bubble-tea-rezepte-titelbild

Bubble Tea – Tolle Rezepte für das Kultgetränk

Was ist Bubble Tea und wo kommt er her?

Wie der Name schon sagt ist Bubble Tea ein Teegetränk. Als Basis wird Grün- bzw. Schwarztee verwendet.

Ursprünglich kommt es aus Asien, genauer gesagt aus Taiwan. Über die USA hat es seinen Weg bis nach Europa und schließlich nach Deutschland gefunden.

Die „Bubbles“ sind dabei die kleinen bis mittelgroßen Tapiokaperlen, die im Getränk rumschwimmen.

Die Originalperlen aus Asien sind aus Tapiokastärke und eher geschmacklos. Durch den großen Hype um das Getränk haben sich hierzulande die fruchtigen, süßen und gefüllten „Popping Bubbles“ durchgesetzt.

„Tapiokaperlen an sich recht langweilige, geschmacklose Stärkekugeln. Die modernen „Popping Boba Bubbles“ sind der Hauptgrund, warum das Teegetränk so erfolgreich geworden ist.“

Im Gegensatz zu den Ursprungsperlen sind sie nicht bissfest und öde, sondern weich, fruchtig und mit einer Art süßem Saft gefüllt.

In Europa wird meist nur die fruchtige Variante mit Grüntee getrunken. Das Original aus Asien wird allerdings mit Milch und Schwarztee serviert.

Wir haben für euch beide Rezeptvarianten parat und zeigen, wie einfach man Bubble Tea bei sich zu Hause herstellen kann!

Bubble Tea Rezepte

Du kennst das bestimmt:

Die spontane Lust einen fruchtigen Bubble Tea zu trinken überkommt dich, aber du hast keine Lust dich anzuziehen und aus dem Haus zu gehen.

Oder du bist leidenschaftlicher Bubble Tea Fan und willst nicht ständig so viel Geld dafür ausgeben.

Wir haben die Rettung für dich!

„Selbstgemacht ist immer noch am Besten!“

Du kannst dir ganz einfach die Zutaten online kaufen und mit nur einer Sorte Perlen und ein paar Fruchtsäften viele verschiedene, tolle Rezepte basteln.

Wir zeigen dir, wie es geht!

Bubble Tea selbst machen: Die Einkaufsliste

Für die Zubereitung brauchst du Tee, die Bubbles und ein bzw. mehrere Sirupse, Sirüppe… Sirupsorten!

Die Basis: Der Grüntee

  • Hochwertiger Markentee
  • In praktischen Beuteln

Die Action: Popping Boba Bubbles

  • Platzen beim Kauen!
  • Mit echtem Fruchtsaft
  • Ohne künstliche Farbstoffe
  • Vegan & glutenfrei
  • Original aus Taiwan

Der Kick: Der Fruchtsirup

  • leckerer Pfirsichsirup
  • keine künstlichen Farbstoffe
  • Vegan & glutenfrei

Der Style: 50 Becher mit Strohhalm

  • Wie in echten Bubble Tea Shops
  • Für 500 ml Inhalt
  • geeignet für Bubble Tea, Smoothies, Süßspeisen, Popcorn

Basisrezept: Das Tee-Konzentrat

Für das Teegetränk brauchen wir natürlich Tee als Grundlage. Genauer gesagt ein Konzentrat aus Grün- oder Schwarztee.

Anleitung Teekonzentrat

  1. Koche 300 ml Wasser auf dem Herd oder mit einem Wasserkocher
  2. Nimm 4 Teebeutel und gib sie in das heiße Wasser (am besten in einem kleinen Topf)
  3. Lass den Tee 10 Minuten lang ziehen
  4. Fertig ist das Teekonzentrat!
  5. Du kannst den starken Tee einige Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Rezept 1: Fruchtiger Bubble-Tea

Diese Variante ist die populärste in Deutschland und Europa.

Die Zubereitung ist nicht nur einfach und schnell, sondern auch super individuell! Je nach Geschmack kannst du den für dich passenden Saft und die Perlen dazu verwenden.

Anleitung

  1. Fülle nach persönlichem Geschmack die Perlen in den Becher
  2. Gib ein paar Eiswürfel oder Crushed Ice hinzu
  3. Mische 80 ml Grünteekonzentrat und…
  4. 200 ml Fruchtsaft hinzu + etwas Wasser (wenn es dir zu süß ist)
  5. 1-2 EL Fruchtsirup

Du kannst zum Beispiel Orangensaft und den oben verlinkten Pfirsichsirup verwenden und ein Schuss Zitronensaft hinzufügen.

bubble-tea-rezept-fruchtig

Oder du nimmst rote Säfte und Himbeersirup. Du kannst mischen, was dir schmeckt und deiner Fantasie freien Lauf lassen!

Wir freuen uns über deine Rezepttipps in den Kommentaren.

Rezept für Tapioka Perlen

Du möchtest keine fertigen Tapioka Perlen kaufen oder mal die Originalperlen aus Taiwan probieren?

Kein Problem! Wir haben ein einfaches Rezept für die Zubereitung der asiatischen Stärkekugeln.

Angebot
Original Tapioka Perlen (250g)

  • Für Bubble Tea und Nachspeisen
  • einfach zuzubereiten

Anleitung

  1. Fülle 10 Tassen Wasser in einen Topf und bringe es zum kochen
  2. Nimm eine Tasse voll Tapiokaperlen und gib sie langsam ins kochende Wasser
  3. leicht umrühren
  4. Warte, bis die Perlen an die Oberfläche kommen
  5. Koche sie jetzt bei mittlerer Hitze 2-3 min.
  6. Anschließend die Platte ausschalten und die Perlen noch auf dem Herd köcheln lassen (2-3 Minuten oder länger, wenn du die Perlen weicher haben möchtest)
  7. Mit einem Löffel die Tapiokaperlen herausholen und 20 Sekunden im kalten Wasser abkühlen
  8. Nach Belieben mit Zucker und Honig vermischen

Ratgeber

In unserem Ratgeber erfährst du weitere, interessante Fakten über das taiwanische Trendgetränk.

Was sind Tapioka Perlen?

Die kleinen Kugeln werden aus Tapiokastärke hergestellt. Diese Stärke kommt von der Maniokwurzel (auch Kassave im Spanischen oder Yuca im Lateinamerikanischen genannt).

(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Tapioka)

Sie werden vor allem gesüßt in Teegetränken oder Nachspeisen verwendet und vor dem Gebrauch gekocht und dadurch weich gemacht.

Wo kann man Tapioka Perlen kaufen?

Entweder im gut sortierten asiatischen Fachhandel oder im Internet. In unserer Anleitung für die Zubereitung haben wir einen passenden Artikel verlinkt.

Welche Bubble Tea Sorten gibt es?

Einfach gesagt gibt es nur 2 Hauptsorten.

Die eine basiert auf Schwarztee und wird mit Milch getrunken. Im Prinzip ist diese Variante dem Englischen Tea sehr ähnlich. Nur dass noch mehr Zucker und eben die Perlen hinzugefügt werden.

„Zwei Grundrezepte – unendlich viele Möglichkeiten.“

Die zweite Sorte wird mit Grüntee hergestellt und ist die bekannteste, da sie mit Fruchtsäften serviert wird. Der fruchtig süße Bubble Tea seinen Weg in die westliche Welt gefunden.

Dieser Fruchtsaft Bubble Tea kann in hunderten Sorten gemacht werden.

Bubble Tea Sirup

Für das heimische Rezept brauchst du kein besonderes Sirup. Du kannst online oder im Laden eines von vielen, verschiedenen Produkten wählen und dir dein Getränk so mixen, wie du möchtest!

Wie viele Kalorien hat Bubble Tea?

Bubble Tea enthält zwar kein Fett, aber eine Menge Zucker.

Wie viel Kalorien dein Tee hat, hängt davon ab, wie süß du in dir machst und wie viele Perlen du hinzufügst.

Denn die Tapiokaperlen bestehen aus Stärke, was auch nichts anderes als Zucker ist.

Hier mal eine Beispielrechnung für einen typischen Bubble Tea:

Kalorien Bubbletea

  1. 200 ml Fruchtsaft (108 kcal)
  2. 80 ml Teekonzentrat (0 kcal)
  3. Zwei EL Fruchtsirup (80 kcal)
  4. 120 ml Wasser und Eiswürfel (0 kcal)
  5. 50g fertige Popping Boba Perlen (42 kcal)

Eine Portion nach diesem Rezept hat also etwa 230 Kalorien bei ca. 400 ml Menge + Perlen. Zum Vergleich: 400 ml Cola hat 168 kcal.

Mit nur einem EL Sirup und 25g Perlen hat das Getränk noch 169 kcal.

Tipp: Zu viel Zucker ist auf Dauer schlecht für die Haut. Dagegen kann man aber etwas tun. Schau doch mal bei unserer koreanischen Gesichtspflege-Routine vorbei!

Vorsicht bei Kleinkindern: Bubble Tea kann gefährlich sein!

Ist Bubble Tea gefährlich?

Für kleine Kinder unter 4 Jahren auf jeden Fall! Die kleinen Kugeln können eingeatmet werden, was zu Erstickungen führen kann.

Deshalb das Getränk und die Perlen unbedingt außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere