negativ reagieren. Dies ist aber sehr selten der Fall. Immerhin wird auf Chemie meist verzichtet und nur auf natürliche Stoffe gebaut.

Wie lange hält festes Shampoo?

Festes Shampoo hält wie das Flüssigshampoo sehr lange. Du kannst es also ruhig ohne Probleme nutzen, bis es aufgebraucht ist. Auf jedem Produkt findest du das Mindesthaltbarkeitsdatum. Und nach dem Öffnen solltest du es innerhalb von einem Jahr aufbrauchen, damit die Inhaltsstoffe nicht an Wirksamkeit verlieren.

Riecht festes Shampoo eigentlich so gut, wie die Flüssigvariante?

Aber natürlich. Da die Inhaltsstoffe identisch sind, wird auch ein festes Shampoo mit einem guten Duft überraschen können. Du bekommst festes Shampoo in vielen Varianten und kannst somit selbst entscheiden, wie dein Haar riechen soll.

Warum ist festes Shampoo so teuer?

Auf dem ersten Blick erscheint festes Shampoo teurer als Flüssigshampoo. Aber wer genauer hinschaut, wird schnell erfassen, dass dem nicht so ist. Festes Shampoo hält wesentlich länger als die flüssige Variante, von daher ist der Preis gar nicht so teuer. Weiterhin verwenden die meisten Hersteller für festes Shampoo meist hochwertige Bio-Produkte. Dies kostet natürlich auch immer etwas mehr. Man kann aber klar sagen, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis absolut stimmig ist.

Wo solltest du festes Shampoo kaufen?

Das Shampoo ohne Plastik kannst du bei verschiedensten Anbietern kaufen

Festes Shampoo, auch als Bio Shampoo bekannt, kannst du bei verschiedenen Anbietern kaufen. Alle bieten gewisse Vor- und Nachteile mit sich, die wir dir nicht vorenthalten wollen.

Der Kauf bei deinem Friseur

Die Frage “Wie benutzt man festes Shampoo” haben wir dir schon beantwortet. Dafür brauchst du den Friseur nicht mehr. Dort kannst du dir aber trotzdem erst einmal die Spitzen schneiden lassen, damit das feste Shampoo perfekt auf deine Haare einwirken kann. Außerdem kann der Friseur natürlich auch weitere Fragen zu festem Shampoo beantworten. Der Nachteil ist aber, dass Produkte beim Friseur meist teurer sind.

Der Kauf im Drogeriemarkt

Du kannst das Natur Shampoo in jedem Drogeriemarkt kaufen. Der Vorteil wäre, dass du das Produkt sofort zur Hand hast. Aber der Nachteil ist der, dass du dort nicht gut beraten wirst. Auch sind die Preise im Drogeriemarkt nicht immer überzeugend. Auch kannst du dort nicht immer jeden unserer Festes Shampoo Testsieger finden.

Der Online Einkauf

Der Online Einkauf ist vielen Kunden sehr lieb. Immerhin bietet dieser Einkauf jede Menge Vorteile. Angefangen damit, dass die Auswahl im Internet sehr groß ist. Wesentlich größer als bei einem Friseur oder in einem Drogeriemarkt. Die Preise sind sehr ansprechend und können im Netz natürlich auch gut verglichen werden.

Bestseller Nr. 1
Festes Pflege Shampoo von LOGONA Naturkosmetik Bio-Hanf & Bio-Brennnessel, Feuchtigkeit Shampoo Bar...
  • Das vegane feste Pflege Shampoo pflegt die Haare...
  • Die Shampoo Bar für Männer oder Frauen spendet...
  • Die innovative Pflegeformel mit Bio-Hanf* &...
  • Der aromatische Kräuterduft verwöhnt die Sinne...
  • Logona Von Natur aus schön. Steht für 40 Jahre...
Bestseller Nr. 2
Bio Shampoo Bar von SANTE Naturkosmetik, Feuchtigkeits Festes Shampoo für trockenes Haar, Mit...
  • Unser festes Shampoo pflegt die Haare natürlich,...
  • Das feste Haarshampoo ist besonders...
  • Feuchtigkeits Pflege-Shampoo mit Bio-Aloe Vera und...
  • Das 100% natürliche Solid Shampoo enthält keine...
  • Echte Naturkosmetik ohne Kompromisse - Das ist...
Bestseller Nr. 3
Festes Shampoo von SANTE Naturkosmetik, Glanz-Pflege Shampoo Bar mit Bio-Birkenblatt & pflanzlichem...
  • Unser festes Shampoo pflegt die Haare natürlich,...
  • Das feste Haarshampoo ist besonders...
  • Zertifiziertes Shampoo mit Bio-Birkenblatt für...
  • Das 100% natürliche Solid Shampoo enthält keine...
  • Echte Naturkosmetik ohne Kompromisse - Das ist...

Dein schneller Einkauf für festes Shampoo

Wenn du im Internet einkaufst, wirst du ohne viel Mühe rund um die Uhr einkaufen können. Der Versand ist in der heutigen Zeit sehr schnell. Somit musst du meist nur 2-3 Tage auf dein Bio Shampoo warten. Du kannst dir unsere Testsieger anschauen und direkt bestellen. Ein wenig Vorfreude auf das neue Shampoo darfst du dann auch genießen.

Fazit

Du kannst hier unsere festes Shampoo Testsieger sehen und hast viel über festes Shampoo erfahren können. Das Natur Shampoo befreit dich von Plastikmüll und ist gut zu deinen Haaren. Wenn du ein natürliches Shampoo kaufen möchtest, kannst du dies gleich im Internet tun und viel Zeit einsparen.

Ein natürliches Shampoo bietet viele Vorteile und ist vor allem sehr umweltfreundlich. Du kannst das feste Shampoo zu Hause und auf Reisen nutzen und sogar etwas gegen Schuppen tun. Kurz und gut: Festes Shampoo ist ein absoluter Gewinn und für alle Haartypen geeignet. Du wirst diesen Kauf garantiert nicht bereuen!

Quellen:

  • https://www.shop-naturpur.de/Naturkosmetik/Haarpflege/Shampoos/festes-Shampoo/
  • https://www.fitforfun.de/tests/produkttest/festes-shampoo-test-7-aktuelle-produkte-im-check-385911.html
  • https://www.ecco-verde.de/haare/festes-shampoo
  • https://www.greentastic.de/produkt-kategorie/festes-shampoo/
  • https://www.myfairtrade.com/festes-shampoo-brennnessel.html
  • https://www.rossmann.de/de/make-up/schoen-fuer-mich/meine-pflege/festes-shampoo
  • https://www.vergleich.org/festes-shampoo/

Epilierer Test 2020

Epilierer Testbericht und Ratgeber

Willkommen bei unserem Epilierer Test 2020.

Wir stellen dir die aktuellen besten Epiliergeräte vor und zeigen dir, worauf du beim Kauf achten solltest. In unserem anschließenden Ratgeber erfährst du alles um das Thema Haarentfernung.

Was sind die Vorteile von Epilierern?

Durch den ansteigenden Trend zur Ganzkörper Haarentfernung werden Epilierer zunehmend interessanter.

In Schwimmbädern wie offenen Sauna- und Wellnessbereichen kann man auch immer mehr enthaarte Männer antreffen. Angenehm glatte Haut wird in der heutigen Zeit einfach als attraktiver empfunden.

“Das Thema Haarentfernung betrifft nicht nur Frauen.”

Wer den Wunsch nach schöner, glatter Haut hat, stellt sich nun die Frage nach der besten Methode.

Epilieren hat gegenüber Rasieren oder Waxing einige, deutliche Vorteile von denen manche gar nicht direkt ersichtlich sind.

Wir zeigen dir, warum ein Epilierer der leichteste Weg zur Haarentfernung ist.

Vergiss tägliches Rasieren

Man kennt es: Für dauerhaft glatte Haut muss der Rasierer fast jeden Tag angesetzt werden.

Wo ist der Rasierschaum? Ist er schon wieder leer oder reicht der Inhalt noch? Muss ich die Klinge auch schon wieder wechseln, damit ich mir nicht wieder das halbe Bein aufreiße?

kein-ständiges-rasieren

Heute Abend ist unser gemeinsames Essen und ich habe vergessen neue Klingen zu kaufen. In der Eile habe ich mich natürlich geschnitten. So kann ich nicht raus gehen.

“Und immer diese blöden Rasierpickel!”

Zugegeben, das Beispiel mag die extremste Form darstellen. Aber fast jeder kennt ein oder mehrere dieser Problemchen.

Der Hauptvorteil eines Epilierers ist natürlich, dass das Ergebnis deutlich länger anhält als bei der Rasur. Je nach Haut- und Haartyp hat man mehrere Wochen seine Ruhe.

Wenn das nicht angenehm ist!

“Wer sich nicht ständig um seine Haarentfernung kümmern möchte, ist mit einem Epilierer bestens bedient!”

Einfache Anwendung

Kein Schaum auftragen, keine Klingen wechseln und kein Risiko sich zu schneiden. Mit einem Epilierer wird die Haarentfernung einfach viel angenehmer.

Am besten hat man noch ein Modell, das unter der Dusche oder in der Badewanne funktioniert. Das spart nicht nur Zeit, sondern ist auch noch wesentlich angenehmer, wie wir weiter unten ins unserem Ratgeber beschreiben.

Die meisten Epilierer funktionieren kabellos mit starken Akkus, so dass sie jederzeit einsatzbereit sind. Ohne lästige Vorbereitung.

Epilieren: Günstiger als man denkt

Die Anschaffung eines Epilierers schreckt viele wegen des Kaufpreises ab.

Genauer betrachtet ist epilieren aber ziemlich günstig. Du musst keinen Rasierer, Rasierschaum, Klingen (und Pflaster) nachkaufen.

epilieren-spart-geld
Es ist günstiger, als du denkst.

Der Scherkopf eines guten Epilierers hält gute 9-18 Monate und kostet etwa 25 Euro. Das sind etwa 2€ im Monat. Mit etwas Glück sogar nur 1,40 €, wenn der Rasierkopf etwas länger hält.

Günstiger als Waxing

Ein Waxing-Termin kann schon mal gute 50€ kosten, je nachdem was du alles machen lässt. Alleine für das Waxing der Beine zahlst du schon mal gute 30€ je nach Anbieter.

Dabei wird bei dieser Art der Haarentfernung im Prinzip nichts anders gemacht als mit einem Epilierer: Nämlich die Haare samt Wurzeln zu entfernen.

Selbst wenn du nur gelegentlich ins Waxing-Studio gehst, bist du schnell das Geld los, das ein sehr guter Epilierer gekostet hätte. Wenn du dir dann noch überlegst, wie viel Zeit so ein Termin in Anspruch nimmt, sollte die Wahl recht leicht fallen. Denn auch Zeit ist Geld.

Mit einem Epilierer bist du natürlich auch zeitlich flexibler und kannst zwischendurch immer mal schnell ein paar nachgewachsene Haare entfernen. Dafür würdest du ja nicht extra einen Waxingtermin buchen.

Keine Mindesthaarlänge

Die Zeiten in denen man für den Einsatz des Epilierers auf eine bestimmte Haarlänge warten muss, sind vorbei.

wie-lang-müssen-die-haare-sein
Methoden zur Haarentfernung im Vergleich

Modernste Technologie “made in Germany” (wer errät schon die Marke?), macht es möglich Haare ab einer Länge von schon 0,5 mm zu entfernen.

Fazit: Epilierer sind die beste Wahl bei der Haarentfernung

Die Vorteile liegen klar auf der Hand.

Wir sind von Epilierern total begeistert. Die tollen Ergebnisse trotz seltener und einfacher Anwendung sind einfach unschlagbar.

Den Stress mit dem Rasieren oder teuren Waxing Terminen kann man sich einfach sparen. Wir sind der Meinung, dass sie die Investition auf jeden Fall lohnt und man langfristig sogar noch Geld spart.

Epilierer Test 2019

Welcher Epilierer ist der beste für mich?

Diese Frage stellt sich jeder, der von den Vorteilen der kleinen Geräte überzeugt ist.

Der Markt ist natürlich voll von Modellen in allen Preisklassen. Es gibt bekannte, deutsche Marken aber auch günstige China-Importe, einfache Modelle und umfangreiche Komplettsets.

Dazu kommt noch die Frage nach der Qualität. Wenn man schon Geld ausgibt, möchte man sich natürlich nicht ständig einen neuen Epilierer kaufen, nur weil der alte schon wieder defekt ist.

“Wer billig kauft, kauft zweimal.”

Wir haben viel für euch getestet und recherchiert. In unserem umfangreichen Epilierer-Test stellen wir in 3 Kategorien (Epilierer, Gesichtsepilierer, Epilierer für den Intimbereich) jeweils die 2 besten Produkte vor.

Platz 1 ist dabei immer das beste Modell aus der Kategorie. Für Menschen, die keine Kompromisse bei so einer langfristigen Investitionen machen und nur das absolut Beste wollen.

Platz 2 ist für Anwender mit einem etwas kleineren Geldbeutel, die aber trotzdem einen sehr guten Epilierer haben möchten und deshalb auf Zusatzfunktionen verzichten können.

Alles was du über Epilierer wissen musst. Der große Ratgeber zum Thema Haarentfernung.

Testkriterien

Wir haben umfangreich und ausgiebig getestet und dabei auf alle nötigen Kriterien geachtet, damit ihr den für euch besten Epilierer findet.

Diese Kriterien stellen wir euch kurz vor.

Qualität der Haarentfernung

Das Wichtigste zuerst: Wie gut entfernt der Epilierer überhaupt die Haare? Bevor wir auf andere Punkte eingehen, ist das der wichtigste überhaupt.

Denn was bringt ein günstiger Preis oder ein umfangreiche Set, wenn das eigentliche Epilierergebnis nicht zufriedenstellend ist?

Die Qualität der Haarentfernung hängt von einigen Dingen ab.

Wie gut ist der verbaute Scherkopf? Wie viele Pinzetten hat er und gibt es Zusatzfeatures, die das Epilieren unterstützen?

Oft hängt es auch einfach mit der Erfahrung des Herstellers zusammen, wie gut der Epilierer ist. Je länger es eine bestimmte Produktreihe schon gibt, desto besser ist sie meistens.

Klar, wer schon seit Jahren an seinen Produkten optimiert und Kundenfeedback annimmt kann besser abliefern als ein neuer Hersteller.

Schmerzfaktor

Auch wenn Epilieren gar nicht so schlimm ist, wie viele denken: Ganz ohne Schmerzen (vor allem am Anfang) geht es dann doch nicht.

Damit sich das in Grenzen hält und die Haarentfernung damit ein angenehmes Erlebnis bleibt, haben wir die Produkte vor allem auch nach ihrem Schmerzfaktor beurteilt.

Erwischt der Scherkopf die Härchen gut? Ist der Vorgang sauber und gleichmäßig? Werden die Haare schön gerade gezogen oder eher grob quer “rausgerissen”.

“Mit dem richtigen Werkzeug muss epilieren gar nicht unangenehm sein!”

Nicht jeder Epilierer ist gleich. Und nicht bei jedem Modell ist die Anwendung angenehm.

Soviel sei bereits vorweg genommen: Die hochwertigeren Epilierer sind meist ihr Geld alleine schon deshalb wert.

Qualität der Verarbeitung

Niemand möchte sich mit billigem Schrott ärgern, der ständig kaputt geht.

Der Grundgedanke beim Epilieren ist ja, dass man sich nicht ständig um irgendetwas kümmern muss. Neue Klingen, neues Rasiergel und täglich rasieren möchte man genauso wenig wie die permanente Wartung eines defekten Gerätes.

Vor allem, wenn das neue, lieb gewonnene Stück mit unter die Dusche oder in die Badewanne nimmt, möchte man sich auf die Qualität verlassen können.

“Qualität schafft Vertrauen und ein gutes Gefühl.”

Immerhin sprechen wir von einem Elektrogerät unter Wasser.

Deshalb ist die Gesamtqualität für unseren Test äußerst wichtig. Nur so wird die Haarentfernung zu einem sorgenfreien Wohlfühlerlebnis.

Hautirritationen

Hautirritationen sind unangenehme Reizungen der Haut.

Es gibt Modelle, die die Haare unsauber herausreißen und so die Haut unter unnötigen Stress setzen.

Vor allem Epilierer, die nur trocken und nicht unter Wasser verwendet werden können fallen in diese Kategorie.

In unserem Test achten wir besonders darauf, dass diese Irritationen möglichst gering sind.

Wie liegt der Epilierer in der Hand und wie funktioniert die Reinigung?

Nutzerfreundlichkeit & Anwendung

Ist das Gerät leicht zu bedienen oder muss ich erst eine seitenlange Anleitung lesen? Finden sich alle nötigen Knöpfe direkt und sind gut erreichbar?

Wie liegt der Epilierer in der Hand und wie einfach ist die Reinigung?

“Was wir gerne tun, fällt uns leichter. Eine einfache Bedienung kann dabei helfen.”

Kurz gesagt: Wir schauen uns ab, ob die Benutzung einfach ist und Spaß macht. Auch wenn wir uns nur selten epilieren müssen, ist es doch eine Tätigkeit die wir immer und immer wieder mal tun.

Und da sollte man sich doch nicht immer über die gleichen, nervigen Kleinigkeiten aufregen müssen, oder?

Preis- Leistungsverhältnis

Wie bereits angesprochen ist der Kauf erst einmal eine Investition. Zwar spart man im Laufe der Zeit durchaus auch Geld. Doch zuerst muss man welches ausgeben.

Ob du genug Gegenwert für dein Geld bekommst beurteilen wir mit dem Preis- / Leistungsverhältnis.

Das ist uns sogar so wichtig, dass wir dafür extra den zweiten Platz vergeben. Nur Epilierer, die eine tolle Leistung für geringes Geld bieten, qualifizieren sich dafür.

Aber auch bei unseren Top-Produkten schauen wir, ob der höhere Preis gerechtfertigt oder überzogen ist.

Damit du genau weißt, was du bekommst.

Für viele Frauen gehört zu einer Rundum-Pflege auch die Haarentfernung. Ein guter Epilierer kann dabei ein Jahrelanger Begleiter sein. (Foto: Pixabay / Pexels.com)

Lieferumfang und Zubehör

Für Epilierer gibt es mittlerweile sehr viel gutes und nützliches Zubehör.

Von Massagebürsten, die die Durchblutung fördern und eingewachsene Härchen minimieren über Trimmer für die Bikinizone bis hin zu einer Vielzahl von praktischen Aufsätzen für verschiedene Körperstellen.

Mit dem Kauf eines Sets bekommst du nicht einfach nur einen Helfer zur Haarentfernung, sondern gleich eine ganze Wellnessstation dazu.

“Da man sich ja nicht ständig epiliert – Warum sich nicht gleich eine kleine Wellnessauszeit gönnen?”

Ob das Zubehör Sinn macht und ob es gut ist, beurteilen wir ebenfalls während unseres Tests.

Service und Garantie

Auch bei dem besten Produkt kann man etwas kaputt gehen.

Seien es kleine Produktionsfehler, Schäden beim Transport, ein kleiner Fehler bei der Anwendung oder der häufige, intensive Einsatz des Geräts.

Wichtig ist dann nur, wie es mit Garantie und Service seitens des Herstellers aussieht.

Hier zeigen sich oft die massiven Nachteile von Billiggeräten.

“Nur Hersteller, die die gute Qualität ihrer Produkte kennen, leisten sich tollen Service. Weil sie wissen, dass sie ihn nicht oft anbieten müssen.”

Die Teile sind so günstig gebaut, dass Ersatzteile oder Reparatur, geschweige denn Kundenservice, einfach nicht mitberechnet ist.

Service und Garantie sind deine praktische Absicherung. Wir haben geprüft, bei welchen Herstellern das besonders gut ist.

Epilierer Test: Das Ranking

Lies hier unseren großen Epilierer-Vergleich. Wir stellen die besten Epilierer vor und beantworten im FAQ alle Fragen.

Platz 1: Braun Silk épil 9

Angebot
Braun Silk épil 9 wet & dry Epilierer mit 13 Extras

  • Bestes Epilierergebnis im Test
  • Fast schmerzfreie Anwendung unter Wasser
  • Komplettset für Körper, Gesicht und Intimberech
  • Umfangreiches Wellness-Zubehör
  • Top-Service vom Hersteller
  • Sieger bei Stiftung Warentest (05/2019)

Der “Braun Silk épil 9” Epilierer ist unser unangefochtener Testsieger.

Das Produkt konnte durchweg durch alle Testkategorien begeistern und überzeugen.

Kein Wunder: Braun ist bereits seit Jahren Marktführer im Bereich Rasierer und Epilierer für Männer und Frauen. Und das zurecht.

Bestes Epilierergebnis

Die 9er Serie ist wie bei den Herrenrasierern das Flaggschiff bei Braun und vereint immer die beste und neueste Technik sowie die gesamte, jahrelange Erfahrung des deutschen Herstellers.

SensoSmart-Technologie
Kein anderer Epilierer in unserem Test liefert ein so sauberes und gleichmäßiges Ergebnis wie der Silk-épil 9. Das liegt unter anderem an der speziell verbauten Technologie.

Mit Hilfe eines Drucksensors gibt der Epilierer an, wenn man zu fest drücken sollte. Damit ist sichergestellt, dass das Gerät die Härchen immer optimal erwischt.

Microgrip-Pinzetten
Die speziellen Microgrip-Pinzetten sind laut Braun in der Lage Härchen mit einer Länge von nur 0,5mm zu entfernen. Nachmessen konnten wir das in unserem Test leider nicht, aber die Ergebnisse sprechen für sich.

Über 1.000 positive Rezensionen auf Amazon liefern ein klares Bild. Auch die Kundinnen sind absolut begeistert von der Qualität.

Anmerkung: Es gibt zwei Produktvarianten. Einmal das Set mit 138 Bewertungen und einmal das einzelne Gerät mit über 800 Bewertungen. Stand: August 2019

“Wet & dry” – Für den fast schmerzfreien Einsatz unter Wasser
Wer Angst vorm Epilieren hat wegen der Schmerzen, kann jetzt aufatmen. Eine der wichtigsten Dinge, die über den Silk épil 9 gesagt werden muss:

Die Möglichkeit ihn unter Wasser zu benutzen ist einfach Gold wert!

Durch das (warme) Wasser ist die Haut entspannter und weicher. Das Epilieren ist so unvergleichlich viel angenehmer.

“Bei Verwendung unter Wasser ist das Ganze fast schmerzfrei – vor allem, wenn man sich daran gewöhnt hat.”

Das unangenehme Ziehen beim trockenen Epilieren weicht einem leichten Ziepen bei der Anwendung unter der Dusche oder beim Baden.

Mit der Zeit gewöhnt sich die Haut auch noch mehr und mehr daran, bis du fast gar nichts mehr spürst. Das berichten auch unzählige Frauen in den Amazon-Bewertungen.

Beste Qualität “Made in Germany”

Braun ist die erfolgreichst Marke im Bereich der Haarentfernung.

Der Hersteller aus Kronberg im Taunus ist auch der Einzige, der nach wie vor in Deutschland produziert und nicht ins asiatische Ausland verlagert hat.

“Wer die Produktion im eigenen Haus hat, kann fortlaufend optimieren und verbessern. Das geht natürlich nicht, wenn man nach China verlagert hat.”

Ob die Qualität damit zusammenhängt?

Beim Braun sieht und spürt man, warum es immer heißt “Qualität Made in Germany”. Die Verarbeitung ist top, der Motor läuft ruhig aber leistungsstark und der Akku hält bei der 9er Serie mittlerweile schon 50 Minuten.

“Ganze 50 Minuten Akkulaufzeit. Das reicht locker, um einen ganzen Wookie zu enthaaren!”

Das Wichtigste zum Schluss:
Der Scherkopf ist präzise und langlebig. Bis zu 18 Monate kann er durchhalten. Und selbst bei nur 12 Monaten Einsatz sorgt er mit 25€ Nachkaufpreis für nur magere 2€ Unterhaltungskosten pro Monat.

Für diese Qualität finden wir das mehr als fair.

Umfangreiches Wohlfühl-Zubehör

Für jeden das richtige Set: Den Silk épil 9 gibt es in 3 Varianten.
Angebot
Braun Silk épil 9 Skin Spa 991 Set mit 13 Extras

  • Inkl. Trimmer & Rasierer
  • inkl. 3 Körpermassage- & Peelingbürsten

Angebot
Braun Silk épil 9 Beauty Set Deluxe 995

  • Deluxe Set mit Epilierer, Rasierer, Trimmer & Massagebürsten
  • Inkl. Gesichtsrasierer, Massage- und Reinigungsgerät
  • Zum Peelen, Epilieren, Rasieren, Trimmen, Glätten, Reinigen sowie Cremes und Make-up auftragen

Du kannst für dich selbst entscheiden, welchen Umfang an Zubehör du dir wünscht.

Wir denken allerdings, dass die 30€ extra für das Silk épil Spa – Set mit 13 Extras mehr fair sind. Man will sich ja nicht nur das nötigste, sondern auch ein bisschen Wellness gönnen.

Wer ohnehin umfangreiche Beautyroutinen pflegt und sich sehr um Wohlbefinden und gutes Aussehen kümmert, ist mit dem Deluxe Set gut bedient.

Es beinhaltet zusätzlich noch einen Gesichtsrasierer mit mehreren Aufsätzen und unterstützt dich beim täglichen Reinigen. Außerdem kannst du dich nicht nur damit peelen, sondern auch Cremes und Makeup auftragen.

Top-Service vom Hersteller

Braun liefert einen Topservice ab. Unter den Rezensionen wird direkt freundlich und kompetent auf jeden noch so kleinen Makel eingegangen.

Dem deutschen Hersteller liegen die Kunden wirklich am Herzen.

“Wir haben selten einen so guten Kundenservice wie bei Braun erlebt.”

Man bietet direkt ein offenes Ohr über die kostenfreie Hotline und ist mehr als bemüht jeden Menschen zufrieden zu stellen.

Der Service gibt sich nicht nur Mühe jedes kleinste Detail zum Epilieren zu geben sondern bietet direkt die Möglichkeit das Gerät gegen vollen Kaufpreis zurück zu erstatten.

Wir finden: So sieht Service aus!

Premiumprodukt das sein Geld wert ist

Bestes Epilierergebnis mit wet & dry, hohe Qualität “made in Germany” und dazu umfangreiche Beauty-Sets: Kein anderer Epilierer kann da mithalten.

Das findet auch Stiftung Warentest und kürt den Silk épil 9 zum Testsieger 2019.

Braun ist und bleibt die Nummer 1 im Bereich der Haarentfernung. Wer keine Experimente machen und bedingungslose Qualität möchte, kann ohne Zögern zugreifen.

Platz 2: Braun Silk-épil 3

Angebot
Braun Silk-épil 3 Damen Epilierer 3-270, mit 3 Extras, inkl. Rasieraufsatz, Massagerollen, weiß/himbeere
  • Der Braun Silk-épil Epilierer entfernt vier-mal kürzere Haare als Wachs
  • Entfernt Haare sanft an der Wurzel für langanhaltende Ergebnisse
  • Massagerollen sorgen für ein angenehmeres Gefühl während der Epilation und sind somit ideal für Einsteiger
  • Smartlight macht selbst feinste Härchen sichtbar für eine besonders gründliche Epilation
  • Lieferumfang: 3 Extras, inklusive Rasier-, Trimmer- und Massageaufsatz

Braun dominiert als bester Hersteller für Rasierer und Epilierer den Markt.

So verwundert es auch nicht, dass sie sich auch noch den zweiten Platz als Preis-/Leistungssieger sichern.

Der Silk épil 3 ist für diejenigen, die für kleines Geld einen sehr guten Epilierer suchen und dabei auf einige Extras verzichten können.

Die Vorteile

  • mit Rasier-, Trimm-, und Massageaufsatz
  • praktisches, kleines Licht lässt Haare besser erkennen
  • Mikropinzetten: Greifen Haare ab 0.5 mm
  • abnehmbare Massagerollen
  • kabelgebunden

Die Nachteile

  • kann nicht unter Wasser eingesetzt werden
  • nur 20 Pinzetten: Epilieren dauert länger
  • nicht vollständig abwaschbar, umständliche Reinigung
  • keine Druckkontrolle
  • lautes Geräusch
  • kabelgebunden

Grundlegend solide Qualität

Der Silk épil 3 ist ein solides Grundmodell ohne Schnick-Schnack.

Er kommt immerhin mit dem wichtigen Trimmaufsatz, um die Haare vor der Anwendung zu kürzen. Dazu gibt es noch einen praktischen Rasieraufsatz und einen Massagekopf.

Wie der Testsieger kommt auch die 3er-Reihe von Braun mit den bekannten Mikropinzetten. Das eingebaute Licht hilft auch bei schlechten Lichtverhältnissen kleinste Haare zu erkennen.

Kein Nassespilierer: Wichtige wet & dry Funktion fehlt

Anfängern bzw. Neulingen auf dem Gebiet können wir den Silk épil 3 nur sehr bedingt empfehlen.

Wie wir unserem Ratgeber noch genauer beschreiben, ist vor allem die erste Anwendung etwas schmerzhafter.

“Für Neulinge auf dem Gebiet nur eingeschränkt zu empfehlen.”

Da ist es nicht zu empfehlen ein Gerät zu verwenden, das nicht unter Wasser eingesetzt werden kann. Sorgt das warme Wasser doch für eine deutliche Schmerzreduktion.

Wer etwas empfindlicher ist und trotzdem nicht auf diese Art der Haarentfernung verzichten möchte, greift doch besser zur 9er-Serie.

Umständliche Reinigung

Da das Gerät nicht wasserdicht ist, kann man es nicht wie andere vollständig unter Wasser reinigen. Das macht die Reinigung etwas umständlicher.

Das gesparte Geld muss man dann mit der eigenen Zeit wieder etwas ausgleichen.

Immer am Kabel

Wer aufmerksam war, hat es bereits erkannt.

“Kabelgebunden” wird bei uns sowohl als Vorteil wie auch als Nachteil aufgeführt. Einerseits hat man so nie das Problem eines leeren oder defekten Akkus oder einer störenden Ladestation.

Andererseits ist man immer an eine Steckdose gebunden und damit wenig flexibel. Es bleibt daher eine persönliche Geschmacksfrage, was man lieber möchte.

Fazit

Den Silk épil 3 können wir jedem mit viel Zeit und einer höheren Schmerztoleranz empfehlen.

Durch die geringe Anzahl an Pinzetten und der fehlenden Nassfunktion dauert das Epilieren etwas länger und ist auch nicht so angenehm wie bei hochwertigeren Produkten.

Bei Neulingen könnte das deshalb für Frust sorgen.

Dafür ist das Ergebnis vergleichbar gut und um Akkus laden muss man sich auch nicht kümmern.

Gesichtsepilierer Test 2019

Wir haben die bekannten Gesichts-Epilierer für dich ganz genau unter die Lupe genommen. Damit deiner Enthaarung nichts im Wege steht. (Foto: Jill Wellington)

Platz 1: Braun Pro 912 FaceSpa

Angebot
Braun FaceSpa Pro SE912, All-in-One Beauty-Gerät zur Gesichts-Epilation, inkl. Gesichtsepilierer, Aufsatz zur Hautstraffung & Gesichtsreinigungsbürste
  • Weltneuheit: Das weltweit erste und einzige All-in-One-Beauty-Gerät für die Gesichtshaarentfernung, Reinigung und Hautstraffung
  • Strahlend schöne Haut: Durch die Kombination der verschiedenen Aufsätze erlangen Sie ein strahlendes und ebenmäßiges Hautbild
  • Das komplette Gesichtsprogramm: Stimulieren Sie Ihre Haut, um die Durchblutung zu verbessern. Epilieren Sie für eine glatte Haut und straffen Sie die Haut für einen ebenmäßigen Teint
  • Einfache Anwendung: Tragbar und wiederaufladbar, ideal zum Mitnehmen
  • Mehrfach ausgezeichnet: Mehrfach preisgekröntes Produkt, von der Skin Health Alliance empfohlen

Das Braun in dieser Kategorie schon wieder vorne platziert ist, ist kein Zufall.

Der Face Spa ist das einzige Produkt auf dem Markt, das speziell für Epilation im Gesicht entwickelt worden ist.

Es gibt noch andere, so genannte “Präzisionsgeräte”. Dieser sind zwar angeblich für empfindliche Stellen, werden vom Hersteller aber nicht für die Anwendung im Gesicht beworben.

“Der FaceSpa ist als einziges Produkt wirklich gezielt für die Haarentfernung im Gesicht entwickelt worden.”

Eines davon ist der Phillips SatinTouch HP6365/03, der von uns keine Empfehlung bekommt.

Bei der Anwendung wird nicht selten die obere Hautschicht angegriffen. Einige Kundinnen belegen mit Bild, dass es sogar zu Verletzungen kommen kann.

Wer also gezielt einen Gesichtsepilierer sucht, kommt am Braun FaceSpa nicht vorbei. Die Qualität ist, für Braun typisch, exzellent.

Erweiterter Feinhaar-Mikropinzetten

Beim FaceSpa geht Braun noch einen Schritt weiter.

Die Mikropinzetten des Körperepilierers schaffen Haare ab 0.5 mm Länge zu entfernen. Beim spezialisierten Gesichtsmodell FaceSpa sind die Pinzetten weiter entwickelt worden und greifen sogar Härchen aber einer Länge von 0.2 mm.

“Haarentfernung ab 0.2 mm – das ist rekordverdächtig.”

Das ist für den feinen Flaum im Gesicht auch absolut notwendig.

Wenn du also in den Genuss aller Vorteile des Epilierens kommen möchtest und dabei ein spezialisiertes Produkt nur fürs Gesicht suchst, empfehlen wir dir den Braun FaceSpa.

Platz 2: Anjou elektrischer Haarentferner

Elektrorasierer Damen, Anjou elektrischer schmerzloser Haarentferner für Gesicht Härchen/Kinnstoppel/Oberlippenbart, sicherer & sanfter Damenrasierer mit eingebautem LED-Licht
  • Effektives, schmerzloses und schnelles Rasieren für Damen: Entfernt Härchen an den Wangen, am Kinn und über den Lippen.
  • Gesicht- Haarentferner für Frauen mit eingebautem LED-Licht und Horizontalem Schneidekopf: Einfach über Ihr Gesicht zu gleiten und alle Härchen ohne Ziepen zu entfernen.
  • IPX 6 wasserdicht: Der Elektrorasierer Kann selbst unter der Dusche genutzt werden; abnehmbarer Kopf und mitgelieferte Reinigungsbürste sorgt für besseren Reinigen.
  • Ergonomisch , Kabellos und Tragbar: Eine AA Batterie möglicht es, den Damenrasierer für Gesicht jederzeit und überall einzusetzen.
  • Produktgröße: 11,3 x3,3 x2,7cm; Liefergewicht 78g; ⭐️Achtung:⭐️1.Der Damenrasierer geeignet sich besser für feine und kleine Haare. 2.Bevor Benutzen: befeuchten Sie die Haare mit warmem Wasser, um die Haare aufzuweichen, damit können Sie sie leicht zu entfernen. 3.Rasieren Sie bitte entlang der Haarwuchsrichtung, um ein besseres Rasurergebnis zu bekommen. 4.Betreichen Sie vor und nach der Rasur nur beruhigende Creme wie z.B. Aloe Vera Gel, um die Haut zu pflegen.

Streng genommen ist der Anjou kein Gesichtsepilierer. Mangels Konkurrenz zum Braun FaceSpa wollten wir trotzdem ein günstiges, aber tolles Produkt zur Gesichtshaarentfernung vorstellen.

Der Anjou ist so phänomenal gut und dabei noch so günstig (unter 20 Euro, Stand: August 2019), dass wir ihn mit aufgenommen haben.

Für uns ist der ganz klar der deutliche Preis-/Leistungssieger.

Die Haarentfernung ist zwar nicht dauerhaft, aber der einfache und schnelle Einsatz des Geräts und das wirklich tolle Ergebnis gleich das mehr als aus.

“Fast 600 insgesamt positive Amazon-Rezensionen zeigen, wie zuverlässig und effektiv der Gesichtsrasierer ist.”

Das Gerät ist so klein, dass man es leicht in der Handtasche überall mit hinnehmen und unterwegs schnell ein paar übrig gebliebene Härchen entfernen kann.

Das Rasieren geht schnell, hinterlässt eine sehr glatte Haut und erzeugt keine Hautreizungen oder Pickelchen, was bei Epilierern schon mal passieren kann.

Da das Gesicht präsenter ist als zum Beispiel die Beine, fallen hier kleine Härchen deutlicher auf. Wir sind der Ansicht, das in diesem Fall deshalb ein immer einsetzbarer, handlicher Rasierer tatsächlich von Vorteil ist.

Welcher Epilierer eignet sich für den Intimbereich? Was musst du machen und worauf musst du achten?

Epilierer für den Intimbereich

Eins vorweg: Selbst mit ausreichender, guter Vorbereitung ist das Epilieren des Intimbereichs nichts für schwache Nerven.

Zumindest beim ersten Mal sind die Schmerzen durchaus nicht ohne.

Aber schon beim zweiten Mal wird es deutlich einfacher, weil nicht mehr so viele Haare nachwachsen.

“Durch das erste Mal musst du dich durchbeißen. Danach wird es wesentlich einfacher.”

Einen speziellen Epilierer für den Intimbereich gibt es übrigens nicht. Gute Sets wie unser Testsieger haben aber einen speziellen Aufsatz für empfindliche Stellen.

Dieser Aufsatz hilft dabei, die Härchen richtig vorzubereiten bzw. aufzustellen, um die Haarentfernung einfacher zu machen.

“Ein spezielles Gerät für den Intimbereich gibt es nicht. Die Lösung ist ein spezieller Aufsatz.”

Von einer trockenen Epilation raten wir im Intimbereich ganz dringend ab!

Intimbereich epilieren: Eine Anleitung

Warum sollte man sich denn überhaupt den Intimbereich epilieren statt zu rasieren? Lohnt sich der Aufwand und die Schmerzen bei der ersten Anwendung?

Vorteile

  1. keine unangenehmen Rasierpickel
  2. die Haut bleibt länger glatt
  3. bei jahrelanger Anwendung wachsen irgendwann kaum noch Haare nach: Die Haarwurzeln sind zerstört.

Bevor du auch nur auf die Idee kommst loszulegen, solltest du einige Vorbereitungen treffen.

Vorbereitungen

  1. Besorge dir einen Epilierer der unter Wasser funktioniert oder nimm ein heißes Bad.
  2. Benutze einen Aufsatz für empfindliche Stellen
  3. Es kann helfen die Haare vorher mit einem Trimmer auf eine gleichmäßige Länge zu kürzen
  4. Ziehe deine Haut schön straff, damit der Scherkopf besser an die gewünschte Stelle kommt
  5. Setze das Gerät immer unbedingt senkrecht auf die Haut auf

Das heiße Bad (oder Dusche) entspannt die Haut und hilft die Poren etwas zu öffnen. Die Haarentfernung ist mit Wasser deutlich besser. Wir empfehlen wirklich nicht darauf zu verzichten.

Pflege nach der Epiliation

Nach der Haarentfernung ist die Haut gereizt und braucht erst einmal Ruhe und Pflege.

Damit sich dein Körper schneller erholt, kannst du ihn mit einigen Maßnahmen unterstützen.

    Pflegeprogramm für danach

  • Haut kühlen

    Für eine schnelle Linderung empfehlen wir dir die betreffenden Stellen mit einem kühlen, feuchten Handtuch zu umwickeln. Das tut nicht nur gut, sondern beruhigt auch deine gereizte Haut.

  • Haut schonen

    Gönne deiner Haut eine Auszeit und verzichte für den Tag erst einmal auf Belastungen wie Sport, körperlich schwere Arbeit oder Saunagänge.

  • Mit pflegender Aloe Vera Creme behandeln

    In guten Waxing-Studios wird bekommst du nach der Behandlung eine Verwöhnkur mit Aloe-Vera Lotion. Die Inhaltsstoffe dieser Pflanze sind besonders wirksam, um die Heilung zu fördern. Außerdem sorgt sie für einen angenehm, kühlenden Effekt.

  • Enge, weiche Kleidung tragen

    Wenn du verhindern möchtest, dass der Stoff an deiner Haut reibt, empfehlen wir die eng anliegende, weiche Kleidung zu tragen. Hosen aus 100% Baumwolle eignen sich sehr gut dafür.

  • Nackt schlafen

    Noch besser ist es, wenn du die Nacht nach der Epilation einfach ohne Unterwäsche schläfst. Dann kann deine Haut noch besser atmen und sich schneller regenerieren.

Aloe Vera Gel - 100% Bio für Gesicht Haare Körper,Feuchtigkeitscreme für Sonnenbrand Reparieren,Natürliche Feuchtigkeitspflege Aloe Vera Creme für trockene strapazierte Empfindliche Haut-250MLMEHRWEG
  • ORIGINAL ALOE VERA GEL - AUS 100% BIOLOGISCH KONTROLLIERTEM ANBAU: Die Aloe-Vera Pflanzen, welche wir für unser Aloe Vera Gel benutzen stammen aus 100% biologisch kontrolliertem Anbau, ist garantiert authentisch, rein und natürlich. Keine zusätzliche Duft oder Alkohol.
  • KÜHLENDE FEUCHTIGKEITSPFLEGE UND BERUHIGENDE BODY LOTION - Unser Aloe Vera Gel ist ein klares, leicht dünneres Gel, eine ausgezeichnete tägliche Behandlung für Gesicht, Haut & Haar. Beruhigende After-Sun Pflege nach dem Sonnenbad und bei Sonnenbrand, Hautausschlägen und Hautreizungen, lindern Sie Insekten- und Mückenstiche.
  • 100% Natürliche Aloe Vera Zutaten:Anti Akne, Verdünnte Aknemarkierungen, kann als Gesichtscreme, Augencreme, Maske, Körper verwendet werden. tief nährend und feuchtigkeitsspendend, geeignet zur Einstellung des Gleichgewichts von Wasser und Öl, Poren schrumpfen, die Nährstoffe der Haut auffüllen und meiden Verlust der Hautfeuchtigkeit und nährstoffe. Dies hält Ihr Gesicht mit Feuchtigkeit versorgt und reduzieren Unreinheiten, Sonnenbrand, Akne, Narben.
  • REDUCE DANDRUFF & ITCHY SCALPS - Aloe Vera Gel ist eine natürliche Haarbehandlungspackung und eignet sich hervorragend für trockene brüchige Haare, trockene Kopfhaut, Rasierklingen, Hautausschläge und Schuppen. Tägliche Anwendung von Bio Aloe Vera Gel reduziert Flocken, Schuppen und Juckreiz auf der Haut. Es hilft gegen Ekzeme und Schuppenflechte.
  • ZUFRIEDENHEIT GARANTIERT – ISUDA bietet eine 100% ige Zufriedenheitsgarantie oder Ihr Geld zurück. Probieren Sie jetzt unsere Produkte und erstklassigen Kundenservice ohne Risiko aus.

Epilierer Ratgeber

Dein Ratgeber rund ums Thema Epilieren und Haarentfernung. Wie machst du es richtig?

Anleitung: So epilierst du richtig

Epiliergerät einschalten, draufhalten und los geht’s, oder nicht?

“Wenn du die Lust an der Haarentfernung ganz schnell verlieren möchtest, kannst du natürlich einfach ohne Vorbereitung loslegen.”

Ein paar Vorbereitungen sollten schon sein, damit die ganz Aktion nicht in Frust und Schmerzensschreie endet. So unangenehm wie viele behaupten, ist epilieren eigentlich gar nicht.

Wenn man weiß, was man tut.

    Schritt-für-Schritt Anleitung

  • Auf die Länge kommt es an

    Für ein angenehmes, sauberes Ergebnis sollte du die Haare auf eine gleichmäßige Länge bringen. Gute Sets wie unser Testsieger haben genau dafür einen speziellen Trimmaufsatz. Ideal ist eine Länge von ca. 2-5mm.

  • Eine Runde peelen bitte

    Durch vorheriges Peelen entfernst du alle Hautschüppchen und förderst die Durchblutung der Haut. Das sorgt nicht nur für weniger eingewachsene Haare, sondern erleichtert das Entfernen der Haare mit der Haarwurzel.

  • Unter Wasser geht’s besser

    Um die Haut weicher und die Poren offener zu machen, solltest du entweder heiß baden oder gleich unter die Dusche hüpfen.Geräte mit “wet & dry” Funktion sind da sehr zu empfehlen.

Wann sollte ich epilieren?

Je nach persönlichen Haarwuchs alle 2-4 Wochen. Wie bereits erwähnt am besten unter warmen Wasser.

Wenn du schöne, glatte Beine zu deinem Date haben möchtest, empfehlen wir dir mindestens einen Tag vorher zu enthaaren, damit sich deine Haut erholen kann.

Du willst doch nicht mit roten Flecken und Punkten essen gehen, oder?

Bikinizone epilieren

Die Bikinizone ist deutlich schmerzempfindlicher als deine Beine.

Das liegt daran, dass sich dort wesentlich mehr Nervenzellen sammeln und die Haut auch dünner ist.

Wenn du trotzdem nicht davor zurückschreckst, dir die Haare herausrupfen zu lassen, haben wir mit unserer Anleitung zum Intimbereich enthaaren genau das Richtige für dich.

Wie lange hält das Epilieren? Wann kommen die ersten Härchen wieder?

Das hängt davon ab, wie schnell dein Haarwuchs ist und ob du bereits mehrfach epiliert hast. Das kann also nach ein paar Tagen oder erste mehreren Wochen der Fall sein.

“Je öfter man epiliert, desto länger dauert es bis neue Haare wachsen. Mit der Zeit wird die Haarwurzel zerstört.”

Viele Frauen berichten, dass nach jahrelanger Haarentfernung irgendwann kaum noch Haare nachwachsen.

Wenn du also dauerhaft dabei bleibst, wirst du mit immer weniger Aufwand belohnt.

Müssen die Härchen eine gewisse Länge haben, damit sie optimal entfernt werden können?

Allgemein sagt man, dass eine Haarlänge von 2-5 mm ideal ist.

Richtig gute Modelle mit neuesten Mikropinzetten schaffen es schon aber einer Länge von 0.5 mm, was wirklich beeindruckend ist.

Auf jeden Fall ist es aber hilfreich, wenn alle Haare etwa die gleiche Länge haben. Deshalb immer davor eine Runde trimmen!

Häufige Fragen zum Thema Epilierer

Der Große Ratgeber zum Thema Epilieren und Haarentfernung

Ist epilieren schmerzhaft?

Am Anfang kann es etwas unangenehm sein. Die erste Anwendung ist bekanntlich immer die schwierigste. Deine Haarwurzeln sind die Prozedur noch nicht gewohnt und auch du selbst gehst vielleicht mit unnötig schlimmen Erwartungen an die Sache heran.

Viele Frauen berichten aber, dass man sich schnell daran gewöhnt und dass es natürlich auch immer einfacher wird.

“Wer schön sein will, muss leiden. Na ja, zumindest ein bisschen. Und nur beim ersten Mal.”

Es kommt aber auch sehr auf die betreffende Körperstelle an.

An den Armen ist es eher ein kleines Ziepen. An den Beinen kann es etwas unangenehmer sein.

An empfindlichen Körperstellen wie dem Intimbereich ist es natürlich etwas schwieriger. Wir empfehlen deshalb die Bikinizone eher zu rasieren.

“Am Anfang sitzen die Haarwurzeln noch etwas fester. Also durchkämpfen und dafür belohnt werden!”

In unserer Schritt-für-Schritt Anleitung zeigen wir dir genau was du machen kannst, damit die Haarentfernung besonders einfach und schmerzfrei wird.

Wie funktioniert ein Epilierer?

Die Geräte werden elektrisch betrieben. Entweder per dauerhaftem Kabel oder in moderner Form mit Akku betrieben. Neueste Modelle halten dabei bis zu 50 min. Dauereinsatz durch.

Das Herzstück bildet der Scherkopf, der von manchen auch Rasierkopf genannt wird.

Du denkst über die Haarentfernung mit einem Epilierer nach? In unserem Ratgeber findest du alle Infos zum Thema Epilieren!

Er besitzt viele kleine Löcher unter denen die kleinen Pinzetten sitzen, die die Haare greifen und mit Wurzel herausziehen.

“Das Haar mit Wurzel zu entfernen sorgt für ein längeres glattes Ergebnis. Es braucht einfach mehr Zeit, bis das Haar nachwachsen kann.”

Der Braun Silk épil 9 besitzt ganz besondere, hoch entwickelte Mikropinzetten, die sogar besonders kurze Haare noch greifen können.

Gute Modelle besitzen 38 oder mehr dieser Pinzetten.

Damit das Greifen der Haare durchweg gut funktionieren, haben viele Epiliergeräte einen Trimmer dabei. Mit ihm kannst du die Haare vorher auf eine gleichmäßige Länge kürzen.

Mittlerweile gibt es Produkte mit Massagebürsten, austauschbaren Scherköpfen und Peelingfunktionen. Für unterschiedliche Anwendungen wie die Bikinizone, Gesicht oder Beine gibt es besondere Aufsätze oder gleich spezialisierte Geräte.

Kann man Epilierer unter Wasser verwenden?

Nicht alle!

Nur die speziellen Modelle mit einer “wet & dry” Funktion sind für die Verwendung unter Wasser geeignet.

Sie sind komplett wasserdicht und ermöglich damit die deutlich schmerzfreiere Anwendung unter der Dusche oder in der Badewanne.

Auf keinen Fall solltest du ein Kabel betriebenes Gerät im Nassbereich verwenden!

Kann man die Aufsätze auch unter Wasser wechseln?

Ja, bei wasserdichten Modellen ist auch das Wechseln der Aufsätze unter Wasser kein Problem.

Das ist vor allem dann ganz praktisch, wenn du ein Set mit Massage- und Peelingbürsten hast und du dir ein komplettes Wellnessprogramm gönnen möchtest.

Wie reinigt man am besten einen Epilierer?

Im Laufe der Zeit sammeln sich am Epilierer nicht nur kleine Haare, sondern vor allem auch Hautfett bzw. -talg. Das kommt von den Talgdrüsen, die direkt an der Haarwurzel sitzen und das Haar, sowie die Haut mit wichtigem Talg zu versorgen um sie geschmeidiger zu machen.

“Gute Produkte kann man super unter warmen Wasser reinigen. Für alle anderen empfehlen wir eine kleine Reinigungsbürste.”

Am besten reinigst du dein Gerät mit einem kleinen Bürstchen. Entweder liegt es bei deinem Epilierer bei oder du kaufst dir separat eine.

vhbw Reinigungsbürste für Haushaltshelfer wie Rasierer, Epilierer, Staubsauger-Roboter uwm
  • Reinigungsbürste für Haushaltshelfer wie Rasierer, Epilierer, Staubsauger-Roboter uwm
  • Lieferumfang: 1x Bürste
  • Farbe: gelb / schwarz
  • Neuware
  • Aus dem Hause vhbw

Mit der Bürste solltest du nur eine Reinigung im trockenen Zustand durchführen.

Die besten Epilierer, die wet & dry Modelle, lassen sich am besten direkt unter fließendem Wasser nach jeder Benutzung reinigen. Durch das warme Wasser ist auch das Entfernen des Talgs bzw. Hautfetts deutlich einfacher.

Alle paar Wochen kannst du dein Epiliergerät mit Haushaltsalkohol reinigen und desinfizieren.

Wir empfehlen dir die Aufbewahrung in der mitgelieferten Verpackung, einem kleinen Beutel oder der Schublade. Das verhindert das Einstauben des Scherkopfes und garantiert, dass du lange Freude an deinem Epilierer hast.

Wie lange hält der Rasierkopf bzw. Scherkopf?

Normalerweise hält ein Scherkopf zwischen 9 und 18 Monaten, abhängig von vielen Faktoren, wie z.B. der Rasurfläche, der Haarstruktur und dem Druck, der während der Rasur ausgeübt wird

Kann man Epilierer auch mit Kabel benutzen?

Bei den rein mit Kabel betriebenen Modellen hast du keine andere Wahl.

Besitzt du allerdings ein Gerät, das mit einem Akku arbeitet, solltest du es nur ohne Kabel benutzen.

Die Hersteller weisen explizit darauf hin, dass du aus Sicherheitsgründen entweder das Gerät laden oder benutzen sollst. Nicht beides gleichzeitig.

Das sollte allerdings kein Problem darstellen, da bei neuen Artikeln die Ladezeit kurz und der Akkubetrieb recht lange ist.

Funktionieren Epilierer auch bei dünnen Haaren?

Natürlich!

Es kann nur sein, dass du ein paar Mal öfter über die gleiche Stellen gehen musst. Die Pinzetten im Scherkopf könnten Schwierigkeiten haben die feinen Härchen gut zu greifen.

Dafür hast du den Vorteil, dass bei deinen dünnen Haaren die Haarwurzeln wahrscheinlich auch nicht so kräftigt sind.

Das sorgt bei dir dann für eine deutlich angenehmere Haarentfernung.

Kann es Probleme mit eingewachsene Härchen geben?

Bei günstigen Epilierern kann das passieren.

Im Gegensatz zu hochwertigen Modellen bereiten sie die Haare oft nicht ausreichend gut vor. Am Aufsatz fehlt oft die Funktion für das Führen und Aufrichten der Haare.

Worauf du achten musst, wenn du beim Epilieren Probleme mit eingewachsenen Haaren haben solltest.

So bleiben oft nicht stehende Härchen übrig. Diese haben ohnehin eine höhere Chance einzuwachsen. Also besser nicht zu arg an der Anschaffung sparen!

Tipp:
Regelmäßiges Peelen, vor allem vor der Anwendung, macht die Haut weich. Die vorhandene Hornschicht wird abgetragen. Dazu am besten noch häufig eincremen und du solltest keine Probleme mehr mit eingewachsenen Härchen haben.

Haarentfernung: Dein Ratgeber 2020

Der große Ratgeber über alle Haarentfernungs-Arten

Vor allem heutzutage hat die Haarentfernung enorm an Bedeutung gewonnen. Überwiegend aus ästhetischen Gründen, bevorzugen es Männer und Frauen sich am ganzen Körper und auch im Gesicht zu enthaaren und streben einem hygienischerem und glatterem Hautbild entgegen.

Wer sich für die Haarentfernung interessiert, dem stehen unterschiedliche Methoden zur Verfügung, die jeweils ihre Vor- und Nachteile haben.

In diesem Ratgeber werden alle Methoden aufgelistet und genauer untersucht. Zudem beantworten wir die häufigsten Fragen zum Thema Enthaarung, um dich rundum zu informieren.

Verschiedene Arten der Haarentfernung

Für die Enthaarung im Gesicht und an dem gesamten Körper, stehen dir mehrere unterschiedliche Haarentfernungsarten zur Verfügung, die im Folgenden genauer erläutert werden.

Laser Haarentfernung

Bei der Enthaarung mittels Laser werden Impulse und Blitze eingesetzt, die in Wärme umgewandelt werden, um so die Haarwurzeln zu zerstören. Dieses Verfahren ist bisher jedoch nur bei dunkelhaarigen Personen wirkungsvoll, da ausreichend Melanin in den Haaren notwendig ist, damit diese dir Laser- beziehungsweise die Lichtstrahlen absorbieren können.

Laserepilation

Diese Art der Haarentfernung kann auch bei blonden Haaren angewendet werden. Dabei kommen ein YAG- oder ein Diodenlaser zum Einsatz.

Haarentfernung IPL

Bei der IPL Enthaarungsmethode wird ein Licht verwendet, das an den Haarwurzeln in Wärme umgewandelt wird und dort für ein Absterben der Haarwurzeln sorgt. Erfahre mehr zu dieser Methode, dem Ablauf sowie den Vorteilen in unserem großen Ratgeber.

Weiter zum Ratgeber über IPL Haarentfernung

Haarentfernungscreme

Bei einer Haarentfernungscreme handelt es sich um ein chemisches Präparat. Nach dem Auftragen auf der Haut sorgen die Inhaltsstoffe dafür, dass das Keratin in den Haaren aufgespalten wird. Dies wiederum sorgt dafür, dass sich das Haar löst und abgetrennt wird.

Enthaarungscreme Gesicht

Auch im Gesicht kann eine Enthaarungscreme angewendet werden. Hier wirkt sie wie auch am Körper und entfernt die Haare nah an der Wurzel. Vor allem der Damenbart wird häufig mit einer Enthaarungscreme entfernt.

Zuckerpaste

Eine Zuckerpaste besteht, wie der Name bereits verrät, aus Zucker. Ähnlich wie Wachs wird die Paste auf die Haut aufgetragen und mit ruckartigen Bewegungen werden die Haare dann an der Wurzel entfernt. Meist aus rein natürlichen Inhaltsstoffen gefertigt, ist die Zuckerpaste und somit die Methode des Sugarings vor allem für Personen mit empfindlicher Haut geeignet.

Epiliergerät

Epiliergeräte arbeiten in dem sie die Haare an der Haarwurzel herausziehen. Sie funktionieren somit prinzipiell wie eine Pinzette mit dem Unterschied, dass größere Büchel an Haaren auf einmal entfernt werden. Erfahre in unserem umfangreichen Ratgeber zum Thema Epiliergerät alles, was du über diese Art der Haarentfernung wissen musst.

Zum großen Epilierer Ratgeber
Zum großen Epilierer Ratgeber

Enthaarungswachs

Beim Enthaarungswachs hast du die Wahl zwischen Warm- und Kaltwachs. Beide Arten arbeiten auf die ähnliche Art und Weise und besitzen jeweils ihre Vor- als auch Nachteile.

Warmwachs

Das Warmwachs überzeugt durch eine sanftere Entfernung der Haare an der Wurzel, da durch die Wärme zunächst die Poren geöffnet werden. Lediglich die Vorbereitung und somit die Erwärmung des Wachses und auch das Auftragen kann für ungeübte Hände etwas schwierig sein. Diese Art des Wachsens ist jedoch selbst für den Intimbereich schonend genug.

Was ist Sugaring Haarentfernung?

Bei dieser Art der Enthaarung wird eine Mischung aus Zucker, Wasser und teilweise Zitrone zu einer dicken Paste vermengt, mit der dann ähnlich wie ein Wachs gearbeitet wird. Mit natürlichen Inhaltsstoffen ist das Sugaring besonders hautschonend und mit ein wenig Übung auch einfach in der Handhabung.

Wie funktioniert Haarentfernung mit Zuckerpaste?

Da die Zuckerpaste ein wenig klebrig ist, haftet sie an den Haaren. Mit einer ruckartigen Bewegung können die Haare dann an der Wurzel heraus gezogen werden. Der Vorteil ist, dass die Haare nicht wie beim Waxing tatsächlich an dem Material kleben und die Zuckerpaste somit auch sanft wieder entfernt werden kann.

Was kostet Haarentfernung mit Zuckerpaste?

Die Kosten sind davon abhängig, wie groß die zu bearbeitende Stelle und wie stark die Behaarung ist. Der Preis für eine Behandlung kann somit zwischen 50 und 500 € liegen. Du kannst auch eine fertige Zuckerpaste im Geschäft kaufen, die häufig in der unteren Preisklasse bewegt.

Dauerhafte Haarentfernung

Bei der dauerhaften Haarentfernung kann es durchaus sein, dass Haare nachwachsen. Bei dieser Art der Enthaarung profitiert man jedoch von mindestens einem Jahr lang glatter Haut.

Der große Ratgeber über Haarentfernung
Der große Ratgeber über Haarentfernung (Foto von cottonbro)

Laser Haarentfernung

Nach einigen Anwendungen wachsen die Haare nach einer Laserbehandlung frühestens nach einem Jahr wieder nach. Bei vielen Menschen ist die Behandlung zudem so erfolgreich, dass tatsächlich keine neuen Haare mehr nachwachsen.

Damenbart lasern

Viele Frauen lassen sich den Damenbart weg Lasern, da die Haare an dieser Stelle bereits dünn sind und diese Methode dadurch eine besonders hohe Erfolgsquote hat.

Damenbart dauerhaft entfernen

In vielen fällen wachsen die Haare an der Oberlippe nach der Laserbehandlung nur sehr dünn nach, so dass sie dann kaum noch wahrgenommen werden. in den meisten fällen wachsen die Haare jedoch tatsächlich nicht mehr nach.

Enthaarung Intimbereich

Während die Behaarung im Intimbereich sowohl bei Frauen als auch bei Männern bis zu den Neunzigern des letzten Jahrhundert Standard war, gelten heutzutage umgekehrte Schönheitsideale.

Mittlerweile setzen Männer und Frauen auf eine komplette Entfernung der Haare im Intimbereich.

Schamhaarentfernung Methoden

Für die Enthaarung im Intimbereich hast du die Wahl zwischen Laser, Wachs, einer Rasur und Epilieren.

Epilierer Intimbereich

Auch wenn Epilierer die Haare an der Wurzel herausziehen, was häufig eine eher schmerzhaftere Methode ist, ist diese ideal für den Intimbereich. Der Grund ist, dass die Handhabung besonders einfach ist, da das Gerät nur über die Haut begleitet wird. Zudem ist das Ergebnis am Ende länger anhalten und der Vorgang muss dadurch nicht so oft wiederholt werden.

Intimrasur

Du kannst auch deinen Intimbereich rasieren. Dies ist eine entsprechende schmerzlose Methode, liefert jedoch nicht die gleich guten Ergebnisse, wie ein Epilierer oder ein Wachs es kann.

Intim Waxing

Wird der Intimbereich gewachst, werden die Haare an der Wurzel entfernt, sodass man über mehrere Wochen oder sogar Monate glatte Haut hat. Bei der ersten Anwendung ist der Vorgang etwas schmerzhaft. Danach wachsen die Haare jedoch feiner nach, sodass auch die Entfernung mit weniger Schmerzen verbunden ist.

Bikinizone enthaaren

Es ist auch möglich sich nicht den gesamten Intimbereich, sondern nur die äußeren Stellen, auch als Bikinizone bekannt, zu enthaaren.

Alles was du zum Enthaaren der Bikinizone wissen musst.

Bikinizone lasern

Beim Lasern der Bikinizone sollte zeitgleich auch der komplette Schambereich bearbeitet werden. Der Vorteil beim Lasern ist, dass man erst nach rund einem Jahr wieder die Haare entfernen muss.

Bikinizone epilieren

Der Epilierer ist eine gute Wahl bei der Enthaarung in der Bikinizone, da diese Stellen im Außenbereich gut erreichbar sind. Zudem lässt sich die Haut einfach straff ziehen, was beim Epilieren wichtig ist.

Rasierer für Bikinizone

Es genügt meistens sich die Bikinizone einfach nur zu rasieren, da die äußeren Stellen nicht so empfindlich sind.

Ganz einfache Haarentfernung zuhause.
Ganz einfache Haarentfernung zuhause.

Bikinizone wachsen

Genauso wie der Schambereich kann auch die Bikinizone gewachst werden. Dort befinden sich meist weniger Haare, sodass es kaum Schmerzen gibt.

Ist die Haarentfernung Bikinizone sanft?

Hierbei kommt es immer darauf an, wie du dir die Haare entfernen lässt. Sowohl die Rasur als auch das Lasern können sanft sein. Lediglich Waxing, Sugaring oder ein Epilierer können zu Schmerzen führen. Richtig angewendet, gibt es aber keine Probleme.

Haarentfernungscreme Intimbereich

Theoretisch kann zwar eine Haarentfernungscreme im Intimbereich angewendet werden, empfehlenswert ist dies jedoch nicht. Grund dafür ist, dass diese Cremes Chemikalien enthalten, die eventuell dann in den Scheideneingang gelangen können.

Haarentfernung für Männer

Genauso wie für Frauen, stehen auch Männern die gleichen Möglichkeiten zur Haarentfernung zur Verfügung. Da sie meist dickeres und dichteres Haar besitzen, sollte entsprechend eine möglichst hautschonende Methode gewählt werden.

Auch Männerhaut kann glatt und seidig sein
Auch Männerhaut kann glatt und seidig sein

Rücken enthaaren

Sich den Rücken zu enthaaren ist mittlerweile bei vielen Männern Standard, da es sowohl ästhetisch besser aussieht als auch aus hygienischen Gründen, beispielsweise beim starken Schwitzen, notwendig wird.

Rückenhaare entfernen

Um sich als Mann die Rückenhaare zu entfernen, kannst du sowohl zu einem Rasierer, einem Wachs, einen Epilierergerät, dem Sugaring als auch einem Laser greifen.

Enthaarungscreme Männer

Auf dem Markt gibt es spezielle Enthaarungscremes für Männer, die meistens jedoch nur einen besonderen Duft besitzen. Generell eignen sich Enthaarungscremes jedoch vor allem bei Männern mit einer starken Behaarung, da diese Art der Enthaarung kaum Arbeit erfordert.

Haarentfernung Männer Intimbereich

Die Haare im Intimbereich bei Männern gleichen denen bei Frauen. Somit kann auch hier zu einem Epiliergerät oder einem Rasierer gegriffen werden. Langanhaltendere Ergebnisse werden jedoch mit einem Wachs, einer Zuckerpaste oder einem Laser erreicht.

Intimrasur Mann

Eine Rasur kann schnell und einfach vorgenommen. Der Vorteil bei Männern ist zudem, dass die Behaarung nicht das Glied selbst betrifft, sodass die Verletzungsgefahr geringer ist.

Häufige Fragen zur Haarentfernung

Hier sind die gängigsten Fragen zur Haarentfernung aufgelistet.

Welche Haarentfernung passt zu mir?

Dabei kommt es darauf an, was du dir wünschst. Eine Rasur schafft glatte Haut beispielsweise nur für wenige Tage, während das Waxing mehrere Wochen über glatte Haut beschert. Zudem ist darauf zu achten, wie empfindlich deine Haut ist. Rötungen treten meist bei einer Rasur oder beim Epilieren auf. Dann kommt es auch auf dein Budget an.

Wie schmerzhaft ist welche Haarentfernung3
Wie schmerzhaft ist welche Haarentfernung3

Eine Enthaarung mittels Laser bringt die besten Ergebnisse und beschert dir eine glatte Haut für mindestens ein Jahr. Eine Laser-Haarentfernung ist jedoch auch preislich höher angesetzt.

Wo kann ich ein Epiliergerät kaufen?

Du findest Epiliergerät bereits in Drogeriemärkten. Im Internet wird dir jedoch eine größere Auswahl angeboten.

Sieh dir dazu unseren großen Epilierer-Ratgeber an!

Was ist die beste Haarentfernung für empfindliche Haut?

Leidest du unter einer empfindlichen Haut, die schnell rötet, ist das Sugaring oder eine IPL-Laserbehandlung (hier geht’s zum IPL-Ratgeber) zu empfehlen. Beide Methoden versprechen eine länger glatte Haut und sind vergleichsweislich schonend.

Welche Art der Haarentfernung vor einer Operation ist zu bevorzugen?

Anstatt die Stelle zu rasieren, und dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Nass- oder Trockenrasur handelt, ist elektrisches Clipping zu bevorzugen. Im Notfall kannst du die Haare auch nur mit einer Schere schneiden. Der Grund ist, dass eine Rasur und jede andere Art der Enthaarung die Stelle belastet. Beim Clipping ist auch das Risiko einer Wundinfektion geringer.

Muss ich meine Haare entfernen?

Nicht, sofern dich deine Haare im Gesicht oder am Körper nicht stören. Viele Menschen sehen es einfach als hygienischer an, sich die Haare unter den Armen, am Rücken oder im Intimbereich komplett zu entfernen. Einen wirklichen Einfluss auf die Hygiene haben die Haare jedoch nicht.

Haarentfernung wann am besten?

Wie du dir jeweils die Haare entfernst, hängt von der gewählten Methode ab. Beim Lasern ist dies nur rund einmal im Jahr nötig. Bei der Rasur zeigen sich Stoppeln bereits innerhalb weniger Tage. Mit einem Epilierer, Wachs oder einer Zuckerpaste ist der ideale Zeitpunkt dann, wenn die nachgewachsen Haare ungefähr 5 mm lang sind. Zudem ist es in diesem Fall empfehlenswert, die Enthaarung nach einem Bad oder der Dusche vorzunehmen, da die Poren dann geöffnet sind, wodurch sich die Haare einfacher entfernen lassen.

wie-lang-müssen-die-haare-sein
Methoden zur Haarentfernung im Vergleich

Haarentfernung wie viele Sitzungen sind nötig?

Mehrere Sitzungen gibt es nur bei der dauerhaften Enthaarung mittels Laser oder Licht. In beiden Fällen können bis zu acht aufeinanderfolgende Sitzungen nötig werden.

Haarentfernung wie oft sollte sie erfolgen?

Dies kommt ganz auf das persönliche Empfinden an. Sofern du dir eine ständig glatte Haut wünschst, musst du regelmäßig eine Enthaarung durchführen. Bei einer Rasur wäre dies alle drei Tage.

Beim Waxing, Sugaring und IPL-Lasern hast du 6 bis 8 Wochen glatte Haut
Beim Waxing, Sugaring und IPL-Lasern hast du 6 bis 8 Wochen glatte Haut (Photo by Aiony Haust, Photosession with Lea Kainazarova)

Beim Lasern oder Sugaring hast du für ca. 6 bis 8 Wochen eine glatte Haut.

Haarentfernung wie lange hält es?

Je nach gewählter Methode kannst du mit einer glatten Haut von drei Tagen bis zu einem Jahr rechnen. Es empfiehlt sich somit zu einer Methode zu greifen, die zumindest die Haarwurzel komplett entfernt, sodass garantiert mehrere Wochen kein sichtbar Haarwuchs zu verzeichnen ist.

Welches ist das beste Haarentfernungsgerät?

Für empfindliche Haut gelten Warmwachs, Zuckerpaste, Laser sowie Licht als ideal.

Was muss ich bei der Haarentfernung beachten?

Es ist wichtig, dass die jeweilige Methode auch auf die Beschaffenheit der Haut abgestimmt ist. Vor allem bei der Enthaarung mittels Laser- oder Lichtstrahlen, ist häufig zudem eine dunklere Behaarung wichtig, um gute Erfolge zu erzielen. Außerdem sollten alle Vorbereitungsmaßnahmen sowie eine anschließende Pflege nie außer Acht gelassen werden.

Was spricht für eine Enthaarung?

In vielen Fällen kann eine glatte Haut für eine bessere Hygiene nützlich sein, vor allem was den Schambereich betrifft. Dann wiederum finden es viele Menschen ästhetischer, wenn eine dichte Behaarung entfernt wird.

Häufig führen Personen auch keine komplette Enthaarung durch, sondern entfernen lediglich große Mengen störender Haare.

Ab wann Haarentfernung sinnvoll?

Generell sollten die Haare, je nach gewählter Methode, eine bestimmte Mindestgröße besitzen, damit die Enthaarung sicher ist. Wenn du dir deine Haare beispielsweise mit Wachs oder einer Zuckerpaste entfernen möchtest, beanspruchst du deine Haut sinnlos, wenn gerade erst Stoppeln zu sehen sind. In solch einem Fall wirst du mit diesen Methoden keine Haare entfernen können, da sie zu kurz sind.

Die häufigsten Fragen über dauerhafte Haarentfernung

Sollen die Haare permanent verschwinden, gibt es hier noch eine ganze Reihe wichtiger Fragen und Antworten, die in den folgenden Absätzen übersichtlich beantwortet werden!

Haare dauerhaft entfernen möglich?

Ja. Mittlerweile gibt es unterschiedliche Methoden auf dem Markt, mit denen die glatte Haut mindestens ein Jahr hält. Bei vielen Menschen wachsen die Haare anschließend zudem überhaupt nicht mehr nach.

Was genau bedeutet dauerhafte Haarentfernung?

Nicht immer ist damit auch tatsächlich eine dauerhafte Enthaarung gemeint. In den meisten Fällen werden damit Methoden beschrieben, bei denen eine glatte Haut für einen Zeitraum von mindestens einem Jahr garantiert wird.

Warum dauerhafte Haarentfernung?

Viele Gründe sprechen für eine dauerhafte Haarentfernung. Du musst die Körperstellen beispielsweise nicht mehr so häufig wachsen, rasieren oder die Haare auf eine andere Art und Weise entfernen. Dies spart Zeit und Geld.

Wie hoch sind die dauerhafte Haarentfernung Kosten?

Diese variieren je nach gewählter Methode. Das Sugaring, Waxing oder die Rasur sind besonders kostengünstige Haarentfernungsmethoden. Lediglich kostenintensiv sind die dauerhaften Methoden. Diese sind jedoch auf lange Sicht gesehen kostengünstiger.

Dauerhafte Haarentfernung wann fallen die Haare aus?

Bei der dauerhaften Haarentfernung kannst du zur SAR- als auch zur IPL-Technologie greifen. Davon hängt entsprechend die Dauer ab, die die Haare zum Ausfallen benötigen.

Dauerhafte Haarentfernung welches Gerät ist das beste?

Die Geräte, die bei einer professionellen Enthaarung beispielsweise mittels Laser eingesetzt werden, sind stärker und haben somit eine bessere Leistung. Damit sind weniger Sitzungen notwendig. Die Geräte für den Heimgebrauch sind nicht so leistungsstark. Es kann also passieren, dass du deine Haut häufiger lasern musst, wodurch sie entsprechend stärker beansprucht wird.

Wie teuer ist die permanente Haarentfernung?

Dies hängt von der Anzahl der Sitzungen sowie der Größe der Bereiche ab, die bearbeitet werden. Insgesamt können sich die Kosten auf rund 50 bis 600 € belaufen.

Günstiger ist es natürlich, wenn du dir für zuhause ein IPL-Gerät kaufst.

Lässt sich ein Damenbart dauerhaft entfernen?

Ein Damenbart kann sich genauso dauerhaft entfernen lassen, wie jede andere beharrte Stelle am Körper. Bei der Behandlung ist lediglich darauf zu achten, spezielle Aufsätze zu verwenden, wenn beispielsweise zur Laser- oder Lichtbehandlung gegriffen wird.

Warum dauerhafte Haarentfernung fürs Gesicht wählen?

Vor allem Männer haben eine starke Gesichtsbehaarung, die viele stört. Bei der dauerhaften Enthaarung ist kein ständiges Rasieren oder sogar Wachsen mehr nötig.

Ist eine dauerhafte Haarentfernung Intimbereich möglich?

Ja. Egal ob du die Laser – oder Lichtbehandlung wählst, da es an jeder Körperstelle, auch im Intimbereich möglich.

Welche dauerhafte Haarentfernung ist die beste?

Dies ist vom Einzelfall abhängig. Sowohl eine Laser- als auch eine Lichtbehandlung erzählt ähnlich gute Erfolge. Bei der Lichtbehandlung wird jedoch eine geringere Wärme verwendet, die beispielsweise bei empfindlicher Haut angenehmer sein kann.

Was bedeutet IPL Haarentfernung?

IPL steht für Intense Pulsed Light. Diese Art der Enthaarung ähnelt der Laserepilation, da die Haut mit einer Strahlung (Licht) bearbeitet wird.

Wie funktioniert Haarentfernung mit Licht?

Bei dieser Art der Enthaarung werden starke Lichtblitze in die Haarwurzeln geleitet, und zwar über die Farbpigmente. An den Wurzeln angekommen, wandelt sich das Licht in Wärme um. Diese intensive Wärme oder Hitze sorgt entsprechend dafür, dass die Wurzeln veröden und die Haare nach einer bestimmten Zeit ausfallen.

Welchen Vorteile hat die Haarentfernung IPL?

Zum einen ist diese Methode nahezu schmerzfrei und die Betroffenen verspüren lediglich ein leichtes Brennen oder ein Kribbeln. Zum anderen kann man diese Art der Enthaarung am gesamten Körper und auch im Gesicht angewendet werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass es eine praktisch dauerhafte Enthaarung ist, da, sofern die Wurzel nachwachsen, dies mindestens ein Jahr dauert.

IPL Haarentfernung wie oft?

Um die Haarwurzeln zu zerstören, müssen diese in der Wachstumsphase bestrahlt werden. Da Haare unterschiedlich wachsen, ist es demnach nicht möglich alle Haarwurzeln auch bei einer einzigen Anwendung zu bearbeiten. Es müssen demnach rund fünf Anwendungen über wenige Monate verteilt durchgeführt werden.

IPL Haarentfernung wann fallen die Haare aus?

Zwischen 3 und 20 Tage kann es dauern, bis die Haare ausfallen.

IPL Haarentfernung wann rasieren?

Nach der Behandlung muss man mindestens einen Monat warten, bis man den Bereich wieder rasieren darf.

IPL Haarentfernung wann nicht anwenden?

Diese Art der Enthaarung ist nicht für tätowierte Hautstellen empfehlenswert. Der Grund dafür ist, dass die bemalte Haut das Licht des Laserstrahls so stark absorbieren würde, dass es zu Verbrennungen käme.

Was bedeutet Laser Haarentfernung?

Wie der Name bereits verrät, wird bei dieser Art der Enthaarung ein Laser eingesetzt. Dieser Strahl wird an der Haarwurzel in Wärme umgewandelt und entfernt so die Haare. Dabei muss eine bestimmte Temperatur erreicht werden, damit die Haut nicht verbrennt, jedoch die Haarwurzeln absterben.

Wie funktioniert Haarentfernung mit Laser?

Bei dieser Methode durchdringt der Laserstrahl die Haare bis zur Haarwurzel. Dort wird diese erwärmt, bis sie durch die Hitze abgetötet worden ist. Anschließend stößt sie der Körper ab.

Welche Haarentfernung Laser ist die beste?

Welche Methode für dich am geeignetsten ist, hängt sowohl von deinem Hautbild, dem Hauttypen als auch dem gewünschten Ergebnis ab. Es kann somit keine allgemeine Entscheidung getroffen werden.

In unserem Ratgeber über Laser-Haarentfernung für zu Hause erfährst du alles zum Thema!

Laser Haarentfernung was beachten?

Die gewöhnliche Enthaarung mittels Laser funktioniert eher bei Menschen mit dunklen Haaren. Grund dafür ist, dass ausreichend Melanin benötigt wird, damit die Wärme des Laserstrahls in den Haarwurzeln absorbiert werden kann. Zudem müssen die Haare auch eine bestimmte Dicke besitzen. Laser ist demnach nicht immer für jeden die richtige Wahl.

Wie viele Sitzungen Haarentfernung Laser?

Um alle Haare in der Wachstumsphase mit dem Laser bearbeiten zu können, sind rund sechs bis acht Anwendungen notwendig, die über Wochen oder Monate verteilt durchgeführt werden.

Laser Haarentfernung wann fallen Haare aus?

Der Körper beginnt damit die Haare rund ein bis zwei Wochen nach der jeweiligen Behandlung abzustoßen.

Welcher Laser für Haarentfernung geeignet?

Für die Enthaarung mittels Laser werden Dioden-, Alexandrit- oder Rubin-Laser eingesetzt.

Kann man das Lasergerät Haarentfernung auch selbst kaufen?

Es gibt auch IPL-Geräte für die Enthaarung zu Hause. Diese besitzen jedoch eine geringere Leistung. Sie leisten zwar dennoch gute Arbeit, es sind jedoch häufig mehr Anwendungen nötig.

Ist die Laserbehandlung schonend zur Haut?

Auch wenn es teilweise zu Rötungen kommt, schadet der Laser der Haut nicht. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du eine Laserbehandlung zunächst professionell durchführen lässt, bevor du dich dafür entscheidest, es zu Hause zu versuchen.

Was kostet Haarentfernung mit Laser?

Die Kosten einer Enthaarung mittels Laser sind davon abhängig, wie groß die Fläche ist, die behandelt wird. Prinzipiell liegen die Kosten je Sitzung bei circa 80 €. Die gesamten Kosten können sich somit auf rund 400 bis 800 € beispielsweise für den Rücken oder für die Beine belaufen. Die Behandlung der Oberlippe ist entsprechend günstig.

Wenn du dir ein IPL-Gerät für Zuhause kaufst, zahlst du nur einmalig rund 300€ und sparst dir die Anfahrt und Koordination von Terminen.

Sind die Haare lasern Kosten teurer als andere Haarentfernungs-Methoden?

Zwar zahlst du für die Behandlung oder die Anschaffung eines Gerätes erstmal mehr, auf Dauer sparst du jedoch Geld, da die Ergebnisse und demnach die glatte Haut länger anhalten.

Was ist SHR Haarentfernung?

SHR steht für Super Hair Removal. Bei dieser Haarentfernungsmethode wird ein intensives Licht verwendet, um die Haarwurzeln abzutöten. Der Unterschied zur IPL besteht darin, dass der Lichtstrahl nicht so heiß ist, und demnach ein geringeres Risiko besteht sich zu verbrennen.

SHR Haarentfernung: wann fallen die Haare aus?

Ein Ausfall der Haare findet rund ein bis drei Wochen nach der jeweiligen Behandlung statt.

SHR Haarentfernung wie oft durchführen?

Es sind rund acht Sitzungen in einem Zeitraum von 4 bis 8 Wochen notwendig.

Wie oft darf man sich Haare lasern?

Beim Lasern wachsen die Haare für mindestens ein Jahr nicht mehr. In vielen Fällen wurden die Haarwurzeln erfolgreich zerstört, sodass es gar nicht mehr zu einem Nachwachsen kommt.

Ist eine Laserbehandlung Gesicht möglich?

Wie jede andere Körperstelle, kannst du dir auch die Haare in deinem Gesicht mittels der Laser-Technologie entfernen lassen.

Kann ich mir meinen Damenbart lasern?

Ja es ist möglich den kompletten Bereich um den Mund zu lasern. Dies lohnt sich besonders bei Frauen, die unter einer starken Behaarung leiden und sich nicht häufig rasieren möchten.

Kann ich mir die Bikinizone lasern?

Ja. Die Laser-Technologie ist auf dem ganzen Körper anwendbar. Zudem ist diese Methode sanft und nahezu schmerzfrei. Nach einigen Sitzungen wachsen bei den meisten Personen zudem keine Haare mehr nach und wenn, sind diese viel dünner und weicher.

Kann ich eine Laserepilation selbst durchführen?

Ja. Mittlerweile gibt es auch Lasergeräte, die für den Heimgebrauch geeignet sind.

Schau dir hier die Testsieger und unseren Ratgeber an:

Welche Methoden für die Haarentfernung im Gesicht gibt es?

Du kannst die Enthaarung in deinem Gesicht sowohl mittels Rasierer, Wachs, einer Zuckerpaste, einem Epilierer, Faden als auch einem Laser durchführen.

Ist eine Gesichtshaarentfernung notwendig?

Prinzipiell musst du dir die Haare im Gesicht natürlich nicht entfernen. Die meisten Leute greifen zur Enthaarung aus rein ästhetischen Gründen. Es gibt aber auch Menschen, die so stark behaart sind, dass eine regelmäßige Entfernung der Haare nötig ist.

Wie sicher ist eine Enthaarungscreme im Gesicht?

Bedenke immer, dass eine Enthaarungscreme mit Chemikalien arbeitet, die die Haare von der Wurzel aus lösen. Richtig angewendet jedoch kommt es in den meisten Fällen nicht zu Hautirritationen. Somit können Enthaarungscremes auch im Gesicht verwendet werden, sofern du die Anweisungen genauestens beachtest.

Kann ich mir selbst meine Gesichtshaare entfernen?

Ja. Sowohl die Verwendung von Wachs, Epilierern, Enthaarungscreme als auch einem Rasierer ist in Eigenverantwortung möglich. Lediglich beim Lasern deiner Gesichtshaare solltest du dich in professionelle Hände begeben.

Wie lange halten die Haarentfernung Gesicht Resultate?

Wie lange du haarfrei bleibst, hängt von der gewählten Methode ab. Bei einer Rasur wachsen die Haare bereits nach drei Tagen wieder nach, bei einem Laser profitierst du von mindestens einem Jahr lang glatter Haut.

Wie lassen sich Körperhaare entfernen?

Du kannst deine Haare am gesamten Körper sowohl mittels Rasierer, einem Epilierer, Wachs, einer Zuckerpaste als auch mit einem Laser entfernen.

Rückenhaare entfernen ist eine echte Herausforderung, die sich aber lohnt

Wer unter einer Behaarung des Rückens leidet, braucht meist die Hilfe eines anderen. Oder du bist sehr gelenkig und geschickt.

Wie kann ich meine Rückenhaare entfernen?

In Eigenregie ist es schwierig sich die Körperhaare am Rücken zu entfernen. Prinzipiell kannst du deine Rückenhaare abrasieren, wachsen oder lasern lassen.

Was ist die effektivste Methode zur Rückenhaarentfernung?

Besitzt du am Rücken eine besonders starke Behaarung, ist es wahrscheinlich besser zu einem Rasierer oder zum Laser zugreifen. Wachs oder Sugaring wären zu schmerzhaft.

Wie oft muss ich meinen Rücken enthaaren?

Um eine langfristig glatte Haut am Rücken zu haben, ist bei der Methode mit dem Rasierer alle drei Tage eine Enthaarung notwendig. Mit einem Laser musst du den Vorgang jedoch nur jährlich wiederholen, wenn überhaupt.

Weitere Fragen zum Thema Enthaarung

Hast du noch weitere Fragen? Schreib sie uns in den Kommentaren und wir werden deine Frage in den Artikel mit aufnehmen!

Wie lassen sich Beine enthaaren?

Zunächst kommt es darauf an, ob du eine empfindliche Haut besitzt. Wenn ja, solltest du weder zur Enthaarungscreme noch zu Wachs greifen. Ansonsten kannst du die Haare an den Beinen abrasieren, wachsen, mittels Zuckerpaste entfernt, ein Epilierergerät verwenden oder sie auch Lasern lassen.

Haarentfernung Epilieren

Welche Haarentfernung Intimbereich Methoden gibt es?

Du kannst dich bei der Enthaarung im Intimbereich zwischen dem Rasieren, dem Wachsen, dem Sugaring, dem Lasern oder der Haarentfernung mittels Licht entscheiden.

Gibt es eine besonders schonende Intimbereich Enthaarung Methode?

Prinzipiell ist das Rasieren immer am schmerzlosesten. Das Problem dabei ist jedoch, dass die Ergebnisse nicht mit denen beim Lasern oder Waxing mithalten können. Besitzt du eine sehr empfindliche Haut, ist Lasern oder Epilieren zu empfehlen. Leidest du nicht unter einer empfindlicher Haut, solltest du eher zu der Methode greifen, die die längsten Erfolge erzielt.

Können Epilierer Intimbereich sicher enthaaren?

Ja. Diese Geräte funktionieren ähnlich wie das Wachsen, indem sie die Haare aus der Wurzel entfernen. Auch wenn diese Methode etwas schmerzhaft sein kann, ist sie vollkommen sicher und erzielt bessere Ergebnisse als die Rasur.

Kann die Enthaarung Intimbereich selbst vorgenommen werden?

Viele Frauen bevorzugen es sogar ihre Schambehaarung selbst zu entfernen, und auch Männer führen dies heutzutage oft in Eigenregie durch. Für ungeübte Hände lohnt sich die Rasur. Bessere Ergebnisse erzielst du jedoch mit dem Wachsen oder einer Zuckerpaste.

Wie oft sollte eine Schamhaarentfernung erfolgen?

Um ständig glatte Haut im Intimbereich zu haben, musst du diesen entweder alle drei Tage rasieren oder alle sechs Wochen ein Waxing durchführen. Beim Laser erfolgt die Anwendung einmal jährlich.

Ganzkörperenthaarung Mann – ja oder nein?

Ob du dich als Mann für eine Entfernung deiner Körperhaare entscheidest oder nicht, liegt ganz an dir und deinem Ästhetikempfinden. Heutzutage gibt es jedoch viele schonende und zudem schmerzlose Methoden, um auch als Mann und bei einer starken Behaarung eine glatte Haut zu haben.

Gibt es einen spezielle Enthaarungscreme Männer?

Auf dem Markt gibt es viele Enthaarungscremes, die speziell für Männer sind. Jedoch besitzen diese meist nur einen typisch ,,männlichen Geruch‘‘ und unterscheiden sich nicht anhand der Inhaltsstoffe von den Produkten für Frauen. Gerade bei einer starken Behaarung, solltest du zu Produkten für eine sensible Haut greifen, ganz egal ob diese für Frauen oder für Männer vermarktet werden.

Welche Haarentfernung Intimbereich Mann?

Männer und Frauen können bei ihrem Intimbereich die gleiche Art der Enthaarung anwenden. Prinzipiell kommt es aber immer darauf an, wie empfindlich deine Haut ist. Bei trockener und gereizter Haut wäre weder Wachs noch eine Rasur empfehlenswert. Ein Epilierer könnte hierbei eine schonendere Methode der Haarentfernung sein. Auch ein Laser schafft eine länger glattere Haut und ist prinzipiell schmerzfrei.

Welche Vorteile hat eine Zuckerpaste?

Die Entfernung der Haare mittels einer Zuckerpaste ähnelt dem Wachsen. Diese Methode ist jedoch schonender für die Haut und besitzt keinerlei Chemikalien. Zudem ist es auch ergiebiger, da du nicht neue Streifen verwenden musst. Ein weiterer Vorteil ist, dass du dir solch eine Zuckerpaste zu Hause auch selbst herstellen kannst.

Ist die Zuckerpaste Haarentfernung sicher?

Sofern das sogenannte Sugaring richtig angewendet wird, gibt es keinerlei Probleme für die Haut. Es ist eine schonendere Alternative zum Waxing.

Welches Wachs zur Haarentfernung?

Bei der Haarentfernung wird wahlweise warmes oder kaltes Wachs verwendet.

Warmwachs oder Kaltwachs?

Somit wohl mit Warm- als auch mit Kaltwachs lassen sich die Haare effektiv entfernen. Das Warmwachs ist aufwändiger, jedoch hauptfreundlicher. Durch die Wärme öffnen sich nämlich die Poren, wodurch die Haare sanft entfernt werden. Beim Kaltwachs werden die Haare somit schlicht ausgerissen. Es ist zwar keinerlei Vorbereitung, wie die Erwärmung des Wachses notwendig, eine Haarentfernung mit Kaltwachs ist jedoch häufig für einige mit mehr Schmerzen verbunden.

Ist Enthaarungswachs sicher für den Intimbereich?

Sofern beim Warmwachs darauf geachtet wird, dass die Temperatur nicht zu hoch ist, ist dies eine schonende Art der Haarentfernung für den Intimbereich. Zudem ist es wichtig, entlang des Haarwuchses zu arbeiten, um Verletzungen zu minimieren.

Wie oft sollte eine Haarentfernungscreme angewendet werden?

Die meisten Haarentfernungscremes versprechen eine glatte Haut für bis zu drei Tage. Dementsprechend ist eine regelmäßige Anwendung ein bis zweimal die Woche notwendig.

Welche Haarentfernung Creme ist die beste?

Jede Creme kann sowohl Vor- als auch Nachteile haben. Beim Kauf ist generell auf die Inhaltsstoffe zu achten und darauf, ob man diese vertragt werden. Zudem kann auch die Art der Creme darüber entscheiden, ob sie für einen geeignet ist. So gibt es beispielsweise Produkte, die eine längere oder kürzere Einwirkungszeit benötigen. Dann wiederum unterscheidet sich eine Haarentfernungcreme von anderen Produkten im Hinblick auf das Ergebnis und darauf an, wie oft sie angewendet werden muss.

Visett Haarentfernung wo kaufen?

Die Produkte dieser Marke und vor allem die Visett Haarentfernung ist sowohl online* als auch in unterschiedlichen Drogeriemärkten erhältlich.

Ist der Haarentfernung-Faden eine Option für mich?

Der Haarentfernung-Faden wird meistens für die Augenbrauen angewendet. Prinzipiell ist es eine schonende und effektive Art der Enthaarung. Es gilt hierbei jedoch zu beachten, dass die Haare nicht abgetrennt, sondern herausgerissen werden. Dies führt bei vielen Personen zu Reizungen und ist somit nicht für jeden geeignet. Besitzt du somit eine empfindliche Haut, solltest du auf diese Art der Haarentfernung lieber verzichten.

Angebot
Elektrischer Gesichtshaar-Entferner mit Faden
Die Haarentfernung mit Faden ist sehr alt und beliebt. Inzwischen gibt es diese Methode auch elektrisch für den Heimgebrauch. Die vielen begeisterten Bewertungen in den verschiedenen Onlinestores beweisen, wie nachhaltig und schonend diese Methode ist

Wann zahlt Krankenkasse Haarentfernung?

Krankenkassen zahlen nur für eine Haarentfernung, wenn ein Gutachten vorliegt, das bescheinigt, dass die Behandlung aufgrund physischer psychischer Probleme notwendig ist. Auch im Falle einer Hormonstörung, die für eine außergewöhnlich starke Beharrung verantwortlich sein kann, können die Kosten von der Krankenversicherung zurückerstattet werden.

Welche Krankenkasse zahlt Haarentfernung?

Sofern die Voraussetzungen vorliegen, können die Kosten der Enthaarung sowohl von privaten als auch gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden.

Es zeigt sich, dass es viele unterschiedliche Möglichkeiten zur Haarentfernung für Körper und Gesicht gibt. Jede dieser Arten hat zudem seine Vor- und Nachteile. Während sich bei manchen Menschen ein Wachs oder eine Rasur besser eignet, profitiert die Haut von anderen Person vielleicht von einer Laserbehandlung. Wir hoffen jedoch, dass dir dieser Ratgeber alle Fragen zum Thema Haarentfernung beantworten konnte und würden uns freuen, wenn wir dich bei unserem nächsten Artikel wieder begrüßen können.

Studien und Quellen:

  • https://www.haarentfernung.net
  • https://iplhaarentfernung.org/ipl-risiken/
  • https://www.amazon.de/Wachsen/b?ie=UTF8&node=64347031
  • https://www.elle.de/dauerhafte-haarentfernung-laser
  • https://www.fitforfun.de/beauty/haarentfernung-fusselfrei-in-den-sommer-tipps-zur-haarentfernung-186546.html
  • https://www.nivea.de/beratung/schoene-haut/sugaring-haarentfernung-mit-zucker
  • https://www.donna-magazin.de/beauty/haare-frisuren/haarentfernung/
  • https://www.glamour.de/beauty/beauty-tipps/dauerhafte-haarentfernung
  • https://www.stern.de/vergleich/ipl-haarentfernung/
  • https://www.braun.de/de-de/female-hair-removal/all-about-beautiful-skin/hair-removal-methods
  • https://senzera.com/professionelle-haarentfernung-durch-waxing/
  • https://www.test.de/Haarentfernung-Fuer-immer-weg-1246658-0/
  • https://www.haarentfernungmaenner.de
  • https://www.menshealth.de/haare/haarentfernung-fuer-maenner/
  • https://www.gala.de/beauty-fashion/beauty/selbsttest–dauerhafte-haarentfernung-mit-der-shr-methode–21790768.html
  • http://www.behairless-linz.at/zahlt-die-krankenkasse-dauerhafte-haarentfernung/
  • https://www.fitforfun.de/beauty/enthaarungscreme-perfekte-anwendung-ohne-nebenwirkungen-189407.html

IPL Haarentfernung Ratgeber und Test 2020

Was ist IPL und warum funktioniert es so gut als dauerhafte Haarentfernung?

Fast jede Frau sagt mit dem Eintritt in die Pubertät den zunehmenden Körperhaaren den Kampf an. Es ist ein Kampf, der auf täglicher Ebene stattfindet. Entweder, wir rasieren uns täglich, epilieren und wöchentlich oder geben einen Haufen Geld für’s Waxing oder Lasern aus. Es nervt, es kostet Geld und vor allem Zeit.

Nach dem Feierabend noch in den Beauty Salon und dort eine Stunde behandelt werden, dann in den Supermarkt, dann heim, kochen, Unikram, Kinder oder Partner betüdeln … und irgendwann soll man ja auch noch mal abschalten.

Stress im Alltag.
Stress im Alltag. Kennt man ja!

Wer von euch hat sich nicht schon mal in aller Eile beim Rasieren das Bein zerschnitten? Und futsch ist das Outfit mit den frechen Shorts. So ein fettes Pflaster kann man ja schlecht dazu tragen.

Die Lösung wäre es doch, wenn diese vermaledeiten Haare nicht ständig nachwachsen würden. Und ich sag’s euch: Die Technik hat unseren Wunsch erhört. Sogar für zuhause und ganz ohne wöchentliche Salon-Besuche.

Vielleicht hast du ja schon mal vom “Haare lasern” gehört. Da wird die Haarwurzel mit Hilfe von Licht zerstört und es wachsen keine Haare mehr nach. Die IPL-Technik ist eine schonendere Weiterentwicklung davon!

Ganz einfache Haarentfernung zuhause.
Ganz einfache Haarentfernung zuhause.

Mit einem IPL-Gerät für zuhause sparst du sogar richtig viel Geld und Zeit. Die teuren Salon-Besuche fallen weg und du kannst alles bei dir im Schlafzimmer machen. Oder auf der Couch. Jedenfalls ganz gemütlich.

IPL Geräte Testbericht

Im folgenden Testbericht zeige ich dir meine drei Favoriten. Es gibt unzählige Hersteller, die auf den großen Zug aufspringen wollen. Einige Produkte helfen nicht mehr als die Taschenlampen-App deines Smartphones… Und dann gibt es ja noch die teuren Geräte von Braun und Philips. Gerade diese hab ich besonders intensiv unter die Lupe genommen.

Platz 1: Braun Silk-expert Pro 5

Braun Silk-expert Pro 5 mit SensoAdapt™ Hautton-Sensor + gratis Venus Rasierer
Intelligentes IPL-Gerät mit SensoAdaptTM-Hautsensor (mit UV-Schutz): Die einzige IPL-Technologie, die sich automatisch und kontinuierlich an Ihren Hautton anpasst. Behandeln Sie beide Beine in weniger als 5 Minuten auf der niedrigsten Energiestufe. 2-mal schneller als der vorherige Silk-expert 5. Inklusive Präzisionsaufsatz, Premium-Aufbewahrungsbeutel und Venus-Rasierer. Kompaktes Design, 15 Prozent kleiner und 25 Prozent leichter, für eine einfache Handhabung und eine mühelose Behandlung.

Der Braun Haarentferner hat eine ganz besondere Eigenschaft: SensoAdapt™ Hautton-Sensor. Bei allen anderen am Markt verfügbaren Geräten wird der Hautton fest eingestellt. Das heißt, er passt sich nicht während der Behandlung an. Der SensoAdapt™ macht das ganz automatisch im laufenden Betrieb.

“Der Silk-expert Pro liest 80 Mal pro Sekunde kontinuierlich Ihren Hautton und passt automatisch die Lichtintensität an – für größte Sicherheit und beste Wirkung.”

braun.de (13.08.2019)

Im Gleitmodus löst der Haarentferner mehr Lichtimpulse aus. So ist ein schnelleres Anwenden für größere Hautpartien möglich.

Im Präzisionsmodus ist eine präzisere Anwendung für kleinere und empfindlichere Bereiche möglich. Dafür gibt es einen extra Präzisionsaufsatz. Dieser Modus eignet sich besonders für das Gesicht, die Bikinizone und die Achselhöhlen.

Für Einsteigerinnen oder empfindliche Bereiche hat Braun auch mitgedacht: Es gibt den Extra Sanft Modus.

Der Braun Haarentferner “Braun Silk-expert Pro 5” hält 400.000 Lichtimpulse lang. Das soll für eine Ganzkörperanwendung von 22 Jahren reichen. – Bis dahin sind mir die Haare an den Beinen vermutlich auch schnurzpiepegal.

Der Braun Silk-expert Pro 5 kommt inklusive Präzisionsaufsatz, Premium-Aufbewahrungsbeutel und Venus-Rasierer. Der Rasierer ist sehr praktisch, da du dich vor jeder Behandlung erst mal gründlich rasieren musst.

Besonders gefällt mir das kompakte Design des Braun-Gerätes. Er sieht super edel und schick aus und ist nicht so ein Monster, wie die anderen Geräte.

Platz 2: Philips Lumea Prestige IPL Haarentfernungsgerät

Angebot
Philips Lumea Prestige IPL Haarentfernungsgerät mit 4 Aufsätzen
Schwer zugängliche Partien wie Achseln und Bikinizone sind dank mittelgroßem Präzisionsaufsatz kein Problem mehr; Lichtimpulse unterbrechen den Wachstumszyklus der Haare sanft und schmerzfrei. Leichte Handhabung dank 5 Lichtintensitätseinstellungen und intelligentem Hautton-Sensor für eine automatische Hauttypbestimmung; Für mehr Komfort ist das IPL Gerät mit Kabel und kabellos nutzbar. Dieses IPL-Gerät wurde mit Dermatologen speziell für die Verwendung bei der Frau entwickelt.

Der Philips Haarentferner ist der erste, über den ich damals (2013) gestolpert bin. Seit dem hat sich schon einiges am Gerät geändert. Philips hat viel verbessert. Was mich immer noch stört, ist die Größe.

Eigenschaften & Lieferumfang:

  • 4 einzigartig geformten Aufsätze
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • bis zu 6 Monate seidig glatte Haut
  • Haarreduzierung von 92% nach nur drei Behandlungen
  • Frischen Sie die Behandlung alle 4 bis 8 Wochen auf
  • Wählen Sie die richtige Stufe für Ihren Hautton mithilfe des SmartSkin-Sensors aus. Drücken Sie dabei die Impulstaste.

Trotz Akku empfiehlt sich es aber das Gerät mit angeschlossenem Ladegerät zu nutzen. So können die einzelnen Lichtimpulse schneller aufgeladen werden.

Über die Anzahl der Lichtimpulse macht Philips keine Angabe. Sie sagen, dass das Gerät bis zu 20 Jahre lang funktionieren soll.

Platz 3: La Purete Pro 8 IPL Haarentferner

Lapurete Pro 8 IPL Haarentferner
Lapurete Pro 8 erzeugt kurze, intensive Lichtimpulse mit einer Wellenlänge von 560-1200 Nanometer. Verschiedene Aufsätze für die verschiedenen Körperpartien. Inkl. Gleitmodus & Präzisionsmodus. Automatische Sicherheitsabschaltung nach 15 Minuten Inaktivität.

Das Gerät sieht sehr hochwertig aus, man merkt sofort, dass es kein „Billiggerät“. Nach dem Auspacken ist er sofort einsatzbereit, da er mit Kabel betrieben werden kann. Bei der Behandlung der Beine verwende ich den praktischen Gleitmodus, da muss der Blitz nicht jedes Mal manuell ausgelöst werden. Die Handhabung des Lapurete Pro 8 ist einfach und absolut schmerzfrei.

Lieferumfang:

  • 3 einzigartige geformte Aufsätze (Gesicht, Körper allgemein, Achseln und Bikinizone)
  • Handgerät (funktioniert kabelgebunden)
  • Netzkabel
  • Aufbewahrungstasche
  • 600.000 Lichtimpulse (laut Hersteller für 30 Jahre ausreichend)
  • Slide & Flash Mode
  • Bedienungsanleitung

Der La Purette IPL Haarentferner stammt auch aus dem Hause Auratrio. Design und Qualität haben sich stark verändert und sind nun viel besser für den weiblichen Geschmack angepasst.

Im ersten Schritt bestimmt das Gerät deinen Hauttyp. Dafür wird das Gerät einmal auf die Haut gerichtet und der Hautsensor-Knopf betätigt.

Achte darauf dass deine Haut komplett haarlos ist. Das heißt: frisch rasiert, sauber und trocken. Frei von Cremes oder Ölen.

Für die Behandlung richtest du das Gerät auf deine Haut und eine grüne Lampe fängt an zu leuchten, wenn es bereit ist. Wenn die Lampe nicht grün leuchtet, ist der Kontakt zur Haut nicht gut. Verändere dann einmal die Position.

Die Behandlung selbst ist leicht. Du kannst entweder jeden “Blitz” manuell auslösen, oder in den Slide & Flash Modus gehen. Für beides benutzt du die Blitztaste. Um den Gleitmodus zu aktivieren, hältst du die Taste einfach dauerhaft gedrückt.

Der Gleitmodus eignet sich vor allem für größere Partien wie die Beine oder Arme. Die Bewegung fühlt sich dann in etwa so an wie beim Rasieren.

Achte darauf, dass du pro Behandlung nur ein mal über die gleiche Hautpartie fährst. Ansonsten kann es zu einer Überreizung deiner Haut führen.

Platz 4: Auratrio T3s IPL Haarentferner

Auratrio T3s IPL Haarentferner
Mit dem Bildschirm kann mann einfach die verbleibende Anzahl von Lichtimpulsen und Situation von Gerät sehen. Für Frauen und Männer, Für Gesicht(nur Frau) und ganzen Körper,-Sicher und Effketiv. Körperbereiche: Arme, Beine, Rücken, Bauch, Brust, Bikinizone, Achselhöhlen. Gesichtsbereiche(nur Frau): Kinn, Koteletten, Oberlippe. Hauptanwendungsmodus ermöglicht gleitende Bewegung für eine komfortablere und gleichmäßige Anwendung. Ideal auf den Hauttyp anpassbar durch 5 Intensitätsstufen.

Lieferumfang:

  • Handgerät
  • + Aufsteckelement(Gewicht beides zusammen 380g)
  • Kabel(1,8m Lang)
  • 2 Steckdosen Adapter Stecker (Sehr praktisch wenn man mal verreist)
  • UV Brille
  • Bedienungsanleitung

Sobald du das Gerät einschaltest zählt es auf der LED-Anzeige die verfügbaren Lichtimpulse runter. Das ist erst einmal irritierend, aber man behält das Gefühl von Kontrolle.

Natürlich kannst du auch hier die Stärke der Lichtimpulse auswählen. Das machst du, indem du einfach lange den “Aus-Schalter” gedrückt hälst.

Der Hersteller gibt an, dass du eine Wellenlänge von 640nm und 600.000 Lichtimpulse hast.

Der Hautsensor funktioniert beim T3 tadellos. Du musst das Gerät dann nur noch richtig einstellen. Du richtest das Sichtfenster auf die Haut und bekommst links und rechts über zwei leuchtende LEDs signalisiert, dass die Haut geeignet ist. Easypeasy.

Bei Braun, Philips und auch bei Auratrio gibt es insgesamt 5 einstellbare Intensitäten. Je nach Hauttyp und Areal wählst du die passende für dich aus.

IPL Ratgeber

Im Ratgeber über die IPL Haarentfernung möchte ich alle aufkommenden Fragen umfassend und so gut wie möglich für dich beantworten. Wenn du noch weitere Fragen hast, dann schreibe sie doch in die Kommentare!

Haarfrei durch den Sommer
Haarfrei durch den Sommer

IPL Behandlung

Was lange währt, wird endlich gut.

Eine IPL Behandlung ist keine kurzfristige Idee, die sich schnell umsetzen lässt. Dafür sind die Ergebnisse langanhaltend. Es zahlt sich auf Dauer aus, ein IPL Gerät zu besitzen und regelmäßig zu benutzen.

dunkle Haare und helle Haut sind perfekt für die Haarentfernung mit Licht
dunkle Haare und helle Haut sind perfekt für die Haarentfernung mit Licht

Durch die anfängliche Regelmäßigkeit wird es immer seltener nötig, die Behandlung durchzuführen. Die Disziplin am Anfang ist also eine Investition in die Zukunft.

Benötigte Zeit: 3 Tage.

IPL Behandlung Schritt für Schritt

  1. Rasur

    Vor der Anwendung rasierst du die Stellen, die du behandeln möchtest. Das ist dringend notwendig, da sonst die Haare verkohlen und du dich evtl. verletzen könntest.

  2. IPL Gerät auflegen

    Du legst das Gerät so auf die Haut, dass die komplette Lampe direkte Berührung zur Haut hat.

  3. Fläche behandeln

    Sobald das Gerät betriebsbereit ist, ziehst du es langsam über die Haut. Die Lichtenergie überträgt sich vom Haar zur Wurzel und verödet sie dort. So kann kein neues Haar mehr nachwachsen.

  4. Ergebnisse

    Nach wenigen Tagen wirst du sehen, dass die ersten Härchen ausfallen.

  5. Wiederholen

    Die Behandlung wiederholst du alle 2 bis 4 Wochen für etwa 6-8 Monate. So stellst du sicher, dass alle Härchen behandelt wurden. Später kannst du alle paar Monate eine Auffrischung machen, da deine Haut immer mal wieder neue Haarwurzeln bildet.

  6. Geduld

    Nach 4 bis 8 Sitzungen im 2-4 wöchentlichen Takt wirst du deine Ergebnisse bewundern können.

Was kostet eine IPL Haarentfernung im Studio?

Wir kennen es ja vom Lasern lassen. Man muss dafür ins Studio gehen.

Beauty Salon weiße Rose
Lässt du dich gerne in einem Beauty Salon so richtig verwöhnen?

Das ist bei IPL allerdings nicht der Fall! Wir können IPL sehr kostengünstig zu Hause anwenden.

“Eine Sitzung im Studio kostet 50€ – 300€.”

Wenn du aber in ein Studio gehst, dann sind die Kosten pro Sitzung zwischen 50 und 300€.

Der Preis pro Sitzung ermittelt sich durch die Größe der Hautpartie, die gerade behandelt werden soll. Große Hautpartien dauern länger und kosten daher mehr.

Das eigene Bad als Salon
Das eigene Bad als Beauty-Salon

Ein gutes IPL-Gerät für Zuhause kann also schon nach einer einzigen Sitzung lohnenswert sein. Die Behandlung dauert nämlich lange. Wenn du mit einer IPL Haarentfernung beginnst, hast du bis zu 8 Monate lang alle 2 bis 4 Wochen eine Sitzung. Das können im höchsten Fall also 16 Sitzungen sein. Wenn du für jede Sitzung durchschnittlich 99€ ausgibst, sind das schon 1584€. Dafür könntest du dir 5 teure IPL Haarentferner für zu Hause leisten (und du brauchst ja nur einen!).

Wie lange brauche ich für eine IPL Behandlung der einzelnen Körperpartien?

Für die Behandlung beider Beine (Ober – und Unterschenkel komplett) benötige ich bei gründlicher Behandlung ungefähr 20 Minuten.

Für beide Achseln nicht länger als 6 Minuten.

IPL im Intimbereich

Der große Vorteil an der IPL Behandlung ist, dass wir sie für nahezu jede Körperstelle einsetzen können. Nicht einmal der empfindliche Intimbereich muss ausgespart werden.

Auch der Intimbereich kann mit IPL behandelt werden.
Auch der Intimbereich kann mit IPL behandelt werden.

Da wir durch die Lichtbehandlung sehr sanft vorgehen, können wir auch diese sehr empfindlichen Partien gut enthaaren. Hier funktioniert es oft sogar besonders gut, weil die Haare in vielen Fällen etwas dunkler sind.

Dafür ist unsere Haut hier um einiges sensibler als an Armen, Beinen oder am Rücken. Die Intensität des Gerätes muss also herunter gedreht werden. Unser Testsieger misst selbst aus, welche Intensität genutzt werden kann. Das kann einem schon ziemlich die Angst nehmen, finde ich.

Auch Männerhaut kann glatt und seidig sein
Auch Männerhaut kann glatt und seidig sein

Auch Männer können das IPL Gerät nutzen. Es macht keinen Unterschied zwischen Männlein und Weiblein. So ist auch die Haarentfernung im Intimbereich vom Mann damit möglich.

Haarentfernung Bikinizone

Das Tolle an der IPL Haarentfernung ist ja, dass die Haarwurzeln gar keine Haare mehr wachsen lassen. Das heißt, wir haben auch keine kleinen dunklen Pünktchen unter der Haut. Glatter kann unsere Haut also gar nicht mehr werden.

“Perfekt für den Sommer, den Strand, das kurze Kleid und den Bikini!”

Die Behandlung vom ganzen Körper ist aber eine langfristige Angelegenheit. Wenn du also für den Sommer haarfrei sein möchtest, fängst du bereits im Herbst damit an.

Ab an den Strand - Die Bikinizone ist Haarfrei.
Ab an den Strand – Die Bikinizone ist Haarfrei.

Die ultra schonende Haarentfernung ist sehr gut geeignet, wenn man seiner Bikinizone an die Wolle will.

IPL Gerät: Wie funktionierts?

IPL bedeutet Intense Pulsed Light.
Diese Technologie arbeitet mit reinem Licht. Sie kommt also komplett ohne mechanische Beanspruchung aus. Ähnlich wie ein Laser. Der Unterschied ist, dass das Licht hier nicht gebündelt wird. Es wird aber kein klassischer Laser-Strahl benötigt.

IPL-Technik ist eine moderne und schonende Weiterentwicklung der bekannten Laser-Technik, die schon lange für die Haarentfernung genutzt wird.

IPL Gerät zur Haarentfernung geht auch zuhause
IPL Gerät zur Haarentfernung geht auch zuhause

Im Gegensatz zum Laser wird bei IPL nicht mit festen Wellenlängen des Lichtes gearbeitet.
Die Wellenlängen werden individuell auf die Bedürfnisse des Behandelten angepasst. Dabei werden die Empfindlichkeit der Haut, die Hautfarbe und die Haarfarbe berücksichtigt. Aus diesen drei Faktoren wird die Wellenlänge dann ermittelt.

Bei IPL-Geräten gibt es kurze Impulse von 2 bis 300 Millisekunden.

Das Ziel der IPL-Behandlung sind die Haarfolikel. Diese werden durch die entstehende Wärme bei der Behandlung denaturiert. Das heißt, sie werden unbrauchbar gemacht. Dadurch können sie kein Haar mehr zum Nachwachsen bringen.

SHR Haarentfernung

SHR bedeutet super hair removal. Die Abkürzung hat sich als Bezeichnung der neuen Technologie durchgesetzt und arbeitet auch mit ungebündeltem Licht.

Es ist die Bezeichnung, wenn du die dauerhafte Haarentfernung mittels Licht-Impulsen in einem Studio durchführen lässt.

Glatte Haut durch Haarenfernung

SHR soll ein wenig schonender sein als IPL. Es wird von ausgebildetem Fachpersonal ausgeführt. Damit ist so eine Sitzung natürlich auch ziemlich teuer. Pro Sitzung zahlst du etwa 99€ in Deutschland. Es werden mindestens 8 Sitzungen im Abstand von je 4 Wochen angesetzt. Anschließend hast du Folgetermine in einem 3- 6monatigem Intervall.

Bei SHR wird nicht die Wurzel sondern die Stammzelle Ziel der Behandlung. Sie versorgt die Wurzel mit Nährstoffen. Bei SHR wird eine Stammzellen-Temperatur von etwa 45°C erreicht. Damit sollen weniger Irritationen bei sehr empfindlicher Haut auftreten.

Wie funktioniert dauerhafte Haarentfernung mit Licht?

Melanin ist der Farbstoff im Haar. Seine Besonderheit besteht darin, dass das Melanin Photonen (Lichtteilchen) aufnehmen kann.

Damit kann Licht durch das Haar geleitet werden. Das Haar wird so zu einer „Brücke“ zur Haarwurzel.

Wie funktioniert IPL Haarentfernung
PIN MICH!
Wie funktioniert IPL Haarentfernung?

Wichtig ist dabei, dass die aktive Verbindung der Haare zur Wurzel bestehen bleibt. Das Licht gelangt so bis zur Wurzel. Dort sammelt sich die Energie und die Temperatur in der Wurzel steigt an. Das führt dazu, dass die Haarwurzel verödet.

Dadurch ist die Versorgung des Haares mit Nährstoffen nicht mehr möglich. Es wächst kein neues Haar mehr nach.

Haarentfernung mit IPL – Der große Ratgeber mit ausführlichem FAQ.

Vorteile:

Hätte die IPL Haarentfernung nicht einige Vorteile, wäre sie nicht so beliebt. Hier zähle ich dir ein paar auf. Kennst du noch mehr? Schreib sie in die Kommentare!

Fast schmerzfrei

Im Gegensatz zum Wachsen oder Epilieren ist die IPL Haarentfernung sehr sanft. Dein Haar wird nicht samt Wurzel aus der Haut gerissen.

Die Behandlung erfolgt durch Wärme. Du spürst vielleicht ein Prickeln oder leichtes Brennen um die Haarwurzeln herum. Je nach Sensibilität deiner Haut kannst du die Intensität aber immer weiter herunter setzen.

Der große IPL Ratgeber mit FAQ und ausführlichen und ehrlichen Produktrezensionen

Keine Verletzungen

Im Gegensatz zum Rasieren kannst du dich bei der IPL Behandlung natürlich nicht schneiden. Rasurpickelchen und Pflaster gehören der Vergangenheit an.

Überall anwendbar

Da die IPL Haarentfernung so schonend ist, kannst du sie an nahezu jeder Stelle des Körpers anwenden.

Im Gesicht ist wegen deiner Augen Vorsicht geboten! Es gibt extra kleine Aufsätze für den feinen Flaum im Gesicht.

Sogar im Intimbereich kannst du IPL Geräte anwenden. Hier solltest du darauf achten, die Intensität herunter zu schalten. Diese Hautpartien sind um einiges empfindlicher als Arme und Beine.

Wichtig:

Bei der IPL Haarentfernung ist es wichtig, dass keine Haare herausgezupft oder mechanisch epiliert wurden. Die Haare müssen frisch rasiert sein. Sie dürfen nicht aus der Haut heraus schauen, müssen aber ihre Oberfläche berühren.

wie-lang-müssen-die-haare-sein
Methoden zur Haarentfernung im Vergleich

Nach der Anwendung gibt es eine gute Nachricht: Erst frühestens nach 4 Wochen ist eine weitere Behandlung sinnvoll.

Natürlich ist eine Rasur im entsprechenden Bereich weiterhin möglich. Wir möchten ja zwischendurch nicht aussehen wie ein Busch.

Es ist möglich, sich einen Tag vor dem vereinbarten Termin bereits zu rasieren. So gerätst du nicht so in Stress.

Du fragst dich jetzt vielleicht: Warum soll die IPL Behandlung nur alle 4 Wochen stattfinden?

Es befinden sich immer nur circa 20% der Haare im selben Wachstumszyklus. Sie wachsen nicht alle unaufhörlich mit 100% Power. Damit du eine gute Abdeckung der Stadien hast und so auch möglichst alle aktiven Haare erreichst, solltest du alle 4 Wochen eine Behandlung durchführen.

Nachteile:

Jede Medaille hat zwei Seiten. Daher hat natürlich auch die IPL Methode ein paar Nachteile.

“Hellblondes, graues oder weißes Haar ist für eine Epilation per Licht nicht geeignet.”

Go Feminin “Dauerhafte Haarentfernung” (15.08.2019)

Vorsicht bei vielen Muttermalen &  Sommersprossen

Muttermale und Sommersprossen sammeln viel Melanin. Das ist der Farbstoff unserer Haut und unserer Haare. Über diesen Farbstoff wird die Lichtenergie bei der IPL Haarentfernung transportiert.

Die Lichtenergie bündelt sich im Melanin, egal ob im Haar oder in der Haut. Da dunkle Hautstellen viel Melanin beinhalten, sammelt sich dort auch viel Energie.

Vorsicht bei Sommersprossen Tattoos und Muttermalen
Vorsicht bei Sommersprossen Tattoos und Muttermalen

Die entsprechenden Hautstellen würden also sehr stark beansprucht werden und ggf. sogar verbrennen. Um das zu vermeiden ist es zwingend notwendig, Sommersprossen und Muttermale zu umgehen.

Ähnlich verhält es sich bei Tattoos! Der Farbstoff in den Tattoos kann mit der Energie reagieren. So entsteht ein erhöhtes Gesundheitsrisiko. Außerdem würden deine Tattoos vorzeitig ausbleichen.

Unterschied zwischen Laser- und IPL-Haarentfernung

Laser ist seit Jahren in aller Munde. Es war sogar mal richtig hip. Und jetzt spricht kaum noch jemand darüber. Dafür reden alle über IPL. Beides funktioniert mit Licht, aber wo ist der Unterschied?

Beide Techniken arbeiten damit, dass der Farbstoff unserer Haare, das Melanin, Lichtteilchen transportieren kann. Das Melanin befindet sich aber auch in unserer Haut.

IPL vs Laser. Wo sind die Unterschiede?
IPL vs Laser. Wo sind die Unterschiede?

Die Techniken arbeiten damit, dass Licht-Energie über das Haar bis in die Wurzel, bzw. den Folikel, geleitet wird. Dort wird das Licht zu Wärme. Die Wärme zerstört die Wurzel. So kann kein Haar mehr nachwachsen.

Eine Kombination aus sehr heller Haut und sehr dunklen Haaren ist also für beide Techniken ideal.

“IPL liebt helle Haut und dunkle Haare!”

Der Laser hat gegenüber von IPL eine starke Leistung und verwendet viel Energie. Diese wird zielgerichtet auf ein einziges Haar gerichtet.

Bei der IPL-Technik kann eine ganze Hautpartie auf einmal behandelt werden. Dadurch werden mehrere Haarwurzeln auf einmal erfasst. Durch die geringere Energie gibt es auch nicht so viele Hautirritationen.

IPL spart also im Gegensatz zur Laser-Behandlung Zeit und Geld, da hier viel schneller und schonender gearbeitet werden kann.

IPL Haarentfernung im Gesicht

Die Haut im Gesicht ist zart, sensibel und weich. Aber leider nicht komplett ohne Haare. Wenn du keine Lust mehr auf den allgegenwärtigen Flaum hast, kannst du dich natürlich waxen, epilieren oder rasieren. Das musst du aber immer wieder machen. Und angenehm ist was anderes!

Eine IPL-Behandlung kann da eine gute Alternative sein. Vor allem auch, wenn du unter Oberlippenhärchen leidest. Gerade Frauen mit dunklen Haaren sind hier oft sehr gestraft. Dafür sind dunkelhaarige Frauen auch auf der Gewinner-Seite, wenn es um IPL geht.

Haarentfernung im Gesicht
Haarentfernung im Gesicht

Durch die speziellen Aufsätze einiger IPL-Geräte und die einstellbare Intensität, kannst du auch dein Gesicht dauerhaft von Flaum und Härchen befreien.

IPL: wie oft?

Die IPL Haarentfernung machst du alle 2-4 Wochen zusätzlich zu deiner normalen Rasur. Das machst du einige Monate lang so weiter. Im Normalfall ist deine IPL-Behandlung nach 6 bis 8 Monaten einmal komplett abgeschlossen.

Danach brauchst du nur noch eine Behandlung zur Auffrischung etwa alle 6 Monate.

Video

Weitere Links, Quellen und Nachweise:

Karottenöl als bester natürlicher Selbstbräuner, Peeling-Ersatz und Feuchtigkeitsbooster

Karottenöl-Ratgeber auf Gesundestube.de

Karottenöl ist ein kleines natürliches Wundermittel. Du kannst es als natürlichen Selbstbräuner nutzen, deine Haut porentief reinigen oder sie mit Feuchtigkeit versorgen. Mit der traditionellen asiatischen Öl-Reinigung kannst du ganz auf grobe Peelings und Mikroplastik verzichten und als Tagescreme-Ersatz verhilft es deinem Teint zu strahlender Frische.

Viele von uns merken irgendwann, dass wir die ganzen industriell hergestellten Töpfchen und Tiegelchen nicht vertragen. Sie sind voll von Konservierungsstoffen oder Stabilisatoren. Wir tragen sie täglich auf die Haut auf und irgendwann reagiert der Körper mit Austrocknung, Pusteln, frühzeitigen Falten oder Schuppen.

Gerade in unseren Gefilden leiden wir im Winter oft unter fahler Haut, die uns abgeschlagen und müde aussehen lässt. Manche greifen dann zu Selbstbräunern oder gehen ins Solarium. Aber beides schadet unserer Haut durch Chemie oder starker UV-Strahlung.

Wir müssen aber auf straffe, gereinigte und frisch aussehende Haut nicht verzichten, wenn wir teure Drogerie-Produkte umgehen möchten.

Mutter Natur hat uns eine wunderbare Hilfe quasi direkt vor unsere Nase in unsere Gemüsegärten gepflanzt.

Dass Karotten gut für die Augen sind, wissen wir alle ja schon aus dem Kindergarten. Aber Karotten können noch mehr. Das Naturprodukt Karottenöl kann unsere Haut auf natürliche Weise nachbräunen, sie pflegen und mit Feuchtigkeit versorgen.

In Form einer Öl-Reinigung können wir sogar auf schädliche Peelings verzichten. Peelings können nicht nur unserer Haut direkt schaden, sie können durch das enthaltene Mikroplastik auch unsere Weltmeere verseuchen. Mit Karottenöl können wir unseren ökologischen Fußabdruck sehr viel kleiner gestalten als mit Peelings oder anderen Reinigern.

Was bewirkt Karottenöl?

Karottenöl hat einen zellschützenden Effekt. Das kommt durch die Carotine, die die Karotte rötlich färben. Sie wirken antioxidativ und schützen die einzelnen Zellen vor schädlicher UV-Strahlung.

Die naturbelassenen Bestandteile des Karöttenöls begünstigen die Verjüngung, Straffung und Erfrischung der Haut.

Karottenöl natürliches Pflegeprodukt
Karottenöl natürliches Pflegeprodukt

Karottenöl in der Anwendung

Aus diesem Grund wird Karottenöl auch sehr häufig in fertigen Cremes und Masken als Inhaltsstoff verwendet.

Karottenöl kannst du einfach auf die feuchte Haut auftragen. Zum Beispiel direkt nach dem Duschen. Durch den Wasserfilm lässt sich das Öl in kleineren Mengen leichter verteilen.

Karottenöl wird rein äußerlich angewendet.

Auf trockener Haut ist das Verteilen etwas schwieriger, geht aber auch.

Durch die färbende Wirkung des Öls fühlen sich manche Anwender allerdings gestört, andere hingegen lieben es. Du musst also selbst entscheiden, ob du deinen Teint durch Karottenöl gerne ein wenig bräunen möchtest.

Wer auf aristokratische Blässe steht, ist mit Karottenöl eher schlecht bedient.

Karottenöl im Gesicht anwenden

Wer unter einem sehr blassen und fahlen Teint leidet oder seine Haut sanft reinigen möchte, kann guten Gewissens auf Karottenöl zurück greifen.

Je nachdem, welchen Effekt du erreichen möchtest, gibt es zwei Möglichkeiten der Anwendung.

Für eine gründliche Wellness-Reinigung des Gesichtes kannst du eine Karottenöl-Massage vornehmen. Das kannst du bist zu zwei Mal täglich machen. Gegen Akne und Unreinheiten kann die regelmäßige Anwendung einer solchen Massage eine große Erleichterung bieten.

Als Pflege und Creme-Ersatz kannst du Karottenöl nach der Reinigung gleichmäßig auf das noch feuchte Gesicht auftragen. Mit klopfenden Bewegungen massierst du das Öl leicht in die Haut ein.

So profitiert dein Teint von der natürlichen Färbekraft des Carotins und verliert so nach und nach das ungesunde und fahle Erscheinungsbild.

Hier solltest du darauf achten, das Öl nicht zu häufig zu verwenden, da dein Teint sonst eher orange aussieht. Je nach Haut- und Haartyp kann das sehr gut oder manchmal auch irgendwie unpassend aussehen. Hier solltest du selbst ausprobieren.

Führt Karottenöl zu Falten?

Eine übermäßige (und falsche) äußere Anwendung der meisten Öle führt dazu, dass die Haut austrocknen kann. So ist es auch bei Öl aus der Karotte. Durch das Austrocknen der Haut wird eine Faltenbildung natürlich gefördert. Die gehemmte Elastizität führt zu Fältchen.

Dem Austrocknen kannst du allerdings mit einer ganz normalen Feuchtigkeitscreme sehr gut entgegen wirken. Der austrocknende Effekt taucht auch nur dann auf, wenn du das Karottenöl zur Reinigung nutzt.

Wo der Unterschied zwischen Reinigung und Pflege liegt, erfährst du im nächsten Abschnitt.

Karottenöl auf der Haut am ganzen Körper und gegen Falten

Es gibt einen ganz großen Unterschied, ob du Karottenöl für die Reinigung oder für die Pflege benutzt.

Auch wenn es kontra-intuitiv wirken mag, kann Karottenöl entweder die Haut austrocknen oder geschmeidig machen.

Im Abschnitt über Hautunreinheiten erfährst du, wie eine 1A Hautreinigung mit Karottenöl funktioniert. Als Pflegeprogramm kannst du Karottenöl aber auch anwenden, um deine Haut am ganzen Körper samtig weich zu verwöhnen und ihr eine rosig-frische Ausstrahlung zu verleihen.

Dafür verwendest du das Karottenöl am besten direkt nach dem Duschen und auf der feuchten, warmen Haut. Ein paar wenige Tropfen auf den Handflächen kannst du auf dem gesamten Körper verteilen. Eine leichte Massage der Haut ist Wellness für die Seele und für deinen Körper.

Durch die offenen Poren und die gut durchblutete Haut nach dem Duschen oder Baden kann das Karottenöl sehr gut wirken. Es macht deine Haut geschmeidig und samtig. Durch das enthaltene Carotin erhält deine Haut zusätzlich einen ganz leichten Bräunungseffekt. So kannst du ohne Solarium oder Bräunungscreme fahler Haut entgegenwirken.

Gerade in der sonnenarmen Jahreszeit ist das ein kleiner Geheimtipp gegen Winterteint.

Mit Karottenöl zu mehr Bräune
Mit Karottenöl zu mehr Bräune

Mit Karottenöl zu mehr Bräune

Das Karottenöl hat eine färbende Wirkung auf alles, was es berührt. Daher wird es auch sehr häufig als natürlicher Ersatz für Bräunungsprodukte genutzt.

Durch die orangerote Färbung des Öls wird die europäische Blässe unter Einwirkung von Karottenöl etwas dunkler.

Allerdings wird die Haut bei häufiger Anwendung eher orange als braun. Es eignet sich also nur für dezente Abdunklung der Haut.

Außerdem musst du darauf achten, dass das Karottenöl nicht mit Kleidung oder Textilien in Berührung kommt. Es färbt alles ein, was es berührt, und lässt sich kaum bis gar nicht auswaschen.

Erfahrungen mit Karottenöl als Selbstbräuner

Der Bräunungseffekt von Karottenöl ist (Gott sei Dank!) nicht so stark wie etwa bei selbstbräunenden Tagescremes.

Direkt nach dem Auftragen siehst du zwar ziemlich orange aus, aber nach zwei Minuten ist das Öl eingezogen und der Effekt verflüchtigt sich.

Die Bräunung ist daher sehr dezent und gut im Alltag einzusetzen.

Karottenöl statt Peeling und Mikroplastik
Karottenöl statt Peeling und Mikroplastik

Karottenöl statt Mikroplastik

Peelings sind oft nicht nur zu aggressiv für sensible Haut, es enthält auch oft Mikroplastik. Dieses Mikroplastik gelangt durch alle Klärwerke hindurch ins offene Meer und verseucht die Ozeane und die Lebewesen. Diese Lebewesen wiederum werden von uns gegessen. So schaden wir nicht nur der Umwelt, sondern auch uns selbst.

Wer jetzt Angst um sein tägliches Peeling bekommt, kann aufatmen. Denn für eine strahlende und reine Haut braucht es kein Peeling im herkömmlichen Sinne.

In Asien wird sie schon ewig angewendet und ich kann sie gar nicht oft genug erwähnen: Die Öl-Reinigung.

Bei der Öl-Reinigung wird wenig Öl auf die trockene Haut aufgetragen. Eine intensive und sanfte Massage löst Unreinheiten und Hautschüppchen auf ganz natürliche Weise.

Wenn du wissen willst, wie ich das genau mache, erfährst du im nächsten Abschnitt alle Infos. (Ja, auch ohne Akne verwende ich die Öl-Reinigung täglich.)

Karottenöl gegen Akne

Viele Anwender nutzen Karottenöl sehr regelmäßig. Es wird sehr häufig berichtet, dass das Öl gut gegen Hautunreinheiten und Irritationen geholfen hat. Gerade im Gesicht ist es ja besonders schön, wenn die Haut wieder rosig und frisch wird.

Viele Betroffene, die durch Allergien Akne und ähnliche Beschwerden bekommen, greifen gerne auf Karottenöl zurück. Das natürliche Öl beinhaltet keine Konservierungsmittel oder Parfumstoffe.

Geschädigte Haut ist sehr empfindlich und bedarf guter, sanfter Pflege. Peelings und austrocknende Cremes machen Akne und Co. oft nur noch schlimmer.

Anwendung bei Akne und Hautunreinheiten

Dass man für die Reinigung der Haut grobe Peelings oder Bürsten braucht, ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Viel angenehmer, schonender und pflegender ist eine leichte Massage mit Öl. Meine Cousine aus Korea hat mir das in ihrer Korean Skin Care Routine gut erklärt.

  1. Dafür tropfst du dir 1-2 Tropfen Karottenöl auf die Handflächen. Nimm wirklich sehr wenig Öl!
  2. Verteile das Öl gleichmäßig zwischen deinen Handflächen und dann in einem dünnen Film auf deinem Gesicht (oder den betroffenen Hautstellen).
  3. Jetzt folgt der meditative Teil der Behandlung: Massiere die Hautstellen vorsichtig in kreisenden Bewegungen mit den Fingerspitzen. Achte darauf, dich nicht evtl. mit den Fingernägeln zu kratzen.
    1. Du wirst merken, dass du nach und nach kleine Krümelchen unter den Fingerspitzen spürst. Das ist genau das, was wir wollen!
      Das sind nämlich Hautschüppchen, die deine Poren sonst verstopfen würden.
      Hier und da wird vielleicht sogar ein Mitesser ganz sanft aus der Haut massiert.
  4. Durch die Massage wird die Haut gut durchblutet und weich. Getrocknete und tote Hautschüppchen werden sanft weg-massiert.
  5. Du solltest die Massage mindestens 15 Minuten lang machen. Das entspannt nicht nur deine Gesichtsmuskulatur, es tut auch deiner Haut gut. Du wirst merken, wie du mit 2 Tropfen Öl sehr viele Unreinheiten und Schüppchen von der Haut lösen konntest. Im Gegensatz zu einem Peeling reizt du die Haut dabei auch nicht.
    1. Wenn du keinerlei Probleme mit trockener Haut hast, kannst du die Massage bis zu 45 Minuten weiter führen. Ich mache das sehr gerne abends bei einer Folge “The Good Wife”. Das ist mein abendliches Erholungsprogramm.
  6. Nach der Massage kannst du die massierten Stellen abwaschen. Mit kreisenden Bewegungen kannst du das Öl mit Wasser auf der Haut ein bisschen “aufschäumen”. Dann lässt es sich leichter lösen.
  7. Um richtig gut zu reinigen, kannst du noch ein sanftes Reinigungs-Gel verwenden. Ich habe dazu schon etwas im Punkt 2 meiner Korean Skin Care Anleitung geschrieben. Damit werden auch die letzten Öl-Rückstände entfernt.
  8. Danach empfehle ich dir eine sanfte Feuchtigkeitspflege. Die darfst du auf keinen Fall vernachlässigen, denn deine Haut ist jetzt 1. total vorbereitet auf die nachfolgende Pflege und 2. völlig vom Oberflächenfett befreit. Gib ihr ordentlich was zu “trinken”!
    1. PS: Ja, du kannst auch das Karottenöl wieder als Feuchtigkeitsbooster verwenden.

Karottenöl gegen Augenringe

Durch den leicht tönenden Effekt von Karottenöl können Augenringe in geringem Maße überdeckt werden.

Gerade wenn du unter fahler, blasser und müder Haut leidest, kann die Anwendung von Karottenöl deine Augenringe unauffälliger machen.

Karottenöl für die Haare auf gesundestube.de
Karottenöl für die Haare auf gesundestube.de

Karottenöl für die Haare

Karottenöl kann wahre Wunder gegen Spliss wirken. Es macht die Haarspitzen geschmeidig und glänzend.

Du wendest es am besten nach dem Haarewaschen wie eine Kur an. Dafür nimmst du ein paar handwarme Tropfen Karottenöl und massierst sie gründlich in die Haarspitzen ein.

Anschließend lässt du das Öl 10 bis 15 Minuten einwirken und wäschst es dann gründlich ohne Shampoo aus.

Du solltest Karottenöl nicht auf die Kopfhaut kommen lassen, da es auf der Haut eine leicht austrocknende Wirkung hat. Dadurch könnte Schuppenbildung gefördert werden. Außerdem färbt es die Kopfhaut ein, was gerade am Haaransatz seltsam aussieht.

Angeblich sollen Haare, egal ob dunkel oder hell, nicht von Karottenöl gefärbt werden. Da ich aber nur schwarze Referenz-Haare habe, würde ich bei hellem Haar an einer unauffälligen Stelle testen, ob das stimmt.

Sag mir dann gerne hier in den Kommentaren Bescheid, ob es auch für blondes Haar funktioniert!

Wann sollte ich Karottenöl auftragen?
Wann sollte ich Karottenöl auftragen?

Wann sollte ich Karottenöl auftragen?

Meiner Erfahrung nach trage ich alle Öle direkt nach dem Duschen (vor dem Abtrocknen) auf die noch feuchte Haut auf. Dadurch lässt sich das Öl viel sparsamer verwenden und leichter verteilen.

Der Wasserfilm auf der Haut vermischt sich mit dem Öl und lässt sich gut und länger verteilen.

Wenn du warm duschst, dann ist deine Haut sogar noch etwas weicher, die Poren sind offener und das Öl kann besser aufgenommen werden.

Nutze Karottenöl als Feuchtigkeitsbooster für das Gesicht und den Körper

Karottenöl fördert die Neubildung und den Schutz von Hautzellen. Es macht deine Haut geschmeidig und gesund.

Um das Öl als Feuchtigkeitsbooster zu verwenden, trägst du es nach der Reinigung auf die feuchte Haut auf. Durch leichtes Einmassieren wird deine Haut noch weiter entspannt und kann das Öl so gut aufnehmen.

Gerade in der kalten Jahreszeit kann es deiner Haut gegen Risse und Austrocknung helfen. Durch das enthaltene Carotin behält deine Haut ausserdem einen rosigen und frischen Teint.

Welches Karottenöl soll ich kaufen?

Jetzt folgt, worauf wir alle am dringendsten gewartet haben: Mein Karottenöl-Test. Hier findest du mein Ranking für die besten Karottenöle, die du im Handel finden kannst.

Ich favorisiere natürlich Bio-Öle und naturnahe Herstellungsmethoden.

Platz 1: Oilpure Bio Karottenöl 50ml Pipette

Bio Karottenöl mit Pipette 50ml - 100% reines kaltgespresstes bio Öl
  • Bio Karottenöl / 100% aus biologischem Anbau
  • Für alle Hauttypen geeignet, besonders geeigenet für trockene und geschädigte Haut
  • Hochwertiges reichhaltiges Öl aus den Wurzeln der Karotte, Sonnenblumenöl, Rosmarinextrakt und Jojobaöl
  • Tägliche Feuchtigkeitspflege für Haar, Haut und Nägel
  • Reich an Beta-Carotin und Provitamin A

Ich finde die Verpackung mit Pipette sehr angenehm, da ich hier wirklich tropfengenau abmessen kann.

Platz 2: NCM pflanzliches Karottenöl 50ml Pumpflasche

NCM pflanzliche Öle Karottenöl, 1er Pack (1 x 50 ml)
  • Eine ideale Pflege bei blasser, müder Haut
  • Bringt eine natürliche Frische und spendet Feuchtigkeit
  • Als tägliche Tages- und/oder Nachtpflege zu empfehlen
  • Enthält Vitamin A und das Provitamin A (Carotin)
  • Bio und ECO certifiziert

Das Karottenöl von NCM ist ein zertifiziertes Bio-Öl. In der Punpflasche kann es eine gute Alternative zur Pipette sein. Je nachdem, was einem mehr liegt.

Platz 3: Hildegard Braukmann Karotin Öl Intensiv 25ml

Angebot
Hildegard Braukmann Emosie Women, Carotene Oil Intensive (1 x 25 ml)
  • Karotin Öl Intensiv
  • Damen
  • mit hohem Anteil an Karottenöl
  • verlängert natürliche Sonnenbräune
  • für ein frisches Aussehen

Das Karottenöl von Hildegard Braukmann erhält von mir den dritten Platz. Es wird von sehr vielen Anwendern sehr gut vertragen. Allerdings ist die Menge nur 25ml und es enthält doch recht viele weitere Träger-Öle. Die Verwendung von Trägerölen ist zwar ganz normal, aber je höher die Anzahl verschiedener Inhaltsstoffe ist, desto höher auch die Chance, allergisch zu reagieren.

Karottenöl als Wundermittel für gesunde Haut und Haare
Karottenöl als Wundermittel für gesunde Haut und Haare

Karottenöl statt Foundation

Bei tendenziell trockener und fahler Haut kannst du eine Karottenöl-Pflege als Ersatz für eine Foundation benutzen.

Foundations sind industriell hergestellt und beinhalten Parfumstoffe, Stabilisatoren und Co. Oft reagiert die Haut darauf mit Reizungen, Austrocknung oder Rötungen.

Karottenöl versorgt deine Haut mit langanhaltender Geschmeidigkeit und hat außerdem eine leichte Tönung. So eignet es sich sehr gut für die Pflege vor dem Auflegen von Puder.

Nach der Gesichtsreinigung trägst du einfach einen Tropfen Karottenöl gleichmäßig auf dem Gesicht auf und massierst es kurz ein. Achte darauf, nicht zu viel Öl zu verwenden, da es sonst fleckig werden könnte.

Achtung: Bei tendenziell fettiger Haut solltest du eher kein Karottenöl unter dem Makeup verwenden, weil dir sonst häufiges Nachschminken bevorsteht.

Karottenöl herstellen

Karottenöl wird mittels Wasserdampfdestillation aus zerkleinerten Wurzelstücken gewonnen.

Das klingt jetzt kompliziert, aber es gibt noch eine haushaltsübliche und schnelle Methode, Karottenöl herzustellen.

Du brauchst:

  • 200ml kaltgepresstes, ungeröstetet Sesamöl
  • eine mittelgroße Mohrrübe in sehr feinen Raspeln
  • ein großes Einmachglas
  • einen großen Topf für ein Wasserbad
  • Flaschen oder Gläser zum Abfüllen
  • ein Abseihtuch

Dann gehst du folgendermaßen vor:

  1. Gib das Sesamöl mit den Karottenraspeln in das Einmachglas.
  2. Das Einmachglas stellst du in den großen Topf mit Wasser.
  3. Das Wasser bringst du jetzt auf Temperatur, sodass es gerade nicht kocht.
  4. Im Wasserbad rührst du jetzt die Möhrenraspeln so lange im Sesamöl, bis es eine tieforangene Verfärbung erhalten hat. Vergiss das durchgänige Rühren nicht. Du bist fertig, wenn die Raspeln komplett weich geworden sind.
  5. Jetzt seihst du das Öl ab und kannst es in deine Vorratsflasche füllen.
  6. Die weichen Möhrenraspeln kannst du anschließend noch für Salate oder das Mittagessen verwenden.
Karottenöl ist das Wundermittel gegen Akne, Falten und Spliss
Karottenöl ist das Wundermittel gegen Akne, Falten und Spliss

Inhaltsstoffe von Karottenöl

Da reines Karottenöl durch das Carotin sehr stark färbend ist, wird es so gut wie immer mit anderen Naturölen vermengt. Andernfalls wäre eine Fleckenbildung auf der Haut nicht zu vermeiden.

Carotin-Öl oder Karotten-Öl aus dem Handel (oder auch das selbstgemachte) besteht aus:

  • Karottenöl inkl. Carotin
  • naturbelassenen Ölen wie: Sesamöl, Jojobaöl, Mandelöl, oder Sojaöl

Carotin ist der Naturfarbstoff, der die Karotte orangerot färbt. Da Carotin fettlöslich ist, wird es beim Gewinnen des Karottenöls immer mitgelöst.

Es gibt über 600 verschiedene Carotine. Die bekannteste Sorte ist das Beta-Carotin (β-Carotin). Es wird im menschlichen Körper zum lebensnotwendigen Vitamin A umgebaut. Daher wird β-Carotin auch oft “Provitamin A” genannt.

Karottencreme

Wer die Anwendung von Öl nicht gewohnt ist oder keine Lust auf die tägliche Mini-Wellness-Massage hat, liebäugelt vermutlich mit Karottencreme. Yey, Creme und Karotte in einem.

Ja, irgendwie schon. Irgendwie aber auch nicht. Karottencreme ist natürlich mit einer Creme vermischt. Daher braucht es wieder Stabilisatoren, damit Creme und Karotte sich nicht voneinander lösen. Viele Cremes sind sehr dick und pastös. Das mag im Winter ja noch angenehm sein, im Sommer schwitzt man aber und verklebt sich eher noch die Poren.

Von Natürlichkeit ist kaum noch eine Rede, wenn dann auch noch Parfumstoffe verwendet werden, um die Creme dauerhaft zum Duften zu bringen.

Die Darreichungsform von Tiegeln ist nicht unbedingt hygienisch und so eine Creme kann durch die Reichhaltigkeit schon recht lange halten. Also schaufeln wir schön viel Schmonz in den Tiegel rein und reiben uns das dann ins Gesicht.

Was ist besser: Karottenöl oder Creme?

Meiner persönlichen Meinung nach bin ich definitiv pro Öl und contra Creme. Die Verwendung von Öl ist viel individueller was Menge und Verteilung angeht. Das Karottenöl kannst du nicht nur zur Pflege, sondern auch zur Reinigung nutzen. Bei einer Creme ist der Verwendungszweck sehr eingeschränkt.

So ein Fläschchen Karottenöl hält gefühlt ewig. Durch das sparsame Heraustropfen, bekommst du auch keine Verunreinigungen in das Öl. Es ist ein natürliches Produkt, das du mit Wasser ganz leicht auf der Haut verteilen kannst. So wird deine Haut weder unnötig übermäßig verklebt, noch beschwert.

Wie oft kann ich Karottenöl benutzen?

Du kannst Karottenöl bis zu zwei Mal täglich ganz unbedenklich als Reinigung oder Feuchtigkeitspflege benutzen.

Bei der Verwendung als Feuchtigkeitspflege solltest du natürlich beachten, dass das Öl die Farbe deines Teints verändert. Das ist bei den meisten Anwendern natürlich auch gerade der angestrebte Sinn.

Hier solltest du auf dein Spiegelbild achten. Wenn dir deine Teintfarbe gefällt, dann solltest du es weniger häufig nutzen, damit sich die Färbung nicht weiter verstärkt.