fbpx

Smoothie Maker: Gut für deine Gesundheit, gut für die Umwelt

Ein Smoothie Maker ist in unserer modernen, gesundheitsorientierten Welt gar nicht mehr weg zu denken. Vor allem, wenn du auch nur ein einziges Mal am Tag an Nachhaltigkeit denkst, wird dir ein Smoothie Maker sofort einleuchten.

Trinkst du täglich 1-2 Smoothies, rentiert sich ein eigener Smoothie Maker nach maximal 3 Monaten (wenn du einen teuren nimmst). Ein günstiges Exemplar zahlt sich schon nach weniger als einem halben Monat aus.

Und das betrachtet nur die Kosten, nicht den Einfluss auf deine Gesundheit und unsere Umwelt.

Also auf geht’s in die spannende Welt der Smoothie Maker!

Du findest in diesem Artikel den:

  • besten Allrounder Smoothie Maker
  • leisesten Standmixer
  • besten Profi-Mixer
  • bestbewerteten Smoothie Maker
  • Top 10 der Bestseller

Bester Allrounder

Angebot
Philips Standmixer HR3556/00 (900 W, 27000 Umdr. / Min., 2L Glasbehälter, Trinkflasche, spülmaschinenfest) edelstahl
  • Durch die Kombination eines 900 W starken Motors und der bewährten ProBlend 6-Technologie entstehen...

Bester leiser Standmixer

Angebot
Bosch MMB66G5MDE SilentMixx Pro Standmixer, extrem leise, Glasblender, High-Speed Programm, 33.000 Motorumdrehungen/Min., einfache Reinigung, schwarz
  • Der Power-Mixer SilentMixx Pro steht für effiziente, geräuscharme Performance dank des innovativen...

Bester Profi-Mixer

Vitamix 010338 Professional Series 750 Standmixer Edelstahl-Optik
  • Benutzerfreundlichkeit, gepaart mit ausgeprägter Vielseitigkeit

Bester Smoothie-Maker

Häufige Fragen zum Smoothie Maker

Gerade recherchieren wir für dich nach folgenden Antworten:

Wie viel Watt braucht ein Smoothie Mixer?

Gewöhnliche Smoothie Maker haben üblicherweise 200 bis 300 Watt. Im Vergleich zu großen Standmixern oder Hochleistungs- und Profigeräten, welche über bis zu 1500 Watt verfügen, mag sich diese geringe Watt Zahl vielleicht nicht viel anhören, ist aber vollkommen ausreichend um im Handumdrehen aus frischem oder gefrorenem Obst und Gemüse einen vitaminreichen Smoothie zu zaubern. Größere Smoothie Maker mit 800 bis 1000 Watt hingehen sind echte Allround Talente und bestens geeignet um große Smoothie Mengen auf einmal zu zaubern oder auch grüne Smoothies aus Gemüse herzustellen.

Wie viel Umdrehungen braucht ein Smoothie Maker?

Wie viele Umdrehungen ein Smoothie Maker braucht, hängt ganz von deinen Bedürfnissen ab. Sicherlich ist es ein Kinderspiel für dich zu beantworten wie oft der Smoothie Maker genutzt werden soll und welche Zutaten du verarbeiten möchtest. Als Faustformel lässt sich sagen, je mehr Umdrehungen ein Smoothie Mixer leistet, umso mehr verschiedene Anforderungen kann der Mixer erfüllen.

Einsteiger Smoothie Maker mit unter 2500 Umdrehungen:

Ein Smoothie Maker mit unter 2500 Umdrehungen ist meist ein kleiner Küchen Smoothie Maker oder sogar ein moderner To Go Smoothie Maker, bestens geeignet um mehrmals die Woche kleine Mengen aus Obst und weichen Zutaten in zu mixen.

Smoothie Maker mit mindestens 2500 Umdrehungen:

Möchtest dem Smoothie neben Obst und weichen Zutaten Crushed Ice oder tiefgefrorenes Obst hinzufügen, ist es ratsam einen Mixer mit mindestens 2500 Umdrehungen auszuwählen. Geräte mit mindestens 2500 Umdrehungen zaubern auch problemlos Frozen Cocktails.

Smoothie Maker mit über 18000 Umdrehungen:

Leistungsstärkere Smoothie Maker mit mindestens 18000 Umdrehungen mixen neben Obst und weichen Zutaten problemlos trockene und gefrorene Zutaten und zaubern auch grüne oder Kräuter Smoothies.

Hochleistungs Smoothie Maker mit 25000 bis 40000 Umdrehungen:

Das absolute Multitalent unter den Smoothie Makern, problemlose tägliche Nutzung und auch große Mengen sind für Geräte mit über 25000 Umdrehungen ein Kinderspiel. In null Komma nichts zerkleinern Hochleisutngs Smoothie Mixer frisches, getrocknetes oder gefrorenes Obst, Nüsse und auch grünes Gemüse um die beliebten cremigen grünen Smoothies herzustellen.

Wie funktioniert ein Smoothie Maker?

Ein Smoothie Maker ist an sich nichts anderes als ein normaler Standmixer, je nach Anforderung, an To Go Bedürfnisse angepasst oder als Hochleistungsgerät in der eigenen Küche. Ganz simpel gesagt funktionieren sie aber alle auf dieselbe Art und Weise.

Die ausgewählten Lebensmittel werden durch die schnelle Rotation der eingebauten Messer an die Glas oder Kunststoff Behälterwand geschleudert und so zu der gewünschten Konsistenz zerkleinert.

Welcher Smoothie Maker ist der Beste?

Der beste Smoothie Maker, diese Frage ist Pauschal nicht zu beantworten, individuell lässt sie sich allerdings recht schnell beantworten. Welcher Smoothie Maker der beste für dich ist, hängt ganz von deinen Bedürfnissen ab. Wie oft möchtest du ihn nutzen? Wo möchtest du ihn nutzen? Und ganz wichtig was möchtest du damit zerkleinern? So kannst du ganz schnell herausfinden, ob ein Einsteiger Modell oder ein Hochleistungs oder Profi Gerät die passende Option für dich ist.

Worauf beim Smoothie Maker achten?

Vor der Anschaffung des neuen Lieblings Smoothie Makers gibt es einige Faktoren zu bedenken. Neben den technischen Faktoren wie: wie viel Watt, wie viele Umdrehungen pro Minute oder welche Lebensmittel er zerkleiner kann, gibt es noch viele weitere Merkmale, die du vor dem Kauf bedenken solltest. Angefangen bei kleinen Pluspunkten wie der einfachen, schnellen Reinigung dank Spülmaschinen Tauglichkeit oder einem Standfuß aus Gummi um einen sicheren Mix Prozess zu gewährleisten spielen unter anderem diese Faktoren eine Rolle:

Material:
Möchtest du den Smoothie Maker als To Go Mixer nutzen, bedenke das Glas je nach Größe deutlich mehr Gewicht als Kunststoff hat. Des Weiteren wirst du selten große, leistungsstarke Mixer finden, welche einen Glasbehälter haben. Glas ist empfindlicher gegenüber Hitze und die Gefahr des Zerbrechens ist deutlich höher, daher wählen Hersteller bevorzugt Kunststoff für Hochleistungs Smoothie Maker. Vielleicht hast du schon einmal “BPA-frei” in einer Smoothie Maker Produktbeschreibung gelesen. Dies bezieht sich auf den Kunststoff Tritan, “BPA- Bisphenol A” ist eine chemische Verbindung welche negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit haben soll.

Messer:

Unumstritten spielen Leistung und Umdrehung eine große Rolle bei Smoothie Makern, mindestens genauso wichtig sind die integrierten Messer. Ohne gutes Messer keine gute zerkleinerte Konsistenz. Neben der Anordnung der Messerfortsätze sollte unbedingt auf Qualität und Beschaffenheit der Messer geachtet werden. Kleine Smoothie Maker verfügen meist über vier Messer, To Go Mixer sogar nur über zwei und Hochleistungs Smoothie Maker sogar über 8 versetze Messereinsätze.

Füllmenge:

To Go Smoothie Maker beginnen bei 0,25 Liter, große Mixer hingegen haben teilweise ein Füllvolumen von bis zu 2 Litern. Bedenke vor dem Kauf, welche Menge du auf einmal zubereiten möchtest. Hier gilt allerdings, nicht größer ist gleich besser. Große Mixer haben oftmals Probleme mit Luftbildung, wenn nur wenig Inhalt zubereitet werden soll. Hier empfiehlt es sich ganz klar nach dem Bedürfnis der Zubereitungsmenge zu entscheiden.

Steuerung:

Ganz simpel gesagt würde eine On und Off Schaltposition völlig ausreichen, aber Smoothie Maker bieten meist verschiedene Automatikprogramme welche in null Komma nichts erledigen was von ihnen erwartet wird. Neben verschiedenen Leistungsstufen bieten viele Smoothie Maker ein Crushed Ice oder Intervall Programm.

Gibt es einen Unterschied zwischen Smoothie Mixern und Smoothie Makern?

Simpel gesagt, NEIN! Es gibt keinen Unterschied. Egal ob in der Produktbeschreibung von einem Smoothie Maker oder einem Smoothie Mixer die Rede ist, die Geräte haben gleiche Funktionen und Eigenschaften und am Ende kommt ein cremig, frischer Smoothie heraus.

Häufige Fragen zu Smoothies

Smoothie: Was ist das?

Jeder kennt sie, Smoothies sind weit bekannt und überall erhältlich. Auch Lebensmittelhersteller sind inzwischen hinter das Geheimnis der Beliebtheit der Smoothies gekommen und du findest sie sogar in handelsüblichen Supermarkt Regalen. Doch was genau sind Smoothies eigentlich? Smoothies sind echte Vitaminbomben und einfach gesagt Mixgetränke welche aus ganzen Früchten bestehen. Smoothies bestehen fast immer aus Obst, je nach Geschmack aber auch aus Gemüse, Kräutern, Wildkräutern oder Proteinen. Doch wer Obst und Gemüse zerkleinert, erhält noch lange keinen Smoothie, hier kommt der allseits bekannte Smoothie Maker ins Spiel. Die Mixer zerkleinern die Zutaten und verarbeiten sie in null Komma Nichts zu einer cremigen Konsistenz. Möchtest du den Smoothie dünnflüssig haben gibt es verschiedene Flüssigkeiten, welche zum Einsatz kommen können. Dazu erhältst du aber weiter unten alle nötigen Informationen.

Woher kommt der Smoothie?

Smoothies gibt es schon viel länger als wir denken, die bunten, gesunden Mixgetränke haben in den 2000er Jahren unsere Regionen erobert und der Name -Smoothie- kommt ursprünglich von dem englischen Wort -smooth-, was nichts anderes als cremig, fein oder gleichmäßig bedeutet. Tatsächlich sind in amerikanischen Bars schon in den 1920er Jahren Smoothies auf den Menükarten aufgetaucht. Besonders beliebt in der heutigen Gesellschaft sind grüne Smoothies, welche ihrem Namen einzig und alleine dem grünen Blattgemüse verdanken, aus welchem sie bestehen.

Woher kommen Smoothie Bowls?

Der absolute Trend in der heutigen Zeit, Smoothie Bowls. Sie verkörpern eine gesunde, cleane Ernährung ohne künstliche Zusätze. Gewöhnlich werden Smoothies in einem Glas angerichtet und getrunken. Smoothie Bowls wurden davon abgeleitet, werden dickflüssiger zubereitet und zum Anrichten in eine Schüssel, oder im englischen Bowl, gegeben. Um die Smoothie Bowl mit weiteren Nährstoffen anzureichern werden sie liebevoll mit gesunden Fetten, Proteinen und Früchten dekoriert. Egal ob Chiasamen, Beeren, Nüsse, Getreideflocken, oder Superfoods wie Acai, hier kannst du deiner Kreativität freien lauf lassen.

Wer hat den Smoothie erfunden?

Seine Wurzeln hat der Smoothie in den USA, dort wurde er schon im frühen 19.ten Jahrhundert auf Menükarten von unterschiedlichsten Saftbars angeboten. Um genau zu sein, gehörte die erste Saftbar Katte Namens -Orange Julius- Julius Freed, unter diesem Namen eröffnete er rund einhundert Bars in Kalifornien. Nach dem Durchbruch von Freed folgten viele seinem Beispiel und es wurden weitere Healthy Food Shop Ketten in Amerika eröffnet. Neben Smoothies wurden dort auch schon Supplements oder Energy Drinks vermarktet.

Wie viele Kalorien hat ein Smoothie?

Sicherlich hast du schonmal von der Faustregel -5 Portionen frisches Obst und Gemüse am Tage essen- gehört. Vereint man diese 5 Portionen in einem Smoothie erreichst du je nach gewählten Lebensmitteln mehr oder weniger Kalorien. Smoothies haben generell weniger Kalorien, im Durchschnitt stecken in 250 Millilitern Smoothie nur rund 200 bis 250 Kalorien.

Welches Gemüse für Smoothie?

Bei der Zubereitung von Gemüse in Smoothies werden dir schier unendlich viele Möglichkeiten geboten, empfehlenswert ist: weniger ist mehr! Idealerweise besteht ein Smoothie aus Gemüse, Obst, Protein, Kräuter und Flüssigkeit. Welches Gemüse du verarbeiten möchtest, hängt ganz von deinem Geschmack ab. Für grüne Smoothies sind Feldsalat, Kohlrabi, Rucola, Spinat, Grünkohl, Mangold, Sellerie oder Salatgurke eine gute Wahl. Aber natürlich ist nicht nur grünes Gemüse gesund, auch Rote Beete, Karotten, Paprika oder Kürbis lassen sich wunderbar im Smoothie Maker klein pürieren und als kühles Getränk genießen.

Smoothie: Welche Früchte passen zusammen?

Generell kannst du für deinen Smoothie alle Früchte wählen welche du am liebsten magst. Für einen Smoothie werden meisten ungefähr 2 Obst Sorten gewählt, welche mit Gemüse und Kräutern kombiniert werden. Möchtest du einen reinen Obst Smoothie kannst du diesen ganz einfach nach dem Süße Grad der Früchte zusammenstellen. Um deinen Smoothie nicht unendlich Süß zu machen und im nachgang eine leichte Säure zu haben, wähle im Idealfall eine süße und eine neutrale oder saure Frucht aus. Verzichtest du lieber auf den süßen Geschmack im Smoothie lassen sich auch rein neutrale Früchte hervorragend kombinieren. Ein gerne gewählter Mix ist zum Beispiel Apfel und Birne oder Mango Maracuja.

Süße Früchte: Banane, Pfirsich, Feige, Wassermelone und Mango
Neutrale Früchte: Apfel, Papaya, Birne, roten Trauben, Pfirsiche
Saure Früchte: Beeren, Zitrone, Ananas, Grapefruit, Mandarine, Kiwi, grüne Trauben, Maracuja

Hey, Julia hier!

Hast du schon mal in der Gruppe gefastet?

Fasten macht total glücklich. Nicht nur, weil ein paar Quarantäne-Pfunde purzeln. Die Leichtigkeit und die Glückshormone im Kopf sind schon fast zu schön um wahr zu sein.

Ich kann dir sagen, es ist einfach toll und die Motivation und der Ansporn sind mitreißend. Meine Freundin Cordelia ist Heilpraktikerin und startet am 4. Januar zu ihrer nächsten Online-Fastenrunde.

3 Wochen Betreuung und eine coole Community! Und Saft und Suppe wird dir nach Hause geschickt. Super bequem.

Machst du mit?

Sichere dir jetzt deinen Platz 🙂

Freie Plätze: wenige.

Smoothie: Was passt nicht zusammen?

Auch wenn es immer heißt – das ist Geschmacksache-, gibt es trotzdem Lebensmittel die du nur in Maßen und extrem vorsichtig in deinen Smoothie integrieren solltest. Brokkoli, Grünkohl und Löwenzahn sind 3 der Kandidaten. Zu viel des guten lässt das Ergebnis deines Smoothies in null Komma nichts ungenießbar werden. Diese 3 Gemüse Sorten weisen im rohen Zustand extrem viele Bitterstoffe auf, was sich auch nach dem Mixen im Smoothie widerspiegelt. Leider kommt es aber nicht selten vor, dass ein Smoothie dank einer unglücklichen Kombination ungenießbar schmeckt.

Smoothie: Welche Flüssigkeit?

Das Smoothies schon während der Herstellung im Smoothie Maker mit einer Flüssigkeit verdünnt werden, sollte kein Geheimnis sein. Doch welche Flüssigkeit verwendest du am besten? Hier kannst du nach Belieben entscheiden, wähle die Flüssigkeit die dir am besten schmeckt. Neben Wasser oder Milch kannst du noch Kokoswasser, Buttermilch oder Mandelmilch verwenden. Am besten probierst du dich mit verschiedenen Flüssigkeiten und Zutaten aus, um zu sehen, welche besonders gut zusammenpassen. Für normale Smoothies solltest du ca. 170ml bis 220ml Flüssigkeit verwenden, für grüne Smoothies ca. 350ml bis 450ml Flüssigkeit.

Smoothie: Wie lange mixen?

Smoothies sollen am besten frisch, fruchtig im Geschmack und cremig sein. Der Fehler das zu lange gemixt wird, ist leider schneller passiert als du denkst. Aber keine Sorge, dieser Fehler kann sogar Smoothie Profis passieren. Egal wie stark dein Mixer ist, wenn die Mixdauer nicht passt helfen auch die höchsten Umdrehungen nichts, und es kommt nicht selten zu unerwünschten Ergebnissen. Mixer aus den kleineren Preisklassen brauchen aus Erfahrung wesentlich länger als Standmixer oder Hochleistungs Smoothie Maker, aber in den meisten Fällen und bei den meisten Smoothie Makern kann man sich gut an einer Mix Dauer von 90 Sekunden orientieren.

Wie lange die perfekte Mixdauer mit ausgewählten Zutaten beträgt, musst du im Idealfall für dich selber herausfinden. Nachgewiesen greift allerdings die Aussage, den Mixer nicht all Zulange laufen zu lassen. Obst, Gemüse und Kräuter oxidieren bei zu starker Erhitzung wodurch wertvolle Mineralstoffe und Vitamine verloren gehen. Um die Mixdauer schon im voraus zu minimieren, werden gerne Eiswürfel hinzugegeben um die Zutaten während des Mixens zu kühlen. Vorher solltest du deine gewählten Zutaten schon grob zerkleinert in den Mixer geben. Dein Smoothie wird es dir Danken.

Welche Smoothies sind am gesündesten?

Unumstritten ist jedes Obst und Gemüse gesund, aber auch hier gibt es Allround Talente. Echte Alleskönner, welche deinen Körper mit allen benötigten Nährstoffen und Vitaminen versorgen. Rote Beete ist eines dieser Allround Talente, voller Vitamin, Eisen, Kalzium, Magnesium und Folsäure. Auch Avocado zählt zu den Alleskönnern, haufenweise gesunde Fette, voll mit Vitamin B, B5 und E, welche eine ausgezeichnete Wirkung auf die Haut haben. Aber auch nicht ausgefallene Lebensmittel wie zum Beispiel die Banane gehören zu den Multitalenten, mit jede menge Kalium und Magnesium wirkt sie belebend auf die Psyche und wirkt sich positiv auf die Herzgesundheit aus.

Wie viele Smoothies am Tag sind gesund?

Die Aussage -Viel hilft viel- darfst du bei Smoothies nicht berücksichtigen. Bist du Smoothie Neuling, möchtest du deinen Organismus sicher nicht mit einer großen, ungewohnten Menge an frischem Obst und Gemüse überfordern. Im schlimmst Fall reagiert dein Körper mit Entgiftungserscheinungen, die durch die vielen ungewohnten Mineralien und Vitaminen hervorgerufen werden. Daher mache die ersten ein bis zwei Wochen langsamer und schaue wie dein Körper die Vitaminbomben aufnimmt. Als Orientierung kannst du dir ganz einfach merken, in einem Glas Smoothie, ca. 250ml sind 2 Portionen Obst oder Gemüse enthalten. Faustformel für den menschlichen Organismus heißt: 5 Portionen Obst oder Gemüse. Also kannst du dir ohne schlechtes Gewissen 750 Milliliter bis 1 Liter Smoothie am Tag gönnen. Ist dir diese große Menge viel zu viel, spricht selbstverständlich nichts dagegen auch nur ein Glas zum Frühstück zu trinken.

Welchen Smoothie am Abend?

Smoothies können zu jeder Tageszeit konsumiert werden. Bedenke nur deine Lebensmittel und wähle am Abend besser Zutaten mit Fett und Eiweiß anstelle von Ballaststoff und energiereichen Lebensmitteln, denn Energie brauchst du vor dem Schlafen gehen eher nicht mehr.

Für deinen Smoothie am Abend kannst du Beispielsweise Joghurt, Milch, Kirschen und Banane verwenden, Milch oder Joghurt sind fettarme Eiweißlieferanten, Banane ist voller Kalium und Magnesium und Kirschen sorgen für einen guten Schlaf.

Welchen Smoothie am Morgen?

Smoothies, perfekte Vitaminbomben für einen guten Start in den Tag. Egal ob du zur Arbeit musst, in der Schule oder Uni sitzt oder an deinem freien Tag zu Hause faulenzt. Gesund, Ballaststoffreich und voller Energie. Der Smoothie am Morgen. Für deinen Smoothie am Morgen wählst du am besten Zutaten die viele Ballaststoffe beinhalten und dich lange satt machen. Haferflocken geben dir in deinem Frühstückssmoothie eine ordentliche Portion Ballaststoffe und Mineralien.

Gleichzeitig halten sie sehr lange satt und liefern eine ganze Menge Energie. Neben Ballaststoffen darf in deinem Smoothie am Morgen natürlich Obst nicht fehlen. Wähle hier eine Obstsorte ganz nach deinem Geschmack. Beeren oder Rote Beete verleihen dem Smoothie eine appetitlich bunte Farbe und haben wenig Kalorien, Banane verleiht deinem Smoothie eine natürliche Süße und gibt deinem Körper Energie. Zusätzliche Sattmacher sind Nüsse, Samen oder Proteinpulver welches du problemlos mit in den Smoothie geben kannst.

Helfen Smoothies beim Abnehmen?

Abnehmen mithilfe von Smoothies ist tatsächlich möglich, wenn du möchtest, kannst du damit täglich sogar eine Mahlzeit ersetzen und sparst so einige Kalorien. Aber Smoothie ist nicht gleich Smoothie und nicht jeder der gemixten Vitaminbomben eignet sich zum Abnehmen. Gesund sind sie alle, das ist keine Frage. Möchtest du damit abnehmen solltest du auf sättigende Lebensmittel zurückgreifen, welche viele Ballaststoffe und Proteine enthalten.

Welche Smoothies sind am besten zum Abnehmen?

Schnell gemixte Smoothies sind voller Vitamine, Mineralstoffe und Pflanzlicher Inhaltsstoffe, welche wichtig für unseren Körper sind. Die Basis von Smoothies, die dir beim Abnehmen helfen ist in der Regel Gemüse. Grünes Blattgemüse. Weit bekannt als gesunde grüne Smoothies. Spinat, Grünkohl, Löwenzahn oder Feldsalat eignen sich hierfür hervorragend und haben generell weniger Kalorien. Daher perfekt zum Abnehmen. Um einen süßen Geschmach in den Smoothie zu bekommen, greife am besten zu Banane oder Erdbeere.

Damit hast du die Basis des Abnehm-Smoothies hergestellt, jetzt kannst du nach Belieben weitere Extras hinzufügen, welche ballaststoffreich sind, gesunde Fette enthalten und Heißhungerattacken verhindern. Gut geeignet sind zum Beispiel Chiasamen, Flohsamenschalen Getreideflocken, Proteinpulver, Avocado oder Magerquark. Jetzt fehlt nur noch die Flüssigkeit, wähle für deinen Smoothie zum Abnehmen am besten reines Wasser oder fettarme Milch um unnötige Kalorien einzusparen.

Hier siehst du 3 Vorschläge welche Kombinationen sich perfekt zum Abnehmen eignen und deinem Körper trotz Diät alle wichtigen Nährstoffe bieten.

1. Mango-Petersilien-Smoothie mit Datteln
Tipp: Petersilie senkt den Cholesterinspiegel.

2. Kiwi-Gurken-Spinat-Smoothie mit Minze
Tipp: Gurken stoppen Heißhunger Attacken.

3. Apfel-Feldsalat-Grapefruit-Smoothie mit Galiamelone
Tipp: Grapefruit enthält Bitterstoffe welche Entgiftungsenzyme im Körper aktivieren.

Warum sollte es ein grüner Smoothie sein?

Gesund, lecker, energiereich und voller Nährstoffe. Grüne Smoothies sind die Lieblinge unter den Smoothie Mixgetränken. Ein grüner Smoothie besteht in seiner Basis aus grünem Blattgemüse, welche voller Vitamine, Mineral- und Pflanzenstoffe, Aminosäuren und Enzymen sind. Diese Faktoren sprechen für sich, stehen für eine gute Verdauung, ein gestärktes Immunsystem und abnehmen wird damit zum Kinderspiel. In unterschiedlichsten Studien wurde nachgewiesen, dass grüne Smoothies, oder besser gesagt deren Inhalt unsere Mentale und Körperliche Leistung stärken und das Verlangen nach Zucker und Fast Food gemindert wird.

Grüne Smoothies weisen außerdem eine große Menge an wasserlöslichen Ballaststoffen auf, welche nachgewiesen bei der Entschlackung und Entgiftung des Körpers helfen. Bist du Smoothie Neuling kann es durchaus vorkommen, dass dein Körper in den ersten Tagen mit Verdauungsbeschwerden und Blähungen auf die gesunde Kost reagiert. Keine Sorge, diese Anzeichen sind nur Vorübergehend und Zeichen dafür, dass die gesunden Inhaltsstoffe der grünen Smoothies die Entgiftung einleiten.

Wie viel grüne Smoothies darf man am Tag trinken?

Weniger ist mehr, dieses Prinzip solltest du bei grünen Smoothies berücksichtigen. Egal wie motiviert du bist, egal ob grüner Smoothie oder Obst oder Gemüse Smoothie, starte mit ein bis zwei Gläsern pro Tag und beobachte über ungefähr 2 Wochen wie dein Körper darauf reagiert. Immerhin ist es vermutlich komplett neu für deinen Organismus Wildkräuter und grünes Gemüse in Kombination mit deiner gewählten Flüssigkeit zu bekommen. Es kommt nicht selten zu Problemen wie Verdauungsbeschwerden oder ähnlichen Darmproblemen. Dies hat den einfachen Hintergrund der ungewohnten neuen Belastung deines Darms.

Denn, auch wenn dein Smoothie Maker das grüne Blattgemüse und die Kohlsorten in null Komma nichts in eine cremige Masse verwandelt, damit ist das Gemüse noch lange nicht verdaut. Um deinen Darm in den ersten Wochen nicht zu überfordern, solltest du hier langsam beginnen und nicht gleich jeden Tag einen Liter grünen Smoothie genießen. Für den Anfang ist es vollkommen ausreichend mit 250 bis 500 ml grünem Smoothie pro Tag zu starten, keine Sorge dein Körper bekommt so immer noch ausreichend Nährstoffe und Vitamine. Merkst du nach den 2 Wochen, dass dein Körper gut damit zurechtkommt, kannst du getrost die Tageszufuhr erhöhen.

Warum wird ein Smoothie bitter?

Jeder der schon den einen oder anderen Smoothi gemixt hat kennt das Gefühl. Voller Vorfreude wird der erste Schluck genommen, angewieder das Gesicht verzogen und du stellst schnell fest, irgendetwas ist hier schief gelaufen. Der Smoothie schmeckt viel zu bitter. Doch woher kommt der bittere Geschmack? Beinhaltet dein Smoothei Ananas und Milchprodukte liegt die Lösung auf der Hand. Ananas in Kombination mit Milch oder Joghurt endet meist in einer bitteren Angelegenheit. Schuld daran ist Bromelain, ein Enzym in der Ananas welches sich nicht mit Milchprodukten verträgt. Auch gesunde grüne Smoothies haben meist einen bitteren Beigeschmack. Ein natürliches Ergebniss da grünes Blattgemüse meist von Natur aus Bitterstoffe enthält.

Was tun wenn der Smoothie zu bitter schmeckt?

Die Smoothie Mischung ist komplett misslungen oder grünes Blattgemüse sorgt für viel zu viel bitteren Nachgeschmack? Als erste Lösung kannst du versuchen dem bitteren Geschmack mit Aroma entgegenzuwirken. Eine gute Portion reife Früchte, zum Beispiel süße Erdbeeren oder reife Maracuja sorgen oftmals schon für die gewünschte Geschmacksveränderung. Auch eine extra Portion Flüssigkeit kann Wunder bewirken, um den Geschmack zu verdünnen. Leider kommt es aber auch bei den besten vor das bei einer misslungenen Smoothie Mischung nicht mehr zu retten ist und nur der Weg in die Tonne hilft.

Warum Smoothies nicht gesund sind!

Selber gemixte Smoothies helfen dir zu einem ausgewogenem Lebensstil welcher gesund und vor allem voller Nährstoffe ist. Ganz wichtige Faktoren sind die Frische und die Naturbelassenheit der ausgewählten Lebensmittel. Greifst du überwiegend zu Smoothies aus der Kühltheke, widerspricht das schon dem allerersten Punkt. Ein Produkt, welches es bis in die Regale eines Supermarktes schafft, kann auf keinen Fall mehr so frisch sein wie ein selbst gemixter Smoothie aus dem eigenen Smoothie Maker, auch Konservierungsstoffe sind oft enthalten da die Smoothies bei Lebensmittelhändlern unter anderem mehrere Tage in der Kühltheke stehen.

Somit ist das zwar eine zeitsparende und schnelle Alternative, allerdings auf Dauer keinesfalls gesund. Auch darfst du nicht vergessen, dass Smoothies keinesfalls ein Ersatz für alle Mahlzeiten sind. Wählst als Frühstücksersatz einen Smoothie, spricht überhaupt nichts dagegen, allerdings ist es für den Körper enorm wichtig seine Nährstoffe durch gewöhnliche Nahrung aufzunehmen.

Smoothie: Wie lange haltbar im Kühlschrank?

Damit selbst zubereitete Smoothies ihre gesunden Inhaltsstoffe beim Aufbewahren nicht verlieren ist das richtige Aufbewahren des Getränkes ein wesentlicher Punkt. Die Vitamin und Mineralstoffreichen Mixgetränke sollten auf jeden Fall im Kühlschrank gelagert werden. Smoothies bestehen tatsächlich nur aus reinem frischem Obst und Gemüse und beinhalten, anders als viele welche man im Supermarkt erhält, keinerlei Konservierungsstoffe. Das wiederum hat den faden Beigeschmack, dass sie nur eine Haltbarkeitsdauer von 12 bis höchstens 24 Stunden aufweisen.

Bedenke aber auch, selbst wenn dein Smoothie noch haltbar ist, je länger du den Smoothie aufbewahrst, desto mehr verliert er an gesunden Inhaltsstoffen, die für den Körper wichtig sind. Am besten bereitest du immer nur eine so kleine Menge zu, um es direkt zu verzehren. Für unterwegs schaffen To Go Smoothie Maker abhilfe um das Haltbarkeits Problem zu umgehen. Möchtest du deinen Smoothie trotzdem im Voraus zubereiten sollte er auf keinen Fall im hellen oder direkten Sonnenlicht gelagert werden.

Der Kühlschrank bietet den perfekten dunklen Ort um deinen Smoothie auch einige Stunden später noch genießen zu können. Achte auch darauf, dass der Deckel ordentlich zugedreht ist um zu vermeiden, dass Luft von außen eindringt. Grüne Smoothies hingegen, bestehen meist rein aus Gemüse und überwiegend aus Wildkräutern und halten sich ohne Probleme zwei, teilweise sogar drei Tage im Kühlschrank.

Worin kann ich Smoothies am besten transportieren?

Gesunde Smoothies immer und überall? Ganz nach diesem Motto gibt es praktische Smoothie To Go Maker mit abnehmbarer Trinkflasche welche Luftdicht verschlossen werden kann. So kannst du dir ganz einfach von unterwegs aus deinen Smoothie frisch zubereiten. Möchtest du deinen Smoothie lieber zu Hause vorbereiten und schon zubereitet mitnehmen, verwendest du am besten eine Thermosflasche.

Diese hat den großen Vorteil, dass der Smoothie lichtgeschützt ist und auch nach der Entnahme aus dem Kühlschrank noch eine ganze Zeit lang kühl bleibt. Als dritte Option bieten sich spezielle Smoothie Trinkbecher an, gehe bei der Auswahl in erster Linie nicht nach der Optik, auch wenn es noch so schön anzusehen ist, wenn man das bunte Getränk im durchsichtigen Becher sieht, für den Smoothie ist dieses Kriterium kontraproduktiv.

Achte außerdem auf ein Material welches belastbar ist und Geschmacks- und Geruchsneutrale Stoffe aufweist. Ein kleiner Pluspunkt den viele Smoothie To Go Becher haben, ist ein integrierter Strohhalm im Deckel, er schützt vor lästigen Insekten und hat den praktischen Vorteil den Behälter gar nicht erst öffnen zu müssen um zu trinken.

Wie kann ich einen Smoothie im Mixer machen?

Smoothie ohne Smoothie Maker geht nicht? Geht doch! Solltest du keinen speziellen Smoothie Maker haben und willst deinen Smoothie im haushaltsüblichen Mixer zubereiten, ist das generell möglich. Um einen misslungenen Smoothie vorzubeugen, solltest du je nach Leistung und Modell aber ein paar Faktoren bedenken. Generell solltest du immer zuerst die Flüssigkeit hinzufügen, anschließen im Voraus zerkleinertes frisches Obst und Gemüse in den Mixer geben, gefrorenes Obst kommt erst am Ende hinzu.

Zum mixen beginnst du am besten mit einem Intervall Programm. Es hilft große Stücke zu zerkleinern und eine gute Ausgangskonsistenz herzustellen. Nach Verwendung des Impuls-Programmes gehst du nicht nach dem Motto viel hilft viel, sondern beginnst optimal auf niedriger Stufe und arbeitest dich zu höheren Programmen durch, bis dein Smoothie eine cremige smoothige Konsistenz hat.

Ab wann ist ein Smoothie für’s Baby gut?

Vitaminreiches Obst und eine kleine Portion nährreiches Gemüse! Smoothies sind hervorragend auch für Babys geeignet. Ab einem Alter von ca. 8 bis 9 Monaten spricht nichts dagegen Smoothies langsam in den Alltag des Babys einfließen zu lassen. Der Nachmittagsbabybrei lässt sich zum Beispiel super durch einen Smoothie ersetzen. Für Babys sollte der Smoothie überwiegend aus Obst bestehen, nach Belieben kannst du ein paar Getreideflocken oder Nüsse zu der Obstmischung hinzugeben und schon hast du einen perfekten Nachmittagssnack kreiert.

Top 10 Smoothie Maker

Hier findest du die Top 10 der beliebtesten Smoothie Maker. Diese Liste wird täglich für dich aktualisiert. Diese Top 10 werden am häufigsten von Smoothie-Liebhabern gekauft:

Bestseller Nr. 1
Hauswirt Standmixer Smoothie Maker (1.200 W, 3 Programme, ideal für große Portionen, 8 Klingen-Edelstahlmesser, 30000 Motorumdrehungen/Min) (BW2)
  • 【Multifunktional】 Der 1200-W-Mixer kann die Funktionen von Eis, Smoothie, Bohnen, Mahlen, Saft,...
  • 【Einfach zu bedienen】 Zwei tragbare Tassen können im Freien, Picknick, Arbeit, Stadion...
  • 【Langlebiger Mixer】: 8 Klingen aus Edelstahl, Motor aus reinem Kupfer und Antriebswelle aus...
  • 【Hochleistung】: 30000 U/min und 1200 W Leistung ermöglichen eine perfekte Mischung für viele...
  • 【Garantie】 Unsere Produkte haben CE-Zertifizierung und 12 Monate Garantie. Sollten bei der...
Bestseller Nr. 2
Standmixer Smoothie Maker, homgeek 2000W Smoothie Blender, Schleifer und Eis-Zerkleinerungsmaschine, 30.000 U/min, 2L Tritan-Behälter ohne BPA
  • Professioneller Standmixer: Ganze 2000W Leistung und 8 gehärtete Edelstahlmesser ermöglichen es...
  • Einfach zu bedienen: 8 variable Geschwindigkeitsstufen, um eine Vielzahl von Feinheitsgraden zu...
  • Tritan-Mixbecher mit großem Fassungsvermögen: Der Behälter ist BPA-frei und robust und...
  • Sicherheitsdesign: Die Mixerbasis ist mit einem Sicherheitsschalter ausgestattet, der das...
  • Unser Service: Ein starkes After-Sales-Team ist bestrebt, einen 100% zufriedenstellenden Service zu...
Bestseller Nr. 3
WMF Kult Pro Multifunktionsmixer Hochleistungsmixer, 30.000 U/min, Smoothie Maker, Standmixer, Ice-Crush Funktion, 4 Mixbehälter inkl. ToGo-Verschluss
  • Inhalt: 1x Standmixer aus Cromargan Edelstahl matt (13,4 x 15,8 x 40,8 cm, 1.200W, 30.000U/m), 1x...
  • Der leistungsstarke Mixer, mit 6 Geschwindigkeitsstufen, 3 Autoprogrammen und LC Display, hat eine...
  • Die 2 Klingen (Kreuz 6-flüglig, Flach 2-flüglig) passen auf alle Mixbehälter, mixen und...
  • Der 1,2l Mixkrug eignet sich ideal zum Pürieren von großem Volumen. Der kleine 0,3l Behälter ist...
  • Einfache Reinigung, da alle Teile komplett auseinander gebaut werden können und...
AngebotBestseller Nr. 4
Standmixer Smoothie Maker, homgeek 2000W Smoothie Blender, Standmixer Hochleistung, 33,000 U/min, 2L Tritan-Behälter ohne BPA, High Performance Mixer
  • Variable Geschwindigkeit und 4 Voreinstellungen für personalisierte Ergebnisse - Behalten Sie die...
  • Hohe Leistung - Geschwindigkeit erreicht 33,000 U / min, 2000 W und 8 Klingen aus Edelstahl. Durch...
  • Der stärkste Profi Smoothie Maker - Ein robuster 2,25-PS-Motor, ein einzigartiger einteiliger...
  • LED-Anzeige und einfache Reinigung - Mit dem intuitiven Bedienfeld können Sie die...
  • Hohe qualität versprechen - Unsere Produkte sind CE, GS und LFGB zertifiziert. 12 Monate...
Bestseller Nr. 5
Standmixer Smoothie Mixer, homgeek 1.5L Glas Smoothie Blender, 700 watt Hochleistungsmixer, 27,000 UpM, Extrem Leise, Einfache Reinigung
  • Hohe Qualität Standmixer: Mit einem 700-Watt-Motor und 3 Programmen, die für den täglichen Bedarf...
  • 6 Scharfe Klingen: Ausgestattet mit 27.000 U / min und 6 scharfen Schaufeln. Es kann den...
  • Glas und Sicher zu Bedienen: Das 1,5-Liter-Glas ist sehr stark und nicht zerbrechlich. Es kann von...
  • Eicht zu Reinigen und zu Lagern: Die Klinge des Bechers ist abnehmbar, was spülmaschinenfest ist....
  • Genießen Sie Hervorragenden Service: Hochwertige Produkte und perfekter Service sind unsere...
AngebotBestseller Nr. 6
Russell Hobbs Standmixer Glas Steel 2-in-1, inkl. To-Go-Becher & Deckel, 1.5l Glasbehälter, Mixer 0.8 PS-Motor, Impuls-/Ice-Crush Funktion, mini Smoothie-Maker 23821-56
  • Ob Smoothies, Suppen oder Cocktails - das vier-flüglige Edelstahlmesser passt auf beide...
  • Der leistungsstarke Mixer mit 0,8 PS-Motor schafft 22.400 Umdrehungen pro Minute - für schnelles...
  • Perfekt für Unterwegs: BPA-freier To-Go-Becher für 600 ml Flüssigkeit mit Deckel & Trinköffnung...
  • Einfache Reinigung dank spülmaschinengeeignetem Mix Behälter & herausnehmbarem Edelstahlmesser /...
  • Lieferumfang: 1 x elektrischer Standmixer aus Edelstahl mit 1 x Glas-Mixbehältnis (1,5L...
Bestseller Nr. 7
Smoothie Maker, homgeek Mixer, Eis und Babynahrung, Standmixer mit 1 x 650ml Sportflasche aus Tritan, 2 x 400ml BPA-Freie und 1x 200ml Mix-Becher, 1x Kreuzklinge und 1x Flachklinge, 500W 25000 U/Min
  • 🍏 Dank des 500-Watt-Motors und der Ultraschnellen Drehzahl von 25.000 U / min, der pulsfunktion...
  • 🍊 Alle Deckel Passen auf die Großen und Kleinen Smoothie-Tassen - einschließlich eines großen...
  • 🍋 Wenn der Mischbecher auf den Boden klickt, schließen Sie die Stromquelle an. Dank des...
  • 🍌 Die vierzackige Kreuzklinge der Küchenmixers eignet sich zum pürieren von Früchten und...
  • 🥝 Alle Flaschen bestehen aus unzerbrechlichen, spülmaschinenfesten, BPA-freien...
Bestseller Nr. 8
WMF Kult X Mix & Go Mini Smoothie Maker mit 2 Mixbehälter, Shake Mixer, Blender elektrisch, 300 Watt, Kunststoff-Flasche 600ml, BPA-frei, edelstahl matt
  • Inhalt: 1x Smoothie-to-go Mixer (10,5 x 10,5 x 40 cm, 300W, 23.000 U/min), 2x Mixbehälter/...
  • Der dichte Mixbehälter mit praktischem To-Go-Trinkdeckel hat eine Skala und ist aus BPA-freien...
  • Mit dem 4-flügligen Edelstahlmesser und den leistungsstarken Motor kann der kleine Mixer als Juicer...
  • Ideal geeignet zum Mixen und Zerkleinern von Nüssen und Gewürzen, wie z.B. Salz, Pfeffer, Zucker...
  • Durch eine automatische Sicherheitsabschaltung ist die Mixfunktion nur bei aufgesetztem Mixbehälter...
AngebotBestseller Nr. 9
AEG MiniMixer SB 2700 Standmixer (0,4 PS-Power-Motor, 23.000 U/Min, 2 spülmaschinen- und bruchfeste 600 ml Tritan-Flaschen, Kühlakku, 4-Klingen Messer, Pulse-Taste, gebürstetes Edelstahl)
  • Ideal für cremige Smoothies, frische Shakes, kühle Sorbets, fruchtige Joghurts, leckere Müslis,...
  • Kraftvoll: Extrafeine Mixergebnisse dank leistungsstarkem 0,4 PS-Motor - 23.000 Umdrehungen pro...
  • Hochwertig: 2 spülmaschinen- und bruchfeste 600 ml Tritan-Flaschen mit Trinkverschluss und...
  • Immer dabei: Frisch gemixte Drinks als täglicher Begleiter - passend für alle gängigen...
  • Lieferumfang: 1x MiniMixer SB 2700, 2x 0,6 l Trinkflaschen mit Tragegriff, 1x Kühlakku //...
Bestseller Nr. 10
FOCHEA Mixer Smoothie Maker, 500W Mini Standmixer, Smoothie Mixer, Multifunktion Smoothiemaker mit Tritan 2 * 600ml Travel Sportflaschen BPA-Free für Shakes und Smoothies
  • Leistungsstarker Smoothie Maker: Der FOCHEA Smoothie-Mixer wurde mit einem...
  • Multifunktions Mixer: Dieser Universalmixer mit 4 scharfen Edelstahlklingen für die Nährstoff- und...
  • Ausgestattet mit 2 x 600-ml-Trinkflaschen: Der Smoothie maker wird mit zwei 600-ml-Trinkflaschen mit...
  • Einzigartiges Design: Die Edelstahlbasis hat rutschfeste Füße und ist platzsparend konzipiert. Mit...
  • Einfach zu bedienen und 2 Jahre Garantie: Einfache Ein-Knopf-Bedienung, BPA-freie und...