Nelkenöl – Natürlich stark gegen Bakterien, Viren & Pilze

Was ist Nelkenöl?

Nelkenöl ist ein pflanzliches Arzneimittel und wird aus den getrockneten Blüten der Gewürznelke gewonnen.

Sowohl die Nelkenknospen als auch die Nelkenblätter kommen vom Gewürznelkenbaum, die bei der Ernte per Hand gepflückt werden

Bezeichnung Gewürznelke
Botanischer Name Eugenia caryophyllata
Synonyme Nägeli, Nägelein, Gewürznägelein, Eugenia aromatica, Caryophyllus aromaticus
Familie Myrtengewächsen
Ursprungsländer Aus den Gewürzinseln (Mollukken) in Indonesien.

Das aus den Nelkenknospen gewonnene Öl trägt den lateinischen Namen Caryophylli floris aetheroleum,

Aufgrund seiner vielseitigen, medizinisches Wirkung wird Nelkenöl für die Behandlung verschiedener Symptome eingesetzt.

nelkenöl-ist-gesundheitsfördernd

Vor allem bei Schmerzen und Entzündungen im Mund- und Rachenbereich verspricht es große Linderung. Aber auch bei Magenproblemen und Insektenstichen ist Nelkenöl ein praktischer Helfer.

Deshalb sollte das ätherische Öl in keiner Hausapotheke fehlen.

„Ätherisch – ätherartig [daher flüchtig] und angenehm riechend“

Nelkenöl Inhaltsstoffe

Die schmerzstillende, betäubende und desinfizierende Wirkung von Nelkenöl kommt durch die ätherischen Öle, die mit 15% Anteil vorhanden sind.

Diese bestehen zu 70-85% aus dem Inhaltsstoff Eugenol.

Eugenol ist ein sehr schnell verfliegender Stoff der gegen Bakterien, Pilze und Viren wirkt. In der Zahnheilkunde wird dieser Stoff schon lange für Zahnfüllung, z.b. bei Wurzelbehandlungen verwendet.

Außerdem enthält Nelkenöl 15% Eugenolacetat und entzündungshemmende Beta-Caryophyllen sowie Oleanolsäure, die auch in Salbei, Efeu, Ginseng und Olivenblättern enthalten ist.

Der hohe Anteil von Polyphenolen sorgt für eine starke, antioxidative Wirkung. Radikale reagieren im Körper mit Sauerstoff und erzeugen im Körper den so genannten „oxidativen Stress“.

Antioxidantien wie die Polypehnole hemmen die Wirkung dieser freien Radikale

  • Polypehnole gehören zu den stärksten Antioxidantien der Pflanzenwelt. Das macht das Nelkenöl unschätzbar wertvoll für die Gesundheit.
Nelkenblütenöl, Gewürznelkenöl, Nelkenöl. NATURREIN, ÄTHERISCH. Spitzenqualität aus Indonesien. Glasflasche 40 ml.
  • Naturreines, sehr hochwertiges, und hoch konzentriertes, ätherisches Nelkenöl aus Italien. Mit Wasserdampf (ohne Alkohol) aus Blütenknospen destilliert.
  • Vielseitig einsetzbar: zum Backen, in Heißgetränken, in wohltuenden Entspannungsbädern.
  • LIEFERUNG INCLUSIVE EINER PLASTIKPIPETTE: FÜR SAUBERE, SICHERE UND EINFACHE DOSIERUNG.
  • Unsere Qualitätsstandards für Ihre Sicherheit: ISO 9001, IQ-NET, HACCP, HALAL
  • Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands ab 30 Euro, Europäische Union: ab 50 Euro. Verpackung: Hochwertige, dickwandige, stapelbare Glasflasche mit Schraubverschluss. Inhalt 40 ml.

Wirkung von Nelkenöl

Der Hauptwirkstoff im Nelkenöl ist das stark wirksame Eugenol.

Es wirkt desinfizierend, betäubend und schmerzstillend. Die Wirkung ist so stark, das man das schon beim Kauen von Nelkenblüten bemerken kann.

Nelkenöl ist deshalb eines der besten Mittel gegen Zahnschmerzen und andere Schmerzen im Mundbereich.

Die ätherischen Öle bekämpfen Bakterien und eine Krankheitserreger und sind somit gut wirksam gegen Mundgeruch.

nelkenöl-wirkt-antibakteriell
Wirksam gegen Bakterien, Viren und Pilze.

Das Eugenol hat einen hemmenden Einfluss auf die Bildung des Hormons Prostaglandinen. Dieses Hormon wird für die Mitentstehung von Entzündungen verantwortlich gemacht.

Dadurch wird der entzündungshemmende Effekt noch verstärkt.

Nelkenöl wirkt antiseptisch und antimikrobiell. Es kann Pilze bekämpfen und Entzündungen vermindern. Deshalb ist es so gut gegen Halsschmerzen und Entzündungen im Rachenraum.

Antiseptisch – „die Keimzahl z. B. in Wunden oder auf Oberflächen reduzierend“

Bei der Verwendung von purem Nelkenöl sollte man allerdings aufpassen und sparsam dosieren. Zu hohe Dosen können unter Umständen allergische Reaktionen auslösen.

Da sich Nelkenöl direkt auf den Kalziumhaushalt der Zellen auswirkt, blockiert es dadurch den Aufbau der Zellen.

Das sorgt dafür, dass durch die Betäubung der Schmerz nicht mehr so stark wahrgenommen wird. Aus diesem Grund wird es gerne bei Zahnschmerzen oder Zahnfleischentzündungen pur angewendet.

In diesem seltenen Fall kommt das Hausmittel in Maßen pur zum Einsatz.

Anwendungsgebiete von Nelkenöl

Die Anwendungsgebiete sind vielseitig.

Hauptsächlich wird das Öl zur Behandlung von Entzündungen im Mund- und Rachenraum verwendet.

Das oben genannte Eugenol tötet Bakterien und Viren ab und wirkt damit stark gegen Entzündungsherde.

Eugenol wirkt nicht nur sehr stark, sondern auch besonders schnell: Bereits nach wenigen Minuten sind die schädlichen Erreger deutlich dezimiert.

Nelkenöl ist ein sehr effektives und schnell wirksames pflanzliches Mittel – vor allem gegen Entzündungen.

Das ist vor allem dann von Vorteil, wenn man z.B. unter einem weißen Belag (dem so genannten „Soor“) auf der Zunge oder im Mundraum leidet. Dieser wird durch Entzündungsbakterien hervorgerufen.

Im schlimmsten Fall gelangen diese durch Verschlucken in den Magen- Darmtrakt, wo sie unangenehmen Durchfall auslösen können.

soor-verursacht-durchfall-nelkenöl-hilft
Bevor man ein Wochenende auf der Toilette verbringt.

Nelkenöl ist wirkt sogar so gut, dass es bei der Behandlung von Staphylokokken oder Salmonellen helfen kann.

Nelkenöl zur Vorbeugung

Da uns unsere Haut normalerweise sehr gut schützt, ist es vor allem der Mundraum über den uns Krankheitserreger erreichen.

Über die Mund- und Rachenschleimhaut gelangen Bakterien und Viren in unseren Körper.

nelkenöl-sollte-in-jede-hausapotheke
Nelkenöl ist so vielseitig einsetzbar, dass es in jede Hausapotheke gehört

Der bereits erwähnte, starke anti-entzündliche Effekt des Nelkenöls macht es zu einem großartigen Mittel zur Vorbeugung gegen:

  • Entzündungen im Mundraum
  • Stomatitis (Mundfäule)
  • Zahnfleischentzündungen
  • Halsschmerzen
  • Mandelentzündungen

Regelmäßige Anwendungen mit Nelkenöl, zum Beispiel im Mundwasser, können die Schleimhaut nachhaltig schützen.

Weiter unten stellen wir ein Rezept mit der richtigen Dosierung für das Mundwasser vor.

Nelkenöl bei Zahnschmerzen und Zahnfleischentzündungen

Wer kennt das nicht?

Es ist Wochenende und plötzlich kommen aus heiterem Himmel Zahnschmerzen, die auch noch immer schlimmer werden.

Natürlich ist kein Arzt zu erreichen und irgendwie muss man die Zeit bis zum nächsten Termin überbrücken.

Zahnschmerzen können richtig stark werden, so dass dementsprechend wirksame Schmerzmittel nötig sind.

nelkenöl-hilf-bei-Zahnschmerzen
Bei starken Zahnschmerzen ist schnelle Hilfe nötig.

Natürlich möchte man dem Körper aber nicht mit einer Unmenge an Aspirin, Ibuprofen oder Paracetamol belasten. Meistens hält der Effekt dieser Schmerzmittel bei Zahnschmerzen ohnehin nicht lange an.

Nelkenöl ist der Retter bei Zahnschmerzen

Als natürliches und hoch wirksames Mittel kann man das Öl beliebig oft wiederholt anwenden. Doch Vorsicht! Damit es nicht zu Reizungen der Mundschleimhaut kommt, sollte Nelkenöl nicht pur verwendet werden!

Anleitung zur Behandlung von Zahnschmerzen

  1. Befeuchten Sie ein Wattestäbchen oder einen Wattebausch mit Wasser
  2. Fügen Sie dem vorgesättigtem Wattestab das Nelkenöl hinzu (jetzt ist das Öl ausreichend verdünnt)
  3. Tragen Sie das Öl-Wassergemisch auf den schmerzenden Zahn auf

Wichtig ist, dass das Öl möglichst am Zahn bleibt, um Sie gegen die Schmerzen gut zu versorgen.

Wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf aber achten Sie immer auf die korrekte Verdünnung des Öls.

Alternativ können Sie auch einen getränkten Wattebausch oder ein Taschentuch in Ihre Backentasche schieben. Hauptsache das Nelkenöl gelangt an die richtige Stelle.

Nelkenblütenöl, Gewürznelkenöl, Nelkenöl. NATURREIN, ÄTHERISCH. Spitzenqualität aus Indonesien. Glasflasche 40 ml.
  • Naturreines, sehr hochwertiges, und hoch konzentriertes, ätherisches Nelkenöl aus Italien. Mit Wasserdampf (ohne Alkohol) aus Blütenknospen destilliert.
  • Vielseitig einsetzbar: zum Backen, in Heißgetränken, in wohltuenden Entspannungsbädern.
  • LIEFERUNG INCLUSIVE EINER PLASTIKPIPETTE: FÜR SAUBERE, SICHERE UND EINFACHE DOSIERUNG.
  • Unsere Qualitätsstandards für Ihre Sicherheit: ISO 9001, IQ-NET, HACCP, HALAL
  • Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands ab 30 Euro, Europäische Union: ab 50 Euro. Verpackung: Hochwertige, dickwandige, stapelbare Glasflasche mit Schraubverschluss. Inhalt 40 ml.

Noch näher an der Natur: Nelken kauen

Man kann statt dem Öl auch direkt auf die Gewürznelke an sich zurückgreifen.

Legen Sie dazu die Nelke an die Seite des schmerzenden Zahns oder kauen Sie leicht auf einer Nelke herum.

Durch den leichten Druck sondert die Pflanze nach und nach die Wirkstoffe frei und lindert dadurch den Schmerz.

Wenn die Zahnschmerzen allerdings zu stark sind und das Kauen nicht mehr richtig möglich ist, sollten Sie auf die Variante mit dem Öl-Wassergemisch zurückgreifen.

Nicht geeignet für schwangere Frauen

Schwangere Frauen haben nur das Beste für ihr ungeborenes Kind im Sinn und möchten deshalb meist bestmöglich auf Medikamente verzichten.

Leider eignet sich die Nelkenöltherapie bei Zahnschmerzen nicht für sie.

nelkenöl-ist-nicht-für-schwangere-geeignet
Wenn man nicht gerade gezielt Wehen einleiten will, sollte man die Finger von dem Öl lassen!

Wie wir später noch genauer erklären, wird Nelkenöl gezielt zur Einleitung der Geburtswehen eingesetzt.

Schwangeren wird dringend davon abgeraten Nelkenöl zur Behandlung zu verwenden!

Suchen Sie deshalb bei Zahnschmerzen schnellstmöglich einen Arzt auf um die Einnahme von Schmerzmitteln in großen Mengen zu vermeiden.

Nelkenöl bei Mundgeruch

Mundgeruch wird durch Bakterien ausgelöst.

Um den schlechten Atem schnell wieder loszuwerden, muss man deshalb den Bakterien entgegenwirken.

keine-angst-vor-mundgeruch-dank-nelkenöl
Keine Angst vor Mundgeruch.

Ein leichtes Mundwasser mit Nelkenöl kann hier Wunder wirken:

  1. Geben Sie ein paar Tropfen Öl in ein Glas mit Wasser
  2. Spülen Sie Ihren Mund gründlich mit dieser Mischung aus
  3. Zur Vorbeugung von Mundgeruch und Zahnfleischentzündungen empfiehlt sich die regelmäßige Anwendung dieses Mundwassers.

Die antibakterielle Wirkung der Nelken kann langfristig vorhandene Bakterienherde beseitigen, so dass Mundgeruch gar nicht erst entsteht.

Nelkenöl bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum

Wie bei der Behandlung von Mundgeruch hilft bei einer Mundschleimhautentzündung vor allem das Ausspülen des Mundraumes mit einer passenden Mischung aus Nelkenöl und Wasser.

Spülen Sie den Mund gründlich ca. 30-60 Sekunden mit der oben beschriebenen Lösung durch.

nelkenöl-bei-entzündungen-im-mundbereich
Wenn der Mundraum schmerzt.

Studie belegt Wirksamkeit

Eine Studie von Staudte/Sigusch aus dem Jahr 2013 belegt zweifellos die antibakterielle Wirkung von Nelkenöl.

Verglichen wurde die Wirksamkeit mit dem Standardmedikament Chlorhexidin (CHX) , das sonst bei Schmerzen im Mundraum eingesetzt wird.

Das Ergebnis:
Nelkenöl ist genauso wirksam wie das Referenzmedikament, jedoch ohne den Körper zu belasten. In einzelnen Tests war das Nelkenextrakt sogar wirksamer als das Chlorhexidin.

Die Natur liefert, wie so oft, eine gleichwertige aber schonende Alternative

Ursachen für Entzündungen gibt es reichlich

Die Mundschleimhaut ist durch säurehaltige Nahrung, Rauchen, Umwelteinflüsse wie Feinstaub oder mechanische Interaktion ständig hoher Belastung ausgesetzt.

Normalerweise schafft es ein gesunder Körper damit fertig zu werden. Denn die Schleimhäute besitzen ein hohes Selbstheilungspotential.

Bei älteren, kranken Menschen oder solchen mit einem schwachen Immunsystem kann es durch die äußeren Reize jedoch zu Entzündungen im Mundbereich kommen.

Diese sind zwar oft schmerzhaft aber meist harmlos.

Vorbeugen ist einfacher als behandeln

Um gar nicht erst das Problem mit schmerzenden Entzündungen zu haben, empfiehlt sich die Vorbeugung durch den regelmäßigen Einsatz von Nelkenöl.

Das oben beschriebene Mundwasser ist günstig in der Herstellung, zu 100% natürlich und definitiv angenehmer als immer wieder auftretende Schmerzen.

Nelkenöl bei Halsschmerzen

Um bei Halsschmerzen Linderung zu erfahren, kann Nelkenöl ebenfalls hilfreich sein. Ein sauberer, bakterienarmer Mundraum entlastet auch den gereizten Halsbereich.

Achten Sie nur darauf, das Nelkenöl nicht pur auf die gereizten Schleimhäute anzuwenden, um die Belastung auf den Körper nicht noch mehr zu erhöhen und den Heilungsprozess damit zu beschleunigen.

Nelkenöl bei Mücken- und Insektenstichen

Jeder kennt es.

Man sitzt im Sommer während eines angenehm warmen Abends gemütlich draußen beisammen und genießt die Zeit nach dem Grillen.

nelkenöl-hilft-gegen-stechmücken
Das Öl riecht intensiv und vertreibt lästige Stechmücken.

Es wird dunkel und der ausklingende Abend wird gestört: Stechmücken lassen Sie nicht in Ruhe.

Stechmücken haben einen ausgeprägten Geruchssinn

Warum werden Frauen häufiger von Stechmücken gestochen als Männer?
Die Antwort ist einfach: Die Insekten können anhand unserer hormonellen Geruchssignatur im Schweiß genau den Unterschied zwischen Männern und Frauen erriechen.

Durch Jahrtausende der Evolution haben die kleinen Störenfriede gelernt, dass es einfacher ist durch die meist weichere Haut von Frauen zu stechen als durch die dickere Haut von Männern.

Diesen ausgeprägten Geruchssinn kann man sich aber im Kampf gegen sie zunutze machen.

Nelkenöl vertreibt Stechmücken

Der intensive Geruch von Nelkenöl kommt vom Hauptwirkstoff Eugenol.

Das ätherische Öl hält Stechmücken auf Abstand und sorgt wieder für angenehme Sommerabende.

Anleitung: Anti-Stechmücken-Mischung mit Nelkenöl

Sie benötigen:

  • 100 ml reines Nelkenöl
  • ein paar Wattebäusche
  • eine Schale bzw. mehre Schälchen
  • bei Bedarf: Schalen von Orangen oder Zitronen

Tränken Sie die Wattebäusche im Nelkenöl und legen Sie sie in kleine Schälchen. Diese können Sie jetzt auf dem Tisch oder auch auf der Fensterbank verteilen.

Der intensive Geruch hält die Mücken von Ihnen und den eigenen vier Wänden ab.

Wenn Ihnen der Geruch zu intensiv ist:
Geben Sie geschnittene Zitronen- oder Orangenschalen in die Schälchen um den starken Geruch des ätherischen Öls mit einer Zitrusnote aufzufrischen.

Direkt auf die Haut
Alternativ können Sie auch etwas Nelkenöl mit Wasser verdünnen und auf die Haut auftragen. Der Geruch hält Stechmücken bis zu 5h von Ihnen fern.

Testen Sie eine mögliche, allergische Hautreaktion zunächst an einer kleinen Stelle.

Nelkenöl gegen Entzündungen

Nelkenöl wirkt im Allgemeinen gut gegen Entzündungen.

Deshalb eignet es sich hervorragend zur Behandlung kleiner Verletzungen und Wunden am Körper. Der Schmerz wird gestillt und das Eugenol sorgt dafür, dass die Heilung schneller von statten geht.

Zur Steigerung der Konzentration und gegen depressive Verstimmungen

Ätherische Öle wie das Nelkenöl können das Gehirn stimulieren und dabei helfen, über längere Zeit konzentriert zu sein.

Das ist vor Allem bei anstrengenden, geistigen Berufen von Vorteil.

Das sanfte Einatmen des Öls kann helfen, vorzeitiger Müdigkeit entgegenzuwirken.

Zudem sagt man dem Nelkenöl eine stimmungsaufhellende und nervenstärkende Wirkung nach, was beim Kampf gegen Stress und Depressionen helfen kann.

Im Einsatz gegen Paradontitis

Parodontitis, auch Parodontose genannt, ist eine Entzündung des Zahnbettes die durch Bakterien hervorgerufen wird.

Die langsam und schleichend beginnende Erkrankung kann bei Nichtbehandlung zur Lockerung und im Ernstfall bis zum Verlust von Zähnen führen.

Deshalb nutzen Zahntechniker schon seit langem Nelkenöl zur Desinfektion und Behandlung von Parodontitis. Die antibakterielle, antiseptische und schmerzstillende Wirkung ist das ideale Mittel.

Außerdem findet es seine Anwendung in prophylaktischen (vorbeugenden) Zahnzement.

Im Kampf gegen Herpesviren

Erstaunlicherweise bekämpft Nelkenöl nicht nur Bakterien und Pilze, sondern auch Viren.

Wie eine Studie aus Buenos Aires gezeigt hat, kann es zur Behandlung von Herpes eingesetzt werden.

Lokal auf die betroffene Stelle aufgetragen, kann das Nelkenöl seine antivirale Wirkung entfalten und den Krankheitsverlauf verkürzen.

Maßgeblich dafür verantwortlich sind die zwei Wirkstoffe Eugenol und ß-Caryophyllen.

Nelkenöltampon

Ein Nelkenöltampon ist ein Mittel um die Geburt auf natürliche Art und Weise einzuleiten.

Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn der Geburtstermin bereits ohne Wehen verstrichen ist. Dann besteht die Möglichkeit mit diesem pflanzlichen Mittel nachzuhelfen.

Wie wirken Nelkenöltampons?

Dem ätherischen Öl wird eine wehenfördernde Wirkung nachgesagt. Bei der Anwendung sollte man dringend darauf achten, niemals pures Öl zu verwenden!

Zusammensetzung & Anwendung

  • 100 ml Mandelöl
  • 50 Tropfen naturreines Nelkenöl
  • 6 Tropfen des Gemisch auf einen Tampon geben
  • Nach dem Einführen maximal 3h tragen
  • Wenn es brennt, den Tampon sofort entfernen!
  • Die Anwendung kann 2-3 mal täglich wiederholt werden

Welches Nelkenöl ist für ein Nelkenöltampon ideal?

Um die empfindlichen vaginalen Schleimhäute nicht zu belasten, sollte man für ein Nelkenöltampon immer ein naturreines Bio-Nelkenöl verwenden.

Das ist frei von Schadstoffen und bei der richtigen Einnahme unbedenklich.

Bitte holen Sie sich vor der Anwendung eines Nelkenöltampons Rat von Ihrer Hebamme oder Ihrem Arzt. Bei Nelkenöl kann es zu allergischen Reaktionen kommen. Unser Artikel ist kein Ersatz für einen medizinischen Rat!

Gegen Verdauungsbeschwerden und Blähungen

Seit vielen Jahrhunderten ist die verdauungsfördernde Wirkung von Nelkenöl bekannt. Deshalb findet man es auch als Zutat traditioneller Magen- und Darmtees.

Die Wirkstoffe Eugenol und ß-Caryophyllen können nicht nur Bakterien bekämpfen, sondern auch krampflösend und verdauungsanregend wirken.

Man findet es deshalb auch oft als Zutat in Magenbitter.

Besonders wohltuend ist das Öl bei der Behandlung von Blähungen und Völlegefühl.

Nebenwirkungen von Nelkenöl

Trotz der heilsamen Wirkung ist das Nelkenöl nicht ganz frei von Nebenwirkungen. Besonders bei falscher Einnahme kann es zu (Schleim-)Hautreizungen kommen.

Verwenden Sie Nelkenöl niemals pur auf Schleimhäuten, wie z.B. dem Mundbereich.

Außerdem sollten Sie keine beschädigte Haut damit behandeln.

In manchen Fällen kann es zu allergischen Reaktionen kommen. Wir raten vor oraler Einnahme deshalb dazu, das Öl auf einer kleinen Stelle auf der Haut zu testen um eine Allergie auszuschließen.

Schwangere sollten ebenfalls dringend auf die Einnahme von Nelkenöl verzichten, da es in der Lage ist Wehen einzuleiten.

Überdosierung und besondere Vorsicht

Sie sollten Nelkenöl immer mit Bedacht und in niedrigen Dosen anwenden. Eine Überdosierung sollten Sie unbedingt vermeiden!

Auf keinen Fall sollten Sie größere Mengen davon zu sich nehmen. Hier gilt nicht „viel hilft viel“.

Den heilenden Effekt des ätherischen Öls haben Sie nur bei der Verwendung geringer Mengen.

Im Falle eine Überdosierung kann es zu Erbrechen, Atemnot und Halsschmerzen kommen. Im Extremfall treten Leberschäden- und Nierenversagen auf.

Besondere Vorsicht ist immer im Bereich der Schleimhäute wie Mund- und Rachenbereich, Nase und Augen. Nur eine verdünnte Anwendung schließt eventuelle Reizungen aus.

Nelkenöl wirkt blutverdünnend

Der Wirkstoff Eugenol hemmt die Blutgerinnung.

Deshalb sollten Menschen, die gerinnungshemmende Medikamente wie Aspirin, Clopidogrel, Ibuprofen, Naxopren, Dalteparin oder Diclofenac nehmen auf die Anwendung von Nelkenöl verzichten.

Nelkenöl Ratgeber

Welches Nelkenöl kaufen? Darauf sollten Sie achten.

Naturreine Bioqualität

Da das Öl vor allem auch oral aufgenommen wird, sollten Sie nur auf naturreines, ätherisches Öl in Bioqualität zurückgreifen.

Nur in dieser Qualität kann sich die volle Heilwirkung der Nelke entfalten.

Naturreine Bioöle dürfen keinerlei chemische Zusatzstoffe enthalten, sondern ausschließlich die Blüten des Gewürznelkenbaums.

Angebot
Baldini - Nelkenblütenöl BIO, 100% naturreines ätherisches BIO Nelkenöl
  • 100% naturreines ätherisches Nelken Öl
  • Botanischer Name: Syzygium aromaticum
  • Nelke ist das stärkende Aroma mit intensivem Duft
  • Geeignet für Raumbeduftung, Kosmetik, Speisen und Getränke (lebensmittelzertifiziert)
  • Wasserdampfdestillation aus den Blütenknospen

Das Biosiegel verspricht also Sicherheit bei der Qualität. Sie können sicher sein, dass keine Pestizide oder Fungizide im Öl enthalten sind.

Keine Mischöle

Wenn Sie das Nelkenöl zu heilsamen, medizinischen Zwecken einsetzen möchten, achten Sie darauf reines Öl aus 100% Nelken zu erhalten.

Im Handel sind Mischöle beliebt. Diese Öle sind oft mit Melisse, Lavendel oder anderen Duftstoffen gemischt. Sie dienen der Raumbeduftung und sind nicht für die medizinische Behandlung geeignet.

Was kostet Nelkenöl?

Die Preise variieren sehr stark je nach Hersteller, Qualität und Menge.

Günstige Öle gibt es ab ca. 14 Euro pro 100 ml. Vorausgesetzt Sie kaufen gleich eine 100 ml – Flasche. Bei diesen Ölen wurden bei der Herstellung auch die Blätter der Nelke verwendet, um Kosten zu sparen.

Hochwertige Öle werden nur aus den Knospen gewonnen.

Der Durchschnittspreis liegt jedoch mit 40 € / 100 ml deutlich darüber. Hochwertige Nelkenöle können bis zu 100€ / 100 ml und mehr kosten.

Wie wird Nelkenöl gewonnen?

Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten Nelkenöl herzustellen.

Die eine ist, die Nelkenknospen aufzukochen und das entstehende Kondenswasser aufzufangen. Dieser Vorgang der Destillation ist sehr effizient.

Auf diese Art gewonnenes Öl ist frei von Schadstoffen und von besonders hoher Qualität.

Bei der zweiten Methode werden beim Aufkochen die Blätter des Nelkenbaums mitverwendet. Das mag zwar günstiger sein, liefert aber kein so hochwertiges Öl wie bei der ausschließlichen Verwendung der Knospen.

Nelkenöl selbst herstellen

Wenn Sie Ihr eigenes Nelkenöl selbst herstellen wollen, haben wir für Sie ein Rezept vorbereitet.

Die Herstellung braucht ca. 2 Wochen.

Je nach gewünschter Stärke und Wirksamkeit des Öls können Sie die Dosierung anpassen.

Zutaten

  • 240 ml Bio-Olivenöl (als Grundlage)
  • 7-8 ganze Gewürznelken (aus dem Reformhaus)
  • Alternativ: 4 EL gemahlene Nelken
  • ein ausreichend großes Schraubglas

Zubereitung

Die Nelken bzw. das Pulver ins Schraubglas geben und langsam mit dem Olivenöl übergießen.

Anschließend den Deckel gut verschließen und die Mischung gut durchschütteln.

Jetzt muss das Gemisch ca. 2 Wochen lang an einem dunklen, kühlen Ort lagern und durchziehen. Das Olivenöl extrahiert in dieser Zeit die Wirkstoffe aus den Nelken bzw. dem Pulver.

Nach den 2 Wochen empfiehlt es sich das Gemisch zu sieben.

Verwenden Sie hierfür eine Seihtuch oder als Ersatz einen Kaffeefilter. Sollten Sie sich für ganze Nelken statt Pulver entschieden haben, können Sie die Knospen ein weiteres Mal für die Herstellung verwenden.

Geschichte

Ursprünglich wuchs die Gewürznelke nur auf Molukken. Diese indonesische Inselgruppe erhielt deshalb im 16.Jahrhundert den Beinamen „Gewürzinsel“.

Aufgrund der guten Handelsbeziehungen zwischen den Molukken und China ist die Gewürznelke schon seit über 2.500 Jahren fester Bestandteil der chinesischen Küche und Heilmedizin.

Antike

Die Gewürznelke hat es bereits in der Zeit der frühen Antike nach Europa geschafft. So berichtet bereits der römische Historiker Plinius um 24-79 n. Chr. von einem Gewürz mit dem Namen „Caryophyllon“.

Die Römer fanden Gefallen an dem Geruch der Pflanze. Ob sie bereits über die heilende Wirkung des Nelkenöls wussten, ist nicht bekannt.

Man vermutet, dass die Nelken über Indien ihren Weg nach Rom fanden.

Schon damals waren die Nelken wertvoll und selten. Erkennen kann man das an der Tatsache, dass der römische Kaiser Konstantin sie als kostbar genug erachtete um dem Papst Silvester 400 Pfund davon zu schenken.

Mittelalter

Im Mittelalter hatte man bereits die antibakterielle Wirkung des Nelkenöls erkannt. Das Kauen auf Nelkenblüten war ein verbreitetes Mittel zur Abwehr gegen Pest und Cholera.

Dass das Tragen von Nelkenkränzen um den Hals eher nutzlos war, wusste man damals noch nicht.

Auch die bekannte Kräuterkundlerin Hildegard von Bingen beschreibt in ihrer Schrift „Physica“ um 1150 n. Chr. die Wirkung von Nelkenöl bei Kopfschmerzen, Wassersucht und Gicht.

Zudem schrieb die den Nelken einen beruhigenden und nerven stärkenden Effekt zu. Dies führte interessanterweise zum Rezept ihrer so genannten „Nervenkekse“, die natürlich Nelken als Hauptbestandteil hatten.

Im 16. Jahrhundert entdeckte dann der Arzt Paracelsus die Wirkung des Nelkenöls auf den Verdauungsapparat. Er empfahl deshalb die Verwendung des Öls als Stärkungsmittel und schmerzlindernde Gebärmutterarznei.

Neuzeit

Die Molukken waren im 16. Jahrhundert Gegenstand eines erbitterten Streites. Das sie die Hauptlieferanten für die wertvollen Nelken und Muskatnüsse waren, kämpften Die Portugiesen und die Niederländer um dieses Territorium.

Von 1663 bis etwa 100 Jahre später standen die Inseln vollständig unter holländischer Herrschaft.

Der Anbau von Nelken wurde auf ein kleines Teilgebiet der Molukkeninseln beschränkt und harte Strafen gegen den Verstoß dieser Regeln eingeführt.

Dem Franzosen Pierre Poivre ist es zu verdanken, dass es einige, kleine Pflanzen von der Insel geschafft haben. Diese wurden dann später erstmals außerhalb ihres Ursprungslandes auf der Insel „La Réunion“ kultiviert.

1793 fand die Nelke ihren Weg nach Sansibar und verbreitete sich danach in die ganze Welt, so dass das Nelkenöl für jeden zur Verfügung steht.

Quellen

[1] Studie zur antibakteriellen Wirkung von Nelkenextrakt: https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/pdf/10.1055/s-0033-1337898.pdf

[2] Studie zum Einsatz von Eugenol bei Zahnfleischentzündungen
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29101062

[3] Studie über Nelkenöl im Kampf gegen den Candida-Pilz
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29101062

[4] Wirksamkeit von Eugenol gegen das Herpesvirus
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11054837

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere