Luftkühler mit Wasserkühlung, Klimanlage oder Ventilator

Für die Raumkühlung gibt es Luftkühler mit Wasserkühlung, Klimaanlagen und Ventilatoren. Der Text bietet einen Überblick über Eigenschaften sowie Vor- und Nachteile.

Die Top 3 Luftkühler mit Wasserkühlung

Die Community-Gewinner und Top 3 Favoriten-Luftkühler findest du hier:

Bestseller Nr. 1
oneConcept Carribean Blue - Luftkühler mit...
  • BODEROLLEN: Die Bedienung der einzelnen Funktionen sowie die Einstellung der...
  • KARAIBIK ZU HAUSE: Holen Sie sich die kühle Brise der Karibik nach Hause. Mit...
  • FILTERSYSTEM: Der Luftkühler arbeitet nicht nur als Klimagerät, sondern auch...
  • SMART: Ein weiterer Pluspunkt des Luftkühlers besteht im völligen Wegfall von...
  • WASSERTANK: Der Luftkühler bewegt bis zu 400 m³ Luft in einer Stunde. Wird nun...
Bestseller Nr. 2
AiHom Luftkühler mit Verdunstungskühlung Klein,...
  • ❉ 90 ° WEITWINKELDREHUNG: Der Luftauslass mit großem Winkel kann um 90 °...
  • ❉ INTELLIGENTES TIMING: Humanisiertes Design, Sie können 2-6 Stunden...
  • ❉ KÜHLSPRAY MODUS: Gießen Sie einfach Wasser in den Wassertank und drücken...
  • ❉ LEISER MODUS: Sehr leises Geräusch, selbst im starken Windmodus,...
  • ❉ AIHOM-KUNDENDIENST: Ihr Haus, Ihr Stil. - Der professionelle Kundendienst...
AngebotBestseller Nr. 3
MediaShop Livington Arctic Air – Luftkühler mit...
  • OHNE CHEMIE – Mit der genialen Hydro-Chill Technologie sorgt das Klimagerät...
  • TRAGBARES KLIMAGERÄT – Dank der kompakten Maße passt der Mini Luftkühler in...
  • INDIVIDUELL ANPASSEN – Sieben wählbare Stimmungslichter inklusive Farbwechsel...
  • VIELSEITIGER EINSATZ – Das mobile Klimagerät ist leise und kann schnell und...
  • LIEFERUMFANG & DETAILS – 1x Arctic Air Verdunstungskühler mit 3 Kühlstufen...

Häufig gestellte Fragen zu Luftkühler

Wie funktionieren Luftkühler?

Meistens ist ein Luftkühler ein Ventilator mit einem integrierten Wassertank. Viele Nutzer empfinden die Verteilung von Wassertröpfchen in der Luft als angenehm. Die Raumtemperatur wird allerdings höchsten um 3 Grad gesenkt. Die warme Raumluft wird am gefüllten Tank vorbeigeleitet und durch Kühlkissen gepresst. Das Wasser verdampft und ein kalter Luftstrom entsteht. Die Effektivität wird durch die Zugabe von Eiswürfel oder Kühlpads erhöht.

Was taugen Luftkühler?

Unter der Rubrik Luftkühler stehen Ventilatoren und Verdunstungskühler zur Auswahl. Ventilatoren verwirbeln nur die Luft im Raum und erzeugen Wind, kühlen aber den Raum oder die direkte Umgebung nicht ab. Verdunstungskühler kühlen mit Wasser den Raum ab. Es gibt dabei Geräte mit unterschiedlichen Wassertanks, Minigeräte und Geräte mit mehreren Funktionen. Sie befeuchten und reinigen die Luft, erhöhen aber damit auch die Luftfeuchtigkeit. Manche Geräte verfügen sogar über eine Heizungsfunktion. Die Auswahl hängt vom Bedarf und vom Anwendungszweck ab. Liegt der Bedarf bei Raumkühlung, Befeuchtung oder Reinigung, ist ein Verdunstungskühler die richtige Wahl. Die Ventilatoren sind meistens preisgünstiger, da sie nur Wind produzieren.

Was sind Luftkühler?

Luftkühler arbeiten nach dem Prinzip der adabiaten Kühlung. Sie benötigen demnach keine kompressorbetriebene Kälteanlage, sondern kühlen die Raumluft nach dem Wasserverdunstungsprinzip. Notwendig ist allerdings Energie, die der Umgebung entzogen wird. Dadurch wird die Luft kühler. Die sensible Wärme wird verbraucht und anschließend in Wasserdampf als latente verborgene Energie gespeichert. Die adabiate Kühlung ist somit eine kostengünstige und natürliche Kühlmethode.

Was muss beim Luftkühler beachtet werden?

Der Markt für Angebote von Luftkühlern ist groß. Es gibt verschiedene Modelle und Unterschiede. Einige Punkte für das Modell Raumkühlung sind beispielsweise:

  • Kühlleistung,
  • Lautstärke,
  • Stromkosten,
  • Komfort und Extras.

Die Kühlleistung ist von entscheidenter Bedeutung. Luftkühler haben hier nur ein geringes Potenzial. Die Luftkühler basieren nicht so sehr auf Raumkühlung, sondern eher auf der Zirkulation von gekühlter Luft. Das verbessert die Temperaturregelung an der Haut. Die Kühlung ist nicht nur vom Kühlmittel abhängig, sondern auch von der Zirkulationsleistung. Die Leistung muss zur Raumgröße passen. Je größer der Raum, desto mehr an Leistung wird benötigt. Die Verdunstungskühler arbeiten im Gegensatz zu Klimaanlagen sehr leise. Größere und leistungsstärkere Geräte sind auch lautstärker. Luftkühler verbrauchen vergleichsweise zu Klimaanlagen wenig Strom. Luftkühler funktionieren alle nach dem gleichen Prinzip. Daher sind der Konkurrenz halber Unterschiede in Komfort und Extras zu erwarten, die der Kunde abwägen kann.

Was bringen Luftkühler?

Luftkühler werden auf geeignete Anwendungsfälle verwiesen. Wer ausschließlich Erfrischung bei hohen Temperaturen sucht, ist mit einem Verdunstungskühler gut bedient. Ein Verdunstungskühler ist eine energieeffiziente und kostengünstige Lösung. Wenn konstante Werte für Luftfeuchtigkeit und Temperatur gesucht wird, sind Klimageräte die bessere Wahl, weil sie auch unabhängig von der Witterung sind. Sie sind besonders dann von Vorteil, wenn warme Temperaturen mit hohen Feuchtigkeitswerten das Wetter bestimmen.

Was bringen Luftkühler mit Wasser?

Ein Verdunstungskühler bringt angesaugte Raumluft in Kontakt mit einer feuchten Oberfläche. Das Wasser wird verdunstet. Die Energie für die Verdunstung wird der warmen Raumluft entzogen. Einfache Geräte bestehen aus einem Ventilator, der Luft durch ein Gewebe bläst. Das wird in einem Wasserbad feucht gehalten. Da die Luft Wasser nur in begrenztem Umfang aufnehmen kann, sinkt bei steigender Luftfeuchtigkeit der Wirkungsgrad. Der Nebeneffekt ist der Anstieg der Luftfeuchtigkeit im Raum. Einfache Verdunstungskühler erhöhen die Feuchtigkeit der gekühlten Luft.

Welche Luftkühler sind empfehlenswert?

Welcher Luftkühler zum Einsatz kommen soll, hängt vom persönlichen Anspruch, dem Nutzungsverhalten und dem Anwendungszweck ab. Nicht zuletzt spielt die Investitionsbereitschaft eine wesentliche Rolle.

Wie viel Grad kühlt ein Luftkühler?

Ein Ventilator kühlt die Luft gar nicht. Der Verdunstungskühler kommt auf etwa 3 Grad Celsius pro Raum. Was die Leistung betrifft, sind die Klimageräte unschlagbar. Die Temperaturkühlung kann am Gerät eingestellt werden.

Wie gut sind Luftkühler?

Das kann man am besten an der Gegenüberstellung von Vorteilen zu Nachteilen ermessen.

Vorteile

  • Luftkühler sind preisgünstig, relativ geringe Anschaffungskosten,
  • sie sind keine echten Klimaanlagen, verbrauchen weniger Strom,
  • sie sind mobil und transportabel, sind flexibel einsetzbar,
  • die Geräte sind eigenständig und freistehend, keine Anschluss- und Montagekosten,
  • sie besitzen keinen Abluftschlauch, kein Fensterspalt, keinen Wanddurchbruch,
  • leiser als herkömmliche Klimageräte.

Nachteile

  • keine echte Klimaanlagen, funktionieren mit Verdunstungskälte,
  • vergleichbar mit Ventilator, kühlen den Raum nur gering,
  • Reichweite begrenzt, nicht für große Räume geeignet.

Wie gut funktionieren Luftkühler?

Je nach Funktion des Gerätes befeuchten die Luftkühler nicht nur, sondern reinigen die Luft gleichzeitig. Dadurch kann ein günstigeres Raumklima als bei einer Klimaanlage entstehen. Allerdings sollte oft der Raum gelüftet werden, da zu viel Feuchtigkeit in der Luft zu einer unangenehmen Schwüle führt. Ein zu schwüles Klima ist nicht nur ungesund für gewisse Personen, sondern begünstigt auch Schimmelbildung.

Wie effektiv sind Luftkühler?

Unter bestimmten Voraussetzungen sind auch Luftkühler effizient. Sie arbeiten nach dem Prinzip der Direktkühlung. Die Luft wird mit Feuchtigkeit durch die Wasserverdunstung angereichter. Es ist kein größerer Aufbau wie bei Klimaanlagen notwendig. Die Geräte werden nur aufgestellt, Wasser aufgefüllt und eingeschaltet. In der Regel lassen sie sich in kleinen Räumen je nach Ausgangstemperatur und Luftfeuchtigkeit Temperaturdifferenzen zwischen 2 bis 4 Grad erreichen, ohne dass die Raumfeuchte unangenehm wird. Der Wirkungsgrad ist abhängig von der Fläche des Verdunstungsfilters und der Gebläseleistung. Die Kühlleistung wird mit Ansteigen der Luftfeuchtigkeit verringert. Die Kühleffizienz ist direkt von der Wetterlage abhängig. Bei heißer und trockener Luft ist die Leistung der Aircooler am höchsten. Bei extrem schwülwarmem Wetter lässt sich kaum eine Kühlleistung erzielen. Das trifft für alle Verdunstungskühler zu, auch wenn die Werbung eine andere Aussage trifft.

Wie gut kühlen Luftkühler?

Luftkühler wie Ventilatoren kühlen gar nicht, Verdunstungskühler nur etwa 3 Grad Celsius und Klimageräte sind einstellbar mitunter bis auf 16 Grad.

Wie viel bringt ein Luftkühler?

Die Geräte sind preisliche günstiger als eine Klimaanlage. Sie tragen zur Abkühlung in Räumen bei. Sie sind nicht so leistungsstark wie Klimaanlagen, aber sind leicht zu transportieren und verbrauchen wenig Strom. Bei einer Dachbodenwohnung sind sie eher ungeeignet, wenn noch schlechte Isolation hinzukommt.

Was ist besser Ventilator oder Luftkühler?

Aufgrund der ständigen Luftbefeuchtung wird ein Luftkühler mit Wasserkühlung oft als angenehmer empfunden. Im Dauerbetrieb erhöht der Luftkühler mit Wasserkühlung die Schimmelgefahr. Der Wassertank muss regelmäßig nachgefüllt werden, was bei einem Ventilator nicht der Fall ist. Für beide Geräte gilt, dass weder Luftkühler mit Wasserkühlung noch Ventilator die Raumtemperatur dauerhaft senken können.

Vor- und Nachteile eines Luftkühlers

Sowohl als Ventilator als auch Klimaanlage oder Luftkühler werden Kühlgeräte am Markt verkauft. Die Klimaanlagen unterscheiden sich jedoch in mobile und Split-Klimaanlagen. Letztere werden fest verbaut. Jede Kühllösung hat ihre Vorteile und Nachteile. Ventilatoren verbrauchen weniger Strom, deren Reichweite ist aber wesentlich geringer. Sie verwirbeln nur Luft, entziehen der Luft aber keine Wärme. Die 3 beliebtesten sind hier vergleichsweise gegenübergestellt, Ventilator, Luftkühler, Split-Klimaanlage. Die mobile Klimaanlage wurde noch ergänzt.

 VentilatorLuftkühlerSplit-Klimaanlagemobile Klimaanlage
KühlsystemLuftverwirbelungWasserverdunstungKühlgas / KältemittelKältemittel
Wartung/ Pflegekaum nötigregelmäßig Wasser nachfüllen und Wassertank reinigenkaum nötigkaum nötig
Installationsaufwandgeringgeringumfassendgering
fest montiertneinneinjanein
Raumkühlungkeinemax. 3 Grad Celsiusindividuell einstellbarindividuell einstellbar
Luftbefeuchtungneinjaneinnein
Luftentfeuchtungneinneinjaja
Wirkungsgradmittlere Distanzgeringe Distanzgroße Distanzgroße Distanz
Stromverbrauchniedrigmittelhochhoch
Varianten und Extrasz. Teil mit Wassertankevtl. Luft Reinigungsfunktionz. Teil mit zusätzlicher Heizfunktionz. Teil mit zusätzlicher Heizfunktion
Preisklassenab 5 Euroab 20 Euroab 350 Euro, auch ab 250 Euro schon erhältlichteils teurer als Splitanlage

Die mobile Klimaanlage kommt dann infrage, wenn aus baulichen Gründen ein Split-Gerät oder ein Ventilator aus Leistungsgründen nicht möglich ist. Dieses Gerät wird auch als Monoblock bezeichnet und hat größtenteils 1 oder 2 Abluftschläuche. Dabei wird die Wärme aus dem Raum nach draußen transportiert. Geräte mit 2 Schläuchen haben den Vorteil, dass die Luft von außen angesaugt wird und nicht vom Raum. Dadurch entsteht kein Unterdruck im Zimmer durch das Absaugen der heißen Luft. Zur Abdichtung der Schlauchumgebung wird ein Fensterkit verwendet. Diese Monoblöcke verbrauche aber viel Strom.

Welche Hersteller verkaufen Luftkühler?

Es gibt eine Reihe deutscher, amerikanischer und asiatischer Anbieter. Zu den bekanntesten gehören:

  • AEG,
  • Amazon,
  • Boomersun,
  • Jung,
  • Kesser,
  • Klarstein,
  • MIDEA,
  • MONZANA,
  • Nobebird,
  • Trotec,
  • OneConceopt,
  • Pro Breeze,
  • Sichler,
  • Syntrox.

Wo sind Luftkühler erhältlich?

Außer den vielen Angeboten von online Shops unter anderem Amazon, eBay oder Conrad gibt es noch viele andere Fachgeschäfte, Baumärkte oder stationäre Elektronikhändler, die Luftkühler verkaufen. Mitunter sind besonders online Preisvergleiche möglich und es gibt eine Reihe von Rabattaktionen.

Woran ist ein seriöser Klimageräte Test erkennbar?

Unseriös kann sein, dass keine Quellen oder Textautoren bei den Tests angegeben sind. In den Überschriften wird oft geworben, ohne auf einen Test direkt im Text einzugehen. Eine grundlegende Beratung findet oft auch nicht statt. Oft verbergen sich hinter Button wie – Preis prüfen – nur Affiliate Links zur Kaufweiterleitung.

Die wichtigsten Infos im Überblick

Luftkühler

Luftkühler sind eigentlich mit Wasser betrieben im Gegensatz zu Ventilatoren oder Klimaanlagen. Ein anderer Begriff ist Aircooler aus dem Englischen.

Wasserkühlung

Die Wasserkühlung wird bei Wasserkühlern, Luftbefeuchter oder Luftreinigern verwendet, wozu ein Wassertank mit Wasser befühlt werden muss.

Luftkühler Test

Die Bezeichnung Luftkühler steht normalerweise für einen Verdunstungskühler. Im Luftkühler Test werden die Kundenbewertungen, maximale Kühlleistung, Bedienmöglichkeit, Gebläsestufen, Stromversorgung, Preis und Funktionen miteinander verglichen.

Luftkühler mit Wasserkühlung Test

In der Regel funktionieren die Luftkühler mit Wasserkühlung. Ein hochwertige Luftkühler mit Wasserkühlung Test zeichnen sich mit ordentlicher Kühlleistung, kaum hörbaren Betriebsgeräusch und zusätzlichen Funktionen wie Timereinstellungen aus. Neben den klassischen Aircoolern sind auch Mini-Luftkühler mit integrierter Luftbefeuchtung beliebt.

Ventilator mit Wasserkühlung

Ein Ventilator mit Wasserkühlung ist in der Regel ein sogenannter Aircooler. Er besitzt einen Wassertank.

Luftkühler kaufen

Luftkühler kaufen – ist nicht nur online, sondern auch über den Fachhandel möglich. Einen sehr guten Vergleich von Luftkühlern findet man im Internet.

Ventilator mit Kühlakku

Ein Ventilator mit Kühlakku besitzt einen Wassertank, indem vorgekühlte Akkus die Wassertemperatur für die Luftkühlung senken. Sie erzeugen einen Sprühnebel und befeuchten Luft in der unmittelbaren Umgebung.

Klimagerät mobil

Ein Klimagerät mobil ist ein Kühlgerät, das mit Rollen versehen ist. Der Standort des Klimagerätes kann dadurch frei gewählt werden.

Mobile Klimageräte

Mobile Klimageräte sind Kühlgeräte, die mit Rollen versehen den Standort wechseln können. Sie unterscheiden sich in Kühlleistung und Stromverbrauch

Luft Kühler

Als Luft Kühler werden die Geräte bezeichnet, die die Raumluft oder Umgebungsluft herunterkühlen. Das sind in erster Linie Klimaanlagen und im geringen Maß Aircooler. Ventilatoren kühlen die Luft nicht.

mobiler Luftkühler

Als mobiler Luftkühler kann ein Aircooler oder eine Klimaanlage sein. Aircooler kühlen die Luft nicht so gut wie Klimaanlagen. Aber beide besitzen Rollen für eine Transportbewegung im Raum.

Wasser Luftkühler

Wasser Luftkühler sind sogenannte Verdunstungskühler. Sie unterscheiden sich in Leistung, Wassertank, Geschwindigkeitsstufen, Oszillation, Fernbedienung, Timer, Maße und Gewicht.

Ventilator mit Wassertank

Der Ventilator mit Wassertank erzeugt zusätzlich Sprühnebel und befeuchtet die Luft. Er kann auch mit Kühlakkus ausgestattet sein, die im Wassertank das Wasser noch zusätzlich herunterkühlen.

Verdunstungs Luftkühler

Alle Aircooler mit Wasserkühlung sind Verdunstungs Luftkühler und arbeiten nach dem Verdunstungsprinzip.

Standklimaanlage Wohnung

Eine Standklimaanlage Wohnung wird in Wohnungen eingesetzt. Sie werden aufgestellt und sind größtenteils mit Rollen versehen. Dazu gehören Aircooler und die mobilen Klimageräte.

Luftkühler mit Wasser

Luftkühler mit Wasser arbeiten nach dem Verdunstungsprinzip. Das Wasser wird für die Kühlung verwendet.

Kondens Klimagerät

Als Kondens Klimagerät wird größtenteils ein Aircooler bezeichnet, der mit Verdunstungskühlung arbeitet.

mobile Klimaanlage

Eine mobile Klimaanlage ist ein Kühlgerät mit Kühlmittel, hohen Stromverbrauch und hoher Leistung. Die warme Luft wird über einen Abluftschlauch durch einen Fensterspalt nach draußen befördert. Durch Rollen kann es in verschiedenen Räumen aufgestellt werden.

mobiles Klimagerät

Ein mobiles Klimagerät kann ein Aircooler mit Verdunstungsprinzip sein. In der Regel aber sind solche Geräte größtenteils Geräte mit Kühlmitteln, Abluftschlauch mit Lufttrocknung oder mit nur Ventilatorfunktion.

Klimagerät ohne Abluftschlauch

Das Klimagerät ohne Abluftschlauch arbeitet mit Wasserkühlung nach dem Verdunstungsprinzip. Es wird kein Abluftschlauch benötigt, da die angesaugte heiße Raumluft gekühlt und angefeuchtet wieder in den Raum ausgegeben wird.

Klimaanlage Wohnung

Als Klimaanlage Wohnung kommen infrage Split-Anlagen und mobile Klimageräte. Splitgeräte werden fest verbaut, während mobile Klimageräte für die Stellplatzveränderung mit Rollen versehen sind.

Mini Klimaanlage

Eine Mini Klimaanlage ist ein Kühlgerät in Kleinformat, etwa in Form eines Mini-Wasserkühlers oder als Minigerät für einen Wohnwagen. Eine solche kleine Klimaanlage kann sehr gut für einen Wohnwagen installiert werden.

mobile Klimaanlage ohne Abluftschlauch

Die mobile Klimaanlage ohne Abluftschlauch ist meistens ein Verdunstungskühler, der mit Wasserkühlung arbeitet.

Klimaanlage für Zuhause

Als Klimaanlage für Zuhause kann zwischen Aircoolern und Klimaanlagen, entweder mobil oder Split, gewählt werden. Ventilatoren kühlen keine Luft und sind demnach nicht als Klimaanlage zu bewerten.

kleine Klimaanlage

Eine kleine Klimaanlage wird oft in Wohnwagen installiert. Es sind meist Splitgeräte in Kleinformat. Aber auch kleine Verdunstungskühler mit kleinen Wasserbehältern sind auf dem Markt im Angebot.

Aircooler

Aircooler ist der englische Begriff für den eigentlichen Luftkühler nach dem Verdunstungsprinzip. Die Geräte besitzen keinen Abluftschlauch, aber einen Wassertank, der auch mit Eiswürfeln oder Kühlakkus zusätzlich gefüllt werden kann.

Klimageräte ohne Schlauch

Als Klimageräte ohne Schlauch sind die Aircooler oder Verdunstungskühler zu nennen, die nach dem Verdunstungsprinzip arbeiten. Ventilatoren sind keine Klimageräte, da sie keine Luft kühlen, sondern nur verwirbeln.

Kältemaschine

Eine Kältemaschine transportiert Wärmeenergie von einem kühlen zu einem wärmeren Ort. Es ist ein thermodynamischer Kreisprozess. Kältemaschinen gleichen Wärmepumpen. Es kommen meist Kältemittel zum Einsatz, die eine Siedekühlung oder Lindekühlung verwenden. Zu Kältemaschinen rechnet man hinzu:

  • Absorptionskälteanlagen,
  • Adsorptionskälteanlagen,
  • Diffussionsabsorptionskältemaschine,
  • Kompressionskälteanlagen,
  • Dampfstrahlkälteanlagen,
  • Joule-Thomson-Effekt, Linde-Verfahren,
  • Pulsröhrenkühler,
  • thermoelektrischer Effekt, Peltier-Element,
  • magnetische Kühlung,
  • Verdunstungskühlung.

Ventilator mit Kühlfunktion

Ein Ventilator mit Kühlfunktion besitzt einen Wassertank zur Sprühnebelerzeugung als Luftbefeuchter. Die Aircooler sind auch Ventilatoren mit Kühlung durch die Verdunstungskälte. Es sind aber auch Standventilatoren im Handel, die einen speziellen Wassertank unterschiedlicher Größe besitzen.

Klimaanlage Dachgeschoss

Eine Klimaanlage im Dachgeschoss muss möglichst über eine hohe Leistung verfügen. Das Dachgeschoss ist im Sommer der heißeste und im Winter der kälteste Bereich eines Wohnhauses. Das ist meist auch gültig für vermeintlich gut isolierte Dächer. Somit muss eine solche Klimaanlage mit hoher Leistung ausgewählt werden, entsprechend der berechneten Raumgröße.

Klimagerät ohne Abluft

Ein Klimagerät ohne Abluft ist meistens ein Aircooler, der nach dem Verdunstungsprinzip arbeitet und keinen Abluftschlauch benötigt.

Verschiedene Arten der Luftkühlersysteme

Sowohl Wasserkühler, Ventilatoren oder Klimaanlagen sollten wenigstens für einen Umkreis Luftkühlung bringen. Aber nicht alle kühlen dabei ganze Räume auf mehrere Grad herunter. Der Einsatzbereich von Luftkühlern hängt sehr stark vom Anwendungsbereich ab.

Luftkühler mit Wasserkühlung

Ein Luftkühler mit Wasserkühlung wird auch als Verdunstungskühler betitelt. Sie unterscheiden sich nach Preis, Qualität, Hersteller, Leistung, Energieeffizienz, Lautstärke, Fernbedienung, Design und in Größe und Gewicht. Auch die Wasserbehälter besitzen eine unterschiedliche Größe. Bei den Angeboten gibt es Ähnlichkeiten, aber auch große Unterschiede. Die verschiedenen Arten teilen sich in:

  • Kühlgebläse,
  • Trockenluftkühler.

Kühlgebläse

Die klassische Art von Luftkühler ist ein Kühlgebläse. Dabei handelt es sich um die sogenannte Verdunstungskälte. Im Gerät wird ein Unterdruck erzeugt, wodurch die Luft nach innen gesaugt wird. Diese Luft wird über einen nassen Vorhang geführt, sodass sich die Luft abkühlt. Danach wird die Luft wieder nach außen geblasen. Im Umgebungsbereich kann sich die Luft um mehrere Grad verringern. Für eine Raumkühlung reicht ein solches Gerät meistens nicht aus. Ist die Umgebungsluft trocken, fällt eine Temperaturdifferenz deutlicher aus. Die Geräte sind sehr effektiv und geräuscharm. Es wird nur wenig Energie verbraucht. Der Wassertank muss öfter nachgefüllt werden. Zur Verbesserung der Effektivität können zusätzlich Eiswürfel und Kühlakkus eingesetzt werden.

Vorteile
  • günstig in den Anschaffungskosten,
  • sehr stromsparend,
  • kaum Wartung notwendig,
  • sehr geräuscharm,
  • einfacher Kühlungsvorgang.
Nachteile
  • regelmäßig Wasser nachfüllen,
  • braucht länger zum Abkühlen der Raumluft.

Trockenluftkühler

Ein Trockenluftkühler ist eher der industriell eingesetzte Luftkühler. Das Prinzip besteht im Durchlass von Luft durch Verdampferrohre, die sich im Luftkühler befinden. Der außen an den Rohren vorbeiströmende Luftstrom wird dadurch gekühlt. Der Trockenluftkühler ist sehr flexibel und kann auch im Boden als Bodenkühler installiert werden. Er kommt beispielsweise in Warenhäusern zum Einsatz und ist im Vergleich teurer und pflegebedürftiger. Das Gerät ist meistens lauter. Dafür muss dann der richtige Aufstellungsort gefunden werden.

Vorteile
  • kann in verschiedenen Bereichen installiert werden,
  • schnelle Abkühlung.
Nachteile
  • teurer als andere,
  • relativ laut,
  • mehr Wartung notwendig,
  • passender Aufstellungsort notwendig.

Legt man sich einen Luftkühler mit Wasserkühlung zu, muss man sich vorher über Kühlleistung, Stromverbrauch und Lautstärke genau informieren. Die Raumgröße und die erforderliche notwendige Kühlleistung sollten berechnet werden. Vergleiche aus Kundenrezensionen über vorhandene Vorteile und Mängel helfen beim Kauf eines solchen Gerätes.

Die häufigsten Vorteile aus Kundenrezensionen bei Vergleichen

  • Timer: Zeiteinstellung möglich,
  • Rollen: Leichte Verstellbarkeiten im Raum,
  • Ventilator: Kraftvoll, leise,
  • Fernbedienung: Bedienung aus der Ferne möglich,
  • Volumen: Die Größe der Wassertanks,
  • Luftfilter: Saubere Luft wird ausgegeben,
  • Abmessungen: Geräte sind nicht zu groß,
  • Lautstärke: vorteilhaft leise,
  • Stromverbrauch: gering,
  • Frostschutz: oft integriert.

Die häufigsten Nachteile aus Kundenrezensionen bei Vergleichen

  • Lautstärke: Höher als erwartet,
  • Stromverbrauch: Höher als erwartet,
  • Ionisator: Oft nicht vorhanden,
  • Gewicht: Für den mobilen Einsatz zu hoch,
  • Bedienung: Umständlich,
  • Ventilator: Blockiert mitunter,
  • Leistung: Nicht hoch genug,
  • Kühlakku: Anwendung von Kühlakkus fehlt,
  • Design: altmodisch mitunter,
  • Timer: fehlen mitunter.

Bedienung

Zunächst wird Wasser eingefüllt mit oder ohne Eiswürfel und das Gerät über das Stromkabel mit dem Stromnetz verbunden. Anstellen, evtl. noch vorher auswählen die Zeit, die Intensität, und das Gerät starten. Die Bedienungsanleitung des Herstellers sollte vorher gelesen werden, besonders wichtig sind die Sicherheitshinweise. Beim Aufstellungsort ist zu beachten, dass das Gerät etwa 20 cm von der Wand entfernt steht und die Ausblaslamellen in den Raum gerichtet sind. Der Luftfilter in der Ansaugseite muss richtig eingelegt sein, damit sich kein Staub oder Schmutz im Luftansauger verfängt. Im Extremfall kann sich dadurch die Leistung verringern. Alle Türen und Fenster sind zu schließen. Der Luftfilter muss eingesetzt werden und der Wassertank ist zu füllen. Bei manchen Geräten können, wie bereits gesagt, die gewünschte Temperatur und die Zeit eingestellt werden.

Ventilatoren

Ein Ventilator erzeugt künstlich Wind. Er funktioniert als Strömungsmaschine, die mithilfe eines Laufrades Luft in Bewegung setzt. Das Laufrad wird als Propeller bezeichnet mit einer Anzahl von Flügeln. Die Drehbewegung wird durch einen Elektromotor veranlasst. Stand- und Tischventilatoren können stillstehend oder rotierend Luft strömen lassen. Meist gibt es mehrere Geschwindigkeitsstufen. Besonders im Küchenbereich werden oft Deckenventilatoren eingesetzt. Sie verwirbeln warme Luft und erzeugen einen frischen Luftstrom. An der Decke ist der Ventilator kein Hindernis im Wohnbereich. Deckenventilatoren besitzen vielfach auch eine Lampe und sind oft fernsteuerbar über eine Fernbedienung. Die Flügel des Deckenventilators sind austauschbar. Ventilatoren kühlen nicht die Raumluft. Durch die Verwirbelung der warmen Luft entsteht ein Windzug, der einen kühlenden Effekt hervorruft. Mit steigenden Geschwindigkeiten erhöht sich die Lautstärke.

Arten von Ventilatoren

Es gibt

  • Turmventilatoren,
  • Tischventilatoren,
  • Standventilatoren,
  • Deckenventilatoren,
  • Bodenventilatoren.
Turmventilatoren

Sie eignen sich besonders für das Büro, das Wohnzimmer oder das Schlafzimmer. Turmventilatoren bewegen eine große Luftmenge und sind sehr leise. Sie besitzen eine Dreh- und Standfunktion, verfügen über mehrere Geschwindigkeitsstufen und erbringen eine gute Leistung. Die Reichweite ist begrenzt. Mitunter können sie zur Stolperfalle werden.

Tischventilatoren

Sie verfügen über die vielseitigsten Anwendungsmöglichkeiten. Diese Geräte können fast überall eingesetzt werden, in der Küche, auf dem Tisch, im Büro auf dem Schreibtisch, in der Werkstatt. Diese Art Ventilatoren sind klein und leicht.

Standventilatoren

Die Standventilatoren eignen sich für große Räume. Sie bewegen eine große Luftmenge und sind oft mit Zeitschaltuhr und Fernsteuerung ausgestattet. Nachteilig ist allerdings der große Platzanspruch. Außerdem besitzen sie einen starken Motor und sind daher sehr lautstark.

Deckenventilatoren

Sie werden an der Decke befestigt und sind nicht störend. Diese Ventilatoren sind geeignet für Büro, Küchenbereiche, Werkstatt etc.

Bodenventilatoren

Sie sind geeignet für die Wohnung, Büro, Werkstatt oder Produktionsstätten. Sie blasen nach oben, unten und geradeaus mittels eines seitlichen Drehgelenks. Bodenventilatoren kühlen von unten und wirbeln nichts durcheinander auf Schreibtischen usw. Nachteilig ist, dass sie zur Stolperfalle werden können. Ein batteriebetriebenes Gerät kann die Unfallgefahr etwas verringern.

Beim Kauf eines Ventilators ist auf die Anzahl der Flügel und auf die Drehzahl zu achten. Ebenso wichtig sind die Standfestigkeit, die Lautstärke sowie das Vorhandensein eines Timers und einer Fernsteuerung. Die Geräte unterscheiden sich in Größe und Leistung, Standfestigkeit und Geräuschpegel, Design und Ausstattung.

Klimaanlagen

Klimaanlagen sind Anlagen der Luft- und Klimatechnik zur Erzeugung einer Raumluft-Qualität hinsichtlich Temperatur, Reinheit, Feuchtigkeit, oder CO2-Anteil. Sie sind unabhängig von Abwärme, Wetter sowie technischen oder menschlichen Emissionen. Die Funktionen einer Klimaanlage sind insgesamt gesehen:

  • Änderung der Lufttemperatur (heizen, kühlen),
  • Änderung der Luftfeuchtigkeit (trocknen, befeuchten),
  • Entfernen von Luftbestandteilen (filtern und austauschen),
  • Veränderung der lokalen Luftgeschwindigkeit.

Man unterscheidet in zentrale und dezentrale Gebäude-Klimaanlagen. Zu den zentralen Anlagen gehören Luft-/Wasser-Anlagen und Nur-Luft-Anlagen. Die Anforderungen hinsichtlich Luftqualität, leisem Betrieb, Luftfeuchtigkeit, Zugfreiheit, Filterung sowie Be- und Entfeuchtung sind gewährleistet. Zu den dezentralen Klimageräten zählen die Split-Geräte, Wärmepumpen und auch die Monoblock-Geräte. Die Monoblockgeräte besitzen einen Abluftschlauch, der die heiße Luft durch den Fensterspalt nach draußen führt.

Split-Geräte besitzen eine Außeneinheit und eine oder mehrere Inneneinheiten. Sie werden fest installiert. Monoblock-Geräte besitzen ein oder 2 Abluftschläuche, die durch den Fensterspalt nach draußen führen. Bei einem Schlauch wird die angesaugte heiße Luft des Raumes nach außen transportiert. Der 2. Schlauch ermöglicht das Ansaugen von Außenluft, damit im Raum selbst kein Unterdruck entsteht.

Wohnungsklimaanlagen unterteilen sich in Splitgeräte, Wärmepumpen und mobile Klimaanlagen.

Splitgeräte:

Bei diesen Geräten gibt es Außenteile und Innenteile. Sie verfügen über eine außerordentlich gute Kühlleistung und sind in der Lage, größere Räume in kurzer Zeit herunterzukühlen. Sie müssen aber fest installiert werden. Oft ist dafür ein Wanddurchbruch notwendig. Das Innenteil (oder -teile) saugt die warme Luft an und führt sie über ein Rohrsystem nach außen zum Außenteil, das die warme Luft abgibt. Installationen sind nicht immer in allen Räumlichkeiten erlaubt. Die Geräte sind teuer in der Anschaffung und Betrieb.

Vorteile
  • hervorragende Kühlleistung,
  • keine Allergene durch die Anlage.
Nachteile
  • hohe Anschaffungskosten,
  • hohe Betriebskosten,
  • nicht überall einsetzbar,
  • komplizierter Einbau.

Wärmepumpen:

Wärmepumpen können nicht nur mit Wärme versorgen, sondern auch zur Raumkühlung verwendet werden. Die Erde hat eine Temperatur von 10 bis 12 Grad. Das Kältemittel nimmt die warme Luft auf und kühlt sie durch die Erde ab. Anschließend wird die abgekühlte Luft wieder in den Raum zurückgeführt. Vergleichbar sind Wärmepumpen mit Kühlschränken. Es entsteht eine schonende und angenehme Raumkühlung. Dabei kommt es nicht zu einer Unterkühlung. Die abgeführte Wärme kann außerdem zur Warmwasserbereitung genutzt werden. Besonders wirksam sind Wärmepumpen bei gut gedämmten Gebäuden. Allerdings sind die Anschaffungskosten sehr hoch. Bei schlecht gedämmten Gebäuden sind Wärmepumpen nicht sinnvoll.

Vorteile
  • schonende und angenehme Raumkühlung,
  • keine gefährliche Unterkühlung,
  • abgeführte Wärme kann für Warmwasser genutzt werden.
Nachteile
  • sehr hohe Anschaffungskosten,
  • keine Raumfeuchteregulierung,
  • nur wirksam bei gut gedämmten Gebäuden.

Mobile Klimaanlage

Die mobile Wohnungsklimaanlage ist sehr beliebt. Es kann an jedem Ort der Wohnung aufgestellt werden. Die Anschaffungskosten und Stromverbrauch halten sich in Grenzen. Die Anlage muss in der Nähe eines Fensters aufgestellt werden, da der Abluftschlauch die heiße Luft nach draußen abführen soll. Die Leistung ist allerdings nicht mit Wärmepumpen oder Splitgeräten vergleichbar.

Vorteile
  • günstige Anschaffung,
  • mobil einsetzbar,
  • geringer Stromverbrauch.
Nachteile
  • geringe Leistung,
  • es muss immer ein Fenster in der Nähe sein,
  • dauert lange, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist,
  • geringere Lebenszeit.

Beim Kauf einer solchen mobilen Klimaanlage ist auf die Raumgröße und die dafür erforderliche Kühlleistung zu achten. Die Kühlleistung wird in Watt oder BTU angegeben. Die häufigsten Modelle liegen zwischen 2.000 bis 3.500 Watt, was einer BTU etwa von 7.000 und 12.000 entspricht. Die Luftumwälzung hängt von der Raumgröße ab. Meistens sind es heute zwischen 300 und 400 m³ Luft.

Umwelt- und gesundheitsbezogene Problem hinsichtlich der Klimaanlagen:

Es bestehen die Gefahren der bakteriellen Kontamination, des Sick-Building-Syndroms und bezüglich der Kältemittel hinsichtlich des FCKWs. Hier gelten die R-11 und R-12 als Mittel, die unter Einsatz in UV-Licht als Katalysatoren Ozon spalten. Das wurde mit R-134a abgeändert. Das kaum klimaschädliche R290 wird in Monoblockgeräten eingesetzt.

Klimaanlagen werden vorwiegend auf Leistung, Effizienz und Preis-Leistung getestet. Die Bewertungen aus Kundenrezensionen ergaben folgende Ergebnisse:

Die wichtigsten Vorteile von Klimaanlagen nach Kundenrezensionen:

  • hohe Leistung, angenehm kühl, mehr als ausreichend,
  • angenehm leise,
  • einfache und unkomplizierte Montage,
  • günstig in der Anschaffung,
  • günstig im Unterhalt,
  • einfache Wartung,
  • geringer Stromverbrauch,
  • attraktives Design,
  • hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Diese Vorteile sind bei Monoblock Geräten vorhanden. Split-Geräte sind teuer im Einbau und in der Wartung, aber wesentlich besser in der Leistung.

Die wichtigsten Nachteile von Klimaanlagen nach Kundenrezensionen:

  • wenig Leistung,
  • sehr laut,
  • schwierige Montage,
  • teure Anschaffung,
  • teurer Unterhalt,
  • aufwendige Wartung,
  • hoher Stromverbrauch,
  • unattraktives Design,
  • schlechtes Preis-Leistungs-Vverhältnis.

Entscheidungskriterien vor dem Kauf eines Luftkühlers

Luftkühler

Viele Luftkühler sind technisch weiter entwickelt worden und verfügen im Gegensatz zu früher über mehrere Funktionen. Allerdings wird durch die vielen Zusatzfunktionen eine Kaufentscheidung nicht leichter. Beim Kauf eines Luftkühlers sollten folgende Kriterien beachtet werden. Im Gegensatz zu Klimaanlagen besitzen sie keinen Abluftschlauch und werden zur Luftbefeuchtung, Luftreinigung, Ionisation und zur Umgebungskühlung mittels Wasser, Eis oder Kühlakkus eingesetzt.

  • Luftbefeuchtung,
  • Einsatzbereiche,
  • Inbetriebnahme und Pflege,
  • Luftkühler Lautstärke,
  • Windgeschwindigkeiten,
  • Fernsteuerung,
  • weitere Luftkühler Extras.

Luftbefeuchtung

Die Verdunstungskälte von Luftkühlern wirkt erfrischend. Allerdings darf in kleinen Räumen nicht zu viel an Feuchtigkeit vorhanden sein, sonst wird es schwülwarm. Das kann nicht jeder vertragen. Daher muss bei kühleren Außentemperaturen, beispielsweise nachts, gründlich gelüftet werden.

Einsatzbereiche

Luftkühler werden meistens auf geringe Distanz eingesetzt, damit sie direkt wirken. Eine effektive Raumkühlung kann nicht erwartet werden. Für größere Räume, Büros, Ladenflächen o. Ä. ist eine Klimaanlage besser geeignet.

Inbetriebnahme und Pflege

Für die Inbetriebnahme reicht es aus, den Wassertank mit Wasser, Eis oder Kühlakkus zu füllen. Nach Anschluss an die Steckdose kann das Gerät gestartet werden. Der herausnehmbare Wassertank sollte bei Zuführung von Aromen oder Duftstoffen nach Gebrauch gereinigt werden.

Luftkühler Lautstärke

Nicht nur in Schlafräumen, sondern auch in Büros spielt die Lautstärke eines Gerätes eine entscheidende Rolle. Meist liegt die Lautstärke um die 60 dB. Einige wenige Dyson Ventilatoren oder Modelle von Klimaanlagen schaffen sehr gute 10 dB. Diese geringe Lautstärke schlägt sich aber deutlich im Preis nieder.

Windgeschwindigkeiten

Die meisten Luftkühler oder Wasserkühler haben wenigstens 3 Geschwindigkeitsstufen für leicht, mittel und stark. Bei Dyson Klimageräten können bis zu 10 Einstelloptionen getroffen werden.

Fernsteuerung

Viele Luftkühler/ Wasserkühler sind mit einer Fernsteuerung versehen. Das ist an Arbeitsplätzen, Schlafräumen oder für körperlich eingeschränkte Personen von Bedeutung. App- oder Sprachsteuerungen sind bislang noch nicht bekannt.

weitere Luftkühler Extras

Einige Hersteller liefern Kühlakkus mit. Die Kühlakkus intensivieren die Luftkühlung. Manche Klimageräte kühlen nicht nur die Luft, sondern filtern Staub und Pollen heraus. Manche Geräte verfügen über Fächer für Anti-Mücken-Tabletten, Duftöle oder über ein LED Display.

Ventilatoren

Ventilatoren gibt es als Tischventilatoren, Standventilatoren oder auch Deckenventilatoren. Es können verschiedene Geschwindigkeiten eingestellt werden. Meistens sind 3 Einstellstufen vorhanden.

Klimageräte

Bei mobilen Klimageräten gibt es sehr viele Unterschiede zu beachten. Dazu gehören die Raumgröße, die Wattanzahl oder die BTU. Im hiesigen Raum sind meist Geräte mit einer BTU von 7000 bis 12000 erhältlich. Aus dem Ausland sind oft größere BTU Leistungsangabe zu bekommen. Bei Klimageräten wird unterschieden in fest installierte und in mobile Geräte. Die Leistung dieser Geräte ist meist höher als bei den mobilen Geräten. Allerdings kann nicht überall ein Splitgerät verbaut werden. Wer eine Dachbodenwohnung besitzt, kommt mit Luftkühlern, Ventilatoren oder Klimageräten mit niedrigem BTU oft nicht aus. In manchen Dachwohnungen reichten aufgrund der Bausubstanz und Verbauung nicht einmal 12000 BTU. Eine nicht isolierte Decke zum Dachboden kann im Sommer zur Glutstätte einer Wüste werden, selbst wenn der Dachboden isoliert zu sein scheint. Wer diese Hitze nicht verträgt, dem ist zum Wohnungswechsel geraten. Ebenso nachteilig ist ein Arbeitsbereich unterhalb des Dachbodens, da die Geräte wie PC etc. Hitze entwickeln. Es kann aufgrund dessen zu Störungen des gesamten Arbeitsumfeldes und zum Arbeitsausfall kommen.

Fazit Luftkühler

In der Anschaffung und im Betrieb sind Luftkühler günstiger als Klimaanlagen. Luftkühler können überall aufgestellt werden und erfordern keine Installation. Sie beanspruchen wenig Platz und arbeiten effizient. Viele Hersteller bieten stilvolle und schlanke Geräte an. Eine Trendvariante derzeit ist der Turmluftkühler. Sie sind wie ein Turm gebaut, nehmen absolut wenig Platz ein und können dennoch in großen Räumen eingesetzt werden. An heißen Sommertagen können diese Modelle für eine erfrischende Kühle sorgen. Mobile Klimaanlagen verfügen über eine höhere Kühlleistung, verbrauchen aber auch entsprechend mehr Strom.

Studien und Quellen

1.https://www.homeandsmart.de/luftkuehler-test-vergleich

2 https://klimaanlagen-ratgeber.de/klimaanlagen-infos/luftkuehler/

3 https://www.trotec-blog.com/blog/trotec/mobile-luftkuehler-wie-effizient-sind-sie-wirklich

4 https://www.raumtemperatur.info/luftkuehler-aircooler/#Vorteile

5 https://www.raumtemperatur.info/luftkuehler-aircooler/

6 https://www.expertentesten.de/haushalt/luftkuehler-test/

7 https://www.expertentesten.de/haushalt/ventilator-test/

8 https://www.expertentesten.de/haushalt/klimaanlage-test/

9 https://de.wikipedia.org/wiki/Klimaanlage

10 https://www.expertentesten.de/elektronik/wohnungsklimaanlage-test/

Elektrische Zahnbürsten – ein Kaufratgeber mit FAQ

Elektrische Zahnbürste – In diesem Ratgeber werden verschiedenste Arten von Elektrischen Zahnbürsten und deren Vorteile und verschiedene Nutzungen vorgestellt. Eine elektrische Zahnbürste macht deine Zähne schöner und gesünder. Durch die Rotationen werden alle Beläge besser entfernt. Deine Zähne werden bestens gereinigt. Nicht nur dein Zahnarzt wird sich freuen, sondern auch du. Elektrische Zahnbürsten gibt es auch für Kinder!

Schöne Zähne repräsentieren dein Gesicht. Kein Mensch, der etwas auf sich hält, will hässliche Zähne haben. Auch deine Zahngesundheit spielt eine wichtige Rolle. Im Mund tummeln sich viele Bakterien. Es kann leicht eine Entzündung entstehen, wenn du deine Zähne nicht sorgfältig reinigst.

Zähne, die man nicht richtig reinigt, können auch durch Mundgeruch auffallen. Dies ist nicht angenehm und du kannst es vermeiden. Elektrische Zahnbürsten reinigen deine Zähne am besten. Du kannst deinem Gegenüber ein strahlendes Lächeln schenken. Schöne Zähne strahlen Gesundheit aus.

Ein attraktives Gesicht blendet mit strahlend weißen Zähnen. Gepflegte Zähne sind Teil deiner Persönlichkeit. Auch junge Leute können bereits unter Parodontose leiden. Dies kann passieren, wenn man keinen Wert auf richtige Zahnpflege legt. Des Weiteren ist Karies nicht nur bei Kindern ein Thema!

Auch Kinder dürfen eine elektrische Zahnbürste benützen. Vor dem 3. Lebensjahr ist eine elektrische Zahnbürste aber nicht zu empfehlen. Bestelle vielleicht eine Oral B Zahnbürste und lasse deine Zähle strahlen!

Elektrische Zahnbürste was beachten

Am Markt gibt es eine Vielzahl verschiedener elektrischer Zahnbürsten. Die Auswahl ist immens groß und die Zahl der Anbieter auch. Es wird zwischen elektrischen Zahnbürsten für Erwachsene und Kindern differenziert.

Für alle Zahnbürsten gilt, dass sie Speisereste gut und sicher entfernen sollen. Plaque ist immer ein Hort für verschiedene Bakterien. Daraus resultiert Karies und deine Zähne werden geschädigt. Die Nahrung ist zucker- sowie säurehaltig und du musst deine Zähne sorgfältig putzen. In der Regel sollte das Zähne putzen 2-3 Minuten dauern.

Eine gute Zahnhygiene ist sehr wichtig für deine Lebensqualität. Schlechte Zähne findet niemand schön und Karies-Zähne sehen natürlich hässlich aus. Des Weiteren bereiten ungesunde Zähne auch Schmerzen. Es entstehen dann Entzündungen im Mund, was für deine Gesundheit sogar gefährlich werden kann.

Durch die Schmerzen bei kranken Zähnen bleibt dir der Besuch beim Zahnarzt sowieso nicht erspart. In der Regel gilt jedoch, dass du zweimal pro Jahr zum Zahnarzt zur Kontrolle gehen sollst. Wenn du ein Strahle-Lächeln willst, dann musst du deine Zähne täglich gründlich reinigen!

Der erste Eindruck ist bekanntlich der wichtigste. Dazu gehören auch schöne, weiße und gesunde Zähne. Jeder Mensch wünscht sich weiße und gesunde Zähne. Daher sollst du deine Zahnhygiene auf keinen Fall vernachlässigen!

Du musst nicht nur deine Zähne täglich putzen, sondern auch eine geeignete Zahnbürste verwenden. Die beste Wahl ist dafür eine elektrische Zahnbürste. Mit ihr kannst du die Zähne perfekt reinigen.

Morgenmuffel sind mit einer elektrischen Zahnbürste am besten beraten. Sie reinigen die Zähne sanft, gründlich und wirksam! Du brauchst die Zahnbürste nur ihre Arbeit machen lassen und sie über deine Zähne rotieren lassen.

Zahnbürste Test

Es gibt folgende Typen von Zahnbürsten:

  • Elektrische Zahnbürste
  • Handzahnbürste
  • Ultraschall Zahnbürste
  • Bambus Zahnbürste

Die elektrische Zahnbürste kann deine Speisereste am besten entfernen! Elektrische Zahnbürsten sind eindeutig besser als Handzahnbürsten. Der Bürstenkopf bei einer elektrischen Zahnbürste ist in der Regel rund.

Wenn du deine Zähne reinigst, dreht sich der Bürstenkopf in Kreisen. Auf diese Weise lösen sich Plaque und verschiedene Bakterien von der Oberfläche deiner Zähne. Hochwertige elektrische Zahnbürsten kreisen mit circa 40.000 Umdrehungen in der Minute.

Eine Handzahnbürste kann diese hohe Schwingungszahl natürlich niemals umsetzen. Vielen Menschen genügt eine Zahnbürste, die sie manuell verwenden. Dazu ist keine Technik nötig und jeder bedient seine Zahnbürste selber mit seiner Hand.

Was den Preis einer einfachen Zahnbürste betrifft, ist diese verständlicherweise um einiges billiger. Elektrische Zahnbürsten oder Ultraschallzahnbürsten kosten deutlich mehr und sind teurer im Preis. Kinder sind mit einer einfachen Handzahnbürste bestens bedient. Handzahnbürsten können entweder weiche, oder auch harte Bürstenköpfe haben.

Mit einer Bambus Zahnbürste sind alle zufrieden, die auf Plastik verzichten wollen. Da ist eine Bambus Zahnbürste die beste Wahl. Sie ist ganz aus Holz gearbeitet. Die Borsten bestehen aus natürlichen Materialien.

Bambus Zahnbürsten sind nachhaltig und sind auch ganz abbaubar. Mit einer solchen Zahnbürste musst du natürlich auch selbst Hand anlegen. Deine Zähne werden damit von Hand gereinigt. Wie du komplett auf Plastik im Bad verzichten kannst, liest du in unserem Plastikfrei-Ratgeber.

Ultraschall Zahnbürste

Ultraschall Zahnbürsten sind eine hervorragende Neuheit und Innovation. Sie sind als aktuelle Innovation am Markt bekannt. Die Speisereste und Plaque werden dabei mit Schall bearbeitet.

Angebot
Oral-B Pulsonic Slim Luxe 4900 Elektrische Schallzahnbürste, mit 2. Handstück und Reise-Etui, für...
  • Die Oral-B Pulsonic Slim Luxe mit 2. Handstück
  • Sorgt für gesünderes Zahnfleisch in 4 Wochen
  • Drei Reinigungsmodi für individuellen...
  • Die ultra-schlanke, super-leichte...
  • Der längliche Bürstenkopf hilft mit sanfter...

Das Außergewöhnliche dabei ist, dass die Zähne gar nicht aktiv gebürstet werden müssen. Eine Ultraschall Zahnbürste ist noch effektiver, was die Zahnreinigung angeht, als herkömmliche elektrische Zahnbürsten.

Munddusche

Eine Munddusche ist regelrecht legendär und eine großartige Innovation in der Zahnhygiene. Sie ist eine hervorragende Ergänzung, was die Mundhygiene betrifft. Speisereste und Plaque werden von einer Munddusche perfekt gereinigt.

Angebot
Oral-B Mundpflegecenter PRO 700 Elektrische Zahnbürste + Waterjet Munddusche
  • Waterjet-Technologie – Einfachstrahl zur...
  • Mehrfachstrahl zur sanften Massage am...
  • Der Wasserdruck kann Ihren Bedürfnissen...
  • Der runde CrossAction Bürstenkopf entfernt bis zu...
  • Lieferumfang: Waterjet Munddusche, elektrische...

Was für eine normale Zahnbürste schwerer ist, erledigt die Munddusche. Für eine Munddusche wird ein Wasseranschluss benötigt. Die Temperatur sowie die Stärke können reguliert werden.

Eine Munddusche ist im Set erhältlich.

Im Set enthalten:

  • Wasserhahn mit einigen Adaptern
  • ein Schlauch
  • Mundstück, das austauschbar ist

Die Vorteile einer Munddusche sind:

  • Keime und Speisereste werden perfekt entfernt
  • Prophylaxe gegen Karies
  • Vorbeugung gegen Parodontose
  • Strom nicht erforderlich
  • Batterien können verwendet werden
  • auf Reisen gut geeignet
  • Rasche Reinigung
  • Eignet sich auch bei Kronen, Zahnspangen oder Implantaten

Die Munddusche Oral-B WaterJet  ist einer der Testsieger. Das Gebiss wird sanft gereinigt, aber gründlich! Die Aufsätze dieser Munddusche besitzen eine doppelte Funktion.

Der dicke Strahl ist sehr stark und dann gibt es noch einen dünnen Strahl zur Auswahl. Beim dünnen Strahl ist der Druck nicht so stark, dafür ist die Reinigung sanfter. Die Oral-B WaterJet gibt es auch, wenn gewünscht, mit einer elektrische Zahnbürste dazu.

Schallzahnbürste

Eine Schallzahnbürste ist eine Innovation der Schalltechnologie. Mit ihr ist es möglich, seine Zähne sanft sowie gründlich zu reinigen. Dabei wird der Bürstenkopf mit sage und schreibe 62.000 Umdrehungen per Minute bedient.

Die Bewegungen des Bürstenkopfes sind sehr sanft. Zum Vergleich: eine Handzahnbürste schafft diese Bewegungen nicht einmal in einem Monat! Diese Zahnbürste schafft es jedoch in einer Minute. Schallzahnbürsten werden auf der ganzen Welt von den Zahnärzten empfohlen.

Schallzahnbürste Test

Dies ist eine elektrische Zahnbürste, welche sehr gründlich die Zähne reinigt. Deine Zähne werden mit dieser besonderen Zahnbürste dennoch sanft geputzt. Menschen mit Zahnfleischproblemen fahren mit solchen Zahnbürsten am besten, um ihr Gebiss zu reinigen.

Qualitativ hochwertige Zahnbürsten mit Schall verfügen über eine perfekte Handhabung sowie Reinigungswirkung. Die Akkulaufzeit sowie eine umfangreiche Ausstattung sind weitere Pluspunkte für eine Kaufentscheidung.

Hier ist ein kleiner Vergleich:

Der Vergleichssieger wurde das Modell Fairywill-Schallzahnbürste  5 Modi. Diese wurde bei einem Testvergleich im Juli 2020 mit “Sehr gut” bewertet.

Ihre Vorteile sind:

  • hat viele Zusatzbürsten
  • zahlreiche Reinigungsprogramme
  • Akkulaufzeit ist sehr lang
  • Reinigungsergebnisse sehr gut

Weitere Schallzahnbürsten, die im Juni 2020 mit “Sehr gut” bewertet wurden:

Beste elektrische Zahnbürste

Die Oral-B 690 Cross Action wurde im Testvergleich 2020 zur besten elektrischen Zahnbürste gewählt. Sie wurde mit der Note 1,8 bewertet, was einem “Gut” entspricht.

Oral-B PRO 690 CrossAction
  • 1x Reinigungsmodus: Tägliche Reinigung
  • Der Akku hält bis zu 10 Tage
  • Lieferumfang: 2x Handstücke in Weiß mit...

Ihre Vorteile sind:

  • hat 2 Bürsten und 2 Ladestationen
  • ein eingebauter Timer
  • ein gutes Preis-Leistungsverhältnis

Ihr Gewicht beträgt 550 Gramm und die Farben sind Weiß und Blau. Die Akku Laufzeit beträgt eine ganze Woche!

Philips Schallzahnbürste

Die Philips-Schallzahnbürste arbeitet mit hoher Geschwindigkeit. Dennoch reinigt diese Zahnbürste deine Zähne besonders mild und sanft. Auch dein Zahnfleisch wird auf sanfte Art und Weise gereinigt.

Philips Sonicare Protective Clean 4500 elektrische Zahnbürste HX8424/30 - Schallzahnbürste &...
  • Sanfte und effektive Reinigung dank Sonicare...
  • Bis zu 7x mehr Plaqueentfernung im Vergleich zu...
  • Andruckkontrollle für eine sanfte Reinigung und...
  • Zwei Reinigungsprogramme sowie Anzeige für den...
  • Airfloss Ultra Zahnzwischenraumreiniger entfernt...

Vorteile dieser Zahnbürste sind:

  • absolute Innovation am Markt
  • der Flüssigkeitsstrom dient der Zahnzwischenraum-Reinigung
  • das Produkt wird weltweit empfohlen

Die Philips-Schallzahnbürste hat eine ikonische Form. Sie ist 10 Mal effektiver, als es eine Handzahnbürste ist. Sie erwischt durch die starken Bewegungen weitaus mehr Plaque. Auch was Verfärbungen betrifft, ist diese Zahnbürste weit wirksamer. Sie reinigt Verfärbungen um 100% effektiver.

Braun Zahnbürste

Mit elektrischen Zahnbürsten von Braun spürt und sieht man den gewissen Unterschied! Mit Braun Zahnbürsten bekommst du deine Zähne gründlich rein und strahlend weiß. Du fühlst dich mit ihrer Verwendung wie frisch vom Zahnarzt. Deine Zähne werden dir es immer danken, wenn du die Marke Braun benützt!

Oral-B Power Genius 10100S Elektrische Zahnbürste Midnight Black, 1140 g
  • Innovative Gum wache helfen: zeigt die Bereiche,...
  • Bis zu 100% mehr Plaque-Entfernung und Gesundheit...
  • 100% Abdeckung Polieren: die einzige Zahnbürste...
  • Premium-reiseetui lädt Ihre Zahnbürste und...

Die Vorteile:

  • 100% bessere Entfernung von Plaque
  • Schützt das Zahnfleisch
  • Garantiert weißere Zähne ab der ersten Verwendung
  • Künstliche Intelligenz

Von Braun gibt es zahlreiche Modelle an Elektrozahnbürsten. Die neueste Innovation ist die Oral-B Genius X Zahnbürste. Diese arbeitet mit künstlicher Intelligenz. Sie hat Bewegungssensoren, die integriert sind und erkennen auch deine Putztechnik.

Sie ist eine intelligente Zahnbürste und putzt deine Zähne mit passendem Druck. Es gibt eine extra Oral-B App, welche gratis ist. Durch die App kannst du zu besseren Putzgewohnheiten kommen. Die App funktioniert wie eine Art Zahnarzttermin.

Die Oral-B Genius X hat einen Timer und erinnert dich auch, dass du mindestens 2 Minuten putzen sollst. Es gibt eine Andruckkontrolle, die visuell arbeitet. Sie leuchtet auf, wenn du zu stark auf deine Zähne drückst.

Diese spezielle Zahnbürste hat 6 Reinigungsstufen:

  • Tägliches Putzen
  • Pro-Clean
  • Sensitive Reinigung
  • Aufhellen
  • Reinigung
  • Schutz des Zahnfleischs

Es beinhaltet ein Premium Lade-Reise-Etui. Dabei wird nicht nur deine Zahnbürste geladen, sondern auch dein Smartphone. Dazu wird nur ein Stecker benötigt!

Sonicare Zahnbürste

Mit einer elektrischen Sonicare Zahnbürste von Philips zauberst du dir ein Lächeln ins Gesicht.

Die Vorteile:

  • 10 Mal bessere Entfernung von Plaque
  • 7 Mal mehr Zahnfleischgesundheit
  • 100% weniger Zahnverfärbungen

Eine Sonicare Zahnbürste von Philips bietet eine Kombination an Frische! Die Zahnbürste ist ein wahrer Alleskönner. Sie schenkt dir ein gesundes Zahnfleisch und deine Zähne werden auch weißer. Des Weiteren entfernt sie deinen Plaque und diese Zahnbürste ist ein besonderes Produkt.

Die Plaque wird mittels der Schalltechnologie von deinen Zähnen entfernt. Es findet eine tiefe Reinigung deiner Zähne statt. Im Handumdrehen kommst du zu deinem strahlenden Lächeln! Mit einem TongueCare Aufsteck-Satz kannst du zusätzlich deine Zungen jeden Morgen reinigen.

Oral B elektrische Zahnbürste

Das Modell GENIUS X 20000 Luxe Edition ist eine neue elektrische Zahnbürste der Oral-B Serie. Sie ist in der Farbe Anthrazit grau erhältlich und besitzt neueste Funktionen. Diese arbeitet mit künstlicher Intelligenz und besitzt Bewegungssensoren.

Angebot
Oral-B Genius X Elektrische Zahnbürste, mit künstlicher Intelligenz und Premium Lade-Reise-Etui,...
  • Genius X mit künstlicher Intelligenz hat von dem...
  • Die Zahnbürste mit der kostenlosen Oral B App...
  • Dank künstlicher Intelligenz und dem runden...
  • Mit dem professionellen Timer halten Sie die von...
  • Schützt Ihr Zahnfleisch: Die visuelle...

Damit hast du die besten Ergebnisse für jeden Tag. Das GENIUS X 2000 Luxe Edition Modell gibt dir jeden Tag Feedback. Die hochmoderne, elektrische Zahnbürste unterrichtet dich beispielsweise über den richtigen Druck.

Der Bürstenkopf dieser Zahnbürste ist rund. Sie entfernt dein Plaque 100% besser, als es eine Handzahnbürste je könnte.

Innovationen:

  • künstliche Intelligenz
  • Zahnfleischschutz-Technologie, die revolutionär ist
  • personalisiertes SmartRing
  • eine visuelle Andruckkontrolle
  • Lithium-Ionen-Akku (hält über 2 Wochen)
  • Premium Lade-Reise-Etui
  • mit nur einem Stecker zu laden

Das Oral-B GENIUS X 20000 Luxe Edition-Modell kann an allen Oral-B Bürstenköpfen angesteckt werden (ausgenommen ist Oral-B Pulsonic). Die Bewegungssensoren haben eine innovative künstliche Intelligenz, die in Echtzeit arbeitet. Der Bürstenkopf ist rund, einzigartig und sorgt für mehr Plaque-Entfernung.

Mit der visuellen Andruckkontrolle bist du bestens beraten. Diese leuchtet auf, wenn die Geschwindigkeit beim Putzen zu hoch ist. Auch bei zu viel Druck während des Putzens meldet sie sich. Es gibt insgesamt sechs Reinigungsmodi, aus denen du wählen kannst.

Elektrische Zahnbürste Kinder

Die beste elektrische Kinderzahnbürste ist das Sonicare Modell Kids HX6311/07 von der Marke Philips. Das Modell hat eine schöne Optik, die wandelbar ist. Die Zahnreinigung erfolgt sehr weich und die Zahnbürste hat eine lange Akkulaufzeit.

Diese elektrische Kinderzahnbürste besticht mit vielen Funktionen. Die vorigen Jahrzehnte bescherten einen Rückgang bei Kinderkaries. Seit dem Jahr 1997 sind die Zähne von Kindern ohne Karies um das Doppelte geschrumpft! Dies zeigt eine deutsche Studie von 2016 zur Mundgesundheit.

Viele Eltern nehmen die Zahnhygiene ihrer Kinder sehr ernst. Die Stiftung Warentest kürte eine Oral-B Power Stages zum Sieger! Dieses Modell bekam die Note 2,1 und dieselbe Bewertung bekam die Janosch Kinderzahnbürste der Marke Beurer. Letzteres Modell ist jedoch nicht mehr zu kaufen.

Die Sonicare Kinderzahnbürste hat einen Griff aus Gummi. Dieser Griff passt ausgezeichnet in Kinderhände. Laut einer Ökotest-Studie enthält dieser jedoch Naphtalin. Der Stoff soll Krebs auslösen und gehört zu den Kohlenwasserstoffen.

Eltern, die deswegen Bedenken haben, können das Modell Oral-B Stages Power Kids Advanced  der Marke Braun wählen. Diese Kinderbürste kann für Kinder ab einem Alter von 3 Jahren benutzt werden.

Bei der Ökotest-Studie fiel das Oral-B Modell besser aus als die Philips Marke für Kids. Die testenden Kinder und ihre Eltern bewerteten das Modell als sehr angenehm und gründlich. Der Bürstenkopf ist kindgerecht geformt, klein und rund. Dieser kann perfekt in jeden Winkel des Mundes vordringen und die kleinen Zähne reinigen.

Eine Testerin mit 11 Jahren bemerkte, dass dieses Modell auch nicht im Mund kitzelt. Bei Schallzahnbürsten war dies nach ihrer Empfindung der Fall, was sie als störend empfand. Die Oral-B Stages Power Kids Advanced hat jedoch nur einen Putzmodus. Sie hat jedoch einen Music Timer, was vielen Kindern sehr gefällt.

Nach 60 Sekunden fängt dieses Modell zu spielen an. Hier kann man aus 16 Melodien auswählen. Die empfohlene Putz-Zeit beträgt 2 Minuten. Daher spielt nach einer Minute eine Melodie, um die Kinder zu motivieren. Auch soll das Kind die Reinigung von den oberen Zähnen auf die unteren verlagern. Vor allem Sechsjährige finden diese Extrafunktion lustig.

Elektrische Zahnbürste Test

Der elektrische Zahnbürste Testsieger wurde 2018 das Phillips Sonicare 9300 Diamond Clean Smart Jet  Modell. Das Modell wurde mit der Note 1,8 bewertet. Laut Stiftung Warentest ist dieses Modell eine absolute Luxusmarke. Die elektrische Zahnbürste hat eine sehr umfangreiche Ausstattung.

Das Modell besitzt drei Bürstenkopfaufsätze und enthält auch ein Ladewasserglas. Die Haltbarkeit wird mit sechs Jahren definiert und die Reinigungsleistung ist hervorragend.

Für diese elektrische Zahnbürste hat Stiftung Warentest nur beste Worte übrig. Der Test beinhaltete drei Kategorien: die Handhabung, die Haltbarkeit mit Umwelteigenschaften und die Zahnreinigung. Bei der Zahnreinigung bekam dieses Modell ein “Sehr gut”. In den anderen Kategorien wurde sie mit “Gut” bewertet.

Zahnbürste elektrisch

Zahnärzte empfehlen eine elektrische Zahnbürste für die Reinigung der Zähne. Verglichen mit einer Handzahnbürste ist diese effektiver in der Zahnreinigung. Mit einer Handzahnbürste sind aber gleich gute Effekte zu erreichen. Es kommt nur auf eine effektive Vorgehensweise an.

Die BIPA Handelskette verfügt über eine riesige Auswahl an verschiedenen Modellen elektrischer Zahnbürsten. Du kannst zwischen günstigen Modellen im Internet wählen, oder dich für ein teureres Modell entscheiden. Es gibt Modelle für Erwachsene und für Kinder.

Philips elektrische Zahnbürste

Von Philips gibt es verschiedene Modelle, die du auch in unterschiedlichen Preisklassen kaufen kannst. Das günstigste Modell kostet ab Euro 38,94 und ist eine elektrische Zahnbüste für Kinder. Es handelt sich um das Modell Philips Sonicare for Kids HX6322/04. Aber auch für Erwachsene gibt es unterschiedliche Modelle und Preisklassen.

Elektrozahnbürste

Das Zähne putzen ist im Alltag nicht wegzudenken! Die Zahnreinigung ist ein tägliches Ritual und sehr wichtig. Eine elektrische Zahnbürste erleichtert dir das tägliche Zähne putzen ungemein.

Mit einer elektrischen Zahnbürste erreichst du auch ein besseres Ergebnis. Dies kannst du mit einer Handzahnbürste nicht so gründlich bewerkstelligen.

Aber was sind nun die Unterschiede?

Bei Testsieger.de findest du einen guten Überblick. Es gibt unzählige Varianten an elektrischen Zahnbürsten. Sie unterscheiden sich in erster Linie in der Funktion.

1. Oszillierende Zahnbürsten haben einen Bürstenkopf, der einige tausende Male in der Minute schwingt. Bei den Modellen gibt es zumeist einen sehr kleinen, rund-ovalen Bürstenkopf. Mit dieser Zahnbürste muss jeder Zahn einzeln gebürstet werden. Braun hat eine elektrische Zahnbürste, die Oral-B, welche hier am bekanntesten ist.

2. Schallzahnbürsten besitzen einen Bürstenkopf, der sehr schnell rotiert. Die zurückgelegte Strecke ist aber geringer. Die Zähne werden dabei nicht mittels Schallwellen gereinigt. Der Bürstenkopf schwingt hier mittels eines Schallwandlers. Die Sonicare Zahnbürsten der Marke Philips sind deren Vertreter.

3. Ultraschallzahnbürsten reinigen die Zähne tatsächlich mit Schallwellen. Diese Arten stellen eine besondere Zahnbürstenform dar. Man braucht dazu eine eigene Zahnpasta. Es gibt nur wenige Produzenten, die diese herstellen.

Ausstattung und Zubehör

Eine elektrische Zahnbürste kannst du bereits unter 10 Euro kaufen. Diese haben aber keine besondere Ausstattung. Meistens haben diese preiswerten Modelle nur einen Timer, wenn überhaupt. Damit kannst du die Putzdauer einhalten.

Das Modell Braun Oral-B Pro 6500 ist ein Topmodell in dieser Kategorie. Die elektrische Zahnbürste hat eine imposante Ausstattung. Mit Bluetooth kannst du die elektrische Zahnbürste ans Smartphone ankoppeln! Mit einer App kannst du deine Zahnreinigung auch optimieren. Denn du erhältst über die App Tipps, wie du deine Zähne am besten reinigst.

Mit einer Druckkontrolle hast du eine weitere sinnvolle Ausstattung. Mit dieser Funktion kannst du dein Zahnfleisch vor Schäden bewahren. Wenn mit starkem Druck geputzt wird, dann leichtet eine Warnleuchte auf.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Elektrische Zahnbürste

Fragen und Antworten

Welche elektrische Zahnbürste?

Einige Marken und Modelle:

Welche elektrische Zahnbürste ist die beste?

Bei einer Vergleichsstudie 2020 wurde das Modell Oral-B PRO 690 CrossAction der Oral-B Serie Testsieger.

Oral-B Pro 600 White and Clean Electric Rechargeable Toothbrush Powered by Braun by Oral-B
  • Spezialisierte Tasse poliert und hellt die Zähne...
  • Entfernt mehr Plaque als eine normale...
  • Zahnarzt-inspirierter Rundbürstenkopf oszilliert,...
  • Wiederaufladbare elektrische Zahnbürste mit einem...
  • Inhalt: Ein Griff, ein Zahnbürstenkopf, ein...

Die Vorteile:

  • besitzt einen Reinigungsmodus für die tägliche Reinigung
  • Akku ist 10 Tage lang haltbar
  • im Lieferumfang enthalten sind 2 Handstücke in der Farbe Weiß
  • Ladestation
  • 2 Aufsteckbürsten

Für Kinder bekam die Marke Philips Sonicare Elektrische Kinderzahnbürste HX6322/04 eine Bewertung mit “Sehr gut”. Das Modell wurde beim Testvergleich Vergleichssieger. Die Zahnbürste gewährleistet eine softe Reinigung für Kinderzähne.

Die Vorteile:

  • innovative Schalltechnoogie
  • 75% Mehr an Entfernung von Plaque
  • gratis App
  • 2 Putzeinstellungen
  • 8 kindergerechte Aufkleber
  • 2 Bürstengrößen

Die HX6322/04 Sonicare für Kinder der Marke Philips macht Kinderzähne gesund.

Philips Sonicare For Kids Elektrische Zahnbürste HX6322/04, mit Schalltechnologie, für Kinder,...
  • Gründliche und sanfte Reinigung von Kinderzähnen...
  • Bis zu 75% mehr Plaque-Entfernung im Vergleich zu...
  • Zwei Putzprogramme, 2-Minuten-Timer und bis zu 3...
  • Sonicare For Kids Aufsteckbürsten ab 7 Jahren -...
  • Lieferumfang: 1x Elektrische Zahnbürste...

Es gibt einen interaktiven Putzrainer, der beim Putzen der Zähne hilft. Auch 8 Aufkleber sind im Lieferumfang enthalten. Die Sticker sind bunt und lustig und sind für Kinder eine echte Motivation. Außerdem besitzt das Modell einen KidTimer sowie einen KidPacer. So wird das richtige Putzen der Kinderzähne gefördert und die Kinder lernen es im Nu.

Ab wann elektrische Zahnbürste?

Viele Forscher und Zahnärzte sind der Meinung, dass eine elektrische Zahnbürste die Zähne besser reinigt. Zahnbelag, Plaque oder verfärbte Zähne werden damit wirksamer gereinigt. Dass elektrische Zahnbürsten jedoch tatsächlich weitaus besser für das Gebiss ist, konnte nicht eindeutig bewiesen werden.

Dennoch sind elektrische Zahnbürsten weit effektiver in der Zahnreinigung. Aber es liegt eigentlich an der Technik und nicht an der Zahnbürste. Die Putztechnik entscheidet über die Gesundheit der Zähne.

Auch mit Handzahnbürsten ist die Zahnhygiene gesichert und die Zähne werden effektiv gereinigt. Karies oder andere Zahnerkrankungen können auch mit einer normalen Zahnbürste bekämpft werden.

Welche elektrische Zahnbürste bei Zahnfleischrückgang?

Sowohl bei Handzahnbürsten, als auch bei elektrischen Zahnbürsten kann es zu Zahnfleischschäden kommen. Dabei kann auch gesundes Zahnfleisch in Mitleidenschaft gezogen werden. Dies passiert vor allen Dingen bei Verwendung von harten Borsten. Bei Parodontose werden die Zahnhälse, die frei liegen, durch das Putzen geschädigt.

Ab wann elektrische Zahnbürste für Kinder?

Eine elektrische Zahnbürste für Kinder soll erst ab einem Alter von 3 Jahren in Gebrauch sein. Dieses Alter wird von Zahnärzten als Mindestalter angesehen, wenn es um elektrische Zahnbürsten geht. Von 0 bis 3 Jahren hat das Baby oder Kleinkind noch sehr empfindliche Zähne. Diese sind die ersten Zähne eines kleinen Kindes.

Vor dem 3. Lebensjahr sollte ein Kleinkind mit einer Handzahnbürste das richte Zähneputzen trainieren. Dazu eignet sich zum Beispiel eine manuelle Zahnbürste von Oral-B. Hier gibt es das Kindermodell Oral-B Winnie Pooh Handzahnbürste.

Welche elektrische Zahnbürste empfehlen Zahnärzte?

Vor circa 30 Jahren wurde die elektrische Zahnbürste erfunden. Damals verwendeten vor allem Menschen, die motorische Einschränkungen hatten, diese Art der Zahnbürste. Handzahnbürsten waren damals noch weit beliebter.

Das änderte sich dann aber rasch. Hochmoderne Technik und verschiedene Arten von elektrischen Zahnbürsten eroberten die Badezimmer. Diese rotieren und entfernen Plaque so besser. Außerdem schonen sie durch eine sanfte Reinigung die Zähne.

Nylonborsten sind bei Zahnbürsten der Standard. Naturborsten fransen schneller aus und sind daher unhygienisch. In Borstenkanälen können sich Bakterien vermehren. Abgerundete Borsten verletzen das Zahnfleisch nicht so rasch.

Zahnärzte empfehlen oft Philips Sonicare DiamondClean Smart. Dieses Modell ist überzeugend, was die Zahnhygiene betrifft. Der Preis liegt jedoch in der oberen Preiskategorie.

Philips Sonicare DiamondClean Smart Schallzahnbürste HX9924/43 mit 5 Putzprogrammen, 3...
  • Elektrische Zahnbürste mit 4 Aufsätzen: Für...
  • 5 Putzprogramme: Clean - tägliche Reinigung,...
  • Leicht & elegant aufladen - zuhause & auf Reisen:...
  • Wenn beim Zähne putzen zu viel Druck ausgeübt...
  • Lieferumfang: 1x elektrische Schallzahnbürste, 4...

Welche elektrische Zahnbürste ist gut?

Eine elektrische Zahnbürste mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis ist die Oral-B Pro 2 2000 . Die EasyClean Sonicare  wäre eine andere gute Variante. Diese Modelle gibt es im Fachhandel schon ab circa 50 Euro.

Wichtigste Ausstattung:

  • Timer
  • ausgezeichnete Reinigung
  • Akkuleistung genügt und ausreichend

Ab wann elektrische Zahnbürste Kleinkind?

Das Mindestalter liegt hier laut Zahnärzten bei 3 Jahren. Vorher sollten kleine Kinder Handzahnbürsten verwenden. Damit gewöhnen sie sich auch an eine Zahnhygiene mit Routine.

Ab wann ist eine elektrische Zahnbürste für kleine Kinder geeignet?

Warum elektrische Zahnbürste erst ab 3 Jahren?

Vor dem 3. Lebensjahr eines Kindes sind die Zähne noch sehr empfindlich.

Wann wurde die elektrische Zahnbürste erfunden?

Die erste elektrische Zahnbürste kam etwa vor 30 Jahren auf den Markt. Deren Entwicklung fand ungefähr zu der Zeit statt. In heutiger Zeit kennt sie praktisch jeder. Zumindest in der westlichen Welt sind elektrische Zahnbürsten beliebt und Standard.

Elektrische Zahnbürsten sind noch nicht so alt. Diese innovative Neuerung ist eine relativ junge Errungenschaft. Der erste Typ dieser Art erschien jedoch bereits ab dem Jahr 1880.

Im Jahre 1991 wurde mit einer Oral-B D5 elektrischen Zahnbürste ein erster Typ auf den Markt gebracht. Noch heute ist das Modell mit einem typisch rundem Bürstenkopf ausgestattet. Mit dieser Innovation gelang ein Durchbruch in der Zahnhygiene.

Was ist besser elektrische Zahnbürste oder Schallzahnbürste?

Die Schallzahnbürsten haben den Vorteil, dass man sie auch für das dritte Gebiss verwenden kann. Sie sind auch schneller in der Reinigung, als eine elektrische Zahnbürste. Das beste Putzergebnis kann man mit einer Zahnbürste mit Schalltechnologie erreichen.

Was ist besser? Elektrische Zahnbürste oder Schallzahnbürste?

Wie oft elektrische Zahnbürste wechseln?

Zahnärzte empfehlen, jedes dritte Monat die Zahnbürste zu wechseln. Drei oder auch vier Monate sollte eine Zahnbürste verwendet werden. Danach sollte diese getauscht werden.

Was ist besser elektrische Zahnbürste oder normale?

Zahnärzte empfehlen in der Regel die elektrische Zahnbürste. Mit normalen Handzahnbürsten ist die Zahnhygiene jedoch auch gewährleistet.

Entscheidungskriterien vor dem Kauf von Elektrische Zahnbürsten

Wie mit elektrischer Zahnbürste putzen?

Die Zahnbürste soll an deinen Zähnen entlang geführt werden. Das Putzen besorgt der Bürstenkopf fast von ganz alleine. Manche sind mit einer Leuchte ausgestattet, die dir anzeigt, wenn du zuviel Druck ausübst.

Wieviel Umdrehungen sollte eine elektrische Zahnbürste haben?

Eine normale, elektrische Zahnbürste arbeitet mit circa 3000 Umdrehungen in der Minute.

Ab wann dürfen Kinder elektrische Zahnbürste benutzen?

Ab dem 3. Lebensjahr ist es sinnvoll.

Wie lädt eine elektrische Zahnbürste?

Wenn die Zahnbürste leer ist, dann musst du das Gerät auf deine Ladestation legen. Dann wird die Zahnbürste wieder aufgeladen.

Elektrische Zahnbürste was ist besser Schall oder Rotation?

Die Zahnbürste mit Schall kann Zahnbeläge sorgfältig entfernen. Damit braucht es aber Handbewegungen, die du machen musst. Die Putzbewegung funktioniert hier auch mit Seitenbewegungen.

Was ist besser elektrische Zahnbürste oder Handzahnbürste?

Im Grunde ist jede Zahnbürste gut. Es kommt alleine auf die richtige Zahnputztechnik an. Beide Arten sind jedoch für die tägliche Zahnreinigung gut.

Elektrische Zahnbürste – was beachten?

Mit einer elektrischen Zahnbürste brauchst du keinen starken Druck. Du sollst deine Zähne damit auch nicht fest schrubben. Die Borsten rotieren von ganz alleine.

Welche elektrische Zahnbürste bei Zahnfleischbluten?

Bei Zahnfleischbluten sollst du eine Bürste mit weiche Borsten nehmen. Auch der Druck sollte nicht zu stark sein. Wenn du diese Maßnahmen beachtest, kannst du im Grunde jede elektrische Zahnbürste verwenden.

Wie lange elektrische Zahnbürste aufladen?

Du sollst deine elektrische Zahnbürste gemäß der Bedienungsanleitung aufladen. Die Ladezeit schwankt zwischen 12 und 22 Stunden. Es kommt auf das Modell an.

Elektrische Zahnbürste wohin beim Fliegen?

Der rotierende Metallstab ist keine Waffe. Das Ladegerät ist auch nicht gefährlich. Daher darf die elektrische Zahnbürste im Handgepäck belassen werden.

Wieviel Strom verbraucht eine elektrische Zahnbürste?

Dies ist vom Hersteller abhängig. In der Regel werden beim Aufladen 1 Watt verwendet. Verbleibt das Ladegerät ständig in einer Steckdose, dann ist der Verbrauch höher.

Bei einem Watt müssen hier etwa 2,19 Euro pro Jahr gerechnet werden. Mit 2 Watt liegt der jährliche Stromverbrauch dann bei circa 4,38 Euro.

Elektrische Zahnbürste wieviel Druck?

Mit einer elektrischen Zahnbürste brauchst du nicht soviel Druck verwenden. Ein geringer Druck reicht aus. Die Zahnbürste wird weich aufgelegt.

Wieviel Watt hat eine elektrische Zahnbürste?

Dies hängt vom Produzenten sowie dem Modell ab. Zum Aufladen werden meist 1 oder 2 Watt gebraucht.

Wo elektrische Zahnbürste entsorgen?

Bei kommunalen Annahmestellen können elektrische Zahnbürsten am besten entsorgt werden.

Welche elektrische Zahnbürste bei Kronen?

Bei Kronen oder Brücken ist die tägliche Zahnhygiene genauso wichtig. Nach dem Essen solltest du deine Zähne reinigen. Natürlich können sich bei Kronen auch Bakterien ansammeln. Durch Kronen kann der Mundgeruch auch unangenehm werden. Da ist die Zahnhygiene besonders wichtig.

Bei Kronen ist eine Ultra-Schallzahnbürste die beste Wahl.

Fazit

Mit einer elektrischen Zahnbürste lassen sich die besten Ergebnisse erzielen. Sowohl Erwachsene, als auch Kinder profitieren von einer ausgezeichneten Zahnreinigung. Karies, Plaque und Entzündungen können so der Garaus gemacht werden.

Dies ist unser Fazit, das Thema betreffend. Bis zum nächsten Mal mit einem anderem Thema!

Studien und Quellen

  • www.warenvergleich.de/zahnbuerste
  • www.allesbeste.de/test/die-beste-munddusche/
  • www.philips.at/c-e/pe/elektrische-zahnbuersten/diamondclean?
  • https://vergleich.focus.de/elektrische-zahnbuerste/?device=c&network=s&campaign=10315298080&adgroup=101626896183&target=kwd-301695234438&ad=444025184826&position=&ad-extension=&gclid=EAIaIQobChMI59y-oLa86gIVTOJ3Ch1XzQ88EAEYAiAAEgJ-N_D_BwE
  • www.oralb.de/de-de/produktkollektionen/elektrische-zahnbuersten?gclid=EAIaIQobChMIvdG167q86gIViemyCh2o7Qf4EAAYASAAEgIdIvD_BwE
  • www.philips.at/c-m-pe/elektrische-zahnbuersten?origin=7_700000001724053_71700000036024516_58700004048165242_39700048987661769&gclid=EAIaIQobChMI6svS0_q-6gIVR-N3Ch3opweDEAAYAiAAEgJJZPD_BwE&gclsrc=aw.ds
  • www.allesbeste.de/test/die-beste-elektrische-zahnbuerste-fuer-kinder/
  • www.netzvergleiche.de/elektrische-zahnbuerste/?device=c&network=g&campaign=954240691&adgroup=44198481781&target=kwd-300046927360&ad=331811060349&position=&ad-extension=&gclid=EAIaIQobChMItfnHlqzL6gIVEud3Ch2E1gjbEAAYASAAEgLi3_D_BwE
  • www.bipa.at/elektrische-zahnbuersten/mund/zahn/pflege
  • www.idealo.at/preisvergleich/ProductCategory/3233F279220.html
  • www.testsieger.de/elektrische-zahnbuerste/
  • www.vergleich.org/schallzahnbuerste/
  • www.oralb.de/de-de/produkte/elektrische-zahnbuersten/genius?gclid=EAIaIQobChMI4tT6gvbO6gIVxtmyCh3mpgECEAAYASAAEgI5XvD_BwE
  • www.meindm.at/pflege/shop/Mund–%26-Zahnpflege/Elektrische-Zahnpflege/Philips/Philips-sonicare-4300-ProtectiveClean-elektrische-Zahnb%C3%BCrste/11245/2_10051503.action
  • www.netzvergleiche.de/elektrische-zahnbuerste/?device=c&network=g&campaign=954240691&adgroup=44198481781&target=kwd-313997602295&ad=331811060349&position=&ad-extension=&gclid=EAIaIQobChMIjc2Ag-nR6gIViKkYCh32DAYVEAAYASAAEgIJgPD_BwE
  • www.zahntipps.com/mit-einer-elektrischen-zahnbuerste-lange-freude-an-ihren-kronen-bruecken-und-implantaten/
  • www.meinsmile.com/zahnpflege/zaehne-putzen-elektrisch/

Karottenöl als bester natürlicher Selbstbräuner, Peeling-Ersatz und Feuchtigkeitsbooster

Karottenöl-Ratgeber auf Gesundestube.de

Karottenöl ist ein kleines natürliches Wundermittel. Du kannst es als natürlichen Selbstbräuner nutzen, deine Haut porentief reinigen oder sie mit Feuchtigkeit versorgen. Mit der traditionellen asiatischen Öl-Reinigung kannst du ganz auf grobe Peelings und Mikroplastik verzichten und als Tagescreme-Ersatz verhilft es deinem Teint zu strahlender Frische.

Viele von uns merken irgendwann, dass wir die ganzen industriell hergestellten Töpfchen und Tiegelchen nicht vertragen. Sie sind voll von Konservierungsstoffen oder Stabilisatoren. Wir tragen sie täglich auf die Haut auf und irgendwann reagiert der Körper mit Austrocknung, Pusteln, frühzeitigen Falten oder Schuppen.

Gerade in unseren Gefilden leiden wir im Winter oft unter fahler Haut, die uns abgeschlagen und müde aussehen lässt. Manche greifen dann zu Selbstbräunern oder gehen ins Solarium. Aber beides schadet unserer Haut durch Chemie oder starker UV-Strahlung.

Wir müssen aber auf straffe, gereinigte und frisch aussehende Haut nicht verzichten, wenn wir teure Drogerie-Produkte umgehen möchten.

Mutter Natur hat uns eine wunderbare Hilfe quasi direkt vor unsere Nase in unsere Gemüsegärten gepflanzt.

Dass Karotten gut für die Augen sind, wissen wir alle ja schon aus dem Kindergarten. Aber Karotten können noch mehr. Das Naturprodukt Karottenöl kann unsere Haut auf natürliche Weise nachbräunen, sie pflegen und mit Feuchtigkeit versorgen.

In Form einer Öl-Reinigung können wir sogar auf schädliche Peelings verzichten. Peelings können nicht nur unserer Haut direkt schaden, sie können durch das enthaltene Mikroplastik auch unsere Weltmeere verseuchen. Mit Karottenöl können wir unseren ökologischen Fußabdruck sehr viel kleiner gestalten als mit Peelings oder anderen Reinigern.

Was bewirkt Karottenöl?

Karottenöl hat einen zellschützenden Effekt. Das kommt durch die Carotine, die die Karotte rötlich färben. Sie wirken antioxidativ und schützen die einzelnen Zellen vor schädlicher UV-Strahlung.

Die naturbelassenen Bestandteile des Karöttenöls begünstigen die Verjüngung, Straffung und Erfrischung der Haut.

Karottenöl natürliches Pflegeprodukt
Karottenöl natürliches Pflegeprodukt

Karottenöl in der Anwendung

Aus diesem Grund wird Karottenöl auch sehr häufig in fertigen Cremes und Masken als Inhaltsstoff verwendet.

Karottenöl kannst du einfach auf die feuchte Haut auftragen. Zum Beispiel direkt nach dem Duschen. Durch den Wasserfilm lässt sich das Öl in kleineren Mengen leichter verteilen.

Karottenöl wird rein äußerlich angewendet.

Auf trockener Haut ist das Verteilen etwas schwieriger, geht aber auch.

Durch die färbende Wirkung des Öls fühlen sich manche Anwender allerdings gestört, andere hingegen lieben es. Du musst also selbst entscheiden, ob du deinen Teint durch Karottenöl gerne ein wenig bräunen möchtest.

Wer auf aristokratische Blässe steht, ist mit Karottenöl eher schlecht bedient.

Karottenöl im Gesicht anwenden

Wer unter einem sehr blassen und fahlen Teint leidet oder seine Haut sanft reinigen möchte, kann guten Gewissens auf Karottenöl zurück greifen.

Je nachdem, welchen Effekt du erreichen möchtest, gibt es zwei Möglichkeiten der Anwendung.

Für eine gründliche Wellness-Reinigung des Gesichtes kannst du eine Karottenöl-Massage vornehmen. Das kannst du bist zu zwei Mal täglich machen. Gegen Akne und Unreinheiten kann die regelmäßige Anwendung einer solchen Massage eine große Erleichterung bieten.

Als Pflege und Creme-Ersatz kannst du Karottenöl nach der Reinigung gleichmäßig auf das noch feuchte Gesicht auftragen. Mit klopfenden Bewegungen massierst du das Öl leicht in die Haut ein.

So profitiert dein Teint von der natürlichen Färbekraft des Carotins und verliert so nach und nach das ungesunde und fahle Erscheinungsbild.

Hier solltest du darauf achten, das Öl nicht zu häufig zu verwenden, da dein Teint sonst eher orange aussieht. Je nach Haut- und Haartyp kann das sehr gut oder manchmal auch irgendwie unpassend aussehen. Hier solltest du selbst ausprobieren.

Führt Karottenöl zu Falten?

Eine übermäßige (und falsche) äußere Anwendung der meisten Öle führt dazu, dass die Haut austrocknen kann. So ist es auch bei Öl aus der Karotte. Durch das Austrocknen der Haut wird eine Faltenbildung natürlich gefördert. Die gehemmte Elastizität führt zu Fältchen.

Dem Austrocknen kannst du allerdings mit einer ganz normalen Feuchtigkeitscreme sehr gut entgegen wirken. Der austrocknende Effekt taucht auch nur dann auf, wenn du das Karottenöl zur Reinigung nutzt.

Wo der Unterschied zwischen Reinigung und Pflege liegt, erfährst du im nächsten Abschnitt.

Karottenöl auf der Haut am ganzen Körper und gegen Falten

Es gibt einen ganz großen Unterschied, ob du Karottenöl für die Reinigung oder für die Pflege benutzt.

Auch wenn es kontra-intuitiv wirken mag, kann Karottenöl entweder die Haut austrocknen oder geschmeidig machen.

Im Abschnitt über Hautunreinheiten erfährst du, wie eine 1A Hautreinigung mit Karottenöl funktioniert. Als Pflegeprogramm kannst du Karottenöl aber auch anwenden, um deine Haut am ganzen Körper samtig weich zu verwöhnen und ihr eine rosig-frische Ausstrahlung zu verleihen.

Dafür verwendest du das Karottenöl am besten direkt nach dem Duschen und auf der feuchten, warmen Haut. Ein paar wenige Tropfen auf den Handflächen kannst du auf dem gesamten Körper verteilen. Eine leichte Massage der Haut ist Wellness für die Seele und für deinen Körper.

Durch die offenen Poren und die gut durchblutete Haut nach dem Duschen oder Baden kann das Karottenöl sehr gut wirken. Es macht deine Haut geschmeidig und samtig. Durch das enthaltene Carotin erhält deine Haut zusätzlich einen ganz leichten Bräunungseffekt. So kannst du ohne Solarium oder Bräunungscreme fahler Haut entgegenwirken.

Gerade in der sonnenarmen Jahreszeit ist das ein kleiner Geheimtipp gegen Winterteint.

Mit Karottenöl zu mehr Bräune
Mit Karottenöl zu mehr Bräune

Mit Karottenöl zu mehr Bräune

Das Karottenöl hat eine färbende Wirkung auf alles, was es berührt. Daher wird es auch sehr häufig als natürlicher Ersatz für Bräunungsprodukte genutzt.

Durch die orangerote Färbung des Öls wird die europäische Blässe unter Einwirkung von Karottenöl etwas dunkler.

Allerdings wird die Haut bei häufiger Anwendung eher orange als braun. Es eignet sich also nur für dezente Abdunklung der Haut.

Außerdem musst du darauf achten, dass das Karottenöl nicht mit Kleidung oder Textilien in Berührung kommt. Es färbt alles ein, was es berührt, und lässt sich kaum bis gar nicht auswaschen.

Erfahrungen mit Karottenöl als Selbstbräuner

Der Bräunungseffekt von Karottenöl ist (Gott sei Dank!) nicht so stark wie etwa bei selbstbräunenden Tagescremes.

Direkt nach dem Auftragen siehst du zwar ziemlich orange aus, aber nach zwei Minuten ist das Öl eingezogen und der Effekt verflüchtigt sich.

Die Bräunung ist daher sehr dezent und gut im Alltag einzusetzen.

Karottenöl statt Peeling und Mikroplastik
Karottenöl statt Peeling und Mikroplastik

Karottenöl statt Mikroplastik

Peelings sind oft nicht nur zu aggressiv für sensible Haut, es enthält auch oft Mikroplastik. Dieses Mikroplastik gelangt durch alle Klärwerke hindurch ins offene Meer und verseucht die Ozeane und die Lebewesen. Diese Lebewesen wiederum werden von uns gegessen. So schaden wir nicht nur der Umwelt, sondern auch uns selbst.

Wer jetzt Angst um sein tägliches Peeling bekommt, kann aufatmen. Denn für eine strahlende und reine Haut braucht es kein Peeling im herkömmlichen Sinne.

In Asien wird sie schon ewig angewendet und ich kann sie gar nicht oft genug erwähnen: Die Öl-Reinigung.

Bei der Öl-Reinigung wird wenig Öl auf die trockene Haut aufgetragen. Eine intensive und sanfte Massage löst Unreinheiten und Hautschüppchen auf ganz natürliche Weise.

Wenn du wissen willst, wie ich das genau mache, erfährst du im nächsten Abschnitt alle Infos. (Ja, auch ohne Akne verwende ich die Öl-Reinigung täglich.)

Karottenöl gegen Akne

Viele Anwender nutzen Karottenöl sehr regelmäßig. Es wird sehr häufig berichtet, dass das Öl gut gegen Hautunreinheiten und Irritationen geholfen hat. Gerade im Gesicht ist es ja besonders schön, wenn die Haut wieder rosig und frisch wird.

Viele Betroffene, die durch Allergien Akne und ähnliche Beschwerden bekommen, greifen gerne auf Karottenöl zurück. Das natürliche Öl beinhaltet keine Konservierungsmittel oder Parfumstoffe.

Geschädigte Haut ist sehr empfindlich und bedarf guter, sanfter Pflege. Peelings und austrocknende Cremes machen Akne und Co. oft nur noch schlimmer.

Anwendung bei Akne und Hautunreinheiten

Dass man für die Reinigung der Haut grobe Peelings oder Bürsten braucht, ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Viel angenehmer, schonender und pflegender ist eine leichte Massage mit Öl. Meine Cousine aus Korea hat mir das in ihrer Korean Skin Care Routine gut erklärt.

  1. Dafür tropfst du dir 1-2 Tropfen Karottenöl auf die Handflächen. Nimm wirklich sehr wenig Öl!
  2. Verteile das Öl gleichmäßig zwischen deinen Handflächen und dann in einem dünnen Film auf deinem Gesicht (oder den betroffenen Hautstellen).
  3. Jetzt folgt der meditative Teil der Behandlung: Massiere die Hautstellen vorsichtig in kreisenden Bewegungen mit den Fingerspitzen. Achte darauf, dich nicht evtl. mit den Fingernägeln zu kratzen.
    1. Du wirst merken, dass du nach und nach kleine Krümelchen unter den Fingerspitzen spürst. Das ist genau das, was wir wollen!
      Das sind nämlich Hautschüppchen, die deine Poren sonst verstopfen würden.
      Hier und da wird vielleicht sogar ein Mitesser ganz sanft aus der Haut massiert.
  4. Durch die Massage wird die Haut gut durchblutet und weich. Getrocknete und tote Hautschüppchen werden sanft weg-massiert.
  5. Du solltest die Massage mindestens 15 Minuten lang machen. Das entspannt nicht nur deine Gesichtsmuskulatur, es tut auch deiner Haut gut. Du wirst merken, wie du mit 2 Tropfen Öl sehr viele Unreinheiten und Schüppchen von der Haut lösen konntest. Im Gegensatz zu einem Peeling reizt du die Haut dabei auch nicht.
    1. Wenn du keinerlei Probleme mit trockener Haut hast, kannst du die Massage bis zu 45 Minuten weiter führen. Ich mache das sehr gerne abends bei einer Folge “The Good Wife”. Das ist mein abendliches Erholungsprogramm.
  6. Nach der Massage kannst du die massierten Stellen abwaschen. Mit kreisenden Bewegungen kannst du das Öl mit Wasser auf der Haut ein bisschen “aufschäumen”. Dann lässt es sich leichter lösen.
  7. Um richtig gut zu reinigen, kannst du noch ein sanftes Reinigungs-Gel verwenden. Ich habe dazu schon etwas im Punkt 2 meiner Korean Skin Care Anleitung geschrieben. Damit werden auch die letzten Öl-Rückstände entfernt.
  8. Danach empfehle ich dir eine sanfte Feuchtigkeitspflege. Die darfst du auf keinen Fall vernachlässigen, denn deine Haut ist jetzt 1. total vorbereitet auf die nachfolgende Pflege und 2. völlig vom Oberflächenfett befreit. Gib ihr ordentlich was zu “trinken”!
    1. PS: Ja, du kannst auch das Karottenöl wieder als Feuchtigkeitsbooster verwenden.

Karottenöl gegen Augenringe

Durch den leicht tönenden Effekt von Karottenöl können Augenringe in geringem Maße überdeckt werden.

Gerade wenn du unter fahler, blasser und müder Haut leidest, kann die Anwendung von Karottenöl deine Augenringe unauffälliger machen.

Karottenöl für die Haare auf gesundestube.de
Karottenöl für die Haare auf gesundestube.de

Karottenöl für die Haare

Karottenöl kann wahre Wunder gegen Spliss wirken. Es macht die Haarspitzen geschmeidig und glänzend.

Du wendest es am besten nach dem Haarewaschen wie eine Kur an. Dafür nimmst du ein paar handwarme Tropfen Karottenöl und massierst sie gründlich in die Haarspitzen ein.

Anschließend lässt du das Öl 10 bis 15 Minuten einwirken und wäschst es dann gründlich ohne Shampoo aus.

Du solltest Karottenöl nicht auf die Kopfhaut kommen lassen, da es auf der Haut eine leicht austrocknende Wirkung hat. Dadurch könnte Schuppenbildung gefördert werden. Außerdem färbt es die Kopfhaut ein, was gerade am Haaransatz seltsam aussieht.

Angeblich sollen Haare, egal ob dunkel oder hell, nicht von Karottenöl gefärbt werden. Da ich aber nur schwarze Referenz-Haare habe, würde ich bei hellem Haar an einer unauffälligen Stelle testen, ob das stimmt.

Sag mir dann gerne hier in den Kommentaren Bescheid, ob es auch für blondes Haar funktioniert!

Wann sollte ich Karottenöl auftragen?
Wann sollte ich Karottenöl auftragen?

Wann sollte ich Karottenöl auftragen?

Meiner Erfahrung nach trage ich alle Öle direkt nach dem Duschen (vor dem Abtrocknen) auf die noch feuchte Haut auf. Dadurch lässt sich das Öl viel sparsamer verwenden und leichter verteilen.

Der Wasserfilm auf der Haut vermischt sich mit dem Öl und lässt sich gut und länger verteilen.

Wenn du warm duschst, dann ist deine Haut sogar noch etwas weicher, die Poren sind offener und das Öl kann besser aufgenommen werden.

Nutze Karottenöl als Feuchtigkeitsbooster für das Gesicht und den Körper

Karottenöl fördert die Neubildung und den Schutz von Hautzellen. Es macht deine Haut geschmeidig und gesund.

Um das Öl als Feuchtigkeitsbooster zu verwenden, trägst du es nach der Reinigung auf die feuchte Haut auf. Durch leichtes Einmassieren wird deine Haut noch weiter entspannt und kann das Öl so gut aufnehmen.

Gerade in der kalten Jahreszeit kann es deiner Haut gegen Risse und Austrocknung helfen. Durch das enthaltene Carotin behält deine Haut ausserdem einen rosigen und frischen Teint.

Welches Karottenöl soll ich kaufen?

Jetzt folgt, worauf wir alle am dringendsten gewartet haben: Mein Karottenöl-Test. Hier findest du mein Ranking für die besten Karottenöle, die du im Handel finden kannst.

Ich favorisiere natürlich Bio-Öle und naturnahe Herstellungsmethoden.

Platz 1: Oilpure Bio Karottenöl 50ml Pipette

Bio Karottenöl mit Pipette 50ml - 100% reines kaltgespresstes bio Öl
  • Bio Karottenöl / 100% aus biologischem Anbau
  • Für alle Hauttypen geeignet, besonders geeigenet für trockene und geschädigte Haut
  • Hochwertiges reichhaltiges Öl aus den Wurzeln der Karotte, Sonnenblumenöl, Rosmarinextrakt und Jojobaöl
  • Tägliche Feuchtigkeitspflege für Haar, Haut und Nägel
  • Reich an Beta-Carotin und Provitamin A

Ich finde die Verpackung mit Pipette sehr angenehm, da ich hier wirklich tropfengenau abmessen kann.

Platz 2: NCM pflanzliches Karottenöl 50ml Pumpflasche

NCM pflanzliche Öle Karottenöl, 1er Pack (1 x 50 ml)
  • Eine ideale Pflege bei blasser, müder Haut
  • Bringt eine natürliche Frische und spendet Feuchtigkeit
  • Als tägliche Tages- und/oder Nachtpflege zu empfehlen
  • Enthält Vitamin A und das Provitamin A (Carotin)
  • Bio und ECO certifiziert

Das Karottenöl von NCM ist ein zertifiziertes Bio-Öl. In der Punpflasche kann es eine gute Alternative zur Pipette sein. Je nachdem, was einem mehr liegt.

Platz 3: Hildegard Braukmann Karotin Öl Intensiv 25ml

Hildegard Braukmann Emosie Women, Carotene Oil Intensive (1 x 25 ml)
  • Karotin Öl Intensiv
  • Damen
  • mit hohem Anteil an Karottenöl
  • verlängert natürliche Sonnenbräune
  • für ein frisches Aussehen

Das Karottenöl von Hildegard Braukmann erhält von mir den dritten Platz. Es wird von sehr vielen Anwendern sehr gut vertragen. Allerdings ist die Menge nur 25ml und es enthält doch recht viele weitere Träger-Öle. Die Verwendung von Trägerölen ist zwar ganz normal, aber je höher die Anzahl verschiedener Inhaltsstoffe ist, desto höher auch die Chance, allergisch zu reagieren.

Karottenöl als Wundermittel für gesunde Haut und Haare
Karottenöl als Wundermittel für gesunde Haut und Haare

Karottenöl statt Foundation

Bei tendenziell trockener und fahler Haut kannst du eine Karottenöl-Pflege als Ersatz für eine Foundation benutzen.

Foundations sind industriell hergestellt und beinhalten Parfumstoffe, Stabilisatoren und Co. Oft reagiert die Haut darauf mit Reizungen, Austrocknung oder Rötungen.

Karottenöl versorgt deine Haut mit langanhaltender Geschmeidigkeit und hat außerdem eine leichte Tönung. So eignet es sich sehr gut für die Pflege vor dem Auflegen von Puder.

Nach der Gesichtsreinigung trägst du einfach einen Tropfen Karottenöl gleichmäßig auf dem Gesicht auf und massierst es kurz ein. Achte darauf, nicht zu viel Öl zu verwenden, da es sonst fleckig werden könnte.

Achtung: Bei tendenziell fettiger Haut solltest du eher kein Karottenöl unter dem Makeup verwenden, weil dir sonst häufiges Nachschminken bevorsteht.

Karottenöl herstellen

Karottenöl wird mittels Wasserdampfdestillation aus zerkleinerten Wurzelstücken gewonnen.

Das klingt jetzt kompliziert, aber es gibt noch eine haushaltsübliche und schnelle Methode, Karottenöl herzustellen.

Du brauchst:

  • 200ml kaltgepresstes, ungeröstetet Sesamöl
  • eine mittelgroße Mohrrübe in sehr feinen Raspeln
  • ein großes Einmachglas
  • einen großen Topf für ein Wasserbad
  • Flaschen oder Gläser zum Abfüllen
  • ein Abseihtuch

Dann gehst du folgendermaßen vor:

  1. Gib das Sesamöl mit den Karottenraspeln in das Einmachglas.
  2. Das Einmachglas stellst du in den großen Topf mit Wasser.
  3. Das Wasser bringst du jetzt auf Temperatur, sodass es gerade nicht kocht.
  4. Im Wasserbad rührst du jetzt die Möhrenraspeln so lange im Sesamöl, bis es eine tieforangene Verfärbung erhalten hat. Vergiss das durchgänige Rühren nicht. Du bist fertig, wenn die Raspeln komplett weich geworden sind.
  5. Jetzt seihst du das Öl ab und kannst es in deine Vorratsflasche füllen.
  6. Die weichen Möhrenraspeln kannst du anschließend noch für Salate oder das Mittagessen verwenden.
Karottenöl ist das Wundermittel gegen Akne, Falten und Spliss
Karottenöl ist das Wundermittel gegen Akne, Falten und Spliss

Inhaltsstoffe von Karottenöl

Da reines Karottenöl durch das Carotin sehr stark färbend ist, wird es so gut wie immer mit anderen Naturölen vermengt. Andernfalls wäre eine Fleckenbildung auf der Haut nicht zu vermeiden.

Carotin-Öl oder Karotten-Öl aus dem Handel (oder auch das selbstgemachte) besteht aus:

  • Karottenöl inkl. Carotin
  • naturbelassenen Ölen wie: Sesamöl, Jojobaöl, Mandelöl, oder Sojaöl

Carotin ist der Naturfarbstoff, der die Karotte orangerot färbt. Da Carotin fettlöslich ist, wird es beim Gewinnen des Karottenöls immer mitgelöst.

Es gibt über 600 verschiedene Carotine. Die bekannteste Sorte ist das Beta-Carotin (β-Carotin). Es wird im menschlichen Körper zum lebensnotwendigen Vitamin A umgebaut. Daher wird β-Carotin auch oft “Provitamin A” genannt.

Karottencreme

Wer die Anwendung von Öl nicht gewohnt ist oder keine Lust auf die tägliche Mini-Wellness-Massage hat, liebäugelt vermutlich mit Karottencreme. Yey, Creme und Karotte in einem.

Ja, irgendwie schon. Irgendwie aber auch nicht. Karottencreme ist natürlich mit einer Creme vermischt. Daher braucht es wieder Stabilisatoren, damit Creme und Karotte sich nicht voneinander lösen. Viele Cremes sind sehr dick und pastös. Das mag im Winter ja noch angenehm sein, im Sommer schwitzt man aber und verklebt sich eher noch die Poren.

Von Natürlichkeit ist kaum noch eine Rede, wenn dann auch noch Parfumstoffe verwendet werden, um die Creme dauerhaft zum Duften zu bringen.

Die Darreichungsform von Tiegeln ist nicht unbedingt hygienisch und so eine Creme kann durch die Reichhaltigkeit schon recht lange halten. Also schaufeln wir schön viel Schmonz in den Tiegel rein und reiben uns das dann ins Gesicht.

Was ist besser: Karottenöl oder Creme?

Meiner persönlichen Meinung nach bin ich definitiv pro Öl und contra Creme. Die Verwendung von Öl ist viel individueller was Menge und Verteilung angeht. Das Karottenöl kannst du nicht nur zur Pflege, sondern auch zur Reinigung nutzen. Bei einer Creme ist der Verwendungszweck sehr eingeschränkt.

So ein Fläschchen Karottenöl hält gefühlt ewig. Durch das sparsame Heraustropfen, bekommst du auch keine Verunreinigungen in das Öl. Es ist ein natürliches Produkt, das du mit Wasser ganz leicht auf der Haut verteilen kannst. So wird deine Haut weder unnötig übermäßig verklebt, noch beschwert.

Wie oft kann ich Karottenöl benutzen?

Du kannst Karottenöl bis zu zwei Mal täglich ganz unbedenklich als Reinigung oder Feuchtigkeitspflege benutzen.

Bei der Verwendung als Feuchtigkeitspflege solltest du natürlich beachten, dass das Öl die Farbe deines Teints verändert. Das ist bei den meisten Anwendern natürlich auch gerade der angestrebte Sinn.

Hier solltest du auf dein Spiegelbild achten. Wenn dir deine Teintfarbe gefällt, dann solltest du es weniger häufig nutzen, damit sich die Färbung nicht weiter verstärkt.

Nelkenöl – Natürlich stark gegen Bakterien, Viren & Pilze

Was ist Nelkenöl?

Nelkenöl ist ein pflanzliches Arzneimittel und wird aus den getrockneten Blüten der Gewürznelke gewonnen.

Sowohl die Nelkenknospen als auch die Nelkenblätter kommen vom Gewürznelkenbaum, die bei der Ernte per Hand gepflückt werden

Bezeichnung Gewürznelke
Botanischer Name Eugenia caryophyllata
Synonyme Nägeli, Nägelein, Gewürznägelein, Eugenia aromatica, Caryophyllus aromaticus
Familie Myrtengewächsen
Ursprungsländer Aus den Gewürzinseln (Mollukken) in Indonesien.

Das aus den Nelkenknospen gewonnene Öl trägt den lateinischen Namen Caryophylli floris aetheroleum,

Aufgrund seiner vielseitigen, medizinisches Wirkung wird Nelkenöl für die Behandlung verschiedener Symptome eingesetzt.

nelkenöl-ist-gesundheitsfördernd

Vor allem bei Schmerzen und Entzündungen im Mund- und Rachenbereich verspricht es große Linderung. Aber auch bei Magenproblemen und Insektenstichen ist Nelkenöl ein praktischer Helfer.

Deshalb sollte das ätherische Öl in keiner Hausapotheke fehlen.

“Ätherisch – ätherartig [daher flüchtig] und angenehm riechend”

Nelkenöl Inhaltsstoffe

Die schmerzstillende, betäubende und desinfizierende Wirkung von Nelkenöl kommt durch die ätherischen Öle, die mit 15% Anteil vorhanden sind.

Diese bestehen zu 70-85% aus dem Inhaltsstoff Eugenol.

Eugenol ist ein sehr schnell verfliegender Stoff der gegen Bakterien, Pilze und Viren wirkt. In der Zahnheilkunde wird dieser Stoff schon lange für Zahnfüllung, z.b. bei Wurzelbehandlungen verwendet.

Außerdem enthält Nelkenöl 15% Eugenolacetat und entzündungshemmende Beta-Caryophyllen sowie Oleanolsäure, die auch in Salbei, Efeu, Ginseng und Olivenblättern enthalten ist.

Der hohe Anteil von Polyphenolen sorgt für eine starke, antioxidative Wirkung. Radikale reagieren im Körper mit Sauerstoff und erzeugen im Körper den so genannten “oxidativen Stress”.

Antioxidantien wie die Polypehnole hemmen die Wirkung dieser freien Radikale

  • Polypehnole gehören zu den stärksten Antioxidantien der Pflanzenwelt. Das macht das Nelkenöl unschätzbar wertvoll für die Gesundheit.
Nelkenblütenöl, Gewürznelkenöl, Nelkenöl. NATURREIN, ÄTHERISCH. Spitzenqualität aus Indonesien. Glasflasche 40 ml.
  • Naturreines, sehr hochwertiges, und hoch konzentriertes, ätherisches Nelkenöl aus Italien. Mit Wasserdampf (ohne Alkohol) aus Blütenknospen destilliert.
  • Vielseitig einsetzbar: zum Backen, in Heißgetränken, in wohltuenden Entspannungsbädern.
  • LIEFERUNG INCLUSIVE EINER PLASTIKPIPETTE: FÜR SAUBERE, SICHERE UND EINFACHE DOSIERUNG.
  • Unsere Qualitätsstandards für Ihre Sicherheit: ISO 9001, IQ-NET, HACCP, HALAL
  • Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands ab 30 Euro, Europäische Union: ab 50 Euro. Verpackung: Hochwertige, dickwandige, stapelbare Glasflasche mit Schraubverschluss. Inhalt 40 ml.

Wirkung von Nelkenöl

Der Hauptwirkstoff im Nelkenöl ist das stark wirksame Eugenol.

Es wirkt desinfizierend, betäubend und schmerzstillend. Die Wirkung ist so stark, das man das schon beim Kauen von Nelkenblüten bemerken kann.

Nelkenöl ist deshalb eines der besten Mittel gegen Zahnschmerzen und andere Schmerzen im Mundbereich.

Die ätherischen Öle bekämpfen Bakterien und eine Krankheitserreger und sind somit gut wirksam gegen Mundgeruch.

nelkenöl-wirkt-antibakteriell
Wirksam gegen Bakterien, Viren und Pilze.

Das Eugenol hat einen hemmenden Einfluss auf die Bildung des Hormons Prostaglandinen. Dieses Hormon wird für die Mitentstehung von Entzündungen verantwortlich gemacht.

Dadurch wird der entzündungshemmende Effekt noch verstärkt.

Nelkenöl wirkt antiseptisch und antimikrobiell. Es kann Pilze bekämpfen und Entzündungen vermindern. Deshalb ist es so gut gegen Halsschmerzen und Entzündungen im Rachenraum.

Antiseptisch – “die Keimzahl z. B. in Wunden oder auf Oberflächen reduzierend”

Bei der Verwendung von purem Nelkenöl sollte man allerdings aufpassen und sparsam dosieren. Zu hohe Dosen können unter Umständen allergische Reaktionen auslösen.

Da sich Nelkenöl direkt auf den Kalziumhaushalt der Zellen auswirkt, blockiert es dadurch den Aufbau der Zellen.

Das sorgt dafür, dass durch die Betäubung der Schmerz nicht mehr so stark wahrgenommen wird. Aus diesem Grund wird es gerne bei Zahnschmerzen oder Zahnfleischentzündungen pur angewendet.

In diesem seltenen Fall kommt das Hausmittel in Maßen pur zum Einsatz.

Anwendungsgebiete von Nelkenöl

Die Anwendungsgebiete sind vielseitig.

Hauptsächlich wird das Öl zur Behandlung von Entzündungen im Mund- und Rachenraum verwendet.

Das oben genannte Eugenol tötet Bakterien und Viren ab und wirkt damit stark gegen Entzündungsherde.

Eugenol wirkt nicht nur sehr stark, sondern auch besonders schnell: Bereits nach wenigen Minuten sind die schädlichen Erreger deutlich dezimiert.

Nelkenöl ist ein sehr effektives und schnell wirksames pflanzliches Mittel – vor allem gegen Entzündungen.

Das ist vor allem dann von Vorteil, wenn man z.B. unter einem weißen Belag (dem so genannten “Soor”) auf der Zunge oder im Mundraum leidet. Dieser wird durch Entzündungsbakterien hervorgerufen.

Im schlimmsten Fall gelangen diese durch Verschlucken in den Magen- Darmtrakt, wo sie unangenehmen Durchfall auslösen können.

soor-verursacht-durchfall-nelkenöl-hilft
Bevor man ein Wochenende auf der Toilette verbringt.

Nelkenöl ist wirkt sogar so gut, dass es bei der Behandlung von Staphylokokken oder Salmonellen helfen kann.

Nelkenöl zur Vorbeugung

Da uns unsere Haut normalerweise sehr gut schützt, ist es vor allem der Mundraum über den uns Krankheitserreger erreichen.

Über die Mund- und Rachenschleimhaut gelangen Bakterien und Viren in unseren Körper.

nelkenöl-sollte-in-jede-hausapotheke
Nelkenöl ist so vielseitig einsetzbar, dass es in jede Hausapotheke gehört

Der bereits erwähnte, starke anti-entzündliche Effekt des Nelkenöls macht es zu einem großartigen Mittel zur Vorbeugung gegen:

  • Entzündungen im Mundraum
  • Stomatitis (Mundfäule)
  • Zahnfleischentzündungen
  • Halsschmerzen
  • Mandelentzündungen

Regelmäßige Anwendungen mit Nelkenöl, zum Beispiel im Mundwasser, können die Schleimhaut nachhaltig schützen.

Weiter unten stellen wir ein Rezept mit der richtigen Dosierung für das Mundwasser vor.

Nelkenöl bei Zahnschmerzen und Zahnfleischentzündungen

Wer kennt das nicht?

Es ist Wochenende und plötzlich kommen aus heiterem Himmel Zahnschmerzen, die auch noch immer schlimmer werden.

Natürlich ist kein Arzt zu erreichen und irgendwie muss man die Zeit bis zum nächsten Termin überbrücken.

Zahnschmerzen können richtig stark werden, so dass dementsprechend wirksame Schmerzmittel nötig sind.

nelkenöl-hilf-bei-Zahnschmerzen
Bei starken Zahnschmerzen ist schnelle Hilfe nötig.

Natürlich möchte man dem Körper aber nicht mit einer Unmenge an Aspirin, Ibuprofen oder Paracetamol belasten. Meistens hält der Effekt dieser Schmerzmittel bei Zahnschmerzen ohnehin nicht lange an.

Nelkenöl ist der Retter bei Zahnschmerzen

Als natürliches und hoch wirksames Mittel kann man das Öl beliebig oft wiederholt anwenden. Doch Vorsicht! Damit es nicht zu Reizungen der Mundschleimhaut kommt, sollte Nelkenöl nicht pur verwendet werden!

Anleitung zur Behandlung von Zahnschmerzen

  1. Befeuchten Sie ein Wattestäbchen oder einen Wattebausch mit Wasser
  2. Fügen Sie dem vorgesättigtem Wattestab das Nelkenöl hinzu (jetzt ist das Öl ausreichend verdünnt)
  3. Tragen Sie das Öl-Wassergemisch auf den schmerzenden Zahn auf

Wichtig ist, dass das Öl möglichst am Zahn bleibt, um Sie gegen die Schmerzen gut zu versorgen.

Wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf aber achten Sie immer auf die korrekte Verdünnung des Öls.

Alternativ können Sie auch einen getränkten Wattebausch oder ein Taschentuch in Ihre Backentasche schieben. Hauptsache das Nelkenöl gelangt an die richtige Stelle.

Nelkenblütenöl, Gewürznelkenöl, Nelkenöl. NATURREIN, ÄTHERISCH. Spitzenqualität aus Indonesien. Glasflasche 40 ml.
  • Naturreines, sehr hochwertiges, und hoch konzentriertes, ätherisches Nelkenöl aus Italien. Mit Wasserdampf (ohne Alkohol) aus Blütenknospen destilliert.
  • Vielseitig einsetzbar: zum Backen, in Heißgetränken, in wohltuenden Entspannungsbädern.
  • LIEFERUNG INCLUSIVE EINER PLASTIKPIPETTE: FÜR SAUBERE, SICHERE UND EINFACHE DOSIERUNG.
  • Unsere Qualitätsstandards für Ihre Sicherheit: ISO 9001, IQ-NET, HACCP, HALAL
  • Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands ab 30 Euro, Europäische Union: ab 50 Euro. Verpackung: Hochwertige, dickwandige, stapelbare Glasflasche mit Schraubverschluss. Inhalt 40 ml.

Noch näher an der Natur: Nelken kauen

Man kann statt dem Öl auch direkt auf die Gewürznelke an sich zurückgreifen.

Legen Sie dazu die Nelke an die Seite des schmerzenden Zahns oder kauen Sie leicht auf einer Nelke herum.

Durch den leichten Druck sondert die Pflanze nach und nach die Wirkstoffe frei und lindert dadurch den Schmerz.

Wenn die Zahnschmerzen allerdings zu stark sind und das Kauen nicht mehr richtig möglich ist, sollten Sie auf die Variante mit dem Öl-Wassergemisch zurückgreifen.

Nicht geeignet für schwangere Frauen

Schwangere Frauen haben nur das Beste für ihr ungeborenes Kind im Sinn und möchten deshalb meist bestmöglich auf Medikamente verzichten.

Leider eignet sich die Nelkenöltherapie bei Zahnschmerzen nicht für sie.

nelkenöl-ist-nicht-für-schwangere-geeignet
Wenn man nicht gerade gezielt Wehen einleiten will, sollte man die Finger von dem Öl lassen!

Wie wir später noch genauer erklären, wird Nelkenöl gezielt zur Einleitung der Geburtswehen eingesetzt.

Schwangeren wird dringend davon abgeraten Nelkenöl zur Behandlung zu verwenden!

Suchen Sie deshalb bei Zahnschmerzen schnellstmöglich einen Arzt auf um die Einnahme von Schmerzmitteln in großen Mengen zu vermeiden.

Nelkenöl bei Mundgeruch

Mundgeruch wird durch Bakterien ausgelöst.

Um den schlechten Atem schnell wieder loszuwerden, muss man deshalb den Bakterien entgegenwirken.

keine-angst-vor-mundgeruch-dank-nelkenöl
Keine Angst vor Mundgeruch.

Ein leichtes Mundwasser mit Nelkenöl kann hier Wunder wirken:

  1. Geben Sie ein paar Tropfen Öl in ein Glas mit Wasser
  2. Spülen Sie Ihren Mund gründlich mit dieser Mischung aus
  3. Zur Vorbeugung von Mundgeruch und Zahnfleischentzündungen empfiehlt sich die regelmäßige Anwendung dieses Mundwassers.

Die antibakterielle Wirkung der Nelken kann langfristig vorhandene Bakterienherde beseitigen, so dass Mundgeruch gar nicht erst entsteht.

Nelkenöl bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum

Wie bei der Behandlung von Mundgeruch hilft bei einer Mundschleimhautentzündung vor allem das Ausspülen des Mundraumes mit einer passenden Mischung aus Nelkenöl und Wasser.

Spülen Sie den Mund gründlich ca. 30-60 Sekunden mit der oben beschriebenen Lösung durch.

nelkenöl-bei-entzündungen-im-mundbereich
Wenn der Mundraum schmerzt.

Studie belegt Wirksamkeit

Eine Studie von Staudte/Sigusch aus dem Jahr 2013 belegt zweifellos die antibakterielle Wirkung von Nelkenöl.

Verglichen wurde die Wirksamkeit mit dem Standardmedikament Chlorhexidin (CHX) , das sonst bei Schmerzen im Mundraum eingesetzt wird.

Das Ergebnis:
Nelkenöl ist genauso wirksam wie das Referenzmedikament, jedoch ohne den Körper zu belasten. In einzelnen Tests war das Nelkenextrakt sogar wirksamer als das Chlorhexidin.

Die Natur liefert, wie so oft, eine gleichwertige aber schonende Alternative

Ursachen für Entzündungen gibt es reichlich

Die Mundschleimhaut ist durch säurehaltige Nahrung, Rauchen, Umwelteinflüsse wie Feinstaub oder mechanische Interaktion ständig hoher Belastung ausgesetzt.

Normalerweise schafft es ein gesunder Körper damit fertig zu werden. Denn die Schleimhäute besitzen ein hohes Selbstheilungspotential.

Bei älteren, kranken Menschen oder solchen mit einem schwachen Immunsystem kann es durch die äußeren Reize jedoch zu Entzündungen im Mundbereich kommen.

Diese sind zwar oft schmerzhaft aber meist harmlos.

Vorbeugen ist einfacher als behandeln

Um gar nicht erst das Problem mit schmerzenden Entzündungen zu haben, empfiehlt sich die Vorbeugung durch den regelmäßigen Einsatz von Nelkenöl.

Das oben beschriebene Mundwasser ist günstig in der Herstellung, zu 100% natürlich und definitiv angenehmer als immer wieder auftretende Schmerzen.

Nelkenöl bei Halsschmerzen

Um bei Halsschmerzen Linderung zu erfahren, kann Nelkenöl ebenfalls hilfreich sein. Ein sauberer, bakterienarmer Mundraum entlastet auch den gereizten Halsbereich.

Achten Sie nur darauf, das Nelkenöl nicht pur auf die gereizten Schleimhäute anzuwenden, um die Belastung auf den Körper nicht noch mehr zu erhöhen und den Heilungsprozess damit zu beschleunigen.

Nelkenöl bei Mücken- und Insektenstichen

Jeder kennt es.

Man sitzt im Sommer während eines angenehm warmen Abends gemütlich draußen beisammen und genießt die Zeit nach dem Grillen.

nelkenöl-hilft-gegen-stechmücken
Das Öl riecht intensiv und vertreibt lästige Stechmücken.

Es wird dunkel und der ausklingende Abend wird gestört: Stechmücken lassen Sie nicht in Ruhe.

Stechmücken haben einen ausgeprägten Geruchssinn

Warum werden Frauen häufiger von Stechmücken gestochen als Männer?
Die Antwort ist einfach: Die Insekten können anhand unserer hormonellen Geruchssignatur im Schweiß genau den Unterschied zwischen Männern und Frauen erriechen.

Durch Jahrtausende der Evolution haben die kleinen Störenfriede gelernt, dass es einfacher ist durch die meist weichere Haut von Frauen zu stechen als durch die dickere Haut von Männern.

Diesen ausgeprägten Geruchssinn kann man sich aber im Kampf gegen sie zunutze machen.

Nelkenöl vertreibt Stechmücken

Der intensive Geruch von Nelkenöl kommt vom Hauptwirkstoff Eugenol.

Das ätherische Öl hält Stechmücken auf Abstand und sorgt wieder für angenehme Sommerabende.

Anleitung: Anti-Stechmücken-Mischung mit Nelkenöl

Sie benötigen:

  • 100 ml reines Nelkenöl
  • ein paar Wattebäusche
  • eine Schale bzw. mehre Schälchen
  • bei Bedarf: Schalen von Orangen oder Zitronen

Tränken Sie die Wattebäusche im Nelkenöl und legen Sie sie in kleine Schälchen. Diese können Sie jetzt auf dem Tisch oder auch auf der Fensterbank verteilen.

Der intensive Geruch hält die Mücken von Ihnen und den eigenen vier Wänden ab.

Wenn Ihnen der Geruch zu intensiv ist:
Geben Sie geschnittene Zitronen- oder Orangenschalen in die Schälchen um den starken Geruch des ätherischen Öls mit einer Zitrusnote aufzufrischen.

Direkt auf die Haut
Alternativ können Sie auch etwas Nelkenöl mit Wasser verdünnen und auf die Haut auftragen. Der Geruch hält Stechmücken bis zu 5h von Ihnen fern.

Testen Sie eine mögliche, allergische Hautreaktion zunächst an einer kleinen Stelle.

Nelkenöl gegen Entzündungen

Nelkenöl wirkt im Allgemeinen gut gegen Entzündungen.

Deshalb eignet es sich hervorragend zur Behandlung kleiner Verletzungen und Wunden am Körper. Der Schmerz wird gestillt und das Eugenol sorgt dafür, dass die Heilung schneller von statten geht.

Zur Steigerung der Konzentration und gegen depressive Verstimmungen

Ätherische Öle wie das Nelkenöl können das Gehirn stimulieren und dabei helfen, über längere Zeit konzentriert zu sein.

Das ist vor Allem bei anstrengenden, geistigen Berufen von Vorteil.

Das sanfte Einatmen des Öls kann helfen, vorzeitiger Müdigkeit entgegenzuwirken.

Zudem sagt man dem Nelkenöl eine stimmungsaufhellende und nervenstärkende Wirkung nach, was beim Kampf gegen Stress und Depressionen helfen kann.

Im Einsatz gegen Paradontitis

Parodontitis, auch Parodontose genannt, ist eine Entzündung des Zahnbettes die durch Bakterien hervorgerufen wird.

Die langsam und schleichend beginnende Erkrankung kann bei Nichtbehandlung zur Lockerung und im Ernstfall bis zum Verlust von Zähnen führen.

Deshalb nutzen Zahntechniker schon seit langem Nelkenöl zur Desinfektion und Behandlung von Parodontitis. Die antibakterielle, antiseptische und schmerzstillende Wirkung ist das ideale Mittel.

Außerdem findet es seine Anwendung in prophylaktischen (vorbeugenden) Zahnzement.

Im Kampf gegen Herpesviren

Erstaunlicherweise bekämpft Nelkenöl nicht nur Bakterien und Pilze, sondern auch Viren.

Wie eine Studie aus Buenos Aires gezeigt hat, kann es zur Behandlung von Herpes eingesetzt werden.

Lokal auf die betroffene Stelle aufgetragen, kann das Nelkenöl seine antivirale Wirkung entfalten und den Krankheitsverlauf verkürzen.

Maßgeblich dafür verantwortlich sind die zwei Wirkstoffe Eugenol und ß-Caryophyllen.

Nelkenöltampon

Ein Nelkenöltampon ist ein Mittel um die Geburt auf natürliche Art und Weise einzuleiten.

Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn der Geburtstermin bereits ohne Wehen verstrichen ist. Dann besteht die Möglichkeit mit diesem pflanzlichen Mittel nachzuhelfen.

Wie wirken Nelkenöltampons?

Dem ätherischen Öl wird eine wehenfördernde Wirkung nachgesagt. Bei der Anwendung sollte man dringend darauf achten, niemals pures Öl zu verwenden!

Zusammensetzung & Anwendung

  • 100 ml Mandelöl
  • 50 Tropfen naturreines Nelkenöl
  • 6 Tropfen des Gemisch auf einen Tampon geben
  • Nach dem Einführen maximal 3h tragen
  • Wenn es brennt, den Tampon sofort entfernen!
  • Die Anwendung kann 2-3 mal täglich wiederholt werden

Welches Nelkenöl ist für ein Nelkenöltampon ideal?

Um die empfindlichen vaginalen Schleimhäute nicht zu belasten, sollte man für ein Nelkenöltampon immer ein naturreines Bio-Nelkenöl verwenden.

Das ist frei von Schadstoffen und bei der richtigen Einnahme unbedenklich.

Bitte holen Sie sich vor der Anwendung eines Nelkenöltampons Rat von Ihrer Hebamme oder Ihrem Arzt. Bei Nelkenöl kann es zu allergischen Reaktionen kommen. Unser Artikel ist kein Ersatz für einen medizinischen Rat!

Gegen Verdauungsbeschwerden und Blähungen

Seit vielen Jahrhunderten ist die verdauungsfördernde Wirkung von Nelkenöl bekannt. Deshalb findet man es auch als Zutat traditioneller Magen- und Darmtees.

Die Wirkstoffe Eugenol und ß-Caryophyllen können nicht nur Bakterien bekämpfen, sondern auch krampflösend und verdauungsanregend wirken.

Man findet es deshalb auch oft als Zutat in Magenbitter.

Besonders wohltuend ist das Öl bei der Behandlung von Blähungen und Völlegefühl.

Nebenwirkungen von Nelkenöl

Trotz der heilsamen Wirkung ist das Nelkenöl nicht ganz frei von Nebenwirkungen. Besonders bei falscher Einnahme kann es zu (Schleim-)Hautreizungen kommen.

Verwenden Sie Nelkenöl niemals pur auf Schleimhäuten, wie z.B. dem Mundbereich.

Außerdem sollten Sie keine beschädigte Haut damit behandeln.

In manchen Fällen kann es zu allergischen Reaktionen kommen. Wir raten vor oraler Einnahme deshalb dazu, das Öl auf einer kleinen Stelle auf der Haut zu testen um eine Allergie auszuschließen.

Schwangere sollten ebenfalls dringend auf die Einnahme von Nelkenöl verzichten, da es in der Lage ist Wehen einzuleiten.

Überdosierung und besondere Vorsicht

Sie sollten Nelkenöl immer mit Bedacht und in niedrigen Dosen anwenden. Eine Überdosierung sollten Sie unbedingt vermeiden!

Auf keinen Fall sollten Sie größere Mengen davon zu sich nehmen. Hier gilt nicht “viel hilft viel”.

Den heilenden Effekt des ätherischen Öls haben Sie nur bei der Verwendung geringer Mengen.

Im Falle eine Überdosierung kann es zu Erbrechen, Atemnot und Halsschmerzen kommen. Im Extremfall treten Leberschäden- und Nierenversagen auf.

Besondere Vorsicht ist immer im Bereich der Schleimhäute wie Mund- und Rachenbereich, Nase und Augen. Nur eine verdünnte Anwendung schließt eventuelle Reizungen aus.

Nelkenöl wirkt blutverdünnend

Der Wirkstoff Eugenol hemmt die Blutgerinnung.

Deshalb sollten Menschen, die gerinnungshemmende Medikamente wie Aspirin, Clopidogrel, Ibuprofen, Naxopren, Dalteparin oder Diclofenac nehmen auf die Anwendung von Nelkenöl verzichten.

Nelkenöl Ratgeber

Welches Nelkenöl kaufen? Darauf sollten Sie achten.

Naturreine Bioqualität

Da das Öl vor allem auch oral aufgenommen wird, sollten Sie nur auf naturreines, ätherisches Öl in Bioqualität zurückgreifen.

Nur in dieser Qualität kann sich die volle Heilwirkung der Nelke entfalten.

Naturreine Bioöle dürfen keinerlei chemische Zusatzstoffe enthalten, sondern ausschließlich die Blüten des Gewürznelkenbaums.

Angebot
Baldini - Nelkenblütenöl BIO, 100% naturreines ätherisches BIO Nelkenöl
  • QUALITÄT: 100% naturreines ätherisches Nelkenblütenöl - BIO-zertifiziert & als Lebensmittel zertifiziert
  • GEWINNUNG: Unser Öl wird durch schonende Wasserdampfdestillation gewonnen
  • VERWENDUNG: BIO Nelkenblüten Öl eignet sich zum Würzen und Verfeinern von Speisen und Getränken, für die Raumbeduftung und die Herstellung von Kosmetik
  • CHARAKTERISTIKA: stärkendes Aroma mit intensivem Duft; würzig süß, regt an und wärmt
  • STAMMPFLANZE: Syzygium aromaticum

Das Biosiegel verspricht also Sicherheit bei der Qualität. Sie können sicher sein, dass keine Pestizide oder Fungizide im Öl enthalten sind.

Keine Mischöle

Wenn Sie das Nelkenöl zu heilsamen, medizinischen Zwecken einsetzen möchten, achten Sie darauf reines Öl aus 100% Nelken zu erhalten.

Im Handel sind Mischöle beliebt. Diese Öle sind oft mit Melisse, Lavendel oder anderen Duftstoffen gemischt. Sie dienen der Raumbeduftung und sind nicht für die medizinische Behandlung geeignet.

Was kostet Nelkenöl?

Die Preise variieren sehr stark je nach Hersteller, Qualität und Menge.

Günstige Öle gibt es ab ca. 14 Euro pro 100 ml. Vorausgesetzt Sie kaufen gleich eine 100 ml – Flasche. Bei diesen Ölen wurden bei der Herstellung auch die Blätter der Nelke verwendet, um Kosten zu sparen.

Hochwertige Öle werden nur aus den Knospen gewonnen.

Der Durchschnittspreis liegt jedoch mit 40 € / 100 ml deutlich darüber. Hochwertige Nelkenöle können bis zu 100€ / 100 ml und mehr kosten.

Wie wird Nelkenöl gewonnen?

Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten Nelkenöl herzustellen.

Die eine ist, die Nelkenknospen aufzukochen und das entstehende Kondenswasser aufzufangen. Dieser Vorgang der Destillation ist sehr effizient.

Auf diese Art gewonnenes Öl ist frei von Schadstoffen und von besonders hoher Qualität.

Bei der zweiten Methode werden beim Aufkochen die Blätter des Nelkenbaums mitverwendet. Das mag zwar günstiger sein, liefert aber kein so hochwertiges Öl wie bei der ausschließlichen Verwendung der Knospen.

Nelkenöl selbst herstellen

Wenn Sie Ihr eigenes Nelkenöl selbst herstellen wollen, haben wir für Sie ein Rezept vorbereitet.

Die Herstellung braucht ca. 2 Wochen.

Je nach gewünschter Stärke und Wirksamkeit des Öls können Sie die Dosierung anpassen.

Zutaten

  • 240 ml Bio-Olivenöl (als Grundlage)
  • 7-8 ganze Gewürznelken (aus dem Reformhaus)
  • Alternativ: 4 EL gemahlene Nelken
  • ein ausreichend großes Schraubglas

Zubereitung

Die Nelken bzw. das Pulver ins Schraubglas geben und langsam mit dem Olivenöl übergießen.

Anschließend den Deckel gut verschließen und die Mischung gut durchschütteln.

Jetzt muss das Gemisch ca. 2 Wochen lang an einem dunklen, kühlen Ort lagern und durchziehen. Das Olivenöl extrahiert in dieser Zeit die Wirkstoffe aus den Nelken bzw. dem Pulver.

Nach den 2 Wochen empfiehlt es sich das Gemisch zu sieben.

Verwenden Sie hierfür eine Seihtuch oder als Ersatz einen Kaffeefilter. Sollten Sie sich für ganze Nelken statt Pulver entschieden haben, können Sie die Knospen ein weiteres Mal für die Herstellung verwenden.

Geschichte

Ursprünglich wuchs die Gewürznelke nur auf Molukken. Diese indonesische Inselgruppe erhielt deshalb im 16.Jahrhundert den Beinamen “Gewürzinsel”.

Aufgrund der guten Handelsbeziehungen zwischen den Molukken und China ist die Gewürznelke schon seit über 2.500 Jahren fester Bestandteil der chinesischen Küche und Heilmedizin.

Antike

Die Gewürznelke hat es bereits in der Zeit der frühen Antike nach Europa geschafft. So berichtet bereits der römische Historiker Plinius um 24-79 n. Chr. von einem Gewürz mit dem Namen “Caryophyllon”.

Die Römer fanden Gefallen an dem Geruch der Pflanze. Ob sie bereits über die heilende Wirkung des Nelkenöls wussten, ist nicht bekannt.

Man vermutet, dass die Nelken über Indien ihren Weg nach Rom fanden.

Schon damals waren die Nelken wertvoll und selten. Erkennen kann man das an der Tatsache, dass der römische Kaiser Konstantin sie als kostbar genug erachtete um dem Papst Silvester 400 Pfund davon zu schenken.

Mittelalter

Im Mittelalter hatte man bereits die antibakterielle Wirkung des Nelkenöls erkannt. Das Kauen auf Nelkenblüten war ein verbreitetes Mittel zur Abwehr gegen Pest und Cholera.

Dass das Tragen von Nelkenkränzen um den Hals eher nutzlos war, wusste man damals noch nicht.

Auch die bekannte Kräuterkundlerin Hildegard von Bingen beschreibt in ihrer Schrift “Physica” um 1150 n. Chr. die Wirkung von Nelkenöl bei Kopfschmerzen, Wassersucht und Gicht.

Zudem schrieb die den Nelken einen beruhigenden und nerven stärkenden Effekt zu. Dies führte interessanterweise zum Rezept ihrer so genannten “Nervenkekse”, die natürlich Nelken als Hauptbestandteil hatten.

Im 16. Jahrhundert entdeckte dann der Arzt Paracelsus die Wirkung des Nelkenöls auf den Verdauungsapparat. Er empfahl deshalb die Verwendung des Öls als Stärkungsmittel und schmerzlindernde Gebärmutterarznei.

Neuzeit

Die Molukken waren im 16. Jahrhundert Gegenstand eines erbitterten Streites. Das sie die Hauptlieferanten für die wertvollen Nelken und Muskatnüsse waren, kämpften Die Portugiesen und die Niederländer um dieses Territorium.

Von 1663 bis etwa 100 Jahre später standen die Inseln vollständig unter holländischer Herrschaft.

Der Anbau von Nelken wurde auf ein kleines Teilgebiet der Molukkeninseln beschränkt und harte Strafen gegen den Verstoß dieser Regeln eingeführt.

Dem Franzosen Pierre Poivre ist es zu verdanken, dass es einige, kleine Pflanzen von der Insel geschafft haben. Diese wurden dann später erstmals außerhalb ihres Ursprungslandes auf der Insel “La Réunion” kultiviert.

1793 fand die Nelke ihren Weg nach Sansibar und verbreitete sich danach in die ganze Welt, so dass das Nelkenöl für jeden zur Verfügung steht.

Quellen

[1] Studie zur antibakteriellen Wirkung von Nelkenextrakt: https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/pdf/10.1055/s-0033-1337898.pdf

[2] Studie zum Einsatz von Eugenol bei Zahnfleischentzündungen
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29101062

[3] Studie über Nelkenöl im Kampf gegen den Candida-Pilz
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29101062

[4] Wirksamkeit von Eugenol gegen das Herpesvirus
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11054837

Basenbad selbst herstellen

Ein Basenbad entspannt und entsäuert, aber du brauchst keinen teuren Badezusatz sondern kannst ganz einfach dein Basenbad selbst zusammen stellen. Dabei freut sich dein Geldbeutel und es ist sogar wirkungsvoller als viele fertige Produkte.

Wie du dein Basenbad selbst herstellen kannst

Was ist drin im Basenbad-Badesalz? Neben Meersalz, das man nicht zwingend braucht, besteht das normale Basenbadpulver aus Natron und Calcium (Kalzium). Natron macht das Wasser basisch und Calcium bindet die ausgeschiedenen Säuren im Wasser, damit sie auch dort bleiben.

Basenbäder aus dem Handel sind nicht günstig. Klar, unsere Gesundheit soll uns schon etwas wert sein, aber muss man knapp 10 Euro (oder mehr) für 3-4 Badegänge ausgeben? Wer das nicht möchte, kann sich sein Basenbad ganz einfach selber machen. Um einen pH-Wert von 8,5 (2) bis 9,5 zu erreichen, braucht man das Natron. Dabei kommt es darauf an, welchen pH-Wert dein Leitungswasser hat und wie groß das Fassungsvermögen deiner Badewanne ist. Die Durchschnittswanne in deutschen Mietwohnungen fasst etwa 120 Liter. Der pH-Wert variiert je nach Ort.

Basenbad mit Natron herstellen

Je nachdem, wie der pH-Wert deines Leitungswassers ist, kann mit nur 100g Natron ein basisches Bad erstellt werden. Pures Natron kann günstig und in 1 bis 5-Kilo-Portionen gekauft werden. Es gibt auch kleinere Packungsgrößen im Supermarkt. Das bekannte Kaisernatron, das du in der Backabteilung findest, ist eines davon. Aber auch in der Drogerie(Abteilung) kannst du mit dem bekannten Bullrichsalz gegen Sodbrennen fündig werden.

Das Problem mit den fertigen Basenbad-Pulvern ist, dass sie in ihrer Dosierungsempfehlung natürlich so berechnet werden, dass eine 10€-Packung für ein paar wenige Anwendungen reicht. Dabei gehen die Beschreibungen allerdings nicht darauf ein, wie groß deine Wanne ist oder dass an jedem Ort ein anderer pH-Wert im Wasser herrscht.

Natron 5 kg Pulver in pharmazeutischer Qualität - Natriumhydrogencarbonat (E500ii)

  • Pharmaqualität ist reiner als Lebensmittelqualität.
  • in einem verschlossenen Beutel, welcher in einem wiederverschließbaren, luft- und wasserdichten Eimer eingelegt ist. So bewahren Sie dauerhaft die hohe Qualität Ihres Produktes und schonen bei Weiterverwendung die Umwelt
  • auch für die Herstellung von Kosmetikprodukten wie z.B. Zahnpasta, Badekugeln oder Deodorant, etc.
  • in Deutschland abgefüllt
  • für Privatkunden, wissenschaftliche Einrichtungen, Laboratorien und Universitäten

Günstiges Natron in Apothekenqualität ohne störenden Schnickschnack gibt es günstig und wortwörtlich eimerweise zu kaufen. Bei einer regelmäßigen Anwendung von Basenbädern ist es durchaus eine Überlegung wert, sich einen großen Eimer günstiges Natron in den Haushaltsraum zu stellen. Natron kann nicht nur zum Baden genutzt werden, sondern hilft auch gegen muffige Schuhe, verklebte Herdplatten und kann für die Herstellung von Deos genutzt werden.

Natron als Alltagshelfer und Alleskönner kannten schon unsere Urgroßmütter, doch im Zuge der Kapitalisierung ist es natürlich für große Konzerne viel effektiver, teure Putzmittel zu verkaufen, statt weiterhin günstige Hilfsmittel auf dem Markt zu haben. Außerdem haben unsere Urgroßmütter uns ihr wertvolles Wissen um natürliche und einfache Helferlein meist nicht übermittelt.

Die richtige Dosierung des Basenbades

Nachdem das warme Badewasser eingelassen wurde, gibt man nach und nach das Natron hinzu, bis der pH-Wert von 8,5 oder 9,5 erreicht wird. Das kann man einfach mit einem pH-Wert-Messstreifen oder -Messgerät (wir erinnern uns an den Chemieunterricht in der 9. Klasse!) nachprüfen. Dafür einfach das Objekt der Wahl nach Anleitung in das mit Natron angereicherte Badewasser halten und gegebenenfalls mit mehr Wasser oder Natron auffüllen.

Natron kennen die Backfeen und Haushaltselfen unter uns noch aus Omas Zeiten. Damit wird Kuchenteig fluffig, die Zähne weißer und die Schuhe hören auf zu müffeln. Was Oma schon immer wusste, haben wir einfach nur vergessen und lernen es jetzt neu. Das Badewasser wird basischer als unser Körper. Da wir im warmen Wasser liegen, wollen die in uns gelagerten Säuren in die basischere Umgebung übergehen. Es soll ein Ausgleich stattfinden, damit wir und unser Badewasser auf einem gleichen Level sind. Genau das wollen wir erreichen, denn die Säuren wollen wir mit Hilfe des Basenbades ausleiten. Das ist die so genannte Osmose.

Basenbad selbst herstellen - GESUNDESTE.de

Calcium bindet die Säuren im Badewasser

Damit die Säuren nicht wieder zurück kommen, wollen wir sie mit Hilfe von Calcium im Wasser binden.

1kg Kalzium in Lebensmittelqualität

  • geprüfte Qualität
  • Lebensmittelqualität
  • Praktischer Eimer

Calcium kommt natürlich auf der Erde und in unseren Zellen vor. Wir brauchen es für Nägel, Haare, Knochen und mehr. Da es auch Säuren bindet, machen wir uns diese Eigenschaft zu Nutze und reichern damit unser Badewasser an. Die Säuren, die unseren Körper über die Haut verlassen haben und jetzt frei im Wasser vorkommen, binden sich an das dort vorhandene Calcium und können so nicht mehr von unserer Haut aufgenommen werden. So stellen wir sicher, dass die Säuren nur in eine Richtung (aus unserem Körper heraus) wandern.

Man könnte jetzt natürlich versuchen eine günstige Packung Tafelkreide in der Badewanne aufzulösen, um das Wasser mit Calcium anzureichern, oder man organisiert sich sehr günstiges reines Calcium in Apotheken-Qualität. Das ist genau das, was in Calciumtabletten in kleinen Mengen verarbeitet und für großes Geld verkauft wird.

Pi-Mal-Daumen Dosierung

Als kleiner Tipp: Bei einer normalen kleinen Badewanne im Berliner Süden ist die Dosierung 3 EL Natron zu 1 EL Calcium. – Ein genauer Wert müsste für ideale Wasserbedingungen aber selbst ermittelt werden.

Quellen und Nachweise

  1. Beitragsbild Photo by Anthony Tran on Unsplash
  2. Sonja Alkaline: Basisch Baden im Jungbrunnen: Schönheit und Gesundheit erhalten und wiedererlangen durch Badeosmose und Säure-Basen-Praxis. DGBL 3. Auflage 2015, S. 29.